0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de

Gleditsia triacanthos 'Skyline' / Säulen-Gleditschie

Hochstamm = klassischer Baum.
Die Stammlänge bewegt sich in der
Regel zwischen 200 und 225 cm – anschließend
beginnt der Baumkronenaufbau.
Es gibt wenige Ausnahmen, wie die Obstgehölze oder
sehr junge Hochstämme mit einem Stammumfang
6-12 StU wo sich die Stammlänge zwischen 150-200 cm
bewegt. Bei sehr alten Gehölzen kann gelegentlich auch
eine leichte Abweichung oberhalb von 225 cm auftreten.
Beim Hochstamm wächst der Stamm nicht weiter in die
Höhe d.h der erste Ast bleibt immer auf gleicher Höhe.
Der Zuwachs erfolgt in der Krone. Bei Pflanzen mit
durchgehendem Leittrieb kann man die unteren Äste
entfernen um einen höheren Stamm zu erhalten.
ab 147,90 € *

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis- und Größenauswahl:

GleTriSky_Hochstamm810StUmB
    Gleditsia triacanthos 'Skyline' / Säulen-Gleditschie... mehr
   
Gleditsia triacanthos 'Skyline' / Säulen-Gleditschie
   
botanisch: Gleditsia triacanthos 'Skyline'
deutsch: Säulen-Gleditschie
Herkunft:
Nordamerika
Wuchs:
Mittelgroßer Baum, pyramidenförmige Krone, geschlossen und kompakt, obere Äste aufsteigend, Seitenäste horizontal abstehend, im Alter leicht durchhängend, 15 bis 20 m hoch und ca. 8 m breit
Blatt: Sommergrün, einfach oder doppelt gefiedert, Blättchen ca. 2 cm lang, dunkelgrün glänzend, Herbstfärbung gelb
Blüte: Hellgrüne Trauben
Blütezeit:
Juni / Juni
Rinde:
Äste rotbraun bis olivbraun, grauer Stamm, dornenlos
Frucht:
Keine Früchte
Wurzel:
Tiefwurzler, dick, fleischig, weitreichend
Boden:
Relativ anspruchslos, bevorzugt jedoch feuchte, nährstoffreiche und durchlässige Untergründe
Standort:
Sonnig, windgeschützt
Winterhärte: 5a (-28,8 bis -26,1 °C)
Eigenschaften:
Der Gleditsia triacanthos 'Skyline' (Säulen-Gleditschie) ist ein häufig zu findender Alleebaum. Der schmale Kronenaufbau sowie die kompakte Geäststruktur sind Merkmale dieser Sorte. Eine der winterfestesten Gleditschien.

Herkunft und Besonderheit der Säulengleditschie

Die Gleditsia triacanthos ‘Skyline‘ wird entsprechend ihrer besonderen Wuchsform auch Säulengleditschie genannt. Diese Zuchtform der Gleditschie wurde im Jahre 1957 durch den amerikanischen Botaniker C.D. Cole in Nordamerika eingeführt. Besonders an der Gleditsia triacanthos ‘Skyline‘ ist ihr dornenloser und schmaler, nahezu säulenhafter Wuchs.

Markante Wuchsform ist namensgebend für Skyline-Gleditschie

Ihr Beiname ’Skyline‘ (eng. Silhouette, Horizont) bezieht sich auf die markanten, formschönen Wuchsmerkmale dieser speziellen Selektion. Beheimatet ist die Gleditschie ursprünglich in den zentralen und westlichen Regionen der USA. Dort wächst sie bevorzugt entlang von Flüssen und anderen Standorten mit frisch-feuchten Böden. Sie stammt aus der Familie der Hülsenfrüchte (Fabaceae).

Lederhülsenbaum verbreitet sich zunehmend auch im Europäischen Raum

Der deutschen Botaniker Johann Gottlieb Gleditsch führte die Gleditschie im europäischen Raum ein, ihm zu Ehren erhielt die Gattung den Namen Gleditsia (zu deutsch Gleditschie). Im mitteleuropäischen Raum ist die Gleditsia in der Natur eher selten zu sehen. Die Selektion ’Skyline‘ erfreut sich aber zunehmender Beliebtheit und verbreitet sich als Solitärgewächs in den heimischen Garten und Parks Europas.

Wuchsform der Gleditsia triacanthos ’Skyline‘

Gleditsia triacanthos ‘Skyline‘ ist ein mittelgroßer Baum, der sich mit einem Jahreszuwachs von circa 20 cm in die Höhe zu einer Endhöhe von ungefähr 15 Metern entwickelt. Er zeichnet sich durch seine formschöne Silhouette und die circa 8 Meter breite, malerische Baumkrone aus.

Pyramidale Kronenform mit unregelmäßigem Wuchs

Die unteren Astpartien der Gleditsia triacanthos ‘Skyline‘ breiteten sich waagerecht aus und zeigen sich mit zunehmendem Alter des Baumes leicht durchhängend. Die oberen Äste streben aufrecht in die Höhe und bilden hierdurch die geschlossene, säulenartige Kronenform. Insgesamt zeichnet sich die Krone der Säulengleditschie durch eine kompaktere Form aus, die nicht so ausladend wie bei anderen Sorten der Gattung ausfällt und damit für kleinere Gärten oder Innenhöfe ideal geeignet ist.

Die Zuchtform ‘Skyline‘ hat keine Dornen an Zweigen und ihrem Stamm

Die verzweigten Äste dieser Zuchtform der Gleditschie sind dornenfrei. Dies macht ihn besonders attraktiv für die Nutzung im eigenen Hausgarten. Der skurrile Wuchs der Zweige und der markante Stamm werden zu einem optischen Highlight. 

Stammfarbe der Säulengleditschie ist olivbraun bis grau

Die Rinder der Säulengleditschie zeigt eine sehr attraktive Farbgebung, die von einem Rotbraun bei jungen Trieben, zu einem olivbraunen und graubraunen Farbton wechselt. Diese Farbnuancen und die im Alter raue Struktur der Rinde lassen ihn sehr apart erscheinen. Das Zusammenspiel dieser Merkmale verleiht der Gleditsia triacanthos ’Skyline‘ eine originelle Ausstrahlung.

Blätter des Gleditsia triacanthos ‘Skyline’ sind zart und anmutig

Den anmutigen Charme verdankt die Gleditsia triacanthos ‘Skyline‘ ihrem wunderschönen filigranen Blattwerk. Das Blattwerk der Gleditschie ’Skyline‘ treibt im Juni aus und die einfach oder doppelt gefiederten Blätter zeigen sich in einer hellgrünen frischen Farbe. Die kurz gestielten, wechselständigen Blättchen wechseln im Sommer ihre Farbe zu einem dunklen Grün und ihre Form variiert von elliptisch bis hin zu lanzettförmig. Sie werden ca. 2 cm lang und erscheinen aufgrund ihrer kleinen Größe sehr fein und filigran. Der Anblick dieses zarten Blattes lässt den Betrachter an einen Farn erinnern und verleiht der Umgebung ein malerisches Flair.

Herbstfärbung der Gleditschie zaubert warmes gelbes Licht

Im Herbst wechselt das frischgrüne Blatt seine Farbe und leuchtet in einem herrlichen Lichtgelb. Das zauberhafte Farbenspiel des Stammes und des leuchtenden Herbstkleides bringen eine herrliche Abwechslung den Garten und werden zum optischen Highlight, das jeden verzaubert.

Blüten der Säulengleditschie sind unauffällig und duften diskret

Die Blüten der Säulengleditschie zeigen sich recht unauffällig als hellgrüne Schirmtrauben. Ihr Duft ist dabei sehr diskret und unaufgeregt. Ihr Pollenwert ist allerdings hoch, so dass die Blüten viele Insekten und Schmetterlinge mit ihrem hohen Nährstoffgehalt eine hohe Attraktivität bieten.

Die Säulengleditschie zeigt selten ihre Früchte

Diese Selektion der Gleditschie zeigt nur in Ausnahmefällen ihre Früchte.

Die Gleditsia triacanthos ist anpassungsfähig und bodentolerant

Die Gleditsia triacanthos wächst auf allen normal kultivierten Böden und passt sich selbst schwierigen Bodenverhältnissen an. Sie bevorzugt allerding feuchte, nährstoffreiche und durchlässige Böden. Hier wird sie ihre volle Schönheit am besten entfalten. Insgesamt ist sie standorttolerant und passt sich gut den individuellen Bodenbedingungen an. Die Gleditsia triacanthos ‘Skyline’ mag einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Sie hat sich als erstaunlich trockenresistent erwiesen. Auch nach heißen Perioden regeneriert sich die Säulengleditschie mit Hilfe von Bewässerung recht schnell.

Weitreichende tiefe Wurzel versorgen die Gleditsia mit Wasser

Das Wurzelsystem der Gleditsia triacanthos ‘Skyline‘ verfügt über sehr tiefgehende, fleischige Wurzeln. Diese dehnen sich weit aus und versorgen den Baum mit der notwendigen Feuchtigkeit. Diese tiefe Wurzelstruktur verleiht der Säulengleditschie zudem eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Abgase und andere Umwelteinflüsse.

Dis Säulengleditschie ist winterhart bis zu – 30°C

Diese Gleditschie gilt als besonders winterhart und widerstandsfähig und verträgt Minusgrade bis zu 30 Grad Celsius. Sensibel reagiert sie auf starken Wind. Hier benötigt sie einen geschützten Standort, um sich zu entfalten. Gerade im tristen Winter wird die aparte Silhouette der Säulengleditschie einen wunderschönen Blickfang liefern und jeden Naturfan begeistern.

Pflanztipps und Verwendung für die Gleditsia triacanthos ’Skyline‘

Aufgrund ihrer wunderschönen, schmalen Wuchsform und der Widerstandsfähigkeit gegen Hitze und Umwelteinflüssen, wie Abgasen und Streusalz, erweist sich diese Gleditschie als beliebter Allee- und Straßenbaum. Aber ebenso in Innenhöfen, auf Dachterrassen oder im eigenen Hausgarten erfreut die Säulengleditischie mit ihrer kompakten, anmutigen Wirkung und bietet ein optisches Highlight.

Pflanz- und Pflegetipps Gleditsia triacanthos 'Skyline' / Säulen-Gleditschie

Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks kann man Gartenpflanzen einen optimalen Start am neuen Standort geben. Auf der einen Seite verweisen wir an diesem Punkt auf die Pflege- und Pflanztipps, wo Sie zahlreiche Informationen zu Pflanzzeitpunkt, Pflege, Bewässerung etc. finden können. Alternativ bieten wir auch eine umfangreiche Pflanz- und Pflegeanleitung zum Download an, die Sie nachstehend herunterladen können.

Sie suchen eine Alternative?

In folgenden Kategorien finden Sie schöne Alternativen zum hier gezeigten Artikel Gleditsia triacanthos 'Skyline' / Säulen-Gleditschie:

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Gleditsia triacanthos 'Skyline' / Säulen-Gleditschie"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen