window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments)}; gtag('js', new Date()); gtag('config', 'AW-1059000538'); gtag('config', 'G-DHLG272HKP',{'send_page_view': false, 'anonymize_ip': true});

Blut-Gleditschie

Gleditsia triacanthos 'Rubylace'

Wuchs: Kleiner bis mittelgroßer Baum, lockere, breite, aufrechte Krone, 8 bis 15 m hoch
Wuchshöhe: 8 - 15 m
Blatt: Sommergrün, lanzettenähnlich, im Austrieb glänzend braunrot, später bronzegrün, Herbstfärbung gelb
Frucht: Sichelförmige, braunrote Hülsen, essbar
Blüte: Unauffällig, grüne Ähren oder Trauben, angenehm duftend
Blütezeit: Mai / Juni
Rinde: Triebe rotbraun, Dornen, alte Borke graubraun bis schwärzlich, gefurcht
Wurzeln: Dicke, fleischige, weitreichende und tiefgehende Wurzeln
Boden: Insgesamt anspruchslos, bevorzugt jedoch durchlässige, frische und nährstoffreiche Böden
Standort: Sonnig, windgeschützt
Winterhart: 5a (-28,8 bis -26,1 °C)
Eigenschaften: Der Gleditsia triacanthos 'Rubylace' (Blut-Gleditschie) überzeugt neben den sortentypischen Eigenschaften vor allem durch ihre rötliche Belaubung. Im Herbst wird diese nochmals mit einer gelben Färbung abgerundet. Interessanter Solitär.
Wuchs: Kleiner bis mittelgroßer Baum, lockere, breite, aufrechte Krone, 8 bis 15 m hoch
Wuchshöhe: 8 - 15 m
Blatt: Sommergrün, lanzettenähnlich, im Austrieb glänzend braunrot, später bronzegrün, Herbstfärbung gelb
Frucht: Sichelförmige, braunrote Hülsen, essbar
Blüte: Unauffällig, grüne Ähren oder Trauben, angenehm duftend
Blütezeit: Mai / Juni
Rinde: Triebe rotbraun, Dornen, alte Borke graubraun bis schwärzlich, gefurcht
Wurzeln: Dicke, fleischige, weitreichende und tiefgehende Wurzeln
Boden: Insgesamt anspruchslos, bevorzugt jedoch durchlässige, frische und nährstoffreiche Böden
Standort: Sonnig, windgeschützt
Winterhart: 5a (-28,8 bis -26,1 °C)
Eigenschaften: Der Gleditsia triacanthos 'Rubylace' (Blut-Gleditschie) überzeugt neben den sortentypischen Eigenschaften vor allem durch ihre rötliche Belaubung. Im Herbst wird diese nochmals mit einer gelben Färbung abgerundet. Interessanter Solitär.

Herkunft und Besonderheiten der Blutgleditschie

Gleditsia triacanthos ’Rubylace’ ist eine aus Australien stammende Zuchtform des Lederhülsenbaumes / der Gleditschie. Sie wurde 1961 auf den Markt gebracht, und erreichte aufgrund ihrer besonderen Blattfärbung schnell einen hohen Beliebtheitsgrad.

Besonders ist die rote Blattfärbung der Blutgleditschie

Dieser Laubbaum präsentiert beim Blattaustrieb ihr Blattwerk in einem rot-bronzenen Farbton und wirkt daher sehr originell und attraktiv. Diese rote Färbung brachte ihr den deutschen Namen Blutgleditschie ein.

Die Gleditschie stammt ursprünglich aus Nordamerika

Ursprünglich stammt die Gleditschie aus Nordamerika und wächst dort an Flussufern oder anderen feuchten Standorten. Sie verbreitet sich seit ihrer Einführung in Europa aber stetig und ist mittlerweile ein beliebtes Gehölz in unseren mitteleuropäischen Gärten und Parks. In der freien Natur ist die Gleditsia triacanthos Rubylace allerdings kaum zu finden. Ihren Gattungsnamen Gleditsia erhielt sie zu Ehren ihres Entdeckers, dem deutschen Botaniker Johann Gottlieb Gleditsch. Dieser führte sie in Europa ein und verhalf ihr zu der heutigen Berühmtheit unter den Gartenfans.

Wuchsverhalten der Gleditsia triacanthos Ruyblace

Die Gleditsia triacanthos ‘Rubylace‘ ist ein aufrecht wachsender kleiner bis mittelgroßer Baum. Sie erreicht bei einem Jahreszuwachs von circa 30cm eine Endhöhe von circa 8-15 Metern und wird ungefähr 5 Meter breit.

Unregelmäßiger Wuchs sorgt für interessante Gesamtoptik

Charakteristisch für die Statue der Gleditsia triacanthos ’Rubylace‘ ist der breite Habitus mit einem sehr unregelmäßigen Wuchs der Äste. Dies verleiht ihr eine aparte Silhouette und macht sie zum besonderen Highlight in jedem Garten.

Kronenform der Blutgleditschie ist sehr breit und rund

Dieser Baum besticht durch seine breite Baumkrone. Die verzweigte Aststruktur bildet eine runde, offene Kronenform und verleiht ihr eine bizarre Optik, der man nur schwer widerstehen kann.

Stamm der Blutgleditschie ist gräulich schwarz

Auch der Stamm der Blutgleditschie unterstützt die originelle Ausstrahlung dieses wunderschönen Baumes. Die Rinde des aufrecht wachsenden Stamms ist leicht gefurcht und rau. Sie schimmert mit zunehmendem Alter gräulich bis schwarz und bildet zusammen mit der aparten Krone einen prächtigen Anblick. Die jungen Triebe der Gleditsia triacanthos ’Rubylace‘ erscheinen zunächst rotbraun bis olivbraun und verstärken somit die für diesen Baum charakteristische Rotfärbung.

Geringe Dornenbildung an Trieben und Stamm

Wie auch viele andere Sorten der Gleditschie trägt die Blutgleditschie Dornen und Stachel vorrangig an ihren Trieben. Diese sind aber deutlich weniger ausgeprägt als bei anderen Zuchtformen.

Rotbraune Blattfärbung liefert spektakulären Blickfang

Wie ihr deutscher Name schon preisgibt, ist das prägnanteste Merkmal der Blutgleditschie ihre beeindruckende rotbraune Blattfärbung. Bereits beim Austrieb im Mai und Juni zeigen sich die ersten bronzefarbenen Blätter und machen die Baumkrone zu einem besonderen Highlight für jeden Naturfreund.

Zarte Blättchen verleihen ihr eine lockere, luftige Ausstrahlung

Die einzelnen Blätter wechseln im Jahresverlauf zu einer bronzegrün schimmernden Farbe und verzücken mit einem herrlichen Anblick. Das Blatt ist wechselständig und gefiedert. Die einzelnen Blätter sind circa 3-4 cm lang und wirken hierdurch sehr zart und anmutig. Ihre filigrane Optik lässt an einen Farn erinnern und verleiht der Blutgleditschie einen luftigen Charme.

Prächtige gelbe Herbstfärbung

Ebenso im Herbst überzeugt das wunderschöne Blattwerk der Gleditsia triacanthos ‘Rubylace‘ mit einer außergewöhnlichen Laubfärbung. Die Krone leuchtet dann in einem herrlichen Gelb und versprüht ein warmes Licht in den herbstlichen Garten.

Blüten der Gleditsia triacanthos ’Rubylace’ bezaubern mit angenehmem Duft

Von Mai bis Juni zeigt diese Gleditschie ihre Blüten. Diese sind hellgrün und werden als Ähren bzw. Blütentrauben gebildet. Obgleich sie zunächst sehr unauffällig erscheinen, locken sie mit ihrem bezaubernden Duft nach Honig. Ihr hoher Pollenanteil ist besonders attraktiv für viel Schmetterlingsarten und Insekten, die gerne auf ihr verweilen.

Hülsenfrüchte zeigen sich bis in den Winter hinein

Im Herbst präsentiert sie die noch lange in den Winter an ihr haftenden Hülsenfrüchte. Diese sind sichelförmig, braunrot und schmücken die Gleditschie sehr dekorativ. Im Gegensatz zu den leicht giftigen Blättern sind die Samen in den Hülsen essbar.

Anforderungen der Gleditsia triacanthos ’Rubylace‘ an den Standort

Die Gleditsia triacanthos ’Rubylace‘ bevorzugt frische, nährstoffreiche und durchlässige Böden. Sie ist aber insgesamt eher standorttolerant und weiß sich den meisten Bodenbedingungen anzupassen. Gleditschien vertragen hervorragend Hitze und Trockenheit, Wind hingegen tolerieren sie nur begrenzt. An einem geschützten Orten gepflanzt wird sie sich daher am besten entwickeln und ihre volle Schönheit zeigen.

Weitreichende tiefe Wurzel versorgen die Blutgleditschie mit Wasser

Dieses Gehölz verfügt über sehr tiefgehende fleischige Wurzeln, die über ein weitreichendes Netzwerk den Baum mit der nötigen Wasserzufuhr versorgen. Aufgrund ihrer tiefen Wurzelstruktur zeigt die Gleditsia triacanthos ’Rubylace‘ eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Abgase, Frost und Streusalz.

Gleditischie ‘Rubylace‘ ist winterhart bis zu -30 Grad

 Die Blutgleditschie gilt als winterhart und widerstandsfähig. Die Gleditsia triacanthos ’Rubylace‘ verträgt Minusgrade bis zu 30 Grad Celsius und ist damit sehr robust. Die anmutige Gestalt und die auch im Winter noch präsenten Früchte zaubern ein mystisches optisches Highlight in dieser häufig eher tristen Zeit und werden zum Hingucker in jedem Garten

Pflanztipps und Verwendung der Blutgleditschie

Aufgrund ihres wunderschönen roten Blattwerks und ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Hitze und Umwelteinflüssen erfreut sich die Blutgleditschie zunehmender Beliebtheit. Sie wird häufig als Stadtbaum an Straßen und in Grünanlagen gepflanzt. Aber ebenso in großen Gärten und Parks erfreut sie als Solitärgewächs den Hobbygärtner mit ihrer ungewöhnlichen Optik. Ihre tiefliegenden Wurzeln ermöglichen es sehr gut sie zu unterpflanzen.

Besonderheiten und Nutzen im Alltag

Wie bereits beschrieben sind die Samen in den Hülsenfrüchten der Gleditschie essbar. In ihrer Heimat Nordamerika werden sie, ähnlich wie Linsen, als Nahrungsmittel verwendet und sind dort sehr beliebt.

Hochstamm 8-10 StU im Container
Artik.Nr.:
Wuchsendhöhe
8 - 15 m

Belaubung
Sommergrün

Blatt- / Nadelfarbe
Bronzegrün

Standort
Sonnig

257,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
lieferbar ab KW 38
Notwendiges Zubehör gleich mitbestellen

Hochstamm 10-12 StU im Container
Artik.Nr.:
Wuchsendhöhe
8 - 15 m

Belaubung
Sommergrün

Blatt- / Nadelfarbe
Bronzegrün

Standort
Sonnig

327,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
lieferbar ab KW 38
Notwendiges Zubehör gleich mitbestellen

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
"Blut-Gleditschie / Gleditsia triacanthos 'Rubylace'"
Informationen zur Prüfung von Bewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Ihre Bewertung:
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Pflanz- und Pflegetipps Gleditsia triacanthos 'Rubylace' / Blut-Gleditschie

Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks kann man Gartenpflanzen einen optimalen Start am neuen Standort geben. Auf der einen Seite verweisen wir an diesem Punkt auf die Pflege- und Pflanztipps, wo Sie zahlreiche Informationen zu Pflanzzeitpunkt, Pflege, Bewässerung etc. finden können. Alternativ bieten wir auch eine umfangreiche Pflanz- und Pflegeanleitung zum Download an, die Sie nachstehend herunterladen können.

Sie suchen eine Alternative?

In folgenden Kategorien finden Sie schöne Alternativen zum hier gezeigten Artikel Gleditsia triacanthos 'Rubylace' / Blut-Gleditschie:

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen zum Artikel Blut-Gleditschie / Gleditsia triacanthos 'Rubylace'

Keine Fragen vorhanden