window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments)}; gtag('js', new Date()); gtag('config', 'AW-1059000538'); gtag('config', 'G-DHLG272HKP',{'send_page_view': false, 'anonymize_ip': true});

Gartenbambus

Fargesia rufa

Jährl. Zuwachs: Bis zu 35 cm
Wuchshöhe: 2,5-3 m
Wuchsbreite: Bis zu 3 m
Wuchsform: Kompakt, sehr dicht, breit auslandend, überhängend
Blatt: Immergrün, klein, lanzettlich, sattgrün, glänzend
Frucht: Selten
Blüte: Sehr selten, alle 80 bis 100 Jahre
Boden: Sandig-humose, nahrhafte und frische bis feuchte Untergründe
Standort: Sonnig bis halbschattig
Verwendung: Heckenpflanze, Solitärgehölz, Kübelpflanze
Eigenschaften: Der Schirmbambus gehört zu den besten Gartenbambus-Sorten am Markt. Er überzeugt durch extreme Winterhärte sowie eine sehr dichte Blattmasse und geringem bis ausbleibendem Blattrollen. Auch diese eher buschige Sorte eignet sich hervorragend für die Heckenbepflanzung und erreicht eine Höhe von mehr als 3 Metern. Das Schöne an den Fargesia-Sorten – Sie müssen nicht Schneiden. Zum Glück haben wir auch hier keine Sorgen mit ungewollten Ausläufern. Sofern Ihre Hecke also einen sonnigen oder halbschattigen Stand erwartet, können Sie mit dem Fargesia rufa eine gute Wahl treffen.
Jährl. Zuwachs: Bis zu 35 cm
Wuchshöhe: 2,5-3 m
Wuchsbreite: Bis zu 3 m
Wuchsform: Kompakt, sehr dicht, breit auslandend, überhängend
Blatt: Immergrün, klein, lanzettlich, sattgrün, glänzend
Frucht: Selten
Blüte: Sehr selten, alle 80 bis 100 Jahre
Boden: Sandig-humose, nahrhafte und frische bis feuchte Untergründe
Standort: Sonnig bis halbschattig
Verwendung: Heckenpflanze, Solitärgehölz, Kübelpflanze
Eigenschaften: Der Schirmbambus gehört zu den besten Gartenbambus-Sorten am Markt. Er überzeugt durch extreme Winterhärte sowie eine sehr dichte Blattmasse und geringem bis ausbleibendem Blattrollen. Auch diese eher buschige Sorte eignet sich hervorragend für die Heckenbepflanzung und erreicht eine Höhe von mehr als 3 Metern. Das Schöne an den Fargesia-Sorten – Sie müssen nicht Schneiden. Zum Glück haben wir auch hier keine Sorgen mit ungewollten Ausläufern. Sofern Ihre Hecke also einen sonnigen oder halbschattigen Stand erwartet, können Sie mit dem Fargesia rufa eine gute Wahl treffen.
  • frosthart und gut windfest
  • relativ anspruchslos
  • gedeiht auch auf feuchten Böden
  • kein Blattrollen
  • keine Beschnitt notwendig
  • benötigt keine Wurzelsperre
  • extrem wärmeverträglich
  • sehr dicht
  • verträgt keine extreme Trockenheit
  • im Winter sehr schneeanfällig

Detaillierte Informationen Gartenbambus / Fargesia rufa

Der Bambus Fargesia rufa wird seinem deutschen Namen „Schirmbambus“ wahrlich gerecht. Sein breit ausladender und überhängender Wuchs erinnert an eine Schirmform. Pflanzen Sie den Bambus zum Beispiel als Hecke und sie wird ein echtes Highlight in Ihren Garten setzen! Zusätzlich überzeugt der Bambus Fargesia rufa durch seine Frosthärte und Windfestigkeit. Drei Fakten über den Schirmbambus die für Sie von Bedeutung sind: Es ist kein Beschnitt notwendig, sie müssen keine Wurzelsperre /Rhizomensperre einsetzen und der Schirmbambus führt kein Blattrollen aus. Eine relativ anspruchslose Pflanze, die ein Stück Asien in Ihren Garten bringen wird! Hier finden Sie die Fargesia-Sorten auf einen Blick.

Große Auswahl an Bambus Fargesia rufa in verschiedenen Größen

Sie finden den Bambus Fargesia rufa in verschiedenen Ausgangsgrößen in unserem Shop. Je nach Bedarf und abgestimmt auf Ihren Garten, können Sie das passende Exemplar auswählen. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl. Zwischen den verschiedenen Größen variiert zusätzlich die Wurzelverpackung der Pflanzen. Auf unserem Blog können Sie Informationen über die verschiedenen Wurzelverpackungen nachlesen. Generell erreicht der Schirmbambus eine Wuchshöhe zwischen 2,5 bis 3 m und eine Wuchsbreite bis zu 3 m. Der jährliche Zuwachs beträgt bis zu 35 cm. Mit diesem jährlichen Wachstum gehört der Fargesia zu den schnellwachsenden Heckenpflanzen.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten von Bambus Fargesia rufa

Der wunderschöne Schirmbambus hat viele Merkmale, die ihn zu einem besonderen Exemplar auszeichnen. Wichtige Merkmale für jeden Hobbygärtner sind vor allem, dass der Fargesia keine Wurzelsperre und keinen regelmäßigen Rückschnitt benötigt. Da der Fargesia keine Ausläufer bildet und daher nicht den ganzen Gartenboden durchwurzelt, ist eine Sperre nicht nötig. Bezüglich des Rückschnitts sollten Sie nur ab und zu abgebrochene oder alte Halme aus der Pflanze entfernen. Besonders ist auch die schirmartige, überhängende Wuchsform, welche der Pflanze einen sehr dichten Wuchs verleiht und sich so ideal als Versteck für die Vögel in Ihrem Garten eignet. Der Bambus Fargesia rufa ist eine äußerst winterharte Pflanze. Im Gegensatz zu vielen anderen Bambus-Sorten rollt der Fargesia rufa seine Blätter nicht zusammen. Wussten Sie dass der Fargesia nur sehr selten blüht? Diese Heckenpflanze blüht nur alle 80 bis 120 Jahre einmal. Eine monokarpe Pflanze, wie der Schirmbambus, blüht nur einmal in seinem Leben und stirbt danach aufgrund eines Nährstoffmangels ab. Eine interessante Pflanze mit vielen Besonderheiten!

Ideal als Heckenpflanze, Solitärgehölz und für kinderfreundliche, ungiftige Hecken

Der Bambus Fargesia rufa ist für viele verschiedene Verwendungsmöglichkeiten ideal geeignet. Der Schirmbambus eignet sich durch seinen sehr dichten Wuchs hervorragend als blickdichte Heckenpflanze. Auch als Solitärgehölz eignet sich die Pflanze und kann so von jeder Seite betrachtet werden. Die Pflanze mit dem asiatischen Flair eignet sich natürlich auch, um einen Japangarten zu gestalten oder um sie an einen Teich zu pflanzen. Auch als Kübelpflanze findet der Bambus einen Platz in Ihrem. Eine Pflanze die Ihren Garten an vielen verschiedenen Stellen verschönern kann!
Gleichzeitig greifen viele Familien mit kleinen Kindern gerne zum Schirmbambus, wenn sie auf der Suche nach einer immergrünen,  ungiftigen Hecke sind. Neben der Ungiftigkeit macht auch die tolle Wuchsform dem Schirmbambus Rufa zu einer besonders kinderfreundlichen Heckenpflanze

Blätterkleid von Bambus Fargesia rufa

Die immergrünen Blätter des Schirmbambus sind klein und lanzettlich geformt. Die sattgrüne Farbe ist ein echter Hingucker und die glänzende Oberfläche sieht im Sonnenlicht besonders schön aus. Der Bambus Fargesia rufa rollt seine Blätter, im Gegensatz zu vielen anderen Bambus-Sorten, nicht zum Schutz zusammen. Weht der Wind durch die vielen, kleinen Blätter der Pflanze, erzeugt dies ein angenehmes rascheln das zum Entspannen einlädt. Eine Heckenpflanze die vor allem durch ihre wunderschönen Blätter ausgezeichnet wird!

Blüten- und Fruchtbildung bei Bambus Fargesia rufa

Blüten und Früchte sind an den Fargesia-Sorten nur äußerst selten zu sehen. Da der Schirmbambus eine monokarpe Pflanze ist, blüht diese nur einmal in ihrem Leben. Im Falle der Fargesia sind das etwa alle 80 bis 120 Jahre einmal. Danach stirbt der Bambus, da er nicht über genügend Nährstoffe für die kräftezehrende Blühphase verfügt. Da der Fargesia kein weitreichendes Wurzelwerk ausbildet, können nicht genügend Nährstoffe in den Wurzeln gespeichert werden. Anders sieht es beim Bambus Phyllostachys aus. Dieser bildet ein stärkeres Wurzelwerk aus und kann die Pflanze während der Blühphase mit ausreichend Nährstoffen versorgen. Mit Hilfe von einem Rückschnitt und dem richtigen Dünger, kann diese Pflanze sich oftmals wieder erholen. Die Früchte an dem Bambus Fargesia rufa nennt man Karyopse. Eine Pflanze mit einer äußerst spannenden Blüten- und Fruchtbildung.

Standort- und Bodenempfehlungen für Bambus Fargesia rufa

Der Bambus Fargesia rufa fühlt sich am wohlsten an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Eine hohe Luftfeuchtigkeit liebt der Bambus besonders. Der Boden sollte frisch bis feucht, nahrhaft und sandig-humos sein. Der Schirmbambus gedeiht ebenso hervorragend auf feuchten Böden. Allerdings sollten Sie länger anhaltende Nässe beim Bambus vermeiden, denn dies könnte zu Staunässe führen. Tipps wie Sie Staunässen vermeiden können, finden Sie auf unserem Blog zum Nachlesen. Extrem trockene Böden sollten Sie möglichst vermeiden und die Pflanze genügend bewässern.

Pflegeempfehlungen für Bambus Fargesia rufa

Informieren Sie sich gerne im Folgenden über einige Pflegeempfehlungen, die Ihr neues Lieblingsstück in seinem kräftigen Wachstum unterstützen. Zusätzlich finden Sie auf unserem Blog die Artikel: Jahreskalender der Gartenpflege und Pflanzenpflege – eine allgemeine Einführung. Generell ist der Schirmbambus eine relativ anspruchslose Pflanze. Aber auch diese Pflanze wird Ihnen danken, wenn Sie die richtige Pflege genießen darf.

Pflanzzeit

Für eine Fargesia-Pflanze ist die herbstliche Jahreszeit der ideale Zeitpunkt zum Pflanzen. Wir empfehlen Ihnen ab September mit der Pflanzung zu beginnen. Dieser Zeitpunkt bietet einsetzende Niederschläge und abgekühlte Temperaturen, welche das Wachstum der Heckenpflanze positiv beeinflussen. Eine Pflanzung im Herbst bietet vor allem den Vorteil, dass die Pflanze bis zum Winter anwachsen kann, die kalten Tage so gut übersteht und im Frühling kraftvoll mit dem Austrieb beginnen kann. Ist der Bambus frisch von Ihnen in den Boden gesetzt, sollten Sie stets darauf achten ausreichend zu bewässern. Nicht nur eine Pflanzung im Herbst ist möglich, auch der Frühling eignet sich, um den Bambus in den Garten zu setzen. Der Boden darf zu diesem Zeitpunkt nicht mehr gefroren sein und die Temperaturen dürfen noch nicht zu sehr angestiegen sein. Wird der Schirmbambus Ihnen im Container geliefert, ist es möglich die Heckenpflanze das ganze Jahr über zu pflanzen, so lange der Boden nicht gefroren ist. Im Frühjahr muss auf eine ausreichende Bewässerung dringend geachtet werden.

Rückschnitt

Der Bambus Fargesia rufa benötigt keinen regelmäßigen Rückschnitt. Je nach Bedarf können Sie alte oder abgebrochene Halme aus der Pflanze entfernen. Wichtig ist, dass die alten Halme dem Fargesia als Stützfunktion dienen und nicht alle entfernt werden dürfen. Entfernen Sie nie mehr als ein Drittel der alten Halme, damit die Pflanze nicht ihre aufrechte Form verliert. Sie können an dem Bambus auch einen Verjüngungsschnitt vornehmen. Dadurch kürzen Sie ihn in der Höhe, um einen noch dichteren Wuchs zu erzielen. Der Bambus kann dadurch allerdings sein typisches Erscheinungsbild verlieren. Generell bildet der Fargesia-Bambus fortwährend neue Triebe aus. Sie müssen sich also nie um die kompakte Wuchsform sorgen. Wie Sie sehen, ist der Schirmbambus bezüglich des Rückschnittes eine anspruchslose Pflanze. Ein pflegeleichtes Exemplar, welches Ihren Garten in neuem Licht erstrahlen lassen wird.

Bewässerung

Ein frisch gepflanzter Schirmbambus Rufa braucht in der Anfangszeit eine ausreichende Bewässerung. Generell liebt der Bambus einen frischen bis feuchten Untergrund. Feuchte Böden sind für die Heckenpflanze ideal. Hält die Feuchtigkeit jedoch zu lange an und entwickelt sich daraus Staunässe, kann dies Schäden an der Pflanze verursachen. Lesen Sie auf unserem Blog wie Sie Staunässe am besten vermeiden können. Zusätzlich ist eine hohe Luftfeuchtigkeit ein idealer Umstand für den Bambus. Der Bambus Fargesia rufa rollt seine Blätter, im Gegensatz zu den anderen Fargesia-Exemplaren, nicht bei Trockenheit zusammen. Wir empfehlen Ihnen den Boden zu mulchen. So bleibt die Feuchtigkeit länger im Boden und die Pflanze wird vor einer zu schnellen Austrocknung geschützt. Auf unserem Blog finden Sie einen Artikel über die richtige Bewässerung im Garten.

Düngung

Möchten Sie Ihre Pflanzen düngen, sollten Sie den Nährstoffgehalt Ihres Gartenbodens kennen. Die landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA) untersucht den Nährstoffgehalt von Böden. Schicken Sie eine Probe aus Ihrem Garten zur LUFA und Sie bekommen die Ergebnisse zusammen mit Vorschlägen für den passenden Dünger zugesandt. Der Schirmbambus gehört mit seinen vergleichsweise hohen Jahreszuwachs zu den starkzehrenden Pflanzen. Dies bedeutet, dass die Heckenpflanze einen nährstoffreichen und stickstoffhaltigen Boden benötigt. Volldünger oder Naturdünger sind eine hervorragende Wahl. Sogar die abgefallenen Blätter der Pflanze eignen sich als Dünger, da sie Kieselsäure enthalten. Die ideale Zeit zum Düngen ist Ende März / Anfang April. Sie sollten darauf achten, nie später als Anfang August zu düngen, da die neuen Triebe bis zum Winter nicht genügend Zeit haben um auszureifen und so den bevorstehenden Frost nicht überleben. Auf unserem Blog finden Sie weitere Informationen.

Schädlinge und Krankheiten am Bambus Fargesia rufa

Der Schirmbambus ist eine äußerst widerstandsfähige Pflanze gegenüber Krankheiten. Diese befallen ihn in der Regel nicht. Jedoch kommen Schädlinge auf dem Bambus vor, welche diesem Schaden können. Lesen Sie im Folgenden eine Auflistung über die möglichen Schädlinge am Bambus Fargesia rufa. Sie erfahren wie Sie den Schädling erkennen und was Sie gegen ihn unternehmen können. Lesen Sie auf unserem Blog gerne weitere Informationen über Krankheiten und Schädlinge vom Gartenbambus / Bambus Fargesia.

Spinnmilben

Sehen Sie kleine, gelbe Flecken auf dem Schirmbambus Rufa ist es möglich, dass Ihre Pflanze von Spinnmilben befallen ist. Je größer die Flecken, desto weiter ist der Befall fortgeschritten. Auf den Blattunterseiten sind zusätzlich feine Netze zu erkennen. Sind die Blätter schon stark beschädigt, sterben diese leider ab. Beginnen Sie zügig mit einer Insektizidbehandlung.

Blattläuse

Dieser Schädling saugt den Pflanzensaft aus dem Bambus und sitzt hauptsächlich an den Blattansätzen und auf den Blattunterseiten. Dadurch gibt die Laus gleichzeitig ihren Speichel an die Pflanze ab. Vor allem der Speichel kann großen Schaden an der Heckenpflanze verursachen. Haben die Läuse zu viel Pflanzensaft ausgesogen, scheiden sie ihn als sogenannten Honigtau auf die Blätter aus. Infolgedessen verfärben sich die Blätter schwarz. Setzen Sie schnellstmöglich ein Insektizid gegen den Schädling ein.

Woll- und Schmierläuse

An weißer, wachsartiger Wolle auf den Blättern und Halmen erkennen Sie einen Woll- und Schmierläuse Befall. Dieser Schädling ist leider sehr hartnäckig. Verwenden Sie ein Insektizid, um die Läuse schnell loszuwerden.

Schildläuse

Die Schildläuse scheiden Honigtau aus, der auf den Blättern liegt und diesen schadet. Die Blätter verfärben sich daraufhin schwarz und sterben ab. Eine Insektizidbehandlung ist eine gut Wahl, um gegen die Schildlaus vorzugehen. 

Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zur Gesamtauswahl Bambus Fargesia
Zur Gesamtauswahl aller Garten- und Heckenbambus-Sorten
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

60-80 cm C10
Artik.Nr.:
Größe
60 - 80 cm

Stückzahl pro Laufmeter
2,5-3 Stück

Container- / Topfgröße
10-Liter Container

32,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
lieferbar ab KW 38
Notwendiges Zubehör gleich mitbestellen

80-100 cm C12
Artik.Nr.:
Größe
80 - 100 cm

Stückzahl pro Laufmeter
2,5-3 Stück

Container- / Topfgröße
12-Liter Container

36,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
lieferbar ab KW 38
Notwendiges Zubehör gleich mitbestellen

100-125 cm C12
Artik.Nr.:
Größe
100 - 125 cm

Stückzahl pro Laufmeter
2,5-3 Stück

Container- / Topfgröße
12-Liter Container

42,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
lieferbar ab KW 38
Notwendiges Zubehör gleich mitbestellen

100-125 cm C25
Artik.Nr.:
Größe
100 - 125 cm

Stückzahl pro Laufmeter
2-2,25 Stück

Container- / Topfgröße
25-Liter Container

57,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
lieferbar ab KW 38
Notwendiges Zubehör gleich mitbestellen

125-150 cm C30
Artik.Nr.:
Größe
125 - 150 cm

Stückzahl pro Laufmeter
2 Stück

Container- / Topfgröße
30-Liter Container

72,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
lieferbar ab KW 38
Notwendiges Zubehör gleich mitbestellen

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
"Gartenbambus / Fargesia rufa"
Informationen zur Prüfung von Bewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Ihre Bewertung:
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Pflanz- und Pflegetipps Fargesia rufa / Gartenbambus

Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks kann man Gartenpflanzen einen optimalen Start am neuen Standort geben. Auf der einen Seite verweisen wir an diesem Punkt auf die Pflege- und Pflanztipps, wo Sie zahlreiche Informationen zu Pflanzzeitpunkt, Pflege, Bewässerung etc. finden können. Alternativ bieten wir auch eine umfangreiche Pflanz- und Pflegeanleitung zum Download an, die Sie nachstehend herunterladen können.

Sie suchen eine Alternative?

In folgenden Kategorien finden Sie schöne Alternativen zum hier gezeigten Artikel Fargesia rufa / Gartenbambus:

Weitere Informationen zum Bambus Fargesia rufa / Schirmbambus

Der Fargesia rufa / Gartenbambus gehört zu den ersten Bambus-Sorten in unserem Sortiment. Wohlmöglich ist er aktuell der am meisten verbreitete Fargesia-Bambus in den heimischen Gärten. Der sehr kompakte, dichte und zugleich breit ausladende Aufbau des Fargesia rufa / Gartenbambus endet in der Spitze mit einem leichten Überhang der Pflanze, woher auch der Name Schirmbambus stammt. Das immergrüne Blattwerk fällt sortentypisch lanzettlich sowie zierlich aus. Der sattgrün glänzende Ton des Blattes verleiht dem Fargesia rufa / Gartenbambus eine sehr ansprechende Optik.

Ideal für pflegeleichte, mittelhohe Hecken von bis zu 3 Metern

Jährlich kann unter guten Standortgegebenheiten ein Zuwachs von bis zu 35 cm erzielt werden. Final kann der Fargesia rufa / Gartenbambus eine Höhe von bis zu 3 Metern erreichen. Wir empfehlen diesen Bambus unseren Kunden, die sowohl nach einer natürlich aber zugleich nicht zu hoch werdenden Hecke Ausschau halten. Auch hier möchte wir auf den Mehrwert hinweisen, dass der Fargesia rufa / Gartenbambus keiner Schnittarbeiten bedarf.

Winterhart, robust und sogar für feuchtere Standorte geeignet

In Bezug auf Winterhärte, Windfestigkeit sowie Robustheit müssen bei dem Fargesia rufa / Gartenbambus keine Abstriche verzeichnet werden. Sofern der Besitzer einen sonnig bis halbschattigen Standort gewährleisten kann, wird er sich an einer ansprechenden Entwicklung erfreuen können. Selbst der feuchte Untergrund macht dem Fargesia rufa / Gartenbambus wesentlich weniger zu Schaffen als der Großteil des restlichen Heckenpflanzen-Sortiments. Allerdings – extreme Trockenheit sollte vermieden werden.

Informationen zum Bambus Fargesia / Gartenbambus allgemein

Der Fargesia, zu dem auch der Fargesia rufa / Gartenbambus zählt, gehört zu einer Unterart der Bambus, welche sich in den letzten 20 Jahren an einer stark wachsenden Beliebtheit erfreut. Der als umgangssprachlich bekannte „Gartenbambus“ stammt ursprünglich aus China und Vietnam. Dort wachsen diese Pflanzen in Höhen von 1000 m über NN und höher. Aus diesem Grund kommen die Fargesien, so auch der Fargesia rufa / Gartenbambus, mit den klimatischen Bedingungen unserer Winter sehr gut aus.

Fargesia-Bambus eignet sich besonders für niedrige und mittelhohe Hecken

Besonders für kleine und mittelhohe Hecken empfehlen wir unseren Kunden gern diese Option. Die sehr dichte Anordnung der Halme führen final zu einem beeindruckenden und blickdichten Heckenbild. Zusätzlich bleiben die typischen Schnittarbeiten einer Heckenpflanze beim Gartenbambus aus. In unserem Sortiment befinden sich aktuelle 6 Sorten, unter anderem der Fargesia rufa / Gartenbambus. Es gilt glücklicherweise nicht besonders viel zu beachten, wenn man sich für diese Heckenpflanze entscheidet. Lediglich ein sonnig bis halbschattiger Standort sowie ein ausreichend feuchter Untergrund sind für den Fargesia rufa / Gartenbambus als auch für die Gattung als wichtige Basiskriterien anzugeben.

Für den Fargesia-Bambus ist keine Rhizomensperre notwendig

Häufig werden die Interessenten für diese Pflanzen fälschlicherweise von Informationen in die Irre geführt, dass es für den Gartenbambus an einer Rhizomen-Sperre bedarf. Das ist nicht der Fall. Der Fargesia rufa / Gartenbambus beispielweise kann im Alter mit einem Spaten problemlos abgestochen bzw. verkleinert werden, ohne dass hierfür schweres Gerät von Nöten wäre.

Auch als Solitär oder Kübelpflanze ist der Bambus Fargesia eine gute Wahl

Zu guter Letzt sollte noch auf die Anwendungsvielfalt der Fargesien hingewiesen werden. Neben der Empfehlung als individuelle Heckenpflanze kann unter anderem der Fargesia rufa / Gartenbambus ansprechend als Kübelgehölz oder aber in der Einzel- bzw. Gruppenbepflanzung in Szene gesetzt werden.

 

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen zum Artikel Schirmbambus / Fargesia rufa

Keine Fragen vorhanden