0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Prunus lusitanica 'Angustifolia' / Portugiesischer Kirschlorbeer / Kirschlorbeer 'Angustifolia'

Der Prunus lusitanica 'Angustifolia' (portugiesischer Kirschlorbeer) ist eine spezielle Gattung unter den Kirschlorbeeren. Hier überzeugt sowohl das kleine, dunkelgrün glänzende Blatt, als auch die cremeweißen Blüten in Kombination mit dunkelroten Steinfrüchten. Insgesamt erweist sich dieser Lorbeer als sehr schnittverträglich, robust und winterhart. Zusätzlich sind die jungen Triebe, die in rotem Farbton glänzen, eine weitere Besonderheit dieser Pflanze. Ideales Zierelement für breite als auch sehr schmale Hecken.

ang1 ang2 ang3

Eigenschaften Prunus l. 'Angustifolia' / Portugiesischer Kirschlorbeer 'Angustifolia'

  • verträgt keine Staunässe
Deutsch: Portugiesischer Kirschlorbeer / Kirschlorbeer 'Angustifolia'
Wuchsform: Breitbuschig und sehr kompakter Aufbau
Jährl. Zuwachs: Bis zu 30 cm
Wuchshöhe: Bis zu 4 m
Wuchsbreite: Bis zu 3 m
Blatt: Immergrün, länglich-eiförmig, glänzend, dunkelgrün, am Ende zugespitzt
Frucht: Dunkelrote Steinfrüchte, nicht zum Verzehr geeignet
Blüte: Weiß bis cremeweiß, in 2 bis 15 cm langen Trauben, im Juni, angenehm duftend
Wurzeln: Tiefwurzler
Boden: Relativ anspruchslos, bevorzugt trockene bis frische, durchlässige und nahrhafte Untergründe, keine Staunässe
Standort: Sonnig bis schattig
Verwendung: Heckenelement, Solitärgehölz, Einzelstellung, Kübelbepflanzung
Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Der Prunus lusitanica 'Angustifolia' (portugiesischer Kirschlorbeer) ist eine spezielle Gattung unter den Kirschlorbeeren. Hier überzeugt sowohl das... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Prunus lusitanica 'Angustifolia' / portugiesischer Kirschlorbeer 200-250 cm Solitär mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 200 - 250 cm
Pflanzen
pro lfm:
0,8-1 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 4-fach verschult
Name
botanisch:
200 - 250 cm
Name
deutsch:
portugiesischer Kirschlorbeer 200-250 cm Solitär mit Drahtballierung
199,90 € *
in das kostenlose Angebot
Prunus lusitanica 'Angustifolia' / portugiesischer Kirschlorbeer 250-300 cm Solitär  mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 250 - 300 cm
Pflanzen
pro lfm:
0,8-1 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 5-fach verschult
Name
botanisch:
Prunus lusitanica 'Angustifolia'
Name
deutsch:
portugiesischer Kirschlorbeer 250-300 cm Solitär mit Drahtballierung
267,90 € *
in das kostenlose Angebot
Prunus lusitanica 'Angustifolia' / portugiesischer Kirschlorbeer 300-350 cm Solitär  mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 300 - 350 cm
Pflanzen
pro lfm:
0,8-1 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 5-fach verschult
Name
botanisch:
Prunus lusitanica 'Angustifolia'
Name
deutsch:
portugiesischer Kirschlorbeer 300-350 cm Solitär mit Drahtballierung
378,90 € *
in das kostenlose Angebot
Prunus lusitanica 'Angustifolia' / portugiesischer Kirschlorbeer 300-350 cm Solitär mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 300 - 350 cm
Pflanzen
pro lfm:
0,5 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 5-fach verschult
Name
botanisch:
Prunus lusitanica 'Angustifolia'
Name
deutsch:
portugiesischer Kirschlorbeer 300-350 cm Solitär mit Drahtballierung
999,90 € *
in das kostenlose Angebot
Prunus lusitanica 'Angustifolia' / portugiesischer Kirschlorbeer 350-400 cm Solitär mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 350 - 400 cm
Pflanzen
pro lfm:
0,75 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 6-fach verschult
Name
botanisch:
Prunus lusitanica 'Angustifolia'
Name
deutsch:
portugiesischer Kirschlorbeer 350-400 cm Solitär mit Drahtballierung
1.299,90 € *
in das kostenlose Angebot

Der Prunus lusitanica ‘Angustifolia’ (Portugiesischer Kirschlorbeer ‘Angustifolia’) ist eine sehr beliebte immergrüne Heckenpflanze, die keine Wünsche übrig lässt. Bei der 'Angustifolia' handelt es sich um eine Kulturform des Portugiesischen Kirschlorbeers. Diese Sorte überzeugt vor allem durch ihre Robustheit, Winterhärte und extreme Schnittverträglichkeit. Im Folgenden finden Sie wichtige Informationen hinsichtlich dieses wunderbaren Kirschlorbeers.

Große Auswahl an Prunus lusitanica 'Angustifolia' in verschiedenen Größen

In unserem Shop bieten wir Ihnen den Prunus lusitanica ‘Angustifolia’ in verschiedenen Größen an, damit die Wahl der Sorte auch Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorstellungen entsprechen kann. Somit bleiben hinsichtlich der perfekten Größe keine Wünsche offen! Generell wird die 'Angustifolia' bis 4 m hoch und bis zu 3 m breit. Das kleinste Exemplar ist 40 bis 50 cm groß und wird als Containerware in einem 3 Liter Container geliefert. Bei der größten Größe handelt es sich um einen Kirschlorbeer mit einer stattlichen Wuchshöhe von 350 bis 400 cm. Dieses Exemplar wird mit einer Drahtballierung ausgeliefert. Da der Portugiesische Kirschlorbeer 'Angustifolia' mit einem jährlichen Zuwachs von bis zu 40 cm recht schnellwüchsig ist, wird Ihre Heckenpflanze bereits nach kurzer Zeit eine optimale Größe verzeichnen. Aufgrund dessen zählt der Prunus lusitanica 'Angustifolia' zu den schnellwachsenden Heckenpflanzen.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten des Prunus lusitanica 'Angustifolia'

Insgesamt erweist sich der Prunus lusitanica ‘Angustifolia’ als anspruchslos, robust, gut frosthart sowie extrem schnittverträglich. Generell ist die Sorte ‘Angustifolia’ vielseitig einsetzbar. Sie wird sowohl als imposantes Solitärgehölz als auch als Gruppenpflanze verwendet. Zudem ist die ‘Angustifolia’ eine beliebte immergrüne Heckenpflanze, da sie sehr dicht und kompakt wächst. Dadurch erhalten Sie einen wunderschönen natürlichen Sichtschutz. Der Portugiesische Kirschlorbeer ‘Angustifolia’ ist ideal für schmale Hecken und für Hecken bis zu einer Höhe von 4 m. Alternativ findet diese Sorte als Kübelpflanze Verwendung. So schmückt der Kirschlorbeer ‘Angustifolia’ auch Balkone, Terrassen oder Hauseingänge.

Blätterkleid des Kirschlorbeer 'Angustifolia'

Der Prunus lusitanica ‘Angustifolia’ gehört zu den immergrünen Laubgehölzen und besitzt demnach ein immergrünes Blätterkleid. Dadurch ist diese Sorte selbst im Winter sehr dichtbuschig und sorgt für einen optimalen Sichtschutz. Im Austrieb sind die Blätter leicht rötlich, bevor sie einen sattgrünen Ton annehmen. Das Blatt ist länglich-eiförmig und leicht zugespitzt. Es ist ledrig glänzend und weist eine Länge von 6 bis 10 cm auf. Der Blattstiel ist auffällig rot gefärbt.

Blüten- und Fruchtbildung bei Prunus lusitanica 'Angustifolia'

Im Juni erscheinen wunderschöne weiße bis cremeweiße Blüten, die in 12 bis 15 cm langen Trauben angeordnet sind. Diese verströmen einen angenehmen Blütenduft, der bereits aus der Ferne die menschliche Nase erfreut. Nach der Blütephase entwickeln sich zierende, purpurrote bis dunkelrote Steinfrüchte. Diese sind etwa erbsengroß. Für den Menschen sind die Früchte nicht zum Verzehr geeignet, jedoch dienen sie der heimischen Vogelwelt als Nahrungsquelle.

Standort- und Bodenempfehlungen für Prunus lusitanica 'Angustifolia'

Der ideale Standort

Insgesamt erweist sich der Portugiesische Kirschlorbeer ‘Angustifolia’ als extrem standorttolerant. Diese wunderschöne Heckenpflanze gedeiht sowohl an sonnigen als auch an schattigen Standorten. Wohnen Sie jedoch in kälteren Regionen mit starken Ostwinden, dann empfehlen wir einen halbschattigen und windgeschützten Standort. Der Prunus lusitanica ‘Angustifolia’ gehört zu den Tiefwurzlern. Somit sind Standorte in der Nähe von wurzelstarken Gehölzen kein Problem.

Bodenempfehlungen

Insgesamt erweist sich der Prunus lusitanica ‘Angustifolia’ als recht anspruchslos. Diese Sorte bevorzugt jedoch trockene bis frische, durchlässige und nährstoffreiche Untergründe. Hinsichtlich des pH-Wertes sollte der Boden neutral bis leicht alkalisch sein, damit die Heckenpflanze perfekt gedeihen kann. Die ‘Angustifolia’ reagiert lediglich auf Staunässe empfindlich. Ist der Untergrund zu nass, können sich gelbe Blätter entwickeln oder aber die Pflanze wirft das Blätterkleid komplett ab. Tipps, wie man Staunässe vermeiden und bekämpfen kann, finden Sie in unserem Blog "Staunässe im Garten - Ursachen und Gegenmaßnahmen".

Pflegeempfehlungen für Prunus lusitanica 'Angustifolia'

Sie sind nicht sicher, wie Sie den Prunus lusitanica 'Angustifolia' zur jeweiligen Jahreszeit pflegen sollten? Kein Problem - schauen Sie doch einmal in unseren Blog "Jahreskalender der Gartenpflege"! Hier finden Sie hilfreiche Tipps rund um das Thema Pflege.

Pflanzzeit

Wir bieten Ihnen den Prunus lusitanica ‘Angustifolia’ je nach Größe als Container- oder Ballenware an. Dadurch ist es möglich, diese schöne Heckenpflanze ganzjährig zu pflanzen. Generell empfehlen wir Ihnen jedoch eine Pflanzzeit im Frühjahr (Februar bis April) oder Herbst (September bis November). Bei einer Auspflanzung im Frühjahr achten Sie jedoch besonders auf eine gute Bewässerung der Ware, da vorhergehende Trockenheitsperioden die Anpflanzung und Entwicklung erschweren können. Eine Auspflanzung im Herbst eignet sich besonders, da die Erde durch die Sommermonate noch vorgewärmt ist, wodurch ein direktes Wurzelwachstum der Heckenpflanze angeregt wird.

Rückschnitt

Der Prunus lusitanica ‘Angustifolia’ ist eine recht schnellwüchsige Sorte, die einen Jahreszuwachs von bis zu 40 cm verzeichnen kann. Aufgrund dessen ist es empfehlenswert die Pflanze zweimal im Jahr zurückzuschneiden. Ein erster Radikalschnitt sollte im Frühjahr, bestenfalls im Februar, erfolgen. Der zweite, weniger starke Rückschnitt sollte Anfang der Sommermonate, bestenfalls Ende Juni, erfolgen. Machen Sie von einer Handheckenschere Gebrauch, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Elektrische Heckenscheren sind meistens zu grob und verletzen die Pflanze.

Bewässerung

Besonders bei frisch eingepflanzten Exemplaren ist eine regelmäßige Wasserzufuhr notwendig, damit die Neupflanzen sich bestens entwickeln können. Falls erforderlich, sollten Sie täglich wässern. Besonders bei langanhaltenden Hitze- und Trockenheitsperioden müssen Sie darauf achten, dass Sie den Prunus lusitanica ‘Angustifolia’ regelmäßig gießen. Einzig Staunässe wird nicht vertragen. Hilfreiche Informationen und Tipps hinsichtlich Bewässerung Ihrer Gartenpflanzen finden Sie auf unserem Blog.

Düngung

Um das Wachstum der Pflanze nach den kalten Wintermonaten wieder anzuregen, empfehlen wir im März oder April einen Langzeitdünger (Mehrstoffdünger) zu verwenden. Außerdem können Sie von einem Dünger zur Stickstoffversorgung Gebrauch machen. Die Düngezeit endet jedoch im Juli. Lediglich können Sie im August/September noch einen Kalidünger verwenden, um den Prunus lusitanica ‘Angustifolia’ hinsichtlich Frosthärte zu unterstützen. Achten Sie jedoch im Allgemeinen darauf, Dünger nur auf gut bewässerte Pflanzen zu geben, da trockene Pflanzen durch die Düngerzufuhr Schaden nehmen.
Weitere Informationen hinsichtlich Pflegeempfehlungen bei dem Kirschlorbeer/Prunus erhalten Sie in unserem Blog.

Krankheiten des Prunus lusitanica 'Angustifolia'

Obwohl der Portugiesische Kirschlorbeer ‘Angustifolia’ recht robust ist, können gelegentlich Krankheiten und / oder Schädlinge auftreten, die der Heckenpflanze zusetzen können. Namentlich handelt es sich dabei um Schrotschuss, den Echten und Falschen Mehltau oder aber Trockenschäden durch Frost.

Schrotschuss

Schrotschuss kommt besonders häufig in Stressphasen (beispielsweise Neupflanzung) vor. Es handelt sich dabei um eine Pilzerkrankung, bei der sich rote Flecken auf den Blättern entwickeln. Um den Schrotschuss zu bekämpfen, sollten Sie das abfallende Laub entfernen und die Pflanze leicht zurückschneiden, um infizierte Stellen zu entfernen. Ferner können Sie das betroffene Exemplar mit einem Fungizid behandeln.

Echter und Falscher Mehltau

Bei dem Echten und Falschen Mehltau handelt es sich um Pilzerkrankungen, bei denen ein Belag auf Blattober- und -unterseite zu sehen ist. Um den Pilz zu beseitigen, eignet sich hier das Einsetzen eines Fungizids.

Trockenschäden durch Frost

In sehr harten Wintern vorkommen kann des dazu kommen, dass diese immergrüne Heckenpflanze zu Trockenschäden durch Frost neigt. Da es der Pflanze nicht mehr möglich ist, Wasser aus dem Boden zu ziehen und gleichzeitig wird über das Blattgrün noch Wasser verdunstet und in Folge kommt es gelegentlich zu Trockenschäden. Häufig vertrocknen die Blätter oder fallen ganz ab. Wir empfehlen Ihnen deshalb, die Pflanzen insbesondere bei offenem Wetter auch im Winter zu gießen. 
Für eine ausführliche Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zur Gesamtauswahl Kirschlorbeer - Prunus

Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen