0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Bambus Fargesia Blue Lizard® / Blauer Drachenschuppenbambus

Der Fargesia Blue Lizard® ist ein straff aufrecht wachsender Bambus. Er trägt dekoratives, dunkelgrünes Laub das an Reptilienschuppen erinnert. Passend dazu wurde der deutsche Name Blauer Drachenschuppenbambus für diese Bambusneuheit ausgewählt. Auffallend im Blatt ist der leichte Blaustich. Die Halme sind intensiv grün gefärbt und bilden einen schönen Kontrast zu den weißen Hüllblättern.

Fargesia Lizard Fargesia Blue Lizard Fargesia Lizard Fargesia Lizard

Eigenschaften Bambus Fargesia Blue Lizard®

  • verträgt keine extreme Trockenheit
Deutsch: Drachenschuppenbambus Blue Lizard®
Wuchsform: Aufrecht, sehr dichtbuschig
Jährl. Zuwachs: Bis zu 40 cm
Wuchshöhe: Bis zu 4 m
Wuchsbreite: Bis zu 3 m
Blatt: Auffallend breit, lanzettlich, dunkelgrünes Laub mit schönem Blaustich
Frucht: -
Blüte: Sehr selten, ungefähr alle 80 bis 100 Jahre
Wurzeln: Flachwurzler, horstbildend, keine Ausläufer
Boden: Frische bis feuchte, nahrhafte und durchlässige Böden, gedeiht auch auf kalkhaltigen Böden
Standort: Sonnig bis halbschattig
Verwendung: Kübelbepflanzung, Einzel-/Solitärelement, straffe Heckenbepflanzung

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Der Fargesia Blue Lizard® ist ein straff aufrecht wachsender Bambus. Er trägt dekoratives, dunkelgrünes Laub das an Reptilienschuppen erinnert. Passend... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Fargesia 'Blue Lizard' ® / Drachenschuppenbambus 'Blue Lizard' ® 100-125 cm im 15-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 100 - 125 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 15-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Blue Lizard' ®
Name
deutsch:
Drachenschuppenbambus 'Blue Lizard' ® 100-125 cm im 15-Liter Container
47,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia 'Blue Lizard' ® / Drachenschuppenbambus 'Blue Lizard' ® 125-150 cm im 30-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 125 - 150 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 30-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Blue Lizard' ®
Name
deutsch:
Drachenschuppenbambus 'Blue Lizard' ® 125-150 cm im 30-Liter Container
69,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia 'Blue Lizard' ® / Drachenschuppenbambus 'Blue Lizard' ® 150-175 cm im 40-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 150 - 175 cm
Pflanzen
pro lfm:
2 Stück
Topfgröße: 40-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Blue Lizard' ®
Name
deutsch:
Drachenschuppenbambus 'Blue Lizard' ® 150-175 cm im 40-Liter Container
99,95 € *
in das kostenlose Angebot

Der Bambus Fargesia Blue Lizard® trägt märchenhaft gefärbte Blätter. Der deutsche Name „Drachenschuppenbambus Blue Lizard®“ ist inspiriert durch das äußere Erscheinungsbild des Blätterkleides. Lässt man seiner Fantasie freien Lauf, erinnern die blau-schimmernden Blätter des Fargesia an Drachenschuppen. Die weißen Halmscheideblätter bilden zusätzlich einen auffälligen Kontrast zu den grün-blau schimmernden Blättern des Blue Lizard®. Allgemein ist der relativ anspruchslose Fargesia ein extrem robustes, windfestes und frosthartes Exemplar bis -28 °C. Fargesia-Bambus bildet keine Wurzelausläufer aus und benötigt demnach im Unterschied zu anderen Bambussorten keine Wurzelsperre. Hier findet man alle Sorten von Bambus Fargesia auf einen Blick.

Große Auswahl an Bambus Fargesia Blue Lizard® in verschiedenen Größen

Der Drachenschuppenbambus Blue Lizard® hat einen aufrechten und sehr dichtbuschigen Wuchs. Er bildet eine Wuchshöhe bis zu 4 m und eine Wuchsbreite bis zu 3 m aus. Das jährliche Wachstum beträgt bis zu 40 cm. Die schnellwachsende Heckenpflanze bildet somit schon in kurzer Zeit eine blickdichte Hecke. Noch wüchsiger als der Fargesia sind die Bambus Phyllostachys-Sorten, welche bis zu 70 cm jährliches Wachstum verzeichnen. Des Weiteren bieten wir den wunderschönen Pseudosa japonica an, der wie der Fargesia bis zu 40 cm im Jahr in Jahreszuwachs hat - eine große Auswahl an Bambus-Exemplaren steht in unserem Sortiment bereit.

Ideal für schmale und mittelhohe bis hohe Hecken

Der Drachenschuppenbambus Fargesia Blue Lizard® eignet sich ideal für eine schmale und mit der Wuchshöhe von bis zu 4m mittelhohe bis hohe Hecke. Der kleinste Fargesia Blue Lizard® aus unserem Sortiment ist 100-125 cm groß und wird im 15-Liter Container geliefert. Das größte Exemplar ist 150-175 cm groß und wird im 40-Liter Container geliefert. Auf unserem Blog findet man alle Informationen über die Containerware und die anderen Wurzelverpackungen in unserem Sortiment. Bei Fragen stehen wir für eine Beratung gerne zur Verfügung.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten von Bambus Fargesia Blue Lizard®

Für viele Hobbygärtner, die nicht viel Zeit in Gartenarbeit investieren möchten, ist das wichtigste Kriterium bei der Auswahl die Pflegeleichtigkeit der Pflanze. Der anspruchslose Blue Lizard® ist daher eine hervorragende Wahl, denn dieses Exemplar bildet keine Wurzelausläufer aus und benötigt demnach keine Wurzelsperre / Rhizomensperre.

Dichtbuschiger Wuchs bietet gute Nistmöglichkeiten für Vögel

Der sehr dichtbuschige und aufrechte Wuchs eignet sich ausgezeichnet, um das Aufkommen der Vögel im Garten zu fördern. Zwischen den Halmen finden die Vögel ein sicheres Versteck und einen idealen Ort um ihre Nester zu bauen. Interessanter Fakt über Bambus-Pflanzen: Die Halme wachsen nur eine Vegetationsperiode lang und haben danach ihre endgültige Wuchshöhe erreicht. Eine weitere Besonderheit ist das Blühverhalten des Bambus Fargesia. Dieser blüht nur etwa alle 80 bis 120 Jahre einmal.

Idealer Sicht- und Windschutz als Heckenpflanze

Die Sorte Blue Lizard® ist vielseitig im Garten einsetzbar. Dank der aufrechten Wuchsform ist eine straffe Heckenbepflanzung wunderbar möglich. Blicke der Nachbarn oder von vorbeilaufenden Passanten können durch den dichtbuschigen Wuchs nicht mehr in den Garten gelangen. Gleichzeitig dient der Blue Lizard® als Windschutz.

Wunderbare Dekoration als Solitär, in Gruppen oder als Kübelpflanze

Als Solitärgehölz gepflanzt kann der Fargesia seine Wuchsform frei entfalten – ein bezauberndes Dekorationselement in jedem Garten! Mehrere Exemplare als Gruppe zusammengefasst, können noch leblose und graue Ecken im Garten ausschmücken. Ebenso als Kübelpflanze macht dieses Exemplar einen guten Eindruck. Dementsprechend kann der Anblick des Drachenschuppenbambus Blue Lizard® sogar auf Terrassen, Balkonen oder vor Hauseingängen bewundert werden.

Blätterkleid und Halme von Bambus Fargesia Blue Lizard®

Wirft man einen Blick auf den Fargesia Blue Lizard® fällt einem sofort das atemberaubend schöne Blätterkleid ins Auge. Die Sorte Blue Lizard® trägt auffällig große und breite Blätter. Die immergrünen Blätter werden bis zu 14 cm lang und bis zu 2,5 cm breit. Die Blattform ist lanzettlich. Die Blattfarbe ist dunkelgrün in Kombination mit einem blauen Schimmer, der besonders in der Sonne auffällt.

Intensiv grün gefärbte Halme und weiße Halmscheideblätter

Die Halme sind intensiv grün gefärbt und erreichen einen Durchmesser bis zu 2 cm. Die weißen Halmscheideblätter setzen einen strahlenden Akzent zu den grünen Halmen und Blättern des Fargesia. Ein zeitweiliges Blattrollen schützt die Pflanze vor starken Witterungsverhältnissen. Folglich verliert die Pflanze durch die Verkleinerung der Blattoberfläche bei starker Hitze weniger Feuchtigkeit. Wehen die Halme und Blätter im Wind, hört jeder Gärtner gerne dem entspannenden Rauschen des Drachenschuppenbambus Blue Lizard® zu.

Blüten- und Fruchtbildung bei Bambus Fargesia Blue Lizard®

Eine monocarpe Pflanze wie der Drachenschuppenbambus Blue Lizard® bildet nur selten eine Blüte aus. Die meisten Gärtner bekommen eine Blühphase nicht zu Gesicht. Alle 80 bis 120 Jahre zeigt sich die Blüte an der Pflanze. Eine Fruchtbildung findet am Drachenschuppenbambus Blue Lizard® nicht statt.

Standort- und Bodenempfehlungen für Bambus Fargesia Blue Lizard®

Der ideale Standort ist sonnig bis halbschattig gelegen. Ebenso kommt der Blue Lizard® mit schattigen Standorten zurecht. Möchte man allerdings die Leuchtkraft der Blätter fördern steht fest: Je mehr Sonne auf die Blätter trifft, desto kräftiger und strahlender bilden sich die Farben heraus.

Frischer, feuchter und nährstoffreicher Boden ideal

Ein frischer bis feuchter und nährstoffreicher Boden wird von dem Drachenschuppenbambus bevorzugt. Der Boden sollte möglichst aufgelockert sein, um Staunässe zu vermeiden. Ebenso akzeptiert der Blue Lizard® kalkhaltige und feuchte Böden. Ist ein sehr lehmhaltiger Gartenboden vorzufinden, sollte dieser möglichst durch das Einarbeiten von Humus und Sand aufgelockert werden. Der Fargesia ist horstbildend und bildet somit keine Wurzelausläufer aus. Entsrprechend benötigt man keine Wurzelsperre. Generell gehört der Fargesia zu den Flachwurzlern.

Pflegeempfehlungen für Bambus Fargesia Blue Lizard®

Der zu den pflegeleichten Heckenpflanzen gehörende Drachenschuppenbambus Blue Lizard® ist generell eine anspruchslose Pflanze. Eine geeignete Pflege unterstützt die Pflanze in einem gesunden und kräftigen Wachstum. Im Folgenden sind die wichtigsten Pflegeempfehlungen zusammengefasst. Weitere Informationen sind in unserem Jahreskalender der Gartenpflege oder in der Pflanzenpflege- eine allgemeine Einführung auf unserem Blog zu finden.

Pflanzzeit für den Bambus Fargesia

Da die meisten Varianten der Fargesia im Container geliefert werden, können diese das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist. Informationen über die verschiedenen Wurzelverpackungen stehen auf unserem Blog zusammengefasst. Generell sollte man nicht bei starker Hitze oder Frost Pflanzen.

Pflanzung im Frühjahr

Eine Pflanzung im Frühjahr oder Herbst ist für Ballenware ideal, der Bambus Blue Lizard® bietet hier sogar noch größere Flexibilität, weil die meisten Exemplare im Container aufgezogen wurden. Treffen im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen auf den Gartenboden und befreien diesen vom Frost ist der richtige Zeitpunkt, um mit der Pflanzung zu beginnen. Im Frühjahr muss besonders gründlich bewässert werden, damit die Pflanze gut anwachsen kann.

Pflanzung im Herbst

Bei einer Herbstpflanzung versorgen in der Regel vermehrte Niederschläge den Fargesia mit Feuchtigkeit. Sollten diese ausbleiben, muss der Gärtner zusätzlich zur Gießkanne greifen. Wir empfehlen eine frühe Herbstpflanzung, damit die Wurzeln vor dem Winter genügend Zeit haben, um sich fest im Boden zu verankern. Der Drachenschuppenbambus kann dadurch gesund durch den Winter kommen und im Frühjahr umso kräftiger mit dem Austrieb beginnen.

Rückschnitt des Bambus Fargesia

Ein Bambus Fargesia benötigt keinen regelmäßigen Rückschnitt. Nach Bedarf sollten abgestorbene oder gebrochene braune Halme aus der Pflanze entfernt werden. Durch einen Rückschnitt kann der Bambus genauso auf einer niedrigen Höhe gehalten werden. Ein Formschnitt ist an dem schnittverträglichen Bambus problemlos durchzuführen. Man sollte beachten, dass sich die Halme des Fargesia nur eine Wachstumsperiode lang entwickeln. Der Trieb sprießt im Frühjahr aus der Erde, wächst über den Sommer und hat am Ende des Wachstumszyklus seine endgültige Höhe erreicht.

Das sollte man vor einem Rückschnitt beachten

Vor jedem Rückschnitt sollte man daher bedenken: Die Höhe des Rückschnitts ist dauerhaft. Die abgeschnittenen Triebe werden nicht mehr nachwachsen. Jedoch sprießen jedes Jahr neue Triebe, die an die Höhe der Hecke angepasst werden müssen. Der Rückschnitt sollte im März oder April durchgeführt werden, bevor die neuen Triebe beginnen zu wachsen.

Bewässerung des Bambus Blue Lizard®

Da der Fargesia einen frischen bis feuchten Boden bevorzugt, ist eine regelmäßige Bewässerung zu empfehlen. Extreme Trockenheit verträgt dieses Exemplar überhaupt nicht. Aus diesem Grund sollte vor allem in langen Hitze- und Trockenperioden gründlich bewässert werden.

Staunässe vermeiden

Ein lockerer und gut durchlässiger Boden ist äußerst wichtig, um Staunässe vorzubeugen. Das Einrollen der Blätter dient zum Schutz vor starker Witterung. Ist der Blue Lizard® im Kübel gepflanzt, ist eine zusätzliche Bewässerung unerlässlich. Weitere Informationen über die die richtige Bewässerung im Garten findet man auf unserem Blog.

Düngung des Drachenschuppenbambus Blue Lizard®

Bei der landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA) kann man den Nährstoffgehalt seines eigenen Gartenbodens untersuchen lassen. Man schickt eine Probe des Bodens ein und diese wird von der LUFA untersucht. Die Ergebnisse bekommt der Gärtner zusammen mit Vorschlägen für einen geeigneten Dünger zugeschickt.

Ausreichend Nährstoffzufuhr für den Bambus wichtig

Eine starkzehrende Pflanze wie der Drachenschuppenbambus Blue Lizard® benötigt einen nährstoffreichen und stickstoffhaltigen Dünger. Es können organische sowie synthetisch hergestellte Dünger verwendet werden. Kübelpflanzen sollten ebenfalls eine regelmäßige Düngung erhalten. Idealerweise wird die Düngung im Frühjahr zwischen März und April durchgeführt.

Letzte Düngung nicht später als Anfang August

Die letzte Düngung im Jahr sollte nicht später als Anfang August erfolgen. Der Bambus hat dadurch genügend Zeit seine Wurzeln im Boden zu verankern, bevor der erste Frost einsetzt. Neue Triebe könnten sich bis zum Winter nicht kräftig genug ausbilden und würden absterben.

Abgefallene Bambusblätter als Naturdünger liegen lassen

Die abgefallenen Blätter des Bambus Blue Lizard® sollte der Gärtner nicht entfernen. Die zerfallenen Blätter dienen der Pflanze als zusätzliche Nährstoffquelle. Kompost sollte nur selten verwendet werden, da er den pH-Wert des Fargesia zu stark ansteigen lassen würde. Bereits direkt nach der Pflanzung eignet es sich den Boden zu Mulchen. Der Mulch schützt die Pflanze durch Schäden vor starker Witterung und verhindert gleichzeitig ein zu schnelles verdunsten der Flüssigkeit aus dem Boden.

Krankheiten und Schädlinge von Bambus Fargesia Blue Lizard®

Der Drachenschuppenbambus Blue Lizard® zählt zu den robusten und widerstandsfähigen Heckenpflanzen in unserem Sortiment. Von Krankheiten wird ein Fargesia kaum befallen. Ein Schädlingsbefall kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Geeignete Pflegemaßnahmen sind besonders wichtig, um Krankheiten und Schädlingen an einer Pflanze vorzubeugen und sie in einem gesunden und kräftigen Wachstum zu unterstützen. Oft ist eine falsche Pflege der Auslöser für den schlechten Zustand der Pflanze. Weitere Informationen sowie Tipps zu geeigneten Insektiziden sind auf unserem Blog zu finden.

Bambusmilben

Die Bambusmilbe sitzt an der Blattunterseite und ist geschützt durch ihre feinen Gespinste. Bei einem geringen Befall können zunächst nur die betroffenen Teile aus der Pflanze entfernt werden. Oft stellt sich die Bambusmilbe jedoch als sehr hartnäckig heraus. Schnell und ohne viel Aufwand erreicht man alle Milben, indem man spezielle Pflanzenschutzmittel dem Gießwasser beimischt.

Blattläuse

Sie saugen den Pflanzensaft aus den Leitbahnen des Bambus und schaden ihm dadurch. Meist erkennt man den Befall durch den ausgeschiedenen Honigtau auf der Pflanze. Die erste Maßnahme ist die Pflanze mit einem harten Wasserstrahl abzuduschen. Ist kein Erfolg in Sicht können Mischungen aus Wasser mit Pflanzenölen, Milch oder Schmierseife auf die betroffenen Stellen aufgesprüht werden. Helfen diese Maßnahmen ebenfalls nicht, können Pflanzenschutzmittel den Bambus von dem Befall erlösen.

Woll- und Schmierläuse

Eine wachsartige Wolle deutet auf einen Befall hin. Sie sitzen auf der Blattunterseite und saugen den Pflanzensaft aus dem Fargesia. Sind die Triebe stark befallen sollten sie entfernt werden. Ist keine Besserung in Sicht, können Pflanzenschutzmittel die richtige Wahl sein.

Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 
Zur Gesamtauswahl Bambus Fargesia
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen