0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Bambus Fargesia murielae 'Simba' / Bambus 'Simba' / Löwenbambus 'Simba' / Mähnenbambus 'Simba'

Fargesia murielae 'Simba' wächst als aufrechter, kompakter und dichtbuschiger Bambus. Das hellgrüne Blattwerk weiß den Betrachter das gesamte Jahr hindurch zu überzeugen. Aufgrund der niedrigen Wuchshöhe ist der Mähnenbambus auch für kleinere Gärten geeignet. Dieser Gartenbambus erweist sich als extrem winterhart, robust und windfest. Als Kübelpflanze, niedriges oder mittelhohes Heckenelement bzw. als freistehendes Einzelstück kann der Fargesia 'Simba' ansprechende asiatische Akzente in Ihrem Garten integrieren.

Eigenschaften Bambus Fargesia murielae 'Simba' / Bambus 'Simba' / Löwenbambus 'Simba' / Mähnenbambus 'Simba'

  • verträgt keine extreme Trockenheit
Deutsch: Bambus 'Simba' / Löwenbambus 'Simba' / Mähnenbambus 'Simba'
Wuchsform: Aufrecht, sehr kompakt und dichtbuschig, im Alter überhängend
Jährl. Zuwachs: Bis zu 30 cm
Wuchshöhe: 2 bis 2,5 m
Wuchsbreite: Bis zu 2 m
Blatt: Immergrün, klein, lanzettlich, zartgrün
Frucht: Selten
Blüte: Sehr selten, ungefähr alle 80 bis 100 Jahre
Wurzeln: Flachwurzler, horstbildend, keine Ausläufer
Boden: Sandig-humose, nahrhafte und frische bis feuchte Untergründe
Standort: Halbschattig
Verwendung: Einzelelement, Kübelpflanze, niedrige und mittelhohe Heckenbepflanzung

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Fargesia murielae 'Simba' wächst als aufrechter, kompakter und dichtbuschiger Bambus. Das hellgrüne Blattwerk weiß den Betrachter das gesamte Jahr... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Fargesia murielae 'Simba' / Gartenbambus 'Simba' 80-100 cm im 10-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 80 - 100 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 10-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia murielae 'Simba'
Name
deutsch:
Gartenbambus 'Simba' 80-100 cm im 10-Liter Container
34,90 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia murielae 'Simba' / Gartenbambus 'Simba' 100-125 cm im 12-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 100 - 125 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 12-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia murielae 'Simba'
Name
deutsch:
Gartenbambus 'Simba' 100-125 cm im 12-Liter Container
42,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia murielae 'Simba' / Gartenbambus 'Simba' 125-150 cm mit Ballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 125 - 150 cm
Pflanzen
pro lfm:
2 Stück
Ballenware: mit Juteballierung (m. B.)
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Fargesia murielae 'Simba'
Name
deutsch:
Gartenbambus 'Simba' 125-150 cm mit Balllierung
47,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia murielae 'Simba' / Gartenbambus 'Simba' 125-150 cm im 20-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 125 - 150 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 20-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia murielae 'Simba'
Name
deutsch:
Gartenbambus 'Simba' 125-150 cm im 20-Liter Container
59,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia murielae 'Simba' / Gartenbambus 'Simba' 150-175 cm mit Ballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 150 - 175 cm
Pflanzen
pro lfm:
1,5-2 Stück
Ballenware: mit Juteballierung (m. B.)
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Fargesia murielae 'Simba'
Name
deutsch:
Gartenbambus 'Simba' 150-175 cm mit Ballierung
62,95 € *
in das kostenlose Angebot

Der Bambus Fargesia murielae 'Simba' überzeugt durch seine eher niedrige Wuchshöhe im Vergleich zu anderen Gartenbambus-Sorten. Eine Wuchshöhe bis zu 2,5 m bietet viele Möglichkeiten, um die Heckenpflanze in Ihren Garten zu integrieren. Weitere Vorteile, welche der Bambus mitbringt, sind, dass er keinen Rückschnitt benötigt und man ihn ohne Wurzelsperre / Rhizomensperre in den Boden setzen kann. Der Bambus Simba ist ein aufrecht gewachsener Gartenbambus mit zartgrüner Farbe, der ein Stück asiatisches Flair in Ihren Garten zaubern wird. Hier finden Sie einen Überblick über alle Fargesia-Sorten in unserem Shop.

Große Auswahl an Bambus Fargesia murielae 'Simba' in verschiedenen Größen

Wir bieten den Bambus Fargesia murielae 'Simba' in verschiedenen Ausgangsgrößen an, damit Sie Ihr neues Lieblingsstück ideal in Ihren Garten einfügen können. Wählen Sie zwischen dem kleinsten Exemplar, welches mit einer Größe von 80-100 cm im 10-Liter Container geliefert wird, oder dem größten Exemplar, welches mit einer Größe von 150-175 cm mit Ballierung in Ihren Garten kommt. Abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse, finden Sie den passenden Gartenbambus. Sind Ihnen die Begriffe Ballierung oder Container noch unbekannt? Lesen Sie auf unserem Blog Informationen über die verschiedenen Wurzelverpackungen. Generell bleibt der Bambus Fargesia murielae 'Simba' kleiner als andere Bambus-Sorten aus der Gattung Fargesia. Er erreicht eine Wuchshöhe zwischen 2 bis 2,5 m und eine Wuchsbreite bis zu 2 m. Größere Bambus-Sorten sind zum Beispiel die Exemplare des Phyllostachys. Der Bambus Fargesia murielae 'Simba' verzeichnet einen jährlichen Zuwachs von bis zu 30 cm und gehört damit zu den schnellwachsenden Heckenpflanzen. Eine Auflistung von anderen schnellwachsenden Heckenpflanzen haben wir Ihnen hier zusammengestellt. Wir beraten Sie gerne, um das passende Exemplar für Sie und Ihren Garten zu finden.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten von Bambus Fargesia murielae 'Simba'

Der Gartenbambus Simba bietet einige Besonderheiten, welche ihn zu einem äußerst beliebten Exemplar auszeichnen. Die größte Besonderheit des Bambus Fargesia murielae 'Simba' ist, dass der Gartenbambus keine Wurzelsperre / Rhizomensperre benötigt. Der Fargesia ist ein Flachwurzler und horstbildend. Er bildet allerdings keine Ausläufer, so dass Sie sich also keine Sorgen um wuchernde Wurzeln zu machen. Des Weiteren benötigt der Fargesia 'Simba' keinen Rückschnitt. Ein wichtiger Vorteil der Pflanze, welche dem Gärtner viel Arbeit erspart. Da die Wuchsform sehr dichtbuschig und kompakt ist, bietet die Pflanze Vögeln und ihren Nestern sicheren Schutz vor Feinden. Haben Sie schon einmal einen Bambus blühen sehen? Dann können Sie sich glücklich schätzen. Der Bambus Fargesia murielae 'Simba' blüht nur alle 80 bis 120 Jahre einmal. Nach der Blühphase stirbt der Mähnenbambus 'Simba' in vielen Fällen ab. Sie können dieses Schicksal allerdings positiv sehen, denn Sie konnten ein kleines Wunder der Natur beobachten. Durch seine vielen kleinen Blätter bietet der Gartenbambus eine wunderschöne Geräuschkulisse, während der Wind durch die Pflanze hindurch weht. Ein asiatisches Flair und beruhigende Geräusche, zwei Argumenten die den Bambus Fargesia murielae 'Simba' zu einer äußerst interessanten Hecken- oder Gartenpflanze machen.

Ideal als Heckenpflanze oder auch im Kübel

Durch seinen eher kleinen und äußerst kompakten Wuchs, kann der Gartenbambus hervorragend als Heckenpflanze verwendet werden. Die Halme des Bambus stehen sehr dicht aneinander und lassen so keine Blicke hindurch. Auch als Kübelpflanze eignet sich diese Bambus-Sorte. So kann sie beispielsweise als dekoratives Element einen Platz auf Ihrer Terrasse bekommen. Sogar als Einzelelement eignet sich der Löwenbambus 'Simba'. Die Pflanze kann von allen Seiten bewundert werden und Ihre Schönheit komplett entfalten. Eine vielfältig einsetzbare Heckenpflanze, welche Ihnen sicherlich viel Freude bereiten wird.

Blätterkleid von Bambus Fargesia murielae 'Simba'

Der Bambus Fargesia murielae 'Simba' setzt wunderschöne, dekorative Akzente in Ihren Garten. Seine kleinen, lanzettlichen Blätter lassen die Heckenpflanze besonders zierend wirken. Die zartgrüne Farbe der Blätter bringt den Gartenbambus zum Strahlen. Fegt der Wind durch die vielen Blätter, kann man eine entspannende Geräuschkulisse genießen. Das Äußere des Bambus bringt ein kleines Stück Asien in Ihren heimischen Garten. Genießen Sie den Anblick und die Geräusche des Mähnenbambus 'Simba' in vollen Zügen!

Blüten- und Fruchtbildung bei Bambus Fargesia murielae 'Simba'

Eine Blüte oder eine Frucht sieht man an dem Bambus Fargesia murielae 'Simba' sehr selten. Da die Heckenpflanze zu den monokarpen Pflanzen zählt, bildet sich eine Blüte nur etwa alle 80 bis 120 Jahre. Aus den Blüten entwickeln sich daraufhin die Früchte des Gartenbambus, die sogenannten Karyopse. Diese sind nicht zum Verzehr geeignet. Im Falle des Fargesia Simba stirbt die Pflanze nach einer Blühphase sehr wahrscheinlich ab. Der Bambus nutzt seine ganze Kraft für die Blüte und verausgabt sich damit. Die horstbildenden Wurzeln sind nicht in der Lage ausreichend Nährstoffe zu speichern. Das breit gefächerte Wurzelwerk des Phyllostachys kann mehr Nährstoffe speichern und die Pflanze besser in der Blühphase versorgen. Dies ist ein Grund warum bspw. ein Bambus Phyllostachys nach der Blühphase größere Überlebenschancen hat als der Fargesia-Bambus. Können Sie eine Blühphase beobachten, haben Sie Glück, ein sehr seltenes Naturereignis bewundern zu dürfen.

Standort- und Bodenempfehlungen für Bambus Fargesia murielae 'Simba'

Ein halbschattiger Standort wird vom Bambus Fargesia murielae 'Simba' bevorzugt. Ein frischer bis feuchter Boden, welcher sandig-humos und nahrhaft ist, ermöglicht der Heckenpflanze ein ideales Wachstum. Zusätzlich liebt der Löwenbambus 'Simba' eine hohe Luftfeuchtigkeit. Durch zu viel Feuchtigkeit im Boden kann allerdings Staunässe entstehen, welche der Pflanze schaden kann. Auf unserem Blog finden Sie den Artikel: Staunässe im Garten – Ursachen und Gegenmaßnahmen.

Pflegeempfehlungen für Bambus Fargesia murielae 'Simba'

Mit dem Bambus Fargesia murielae 'Simba' holen Sie sich eine relativ anspruchslose Pflanze zu sich in den Garten. Lesen Sie die folgenden Pflegeempfehlungen und erfahren Sie einige Ratschläge, wie Sie sich optimal um Ihren Bambus kümmern sollten. Dazu finden Sie auf unserem Blog weitere Artikel. Lesen Sie in der Pflanzenpflege – eine allgemeine Einführung oder in unserem Jahreskalender der Gartenpflege. Ihr Gartenbambus wird sich über den Pflegeaufwand freuen und Ihnen mit einem prächtigen Erscheinungsbild danken.

Pflanzzeit

Die optimale Pflanzzeit für den Bambus Fargesia murielae 'Simba' ist der Herbst. Diese Jahreszeit bietet der Pflanze einige Vorteile, damit sie leichter anwachsen kann. Zum einen sind die Temperaturen nicht mehr zu hoch und zum anderen setzen die herbstlichen Niederschläge ein, welche der Pflanze eine gute Bewässerung bieten. Die Wurzeln können sich bis zum Winter ausreichend im Boden verankern, um die kalte Jahreszeit gut überbrücken zu können. Sie können die Heckenpflanze ebenso im Frühjahr einpflanzen. Sie sollte zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht mit dem Austrieb begonnen haben. Der Boden darf nicht mehr gefroren sein und es sollten zudem noch keine zu sommerlichen Temperaturen eingesetzt haben. Im Frühjahr muss stärker als im Herbst auf eine ausreichende Bewässerung geachtet werden. Zusätzlich können Sie den Boden mulchen, um Ihrer Pflanze ein optimales Bodenklima zu schaffen und ihr das Anwachsen zu vereinfachen. Wird Ihr Gartenbambus Simba im Container geliefert, ist sogar das ganze Jahr über eine Pflanzung möglich. Einzige Ausnahme ist, dass der Boden nicht gefroren sein darf. Auf unserem Blog finden Sie alle Informationen über die Wurzelverpackungen zusammengefasst.

Rückschnitt

Der immergrüne Löwenbambus 'Simba' benötigt keinen regelmäßigen Rückschnitt. Dies macht den Gartenbambus für Sie als Hobbygärtner zu einem angenehmen, pflegeleichten Exemplar. Ab und zu sollten alte Halme aus der Pflanze entfernt werden. Sorgen um die dichte der Heckenpflanze müssen Sie sich nicht, denn der Pflanze wachsen stetig neue Triebe, welche den Wuchs äußerst kompakt halten. Ist Ihr Fargesia schon älter, können Sie je nach Bedarf einen Verjüngungsschnitt vornehmen. Sie sollten stets zwei Drittel der alten Halme erhalten, weil diese eine Stützfunktion für jüngere, dünnere Halme übernehmen. Sogar eine Kürzung in der Höhe ist möglich. Die Heckenpflanze wird dadurch einen noch kompakteren Wuchs bekommen. Das natürliche Erscheinungsbild des Simba-Bambus könnte durch diesen Rückschnitt allerdings gestört werden.

Bewässerung

Der Boden sollte frisch bis feucht sein. Die Pflanze liebt eine hohe Luftfeuchtigkeit. Dies bedeutet für Sie, die Heckenpflanze muss stets ausreichend bewässert werden. Zu viel Bewässerung kann allerdings schaden und Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Tipps wie Sie Staunässe am besten vermeiden können, erfahren Sie auf unserem Blog. Durch die vielen kleinen Blätter, verliert der Fargesia an sehr trockenen Tagen viel Feuchtigkeit. Benötigt der Mähnenbambus 'Simba' Wasser, können Sie dies an den zusammengerollten Blättern erkennen. Die Blätter schützen sich selbst vor einem Feuchtigkeitsverlust. Auf unserem Blog finden Sie den Artikel: Die richtige Bewässerung im Garten.

Düngung

Tipp: Die landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA) untersucht Ihren Gartenboden auf den Nährstoffgehalt. Sie bekommen die Ergebnisse und Empfehlungen für den passenden Dünger nach Hause geschickt. So geben Sie nicht unnötig Geld für den falschen Dünger aus. Lesen Sie auch auf unserem Blog: Empfehlungen zur Düngung von Bambus.
Der Löwenbambus 'Simba' zählt als schnellwachsende Heckenpflanze zu den Starkzehrern. Damit der Gartenbambus das optimale aus seinem Wachstum herausholen kann, sollte der Boden einen ausreichend hohen Nährstoff- und Stickstoffgehalt beinhalten. Düngen Sie Ihr neues Lieblingsstück in den Monaten März/April, zu Beginn seiner Wachstumsphase. Wir empfehlen Ihnen dazu einen Volldünger zu verwenden. Die Zugabe mit Dünger sollte ca. ab Anfang August eingestellt werden. Sollten Sie Ihre Pflanze bis in den Herbst hinein düngen, wachsen ihr neue Triebe, die bis zum Winter nicht ausreifen können und dann durch die Kälte absterben. Stickstoffhaltige Dünger oder auch Naturdünger eignen sich hervorragend für den Bambus Fargesia murielae 'Simba'. Sie können ebenso die abgefallenen Blätter des Bambus verwenden. Die darin enthaltene Kieselsäure dient der Heckenpflanze als Düngemittel.

Schädlinge am Bambus Fargesia murielae 'Simba'

Der Bambus Fargesia murielae 'Simba' gilt als sehr robuste Pflanze. Dies beweist die Heckenpflanze, indem sie im Normalfall von Krankheiten verschont bleibt. Schädlinge sind allerdings ein Problem, welches den Gartenbambus treffen könnte. Wir haben Ihnen im Folgenden mögliche Schädlinge aufgelistet. Sie erfahren, wie sie die Schädlinge erkennen und was Sie dagegen unternehmen können. Lesen Sie dazu auf unserem Blog und informieren Sie sich über verschiedene Insektizide.

Spinnmilben

Spinnmilben hinterlassen auf dem Gartenbambus Simba kleine, gelbe Flecken. Je länger die Flecken auf der Heckenpflanze sind, desto größer werden sie. Befinden sich bereits sehr viele Schädlinge auf der Pflanze, sind auf den Blattunterseiten des Bambus feine Netze der Milben zu erkennen. Nach einer Zeit sind die Blätter so stark beschädigt, dass sie absterben. Setzen Sie eine Insektizidbehandlung gegen die Spinnmilben ein, um Ihre Pflanze schnell wieder zu heilen.

Blattläuse

Durch das Aussaugen des Pflanzensaftes gelangt der Speichel des Schädlings in die Pflanze und richtet dort Schaden an. Den Überschuss des Saftes, welchen die Blattläuse ausscheiden, nennt man Honigtau. Durch diesen bekommt die Blattoberseite eine schwarze Verfärbung. Die Blattläuse halten sich vor allem an der Blattunterseite des Simba-Bambus und den Ansätzen der Blätter auf. Ein Insektizid ist eine gute Wahl gegen den Schädling.

Woll- und Schmierläuse

Ist der Bambus Fargesia murielae 'Simba' mit weißer, wachsartiger Wolle bedeckt, ist die Heckenpflanze wahrscheinlich mit Woll- und Schmierläusen befallen. Die Wolle sitzt vor allem auf den Blättern und Halmen des Bambus. Wir empfehlen Ihnen ein Insektizid einzusetzen, da die Läuse sich leider sehr hartnäckig auf der Pflanze halten.

Schildläuse

Schildläuse ernähren sich, genau wie die Blattläuse, von dem Saft der Pflanze. Überschüssiger Saft wird von den Läusen als sogenannter Honigtau wieder ausgeschieden. Dadurch verfärben sich die Blätter der Heckenpflanze und sterben ab. Eine Insektizidbehandlung sollte die Läuse schnellstmöglich vertreiben. 

Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zur Gesamtauswahl Bambus Fargesia
Zur Gesamtauswahl aller Bambus-Sorten
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen