0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Bambus Fargesia Ivory Ibis® / Elfenbeinbambus Ivory Ibis®

Fargesia Ivory Ibis® sticht durch sein filigranes und dichtes Laub heraus. Die Farbe der Halmscheideblätter gibt dem Elfenbeinbambus seinen Namen. Ein toller zierender Bambus - nicht nur im Afrikagarten, sondern auch im Kleingarten, als Heckenpflanze oder im Kübel auf der Terrasse. Mit einer Wuchshöhe von 3-4 Metern bietet Fargesia Ivory Ibis® auch einen guten Sichtschutz.

Fargesia Ivory Ibis Fargesia Ivory Ibis Fargesia Ivory Ibis Fargesia Ivory Ibis

Eigenschaften Bambus Fargesia Ivory Ibis®

  • verträgt keine extreme Trockenheit
Deutsch: Elfenbeinbambus Ivory Ibis®
Wuchsform: Aufrecht, sehr dichtbuschig
Jährl. Zuwachs: Bis zu 40 cm
Wuchshöhe: Bis zu 4 m
Wuchsbreite: Bis zu 3 m
Blatt: Länglich, filigran, frischgrün mit Elfenbeinfarbenen Hüllblättern
Frucht: -
Blüte: Sehr selten, ungefähr alle 80 bis 100 Jahre
Wurzeln: Flachwurzler, keine Ausläufer, horstbildend
Boden: Frische bis feuchte, nahrhafte und durchlässige Böden, gedeiht auch auf kalkhaltigen Böden
Standort: Sonnig bis halbschattig
Verwendung: Kübelbepflanzung, Einzel-/Solitärelement, straffe Heckenbepflanzung

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Fargesia Ivory Ibis® sticht durch sein filigranes und dichtes Laub heraus. Die Farbe der Halmscheideblätter gibt dem Elfenbeinbambus seinen Namen.... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Fargesia 'Ivory Ibis' ® / Elfenbeinbambus 'Ivory Ibis' ® 80-100 cm im 15-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 80 - 100 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 15-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Ivory Ibis' ®
Name
deutsch:
Elfenbeinbambus 'Ivory Ibis' ® 80-100 cm im 15-Liter Container
39,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia 'Ivory Ibis' ® / Elfenbeinbambus 'Ivory Ibis' ® 100-125 cm im 15-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 100 - 125 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 15-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Ivory Ibis' ®
Name
deutsch:
Elfenbeinbambus 'Ivory Ibis' ® 100-125 cm im 15-Liter Container
47,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia 'Ivory Ibis' ® / Elfenbeinbambus 'Ivory Ibis' ® 100-125 cm im 25-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 100 - 125 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 25-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Ivory Ibis' ®
Name
deutsch:
Elfenbeinbambus 'Ivory Ibis' ® 100-125 cm im 25-Liter Container
59,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia 'Ivory Ibis' ® / Elfenbeinbambus 'Ivory Ibis' ® 125-150 cm im 30-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 125 - 150 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 30-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Ivory Ibis' ®
Name
deutsch:
Elfenbeinbambus 'Ivory Ibis' ® 125-150 cm im 30-Liter Container
69,95 € *
in das kostenlose Angebot

Bambus Fargesia Ivory Ibis® ist eine relativ anspruchslose Bambusssorte, die man vor allem an seinem filigranen Blätterkleid erkennen kann. Den deutschen Namen „Elfenbeinbambus Ivory Ibis®“ trägt er aufgrund seiner elfenbeinfarbenen Halmscheideblätter. Die cremefarbenen bis weißen Hüllblätter setzen sich farblich von den frischgrünen Halmen des Bambus ab – ein besonders schöner Kontrast zwischen hell und dunkel! Bambus Fargesia wachsen horstig und bilden keine Wurzelausläufer aus. Aus diesem Grund benötigen sie keine Wurzelsperre / Rhizomensperre. Die sehr frostharten und gut windfesten Pflanzen können vielseitig im Garten verwendet werden. Unter anderem bilden sie aufgrund des sehr dichtbuschigen Wuchses einen ausgezeichneten Sichtschutz. Hier findet man alle Sorten von Bambus Fargesia auf einen Blick.

Große Auswahl an Bambus Fargesia Ivory Ibis® in verschiedenen Größen

Die immergrünen Fargesia Ivory Ibis® sind in verschiedenen Größen in unserem Sortiment erhältlich. Jeder Gärtner kann so ein geeignetes Exemplar für seinen Garten auswählen. Generell erreicht der Elfenbeinbambus Ivory Ibis® eine Wuchshöhe bis zu 4 m und eine Wuchsbreite bis zu 3 m. Eine schmale und hohe Heckenbepflanzung ist mit diesem Exemplar optimal umsetzbar.

Ideal als schnellwachsende und schmale Hecke

Die schnellwachsenden Heckenpflanzen verzeichnen ein Wachstum bis zu 40 cm jährlich. In unserem Sortiment bieten wir neben den Fargesia zudem die Sorten des Bambus Phyllostachys an, welche sogar ein jährliches Wachstum bis zu 70 cm verzeichnen. Ebenso wie der Fargesia wächst der Pseudosa japonica bis zu 40 cm jährlich. Wunderbare Bambus-Exemplare in verschiedenen Formen und Größen stehen bereit.

Aufrechter und dichtbuschiger Wuchs

Der Elfenbeinbambus Ivory Ibis bildet eine aufrechte und sehr dichtbuschige Wuchsform aus. Das kleinste Exemplar des Ivory Ibis® ist 80-100 cm groß und wird im 15-Liter Container geliefert. Das größte Exemplar ist 150-175 cm groß und wird im 40-Liter Container geliefert. Unsere Containerware hat einen große Vorteil: Sie kann das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist. Für eine Beratung stehen wir gerne zur Verfügung.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten von Bambus Fargesia Ivory Ibis®

Bambusse sind faszinierende Pflanzen, die einige besondere Eigenschaften besitzen. Der Fargesia bildet generell keinen Blütenstand aus. Er blüht nur sehr selten, etwa alle 80 bis 120 Jahre einmal. Eine weitere Besonderheit ist die Wuchseigenschaft der Halme. Diese wachsen nur eine Vegetationsperiode lang. Die Halme beginnen im Frühjahr auszutreiben und haben am Ende des Jahres ihre endgültige Wuchshöhe erreicht. Der Ivory Ibis® wurde aus einer Auswahl von Wildsämlingen der Marke Well-Born® Bamboo Africa ausgewählt. Die Bambusse tragen demnach alle afrikanisch inspirierte Namen.

Sicht-, Wind- und Lärmschutz durch den dichten Wuchs

Als straffe Heckenpflanze verwendet, bilden die Fargesia einen idealen Wind-, Lärm- und Sichtschutz. In dem dichtbuschigen Wuchs finden Vögel ein sicheres Versteck. Als Solitärgehölz ist der Bambus ein wunderschönes Dekorationselement – vor allem in Japangärten. Drei bis fünf Exemplare als Gruppe gepflanzt, können größere Flächen im Garten schnell begrünen. Im Kübel kann der Gärtner die zierende Wirkung des Ivory Ibis® nicht nur im Garten bewundern, sondern auch auf Terrassen, Balkonen oder vor Hauseingängen. Aufgrund der ursprünglichen Heimat China liebt der Bambus eine hohe Luftfeuchtigkeit. Standorte an Gartenteichen oder kleinen Bachläufen sind daher besonders geeignet.

Rascheln der Blätter im Wind sorgt für tolle Atmosphäre

Weht der Wind durch das filigrane Blätterkleid des Elfenbeinbambus Ivory Ibis, lädt das Rascheln und Rauschen der Blätter viele Gärtner zum Entspannen im eigenen Garten ein. In Kombination mit verschiedenen Gräsern und Farnen kann ein asiatisch angehauchter Garten gestaltet werden.

Blätterkleid und Halme von Bambus Fargesia Ivory Ibis®

Vor allem das Blätterkleid zeichnet den Elfenbeinbambus Ivory Ibis zu einem besonderen Exemplar aus. Er bildet frischgrüne und glänzende Blätter. Insgesamt wirkt das Erscheinungsbild dieser Sorte im Vergleich zu anderen Bambussen eher hell. Die Blätter sind länglich, am Ende zugespitzt und ausgesprochen filigran. Diese Form unterstützt das elegante und attraktive äußere Erscheinungsbild. Die Blätter werden bis zu 10 cm lang und bis zu 2 cm breit.

Elfenbeinfarbene Halmscheideblätter sind optisches Highlihgt

Die Halmscheideblätter sind elfenbeinfarben und umhüllen die grün gefärbten Halme – ein wunderschönes Farbspiel! Die Blätter stehen eng nebeneinander an den Halmen, was den dichtbuschigen Wuchscharakter des Fargesia ausmacht. Ältere Exemplare können leicht überhängende Halme bilden. Die Halme wachsen bis zu einem Durchmesser von 2 cm heran.

Blüten- und Fruchtbildung bei Bambus Fargesia Ivory Ibis®

Der Elfenbeinbambus Ivory Ibis gehört zur Gruppe der monocarpen Pflanzen. Diese bilden nur sehr selten - etwa alle 80 bis 120 Jahre - eine Blüte aus. Die Bambus Fargesia bilden keinen Fruchtstand aus.

Standort- und Bodenempfehlungen für Bambus Fargesia Ivory Ibis®

Ein sonniger bis halbschattiger Standort wird vom Fargesia bevorzugt. Der Ivory Ibis® verträgt auch schattige Standorte relativ gut. Zum Schutz vor starker Sonneneinstrahlung oder vor eisiger Kälte im Winter rollt der Elfenbeinbambus seine Blätter zusammen. Generell gehört der Fargesia zu den frostharten und windfesten Heckenpflanzen. Er ist winterhart bis -28 °C. Da der Bambus eine hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugt, eignen sich besonders Standorte in der Nähe von z. B. Gartenteichen.

Frisch bis feuchter, nährstoffreicher Boden ideal

Bezüglich der Bodenverhältnisse stellt dieses Bambussorte keine hohen Ansprüche. Der Boden sollte möglichst frisch bis feucht sein. Ein nährstoffreicher Boden wird empfohlen. Ein lockerer und durchlässiger Untergrund ist besonders wichtig, um Staunässe zu vermeiden. Der pH-Wert sollte um 5 herum liegen – er toleriert allerdings auch davon abweichende pH-Werte. Kalkhaltige oder saure Böden werden von dem Bambus ebenso akzeptiert. Sehr sandige Böden sollten durch Humus verdichtet werden, damit das Gießwasser länger im Boden gespeichert werden kann.

Pflegeempfehlungen für Bambus Fargesia Ivory Ibis®

Der Elfenbeinbambus Ivory Ibis® ist eine eher anspruchslose und pflegeleichte Heckenpflanze aus unserem Sortiment. Im Folgenden sind verschiedene Pflegemaßnahmen für den Ivory Ibis® zusammengefasst. Weitere Informationen kann man auf unserem Blog nachlesen. In unserem Jahreskalender der Gartenpflege oder in der Pflanzenpflege- eine allgemeine Einführung sind viele hilfreiche und interessante Informationen rund um die optimale Pflege von Hecken- und Gartenpflanzen zu finden.

Pflanzzeit für den Elfenbeinbambus Ivory Ibis®

Generell sollte nie bei starker Hitze oder Frost gepflanzt werden. Da die Fargesia-Sorten zum größten Teil im Container geliefert werden, ist eine ganzjährige Pflanzung möglich, solange der Boden nicht gefroren ist. Pflanzen aus unserem Sortiment die im Kübel geliefert werden, können am besten im Frühjahr oder Herbst in den Boden gesetzt werden.

Nach dem letzten Frost beginnt die Pflanzzeit

Ist der letzte Frost im Frühjahr vorbei, kann der Gärtner mit der Pflanzung und Gartengestaltung beginnen. Pflanzen die im Frühjahr gepflanzt werden, müssen besonders gründlich bewässert werden. Bei einer Herbstpflanzung bekommen die Pflanzen in der Regel durch vermehrte Niederschläge genügend Feuchtigkeit. Sollten diese ausbleiben, muss natürlich trotzdem zusätzlich bewässert werden. Eine frühe Herbstpflanzung ist empfehlenswert, damit die Pflanze vor dem Winter genügend Zeit hat, um sich mit ihren Wurzeln im Boden zu verankern. Weitere Informationen über unsere verschiedenen Wurzelverpackungen stehen auf unserem Blog.

Rückschnitt des Bambus Fargesia – am besten im Frühjahr

Im Allgemeinen ist der Fargesia-Bambus eine sehr schnittverträgliche Heckenpflanzensorte. Allerdings benötigen diese Exemplare keinen regelmäßigen Rückschnitt. Der ideale Zeitpunkt für einen Rückschnitt ist Anfang des Frühjahrs, noch bevor der Bambus mit dem Austrieb begonnen hat. Wer seine Bambus-Hecke auf einer bestimmten Höhe halten möchte, muss dennoch regelmäßig zur Heckenschere greifen. Je nach Bedarf sollten abgestorben Äste aus dem Bambus entfernt werden. Ein Formschnitt ist ebenso an dem Fargesia umsetzbar.

Halme wachsen nur eine Saison

Tipp: Die Halme des Fargesia wachen nur eine Saison lang. Man muss beachten, dass die Halme nach einem Rückschnitt nicht mehr nachwachsen: Die Schnitthöhe ist die endgültige Höhe der Pflanze. Allein die neuen und höher gewachsenen Triebe müssen in den folgenden Jahren an die Heckenhöhe angepasst werden. Sollte der Bambus nach einigen Jahren zu hoch oder breit gewachsen sein, ist ein Verjüngungsschnitt an diesem möglich.

Bewässerung – starke Trockenheit und Staunässe vermeiden

Fargesia bevorzugen einen frischen bis feuchten Boden und vor allem eine hohe Luftfeuchtigkeit. Aus diesem Grund sollten Bambus-Pflanzen regelmäßig gegossen werden. Extreme Trockenheit schadet dem Elfenbeinbambus Ivory Ibis. Dementsprechend sollte in langen Hitze- und Trockenperioden besonders gründlich bewässert werden. Ein lockerer und durchlässiger Boden ist wichtig um Staunässe zu vermeiden.

Bambus in Pflanzkübeln benötigt regelmäßige Bewässerung

Wird der Fargesia als Kübelpflanze verwendet, ist eine häufige Bewässerung unumgänglich. Weitere Informationen über die richtige Bewässerung im Garten stehen auf unserem Blog zum Nachlesen.

Düngung

Für eine optimale Düngung ist es zu empfehlen den aktuellen Nährstoffgehalt des eigenen Gartenbodens zu kennen. Die landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA) kann diesen anhand einer Gartenprobe untersuchen. Dafür muss lediglich eine Probe des Bodens zur LUFA eingeschickt werden. Die Ergebnisse werden einem zusammen mit Vorschlägen für einen passenden Dünger zugeschickt.

Ein- bis zweimalige Düngung im Jahr

Gedüngt werden sollte zwischen Anfang März bis Ende April. Je nach Bedarf kann die Düngung Ende Juni wiederholt werden. Die letzte Düngung im Jahr sollte allerdings nicht später als Anfang August durchgeführt werden. Der Dünger regt die Pflanze an neue Triebe auszubilden, die bis zum Winter nicht ausreifen können und den ersten Frost nicht überstehen werden. Der Fargesia Ivory Ibis® gehört zu den starkzehrenden Pflanzen. Diese Gruppe von Pflanzen bevorzugt einen nährstoffreichen und humosen Boden.

Volldünger, Hornspäne, Bambusdünger – oder die abgefallenen Bambus-Blätter

Ein Volldünger ist eine gute Wahl. Ebenso eigenen sich organische oder besonders stickstoffhaltige Dünger. Hornspäne oder spezielle Bambusdünger aus dem Fachhandel sind gut geeignet. Eine Kübelpflanze sollte unbedingt in regelmäßigen Abständen gedüngt werden, um sie in ihrem Wachstum zu unterstützen. Verliert der Bambus einige seiner Blätter, sollten diese als zusätzliche Nährstoffquelle um den Wurzelbereich herum liegen gelassen werden. Kompost eignet sich eher weniger, da dieser den pH-Wert im Boden zu stark ansteigen lässt.

Krankheiten und Schädlinge von Bambus Fargesia Ivory Ibis®

Eine robuste und widerstandsfähige Pflanze wie der Elfenbeinbambus Ivory Ibis wird in der Regel kaum von Krankheiten befallen. Ein Schädlingsbefall kann in bestimmten Fällen auftreten. Besonders wichtig ist es geeignete Pflegemaßnahmen umzusetzen, um die Pflanze in einem gesunden und kräftigen Wachstum zu unterstützen. Weitere Informationen und Empfehlungen für geeignete Insektizide sind auf unserem Blog zu finden.

Bambusmilbe

Sie ist an der Blattunterseite der Pflanze zu finden und spinnt feine Netze. Als erste Maßnahme sollten befallene Teile der Pflanze entfernt werden. Zeigt sich keine Besserung sollten Pflanzenschutzmittel gegen Schädlinge eingesetzt werden.

Blattläuse

Blattläuse erkennt man an dem Honigtau, den sie auf den Blättern ausscheiden. Dieser Schädling saugt den Pflanzensaft aus dem Bambus und schadet diesem dadurch. Zunächst sollte ohne den Einsatz eines Insektizids probiert werden, ob man den Befall in den Griff bekommt. Als erste Maßnahme kann die Pflanze mit einem harten Wasserstrahl abgespritzt werden. Stellt sich keine Besserung ein, muss eine andere Methode gewählt werden. Eine Mischung aus Milch, Pflanzenölen oder Schmierseife verdünnt mit Wasser kann auf die Pflanze aufgesprüht werden. Zeigt sich danach noch immer keine Verbesserung, sollte ein Schädlingsbekämpfungsmittel gewählt werden, um die Pflanze von den Blattläusen zu befreien.

Woll- oder Schmierläuse

Diese erkennt man an der wachsartigen Wolle, die sie auf den Blättern hinterlassen. Mit dem bloßen Auge ist dieser Schädling kaum zu erkennen. Woll- und Schmierläuse befinden sich an der Blattunterseite. Sind Halme und Blätter besonders stark befallen, sollten diese entfernt werden. Der Einsatz eines Insektizids kann den Fargesia letztendlich von den Läusen befreien.
Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Zur Gesamtauswahl Bambus Fargesia
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen 

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen