0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de

Kalopanax septemlobus maximowiczii / Baumaralie / Kraftwurz

Man spricht in der Botanik von einem
Strauch, wenn das mehrjährige Geäst
bzw. Gehölz entweder bodennah oder aber direkt
aus dem Boden wächst. Im Gegensatz zu einem
Baum findet man hier keinen durchgehenden
Hauptstamm/-trieb, sondern viele dünne
Stämme/Äste. An diesen Ästen befinden sich
Blätter oder Nadeln, die entweder stetig (immergrün)
oder nur im Sommer (sommergrün) an dem Strauch
anhaften. Umgangssprachlich wird gern auch der
Begriff Busch als Synonym verwendet.
ab 99,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis- und Größenauswahl:

KalSepMax_150200cmmDb
    Kalopanax septemlobus maximowiczii / Baumaralie / Kraftwurz... mehr
   
Kalopanax septemlobus maximowiczii / Baumaralie / Kraftwurz
   
botanisch: Kalopanax septemlobus maximowiczii
deutsch: Baumaralie / Kraftwurz
Herkunft: Asien
Wuchs: Kleiner bis mittelgroßer Baum, aufrecht, wenig verzweigt, ovale Krone, 7 bis 12 m hoch
Blatt: Sommergrün, handförmig, fünf- bis siebenlappig, einzelne Blattteile länglich, am Ende zugespitzt, fein gesägter Rand, sehr tief eingeschnitten, glänzend, frischgrün, Herbstfärbung leuchtend goldgelb, 10 bis 25 cm breit
Blüte: Weiß bis grüngelb, in 20 bis 30 cm breiten doldenartigen Blütenständen
Blütezeit: Juli bis August
Rinde: Junge Triebe blau bereift, dann grau werdend, dick, mit Stacheln besetzt, alte Borke tief gefurcht
Frucht: Steinfrucht, kugelig, blauschwarz, 4 bis 5 mm dick
Wurzel: Herzwurzler
Boden: Frische bis feuchte, durchlässige und nahrhafte Untergründe
Standort: Sonnig bis halbschattig
Winterhärte: 5b (-26,0 bis 23,4 °C)
Eigenschaften:
Das Kalopanax septemlobus maximowiczii (Baumaralie / Kraftwurz) erweist sich als sehr attraktives Ziergehölz, das in unseren heimischen Gärten leider selten zu finden ist. Vor allem wird Sie das ansprechende Laub begeistern, das garantiert eine tropische Atmosphäre in Ihren Garten bringt. Als Kontrastelement oder Hintergrundpflanze sehr eindrucksvoll! In jungen Jahren sollten Sie die Baumaralie im Winter schützen.
Zuletzt angesehen