Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Fargesia Dragon King®

Der Fargesia Dragon King® zeichnet sich durch den kompakten und dichten Blattwuchs aus. Der anfangs aufrechte Wuchs geht später in einen schönen schirmförmig überhängenden Wuchs über. Das raschelnde Bambuslaub im leichten Wind, kann eine beruhigende Abwechslung zum stressigen Alltag sein. 

Red Dragon Red Dragon Red Dragon

Eigenschaften Bambus Fargesia Dragon King®

  • verträgt keine extreme Trockenheit
Deutsch: Riesendrachenbambus Dragon King
Wuchsform: Aufrecht, dichtbuschig, später überhängend
Jährl. Zuwachs: Bis zu 50 cm
Wuchshöhe: Bis zu 5 m
Wuchsbreite: Bis zu 3 m
Blatt: Länglich, lanzettlich, frischgrün
Frucht: -
Blüte: Sehr selten, ungefähr alle 80 bis 100 Jahre
Wurzeln: Flachwurzler, keine Ausläufer, horstbildend
Boden: Frische bis feuchte, nahrhafte und durchlässige Böden, gedeiht auch auf kalkhaltigen Böden
Standort: Sonnig bis halbschattig
Verwendung: Kübelbepflanzung, Einzel-/Solitärelement, straffe Heckenbepflanzung, gute Alternative für Phyllostachys – ohne Rhizomenbildung

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Der Fargesia Dragon King® zeichnet sich durch den kompakten und dichten Blattwuchs aus. Der anfangs aufrechte Wuchs geht später in einen schönen... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Fargesia 'Dragon King' ® / Riesendrachenbambus 'Dragon King' ® 80-100 cm im 7,5-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 80 - 100 cm
Pflanzen
pro lfm:
3,5-4 Stück
Topfgröße: 7,5-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Dragon King' ®
Name
deutsch:
Riesendrachenbambus 'Dragon King' ® 80-100 cm im 7,5-Liter Container
34,90 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia 'Dragon King' ® / Riesendrachenbambus 'Dragon King' ® 100-125 cm im 15-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 100 - 125 cm
Pflanzen
pro lfm:
3-3,5 Stück
Topfgröße: 15-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Dragon King' ®
Name
deutsch:
Riesendrachenbambus 'Dragon King' ® 100-125 cm im 15-Liter Container
52,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia 'Dragon King' ® / Riesendrachenbambus 'Dragon King' ® 125-150 cm im 30-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 125 - 150 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 30-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Dragon King' ®
Name
deutsch:
Riesendrachenbambus 'Dragon King' ® 125-150 cm im 30-Liter Container
74,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia 'Dragon King' ® / Riesendrachenbambus 'Dragon King' ® 150-175 cm im 30-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 150 - 175 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,25 Stück
Topfgröße: 30-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Dragon King' ®
Name
deutsch:
Riesendrachenbambus 'Dragon King' ® 150-175 cm im 30-Liter Container
99,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia 'Dragon King' ® / Riesendrachenbambus 'Dragon King' ® 175-200 cm im 30-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 175 - 200 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,25 Stück
Topfgröße: 30-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia 'Dragon King' ®
Name
deutsch:
Riesendrachenbambus 'Dragon King' ® 175-200 cm im 30-Liter Container
147,95 € *
in das kostenlose Angebot

Der immergrüne Bambus Fargesia Dragon King® gehört zu den schnellwüchsigen Sorten der Fargesia-Familie. Gerne wird die Sorte Dragon King® als Alternative zum Bambus Phyllostachys eingesetzt. Den deutschen Namen Riesen Drachenbambus Dragon King® trägt diese Sorte aufgrund des Blätterkleides, welches an Drachenschuppen erinnert. Viele positive Eigenschaften bringt der Fargesia mit. Aus diesem Grund sind diese Exemplare äußerst beliebt unter den Gartenbesitzern und Hobbygärtnern. Der Riesen Drachenbambus ist sehr frosthart, gut windfest und pflegeleicht. Der anspruchslose Fargesia benötigt in der Regel kaum einen Rückschnitt. Da die Sorten des Fargesia keine Wurzelausläufer bilden, muss keine Rhizom- bzw. Wurzelsperre verwendet werden.

Große Auswahl an Bambus Fargesia 'Dragon King®' in verschiedenen Größen

Zwischen verschiedenen Größen und Wurzelverpackungen – die meisten Sorten des Fargesia werden im Container geliefert – kann der der Gartenbesitzer eine Auswahl treffen. Unsere Containerware hat einen großen Vorteil: Sie kann das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist. Im Allgemeinen gehört der Fargesia zu den schnellwachsenden Heckenpflanzen in unserem Sortiment.

Jahreszuwachs von bis zu 50cm

Die Sorte Dragon King® verzeichnet ein jährliches Wachstum bis zu 50 cm. In der Regel wachsen Fargesia-Sorten bis zu 40 cm jährlich. Bambus Phyllostachys verzeichnet sogar ein jährliches Wachstum bis zu 70 cm und Pseudosa japonica verzeichnet 40 cm jährliches Wachstum – beide sind ebenfalls in unserem Sortiment zu finden.

Wuchshöhe von bis zu 5m

Generell erreicht der Riesen Drachenbambus Dragon King eine Wuchshöhe bis zu 5 m und eine Wuchsbreite bis zu 3 m. Der Drachenbambus gehört zu den größeren Fargesia-Exemplaren. Der Wuchs ist aufrecht und dichtbuschig, im Alter können die Halme auch leicht überhängen. Gerne stehen wir unseren Kunden bei der Auswahl beratend zur Seite.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten von Bambus Fargesia 'Dragon King®'

Fargesia-Bambus bringen besondere Eigenschaften mit. Der Bambus Fargesia blüht nur alle 80 bis 120 Jahre einmal, so dass man diese sehr selten erleben wird. Eine weitere Besonderheit stellen die Halme des Bambus dar: Die Halme wachsen nur eine Vegetationsperiode lang und erreichen am Ende dieser bereits ihre endgültige Wuchshöhe. Der Bambus Fargesia 'Dragon King®' ist Mitglied der Marke Well-Born® Bamboo Africa.

Vielfältige Verwendungsmöglichkeiten – beispielsweise als Heckenpflanze

Der Fargesia kann vielfältig im Garten eingesetzt werden. Aufgrund des dichtbuschigen Wuchses kann der Dragon King ideal als Heckenpflanze verwendet werden, die einen hervorragenden Sichtschutz bildet. Hohe und schlanke Hecken können wunderbar mit dieser Bambussorte angepflanzt werden.

Auch als Solitär oder in Gruppen ein Mehrwert für den Garten

Als Solitärelement wirkt der Fargesia besonders zierend. Im Alter beginnen die Halme vermehrt überzuhängen. Als Einzelelement ist der Dragon King ein dekorativer Hingucker im heimischen Garten. Gruppenbepflanzungen können größere Flächen im Garten begrünen. Weht der Wind durch die Halme kann man ein beruhigendes Rauschen wahrnehmen, das jeden Gärtner zum Entspannen in seinem eigenen Garten einlädt. Japangärten können durch das asiatische Erscheinungsbild des Fargesia kreiert werden.

Auf Terrassen oder Balkonen als Kübelpflanze

Als Kübelpflanze kann der Bambus sogar auf Terrassen, Balkonen oder vor Hauseingängen seine zierende Wirkung entfalten. Da die Fargesia-Exemplare keine Wurzelausläufer bilden, ist das Einsetzen einer Rhizomsperre nicht nötig.

Gute Alternative zum Bambus Phyllostachys

Aus diesem Grund werden Fargesia gerne als Ersatz für Phyllostachys-Exemplare herangezogen – Fargesia Phyllostachys benötigen eine Wurzelsperre. In Kombination mit verschiedenen Gräsern und Farnen aus unserem Sortiment kann eine einzigartige Atmosphäre im Garten geschaffen werden. Der Fargesia liebt eine hohe Luftfeuchtigkeit. Daher sieht man ihn häufig an Gartenteichen oder entlang kleinerer Bachläufe gepflanzt.

Blätterkleid und Halme von Bambus Fargesia 'Dragon King®'

Die Blätter sind länglich und lanzettlich geformt. Im Vergleich zu den Blättern anderer Fargesia-Sorten sind diese Blätter relativ lang. Die frischgrüne Blattfarbe lässt den Bambus erstrahlen und bringt Leben in den heimischen Garten. Die Blätter stehen dicht und breit gefächert an den Halmen. Im Alter wird die Last durch die Blätter immer größer und die Halme beginnen zu den Seiten herunterzuhängen.

Grüne Blattfarbe mit hellem Halmscheideblättern

Die Halme sind grün gefärbt und mit hellen Halmscheideblättern geschmückt. Die Halme wirken mit einem Durchmesser von 1,5 cm äußerst filigran. Vor starken Witterungsverhältnissen schützt sich der Bambus, indem er seine Blätter zusammenrollt. Die Blattoberfläche wird verkleinert und dadurch kann weniger Feuchtigkeit aus den Blättern verdunsten.

Blüten- und Fruchtbildung bei Bambus Fargesia 'Dragon King®'

Eine monocarpe Pflanze wie der Fargesia 'Dragon King®' bildet nur sehr selten eine Blüte aus. Alle 80 bis 120 Jahre ist der Bambus mit Blüten geschmückt. Eine Fruchtbildung existiert am Bambus Fargesia nicht.

Standort- und Bodenempfehlungen für Bambus Fargesia 'Dragon King®'

Der Dragon King bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. An Standorten mit hoher Luftfeuchtigkeit (z. B. an Gartenteichen) steht der Fargesia besonders gerne. Extrem trockene Standorte verträgt er dahingegen weniger gut. In der kalten Jahreszeit zeigen sich in der Regel wenige Probleme, da dieses Exemplar frosthart bis -28 °C ist.

Lockerer, feuchter und nährstoffreicher Boden ideal

Der Boden sollte möglichst frisch bis feucht sein. Ein lockerer, nährstoffreicher und humoser Boden wird bevorzugt. Ein durchlässiger Boden ist besonders wichtig, um Staunässe zu vermeiden. Ist der Boden sehr sandig sollte er mit Kompost oder spezieller Bambuserde aufgebessert werden. Feuchte und kalkhaltige Böden werden ebenfalls relativ gut vertragen. Der pH-Wert im Boden sollte um 5 herum liegen. Abweichende pH-Werte werden jedoch gleichermaßen vertragen. Hier zeigt sich wieder die anspruchslose und pflegeleichte Art des Dragon King.

Pflegeempfehlungen für Bambus Fargesia 'Dragon King®'

Der pflegeleichte Riesen Drachenbambus Dragon King ist eine wunderbar anspruchsloses Gartenpflanze. Der sehr wüchsige Dragon King überzeugt vor allem Hobbygärtner, die nicht viel Zeit in Gartenarbeit investieren möchten. Im Folgenden sind die wichtigsten Pflegemaßnahmen für den Fargesia zusammengefasst. Weitere nützliche Informationen sind in unserem Jahreskalender der Gartenpflege oder in der Pflanzenpflege- eine allgemeine Einführung auf unserem Blog zu finden.

Pflanzzeit für den Bambus Dragon King®

Da viele der Fargesia-Sorten aus unserem Sortiment im Container geliefert werden, so auch der Dragon King®, ist eine ganzjährige Pflanzung ausgezeichnet umsetzbar. Bei starker Hitze oder Frost sollte man eine Pflanzung allerdings generell vermeiden. Informationen über die verschiedenen Wurzelverpackungen findet man auf unserem Blog. Im Allgemeinen eignet sich für den Bambus eine Frühjahrs- oder Herbstpflanzung.

Nach dem Frost im Frühjahr und nicht zu spät im Herbst

Im Frühjahr muss der letzte Frost mit Sicherheit vorbei sein, bevor mit der Pflanzung begonnen werden kann. Eine zusätzliche Bewässerung im Frühjahr ist besonders wichtig. In der herbstlichen Jahreszeit setzen überwiegend Niederschläge ein. Bleiben diese aus, muss der Gärtner zur Gießkanne greifen und bewässern. Wir empfehlen eine frühe Herbstpflanzung, damit sich der Fargesia noch vor dem ersten Frost mit seinen Wurzeln im Boden verankern kann. An den neuen Standort akklimatisiert, kann der Bambus Dragon King® den Winter gut überstehen.

Rückschnitt – nicht notwendig, aber möglich

Der schnittverträgliche Fargesia benötigt grundsätzlich keinen Rückschnitt – auch hier zeigt sich wieder seine pflegeleichte Art. Soll der Bambus als Formgehölz Verwendung im Garten finden, ist ein regelmäßiger Beschnitt notwendig, um die gewünschte Form zu erhalten. Ebenso benötigen Heckenpflanzen einen regelmäßigen Rückschnitt, um eine gewünschte Höhe der Hecke zu erhalten. Ist der Bambus zu hoch oder breit gewachsen, eignen sich radikalere Rückschnitte. Diese sollten allerdings nur außerhalb der Brutzeit von September bis Februar durchgeführt werden.

Breite des Bambus kann durch ein Abstechen mit dem Spaten erfolgen

Um den Bambus in der Breite zu verkleinern, kann ein Teil der Pflanze mit dem Spaten abgestochen werden. Die Brutzeit der Vögel, welche zwischen März bis September stattfindet, muss eingehalten werden. Brütende Vögel und deren Nester sollten nicht durch eine herannahende Heckenschere in Gefahr gebracht werden. Vor jedem Rückschnitt am Bambus zu beachten: Die Halme vom Bambus wachsen nur eine Vegetationsperiode lang. Aus diesem Grund ist die Höhe des Rückschnitts die endgültige Höhe der Bambushecke. In den darauffolgenden Jahren müssen lediglich die neu gewachsenen Halme an die Heckenhöhe angepasst werden. Der perfekte Zeitpunkt für den Rückschnitt ist Anfang Februar, noch bevor die Ausbildung der neuen Triebe begonnen hat.

Bewässerung des Dragon King®

Der Dragon King und die anderen Sorten des Fargesia lieben eine hohe Luftfeuchtigkeit und einen frischen bis feuchten Boden. Regelmäßiges Gießen der Pflanze ist aus dem Grund zu empfehlen. Extreme Trockenheit verträgt der Fargesia überhaupt nicht. Erscheint die Oberfläche rund um den Bambus trocken, sollte der Gärtner zur Gießkanne greifen.

Bei langen Hitze- oder Trockenperioden Bewässerung erforderlich

Bestimmen lange Hitze- oder Trockenperioden die Jahreszeiten, sollte eine zusätzliche Bewässerung unbedingt erfolgen. Bereits vor der Pflanzung sollte auf einen lockeren und durchlässigen Boden geachtet werden, um Staunässe effektiv vorbeugen zu können. Wird der Dragon King im Kübel gepflanzt, muss er besonders gründlich bewässert werden. Zusätzliche Informationen über die die richtige Bewässerung im Garten findet man auf unserem Blog.

Düngung

Bei der landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA) kann der Gärtner eine Probe des Gartenbodens auf seinen Nährstoffgehalt untersuchen lassen. Anhand der Ergebnisse kann ein geeigneter Dünger ausgewählt und die Pflanze in einem gesunden und kräftigen Wachstum effizient unterstützt werden.

Ausreichend Nährstoffe notwendig

Der gut windfeste Dragon King gehört zu den starkzehrenden Pflanzen. Diese benötigen vor allem einen nährstoffreichen und humosen Boden. Der Gärtner kann zwischen einer Vielzahl an Düngern wählen. Es gibt spezielle Bambusdünger aus dem Fachhandel, die sich wunderbar eignen. Volldünger und stickstoffhaltige Dünger unterstützen den Bambus ideal. Organische Dünger wie Hornspäne eignen sich ebenso wunderbar. Ist der Dragon King im Kübel gepflanzt, ist eine regelmäßige Düngung notwendig.

Düngung sollte im März / April und erneut im Juni erfolgen

Gedüngt werden sollte im März oder April. Benötigt der Bambus weitere Nährstoffe, kann die Düngung Ende Juni noch einmal wiederholt werden. Die letzte Düngung im Jahr sollte nicht später als Ende August durchgeführt werden. Die Pflanze wird dadurch zu kurz vor dem Winter dazu angeregt frische Triebe auszubilden. Die noch schwachen Triebe überstehen den ersten Frost in vielen Fällen nicht.

Abgefallene Blätter ebenfalls gute Nährstoffquelle

Eine weitere zusätzliche Nährstoffquelle für den Bambus sind seine herabgefallenen Blätter. Diese sollten unbedingt auf dem Boden liegen bleiben. Kompost lässt den pH-Wert im Boden zu stark ansteigen. Aus diesem Grund eignet er sich nicht, um einen Fargesia damit zu düngen.

Krankheiten und Schädlinge von Bambus Fargesia 'Dragon King®'

Der gut windfeste Dragon King® gehört im Allgemeinen zu den widerstandsfähigen Pflanzen. Von Krankheiten werden die robusten Fargesia-Bambus kaum befallen. Ein Schädlingsbefall kann unter Umständen an der Pflanze auftreten. Oft treten Schädlinge oder auch Krankheiten infolge einer falschen Pflege auf. Es ist wichtig, die individuellen Pflegeempfehlungen zu beachten. Für weitere Informationen stehen auf unserem Blog verschiedene hilfreiche Artikel. Ebenso geeignete Insektizide für einen Schädlingsbefall sind dort aufgelistet.

Bambusmilbe

Sind auf der Unterseite der Blätter feine Netz gesponnen, kann es sich um einen Befall durch die Bambusmilbe handeln. Alle befallenen Triebe sollten zügig aus der Pflanze entfernt werden, um ein schnelles Ausbreiten der Milbe zu verhindern. Lässt sich der Schädling nur schwer vertreiben, können Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden, um den Fargesia von den Schädlingen zu befreien.

Blattläuse

Erkennt man Honigtau auf den Blättern, kann es sich um einen Befall durch Blattläuse handeln. Diese saugen den Pflanzensauft aus dem Fargesia heraus und schaden ihm dadurch. Als erste Maßnahme sollte die Pflanze mit einem harten Wasserstrahl abgespritzt werden. Zeigt sich keine Besserung können verschiedene Hausmittel verwendet werden. Unter anderem eignen sich Milch, Schmierseife oder Öle verdünnt mit Wasser. Diese sollten auf die betroffenen Stellen gespritzt werden. Sollte dies wiederum keine Wirkung zeigen, können Pflanzenschutzmittel den gewünschten Erfolg erzielen.

Woll- oder Schmierläuse

Wachsartige Wolle auf der Unterseite der Bambusblätter kann auf einen Befall der Läuse hindeuten. Befallene Teile sollten entfernt werden. Verbessert sich der Schädlingsbefall dadurch nicht, sollte ein Insektizid den Dragon King von den restlichen Läusen befreien können.
Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Zur Gesamtauswahl Bambus Fargesia
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen