0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de

Alnus cordata / Herzblättrige Erle / Italienische Erle

Alle (?) In dieser Kategorie befinden sich sämtliche Produktvarianten
bzw. -formen einer Pflanze untereinander aufgelistet. Sofern
unterschiedliche Ausprägungen existieren, wie z. B. Hochstämme,

Sträucher, Heister oder Stämmchen haben wir zusätzlich für den
Kunden diese rechts von diesem Kategorieblock „Alle“ in jeweils
separate Kategorien aufgeschlüsselt, um eine übersichtlichere
Darstellung der Produktvielfallt zu ermöglichen.
Strauch (?) Man spricht in der Botanik von einem
Strauch, wenn das mehrjährige Geäst
bzw. Gehölz entweder bodennah oder aber direkt
aus dem Boden wächst. Im Gegensatz zu einem
Baum findet man hier keinen durchgehenden
Hauptstamm/-trieb, sondern viele dünne
Stämme/Äste. An diesen Ästen befinden sich
Blätter oder Nadeln, die entweder stetig (immergrün)
oder nur im Sommer (sommergrün) an dem Strauch
anhaften. Umgangssprachlich wird gern auch der
Begriff Busch als Synonym verwendet.
Baum (?) Hochstamm = klassischer Baum.
Die Stammlänge bewegt sich in der
Regel zwischen 200 und 225 cm – anschließend
beginnt der Baumkronenaufbau.
Es gibt wenige Ausnahmen, wie die Obstgehölze oder
sehr junge Hochstämme mit einem Stammumfang
6-12 StU wo sich die Stammlänge zwischen 150-200 cm
bewegt. Bei sehr alten Gehölzen kann gelegentlich auch
eine leichte Abweichung oberhalb von 225 cm auftreten.
Beim Hochstamm wächst der Stamm nicht weiter in die
Höhe d.h der erste Ast bleibt immer auf gleicher Höhe.
Der Zuwachs erfolgt in der Krone. Bei Pflanzen mit
durchgehendem Leittrieb kann man die unteren Äste
entfernen um einen höheren Stamm zu erhalten.
In dieser Kategorie befinden sich sämtliche Produktvarianten
bzw. -formen einer Pflanze untereinander aufgelistet. Sofern
unterschiedliche Ausprägungen existieren, wie z. B. Hochstämme,

Sträucher, Heister oder Stämmchen haben wir zusätzlich für den
Kunden diese rechts von diesem Kategorieblock „Alle“ in jeweils
separate Kategorien aufgeschlüsselt, um eine übersichtlichere
Darstellung der Produktvielfallt zu ermöglichen.
999,90 € *

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
Ausgewählte Variante außerhalb der Pflanzperiode - ab Oktober lieferbar.

wieder lieferbar

Preis- und Größenauswahl:

Auswahl zurücksetzen
AlnCor_Hochstamm3035StUmDb
Man spricht in der Botanik von einem
Strauch, wenn das mehrjährige Geäst
bzw. Gehölz entweder bodennah oder aber direkt
aus dem Boden wächst. Im Gegensatz zu einem
Baum findet man hier keinen durchgehenden
Hauptstamm/-trieb, sondern viele dünne
Stämme/Äste. An diesen Ästen befinden sich
Blätter oder Nadeln, die entweder stetig (immergrün)
oder nur im Sommer (sommergrün) an dem Strauch
anhaften. Umgangssprachlich wird gern auch der
Begriff Busch als Synonym verwendet.
ab 267,90 € *

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis- und Größenauswahl:

AlnCor_250300cmmDb
Hochstamm = klassischer Baum.
Die Stammlänge bewegt sich in der
Regel zwischen 200 und 225 cm – anschließend
beginnt der Baumkronenaufbau.
Es gibt wenige Ausnahmen, wie die Obstgehölze oder
sehr junge Hochstämme mit einem Stammumfang
6-12 StU wo sich die Stammlänge zwischen 150-200 cm
bewegt. Bei sehr alten Gehölzen kann gelegentlich auch
eine leichte Abweichung oberhalb von 225 cm auftreten.
Beim Hochstamm wächst der Stamm nicht weiter in die
Höhe d.h der erste Ast bleibt immer auf gleicher Höhe.
Der Zuwachs erfolgt in der Krone. Bei Pflanzen mit
durchgehendem Leittrieb kann man die unteren Äste
entfernen um einen höheren Stamm zu erhalten.
999,90 € *

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
Ausgewählte Variante außerhalb der Pflanzperiode - ab Oktober lieferbar.

wieder lieferbar

Preis- und Größenauswahl:

Auswahl zurücksetzen
AlnCor_Hochstamm3035StUmDb
    Alnus cordata / Herzblättrige Erle / Italienische Erle  ... mehr
   
Alnus cordata / Herzblättrige Erle / Italienische Erle
   
botanisch: Alnus cordata
deutsch: Herzblättrige Erle / Italienische Erle
Herkunft:
Italien, Griechenland
Wuchs:
Kleiner bis mittelgroßer Baum, ovale bis kegelförmige Krone, waagerecht abstehende Seitenäste, bis zu 15 m hoch und 8 m breit
Blatt: Sommergrün, breit rundlich, herzförmig, glänzend dunkelgrün, 5 bis 10 cm
Blüte: Gelbgrüne Kätzchen
Blütezeit:
Februar / März
Rinde: Junge Zweige kantig und braunrot, Borke graubraun, längsrissig
Frucht:
Erlenzapfen
Wurzel:
Flachwurzler, weitverzweigt, viele Feinwurzeln, oberflächennah
Boden: Anspruchslos, auch auf nährstoffarmen und trockenen Böden
Standort:
Sonnig bis absonnig
Winterhärte: 6b (-20,5 bis -17,8 °C)
Eigenschaften:
Die Alnus cordata (Herzblättrige Erle / Italienische Erle) erweist sich als robustes und standorttolerantes Gehölz. Wertvolle Sorte, die sowohl als Solitär oder als Alleebaum verwendet werden kann.

Herkunft der Alnus cordata/ Herzblättrige Erle/ Italienische Erle

Die botanische Bezeichnung der Alnus cordata lässt sich aus zwei Begriffen herleiten. Zum einen aus dem Wort Alnus, welches in die Gattung der Erle beschreibt und zum anderen aus dem lateinischen Wort „cor“, welches übersetzt Herz bedeutet und somit auf die charakterisierenden herzförmigen Blätter anspielt.
Die Alnus cordata wird dementsprechend auch Herzblättrige oder Italienische Erle genannt und ist ein Laubbaum aus der Familie der Betulaceae sprich Birkengewächse.

Die Alnus cordata ist in Italien zuhause

Heimisch ist die Italienische Erle, wie es der Name schon sagt in Italien, überwiegend Süditalien und Griechenland. Dort ist sie vor allem in den landschaftlichen Niederungen angesiedelt.

Dichte Baumkrone mit ovaler / kegelförmiger Wuchsform

Mit einer Wuchshöhe von bis zu 15 Metern und einer Breite von bis zu 8 Metern ist die Herzblättrige Erle den kleinen, bis mittelgroßen Baumarten zuzuordnen. Besonders schön ist ihre, im Vergleich zu anderen Erlenarten, dichte Baumkrone. Ihr Wuchs ist gekennzeichnet von den waagerecht abstehenden Seitenästen, wodurch sich eine ovale oder auch kegelförmige Krone formt.

Blätter und Blüten der Herzblättrigen Erle

Die sommergrünen Blätter der Alnus cordata sind breit rundlich und herzförmig. Sie können bis zu 10 Zentimeter lang werden und sind glänzend grün. Die Herzblättrige Erle treibt sehr früh aus und behält ihr Laub bis November.

Den gelbgrüne Blüten folgen die typischen Erlenzapfen

Zum Ende des Winters, also zu Beginn der Blütezeit im März, schmücken gelbgrüne Kätzchen den Baum. Die sich daraus bildenden eiförmigen Fruchtzapfen sind wesentlich größer als bei anderen kultivierten Erlen und mit einer Länge von bis zu 3 Zentimetern ein Charakteristikum der Herzblättrigen Erle. Den Kätzchen folgen die bekannten Erlenzapfen, die den ganzen Winter über am Baum verweilen. Die jungen Zweige der Alnus cordata sind kantig und braunrot, während die Borke graubraun und längsrissig ist.

Die Alnus cordata – ein genügsamer Baum

Die Alnus cordata gehört zu den anspruchsloseren Baumarten. Ihr genügt ein feuchter bis mäßig trockener Boden. Sie ist kalkverträglich und wächst sogar gut auf nährstoffarmen Böden. Besonders wohl fühlt sich die Alnus cordata an einem sonnigen bis absonnigen Standort. Das Wurzelwerk der Italienischen Erle breitet sich flach aus, ist weitverzweigt und besteht überwiegend aus Feinwurzeln.

Durch ihre Winterhärte gut für ganz Deutschland geeignet

Was die Temperaturempfindlichkeit betrifft, ist die Alnus cordata durch ihre Winterhärte für den gesamtdeutschen Raum geeignet. Bis zu einer Temperatur von -20,5°C gilt sie als winterhart, wobei man hier auch immer das lokale Mikroklima mit in die Betrachtung einbeziehen sollte.

Pflegeleichtes und robustes Gehölz

Sollten Sie also auf der Suche nach einem pflegeleichten und robusten Baum sein, ist die Alnus cordata auf jeden Fall eine Option.

Verwendung der Alnus cordata im Alltag

Aufgrund ihrer Windbeständigkeit findet die Alnus cordata ihre Anwendung häufig in Küstengebieten. Auch für die Bepflanzung von Alleen eignet sich diese pflegeleichte Baumart wunderbar. Häufig wird sie zur Bepflanzung von Plätzen und Friedhöfen gewählt, da sie auch in einer bepflasterten Umgebung gut wachsen kann.

Blätter und Rinde werden zur Heilung genutzt

Sowohl die Blätter als auch die Rinde der Erle werden seit vielen Jahren zur Heilung verwendet. Oftmals werden sie zu Tinkturen, Öle oder Salben verarbeitet. Dann kann sie gerade bei Rachenentzündungen oder auch Hautausschlägen Linderung schaffen.

Pflanz- und Pflegetipps Alnus cordata / Herzblättrige Erle / Italienische Erle

Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks kann man Gartenpflanzen einen optimalen Start am neuen Standort geben. Auf der einen Seite verweisen wir an diesem Punkt auf die Pflege- und Pflanztipps, wo Sie zahlreiche Informationen zu Pflanzzeitpunkt, Pflege, Bewässerung etc. finden können. Alternativ bieten wir auch eine umfangreiche Pflanz- und Pflegeanleitung zum Download an, die Sie nachstehend herunterladen können.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Alnus cordata / Herzblättrige Erle / Italienische Erle"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen