0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Heckenberberitze / Berberis

Die Blut-Berberitze gehört ebenfalls (wie der grüne Hecken-Berberis) zu den außerordentlich robusten und absolut undurchdringlichen Heckenpflanzen (starke Bedornung) in unserem Sortiment. Die kleinen Blätter bilden eine farbenprächtige und zugleich blickdichte Einfriedung. Sie zeigt sich als extrem schnittverträglich, sehr frosthart, extrem robust sowie widerstandsfähig. Eine tolle bordeaux-farbene Alternative, die in Kombination mit dem herrlichen Blütenstand (gelb) und der auffällig roten Frucht für wunderschöne Kontrastmöglichkeiten sorgt.

berberis-thunbergii-atropurpurea2-kl berberis-thunbergii-atropurpurea3-kl

Eigenschaften Heckenberberitze / Berberis

  • nicht immergrün
    (im Winter geringer Sichtschutz)
  • laubverursachend
  • Staunässe meiden
Deutsch: Heckenberberitze
Wuchsform: Kleiner Strauch, dicht verzweigt, nach Außen leicht überhängend
Jährl. Zuwachs: Bis zu 20-30 cm
Wuchshöhe: 2 bis 3 m
Wuchsbreite: Bis zu 2 m
Blatt: Sommergrün, purpurrot bis rotbraun, bis zu 3 cm lang, Herbstfarbe karminrot
Frucht: Elliptisch, korallenrot, lange haftend
Blüte: Gelb bis rötlich, Mai
Wurzeln: Sehr feine, flache Wurzeln, hoher Feinwurzelanteil
Boden: Relativ anspruchslos, bevorzugt den frischen Untergrund
Standort: Sonnig bis halbschattig
Verwendung: Heckenpflanze, Gruppengehölz, Gestaltungselement

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Die Blut-Berberitze gehört ebenfalls (wie der grüne Hecken-Berberis) zu den außerordentlich robusten und absolut undurchdringlichen Heckenpflanzen... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Berberis thunbergii 'Atropurpurea' / Heckenberberitze 60-80 cm C7,5
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 60 - 80 cm
Pflanzen
pro lfm:
3-4 Stück
Ballenware: Container
Topfgröße: 7,5
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Berberis thunbergii 'Atropurpurea'
Name
deutsch:
Heckenberberitze 60-80 cm C7,5
15,90 € *
in das kostenlose Angebot
Berberis thunbergii / Heckenberberitze 40-60 cm wurzelnackt
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 40 - 60 cm
Pflanzen
pro lfm:
3-5 Stück
Ballenware: Container
Topfgröße: 5
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Berberis thunbergii
Name
deutsch:
Heckenberberitze 40-60 cm C5
11,90 € *
in das kostenlose Angebot
Berberis thunbergii / Heckenberberitze 60-80 cm wurzelnackt
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 40 - 60 cm
Pflanzen
pro lfm:
5-7 Stück
Ballenware: wurzelnackt
Verschulungen: 2-fach verschult
Name
botanisch:
Berberis thunbergii
Name
deutsch:
Heckenberberitze 40-60 cm wurzelnackt
1,79 € *
in das kostenlose Angebot
Berberis thunbergii / Heckenberberitze 60-80 cm C7,5
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 60 - 80 cm
Pflanzen
pro lfm:
3-4 Stück
Ballenware: Container
Topfgröße: 7,5
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Berberis thunbergii
Name
deutsch:
Heckenberberitze 60-80 cm C7,5
15,90 € *
in das kostenlose Angebot
Berberis thunbergii / Heckenberberitze 60-80 cm wurzelnackt
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 60 - 80 cm
Pflanzen
pro lfm:
5-7 Stück
Ballenware: wurzelnackt
Verschulungen: 2-fach verschult
Name
botanisch:
Berberis thunbergii
Name
deutsch:
Heckenberberitze 60-80 cm wurzelnackt
2,35 € *
in das kostenlose Angebot
Berberis thunbergii 'Atropurpurea' / Heckenberberitze 40-60 cm wurzelnackt
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 40 - 60 cm
Pflanzen
pro lfm:
5-7 Stück
Ballenware: wurzelnackt
Verschulungen: 2-fach verschult
Name
botanisch:
Berberis thunbergii 'Atropurpurea'
Name
deutsch:
Heckenberberitze 40-60 cm wurzelnackt
1,79 € *
in das kostenlose Angebot
Berberis thunbergii 'Atropurpurea' / Heckenberberitze 60-80 cm wurzelnackt
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 60 - 80 cm
Pflanzen
pro lfm:
5-7 Stück
Ballenware: wurzelnackt
Verschulungen: 2-fach verschult
Name
botanisch:
Berberis thunbergii 'Atropurpurea'
Name
deutsch:
Heckenberberitze 60-80 cm wurzelnackt
2,35 € *
in das kostenlose Angebot
Berberis thunbergii 'Atropurpurea' / Heckenberberitze 60-80 cm mit Ballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 60 - 80 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Ballenware: mit Juteballierung (m. B.)
Verschulungen: 2-fach verschult
Name
botanisch:
Berberis thunbergii 'Atropurpurea'
Name
deutsch:
Heckenberberitze 60-80 cm mit Ballierung
22,90 € *
in das kostenlose Angebot
Berberis thunbergii 'Atropurpurea' / Heckenberberitze 60-80 cm im 12-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 60 - 80 cm
Pflanzen
pro lfm:
3 Stück
Topfgröße: 12-Liter Container
Name
botanisch:
Berberis thunbergii 'Atropurpurea'
Name
deutsch:
Heckenberberitze 60-80 cm im 12-Liter Container
28,90 € *
in das kostenlose Angebot
Berberis thunbergii 'Atropurpurea' / Heckenberberitze 80-100 cm im 12-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 80 - 100 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 12-Liter Container
Name
botanisch:
Berberis thunbergii 'Atropurpurea'
Name
deutsch:
Heckenberberitze 80-100 cm im 12-Liter Container
32,90 € *
in das kostenlose Angebot

Der Berberis thunbergii wird im Deutschen Grüne Heckenberberitze oder auch Thunberg-Berberitze genannt. Sie zählt zur Familie der Berberitzengewächse. Der Berberis weist einen dicht verzweigten und nach außen leicht überhängenden Wuchs auf. Dieser wirkt dadurch äußerst dichtbuschig und vor allem blickdicht. Die Hecke erweist sich durch die mit Dornen besetzten Zweige als eine absolut undurchdringbare Grundstücksabgrenzung. Die Berberitze ist hervorragend für die Einfriedung Ihres Gartens zu verwenden. Die positiven Eigenschaften der Heckenpflanze überzeugen jeden Gärtner. Dieses Exemplar ist extrem schnitterträglich, sehr frosthart und vor allem äußerst robust und pflegeleicht. Zudem ist die Pflanze anspruchslos gegenüber den Bodenverhältnissen und standorttolerant. Neben dem Berberis-thunbergii bieten wir auch den Berberis thunbergii ‚Atropurpurea‘ an. Diese wird im Deutschen auch Blutberberitze oder Rote Heckenberberitze genannt. Die Blätter dieses Exemplars sind, anders als die der Grünen Heckenberberitze, in einem wunderschönen Purpurrot gefärbt. Zusätzlich schmücken die Berberitze gelbe Blüten und korallrote Früchte – wunderschön anzusehen! Hier finden Sie alle laubabwerfenden Hecken aus unserem Shop auf einen Blick.

Große Auswahl an Berberis in verschiedenen Größen

In unserem Shop finden Sie die Sorten Berberis-thunbergii und Berberis thunbergii ‚Atropurpurea‘ in verschiedenen Größen. Wählen Sie eine Sorte in einer geeigneten Größe aus, die auf die Eigenschaften Ihres Gartens abgestimmt ist. Die Wurzelverpackungen können zwischen den verschiedenen Größen der Pflanzen variieren. Wurzelnackte Ware ist zum einen preisgünstig und zum anderen deutlich leichter zu heben. Weitere Vorteile von der wurzelnackten Ware finden Sie auf unserem Blog, hier finden Sie Tipps zum Einpflanzen von wurzelnackten Heckenpflanzen.

Hecken-Berberitze als Containerware ganzjährig pflanzbar

Ebenso werden die Pflanzen als Containerware geliefert. Mit dieser können Sie die Gestaltung im Garten zeitlich besonders flexibel gestalten. Unsere Containerware kann das ganze Jahr über in den Boden gesetzt werden, solange dieser nicht gefroren ist. Des Weiteren wird die Berberitze mit Ballierung geliefert. Welche Vorteile die einzelnen Wurzelverpackungen mitbringen, können Sie gerne auf unserem Blog in Erfahrung bringen. Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl der Pflanzen. Das kleinste Exemplar der Grünen Heckenberberitze, welches momentan zur Verfügung steht, wird wurzelnackt geliefert und ist 40-60 cm groß. Ein weiteres Exemplar wird ebenso wurzelnackt geliefert und ist 60-80 cm groß. Die kleinste Größe des Berberis thunbergii ‚Atropurpurea‘ ist 40-60 cm groß und wird wurzelnackt geliefert. Das größte momentan erhältliche Exemplar ist 80-100 cm groß und wird im 12-Liter Container geliefert. Generell erreicht die Grüne Heckenberberitze eine Wuchshöhe zwischen 1,50 und 2,50 m und eine Wuchsbreite zwischen 0,5 bis 2 m.

Wachstum  von 20-35cm pro Jahr sorg für schnellen Sichtschutz

Das jährliche Wachstum beträgt zwischen 20 bis 35 cm jährlich. Die Wuchshöhe der Blutberberitze liegt zwischen 2 bis 3 m und die Wuchsbreite zwischen 1 bis 2 m. Das jährliche Wachstum der Roten Heckenberberitze liegt zwischen 20 bis 40 cm. Der mäßig schnelle Wuchs der beiden Heckenpflanzen lässt sie zu einer wundervollen Grundstücksabgrenzung heranwachsen.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten der Berberis / Berberitze

Berberis stammt von dem arabischen Wort berberi und bedeutet übersetzt „Muschel“. Die Blätter der Berberis-Pflanze besitzen eine muschelähnliche Form. Seit dem 18. Jahrhundert gibt es den Berberis thunbergii in Europa. Ein Schwede Namens Thunberg hat die Pflanze nach Europa eingeführt. Ursprünglich stammt die Berberitze aus China und Japan.

Dichte Verzweigung und Dornen sorgen für guten Schutz vor ungebetenen Gästen

Beide Sorten sind mit spitzen Dornen an den Zweigen versehen. Eine Hecke aus Berberitzen-Pflanzen ist nicht nur dekorativ und blickdicht, sondern zugleich auch ein Hindernis für ungebetene Besucher auf dem Grundstück. Hunde und Katzen werden durch diese Hecke ferngehalten. Eine rundum wundervolle Heckenpflanze! Vögel und andere Kleintiere Ihres Gartens fühlen sich in der Vogelschutzhecke sicher. Zusätzlich dient die Pflanze als Vogelnährgehölz. Allgemein verbreitet ist die Berberitze auch unter dem Namen Sanddorn bekannt. Achten Sie darauf, dass alle Teile der Pflanze giftig sind. Bei Berührung können an der Haut Ekzeme entstehen. Der Berberis thunbergii sowie der Berberis thunbergii ‚Atropurpurea‘ zählen zu den Ziersträuchern.

Früchte der Heckenberberitze nicht essbar - aber gute Nahrungsquelle für Vögel

Die Früchte der Pflanzen sind nicht für den Verzehr geeignet. Die Früchte der Sorten Berberis vulgaris und der Berberis koreana sind essbar und haben einen sehr säuerlichen Geschmack. Die Früchte werden entweder getrocknet oder pur verzehrt. Sie weisen einen hohen Vitamin-C Gehalt auf. Im Mai erscheinen gelb-rote Blüten an der Pflanze und zieren diese. Der Duft der Blüten erinnert an das Aroma von Honig. Die Blüten dienen als Nahrungsquelle für die heimischen Insekten Ihres Gartens. Genießen Sie den Anblick der Bienen und Schmetterlinge auf und um den Blüten herum.

Kompakter Wuchs bietet ideale Nistmöglichkeiten für Vögel

Durch die dicht verzweigte Wuchsform wirkt der Berberis äußerst dicht und kompakt gewachsen. Zusätzlich sind die Zweige mit Dornen besetzt. Wundervolle Eigenschaften, welche die Berberitze zur idealen Heckenpflanze auszeichnen. Die Pflanze bildet eine undurchdringbare Grundstücksabgrenzung, die unter vielen Gärtnern sehr beliebt ist. Achten Sie bei der Auswahl der Heckenpflanze darauf, dass alle Teile der Berberitze giftig sind und zu Hautreizungen führen können. Halten Sie jüngere Kinder beim Spielen im Garten möglichst von der Hecke fern. Der dichte Wuchs hält nicht nur fremde Blicke aus dem Garten fern, zusätzlich dient er Vögeln und anderen Kleintieren im Garten als sicheres Versteck.

 

Ideal auch als schmale Heckenpflanze

Durch einen regelmäßigen Beschnitt kann die mittelhohe Heckenpflanze sehr schmal gehalten werden und gehört damit zu den präferierten Optionen für schmale Hecken. Dies eröffnet Ihnen als Gärtner weitere Möglichkeiten einen Standort für die Berberitze zu finden. Die Exemplare des Berberis zählen zu den stadtklimafesten Sträuchern in unserem Shop. Der Berberis wird eher weniger als Solitärelement verwendet. Seine Aufgabe als Gruppengehölz oder Heckenpflanze erfüllt er dafür umso besser. Durch den ansprechenden Blüten- und Fruchtstand ist die Heckenpflanze ein dekoratives Gestaltungselement in jedem Garten. Berberis ist extrem schnittverträglich. So lassen sich Hecken in wunderbar akkurate Formen schneiden. Ein echter Hingucker in jedem Garten! Halten Sie die Pflanze durch einen regelmäßigen Beschnitt niedrig und fassen Sie damit zum Beispiel Beete ein. Viele Möglichkeiten, die mit der Berberis-Pflanze möglich sind!

Blätterkleid und Rinde der Berberis / Berberitzen

Die sommergrünen Berberitzen tragen über den Winter kein Blätterkleid. Im Herbst wird das Laub abgeworfen und im Frühjahr beginnen neue Triebe zu sprießen. Die Blätter sind  verkehrt eiförmig, ganzrandig und erreichen eine Länge bis zu 4 cm. Sie stehen wechselständig an den Zweigen der Pflanze und sind ledrig-glänzend. Die Herbstfärbung der Grünen Heckenberberitze ist besonders auffällig und leuchtend. Die Blätter nehmen eine leuchtend orange-rote Färbung an und strahlen über den Garten hinweg. Vom Frühjahr bis zum Herbst sind die Blätter frischgrün gefärbt. Die Unterseite trägt einen bläulichen Schimmer. Anders bei dem Exemplar Berberis thunbergii ‚Atropurpurea‘. Die Blattoberseite der Blutberberitze ist dunkelrot gefärbt und die Unterseite eher braunrot. Setzt die herbstliche Jahreszeit ein, verwandelt sich das dunkelrot in ein wunderschönes leuchtendes Rot.

Wundrschöne Herbstfärbung

Beide Exemplare sind im Herbst wunderschön anzusehen. Beachten Sie, dass auch die Blätter der Berberitze bei Kontakt Hautekzeme auslösen können. Die einfachen Stacheln an der Pflanze werden zwischen 1 bis 2 cm lang. Ebenso sind die Wurzeln und die Rinde der Berberis giftig. Die Rinde der Heckenpflanze ist rotbraun gefärbt.

Blüten- und Fruchtbildung bei Hecken-Berberitzen

Im Monat Mai erscheinen die Blüten an der zierenden Heckenpflanze. Die Blüten sind gelb bis rot gefärbt. Die Blüten sind becherförmig und stehen in Büscheln von 3-5 Exemplaren an der Pflanze. Die Pflanze ist einhäusig und die Blüten sind zwittrig. Die Blüten verströmen einen angenehmen Duft von dem die heimische Insektenwelt angelockt wird. Die Insekten sammeln den Nektar von den Blüten und bestäuben dadurch die einzelnen Blüten miteinander.

Ab Juli werden Früchte gebildet, die Vögeln als Nahrung dienen

Wurden die Blüten erfolgreich bestäubt, entwickeln sich ungefähr ab dem Monat Juli die Früchte an der Berberis. Die Frucht an den Berberitzen-Pflanzen ist besonders auffällig. Aus diesem Grund wird die Heckenpflanze gerne als Zierstrauch eingesetzt. Die Früchte sind elliptisch geformt und in einem wunderschönen korallenrot gefärbt. Im Zusammenspiel mit dem leuchtend rot gefärbten Herbstlaub, setzt die Pflanze so dekorative Highlights in jeden Garten. Der Fruchtschmuck bleibt besonders lange an der Pflanze haften – meist sogar bis in den Winter hinein. Die Früchte werden von Vögeln gerne als Nahrungsquelle herangezogen. Für den menschlichen Verzehr sind die Früchte der Berberis thunbergii und der Berberis thunbergii ‚Atropurpurea‘ nicht geeignet.

Standort- und Bodenempfehlungen für Berberis

Insgesamt zählt die Berberitze zu den relativ anspruchslosen und standorttoleranten Exemplaren. Der Standort kann zwischen sonnig bis halbschattig liegen. Tipp: Je sonniger der Standort liegt, desto üppiger und farbenfroher fällt der Wuchs der Pflanze aus. Der Berberis gehört zu den Flachwurzlern. Er bildet sehr feine Wurzeln aus, die sich dicht unter der Oberfläche ausbreiten.

Nährstoffreicher, humoser Boden ist ideal

Ein humoser und nährstoffreicher Boden unterstützt die Heckenpflanze allerdings in einem kräftigen Wachstum. Er sollte möglichst frisch bis mäßig trocken sein. Da die Heckenpflanze als hitzeresistent gilt, wird vorübergehende Trockenheit gut akzeptiert. In besonders langanhaltenden Trockenperioden muss allerdings zusätzlich bewässert werden. Achten Sie auf einen durchlässigen und lockeren Boden, um Staunässe möglichst zu vermeiden. Stark kalkhaltige Böden werden weniger gut akzeptiert. Der ideale pH-Wert sollte zwischen 5,5 und 7,2 liegen. Ein sandiger und lehmhaltiger Boden ist empfehlenswert.

Pflegeempfehlungen für Berberitzen

Generell sind die Sorten der Berberis thunbergii anspruchslose und robuste Heckenpflanzen. Verwenden Sie geeignete Pflegemaßnahmen kann ein gesundes und kräftiges Wachstum positiv beeinflusst werden. Im Folgenden sind die wichtigsten Pflegeempfehlungen für den Berberis zusammengefasst. Weitere Informationen finden Sie auf unserem Blog. Lesen Sie gerne in unserem Jahreskalender der Gartenpflege oder in der Pflanzenpflege – eine allgemeine Einführung. Viele Gärtner sind bereits von den positiven Eigenschaften der Berberitze überzeugt. Lassen Sie sich gerne selbst überzeugen und genießen Sie den Anblick der zierenden Heckenpflanze in Ihrem Garten!

Pflanzzeit

Eine Frühjahrs- oder Herbstpflanzung ist für viele Heckenpflanzen generell zu empfehlen. Im Frühjahr muss der letzte Frost vorbei sein, bevor mit der Pflanzung begonnen werden kann. Die ersten Sonnenstrahlen erwärmen den Boden und regen die Wurzeln zum Wachstum an. Achten Sie im Frühjahr auf eine ausreichende Bewässerung, besonders bei frisch gepflanzten Exemplaren. Eine frühe Herbstpflanzung gibt der Pflanze Zeit die Wurzeln vor dem Winter im Boden verankern zu können. Dadurch kann die Pflanze im Frühjahr kraftvoll mit dem Austrieb beginnen. Der Herbst versorgt die Berberitze mit Feuchtigkeit durch vermehrt einsetzende Niederschläge und gleichzeitig beinhaltet der Boden Restwärme vom Sommer. Feuchtigkeit und Wärme sind ideale Umstände für ein kräftiges und gesundes Anwachsen der Wurzeln.

Wurzelnackte Ware bis Ende März bzw. ab Oktober pflanzbar

In vielen Fällen sind die Pflanzzeiten den verschiedenen Wurzelverpackungen angepasst. Viele der Berberitzen werden wurzelnackt geliefert. Im Frühjahr sollte diese Ware bis Ende März eingepflanzt werden. Ab Oktober ist die Ware im Herbst wieder erhältlich. Pflanzen Sie die wurzelnackte Ware noch möglichst im frühen Herbst in den Boden. Die Pflanze bekommt die Möglichkeit die Wurzeln noch vor dem Winter kräftig im Boden verankern zu können. Wurzelnackte Pflanzen sollten nach der Lieferung zügig gepflanzt werden. Weitere Informationen über unsere wurzelnackte Ware finden Sie hier. Unsere Containerware kann dahingegen das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist.

Rückschnitt

Die Berberitze ist eine sehr schnittverträgliche Heckenpflanze. Aufgrund des hohen Regenerations- und Ausschlagvermögens treibt dieses Exemplar auch nach radikaleren Rückschnitten wieder wunderbar aus. Einige Dinge sind vor jedem Rückschnitt zu beachten.

Gartenhandschuhe beim Rückschnitt empfehlenswert

Da alle Teile der Berberbis giftig sind und bei Hautkontakt Hautirritationen auftreten können, sollten bei jedem Beschnitt Gartenhandschuhe getragen werden. Zusätzlich schützen die Gartenhandschuhe die Hände vor den mit Dornen besetzten Zweigen der Pflanze. Zwischen den Monaten März und September dürfen an Heckenpflanzen nur Formschnitte vorgenommen werden, um die heimischen Vögel in ihrer Brutzeit nicht zu gefährden. Sowohl als freiwachsender Strauch, als auch als Formgehölz – der Berberis thunbergii ist wunderschön anzusehen.

Regelmäßiger Rückschnitt sorgt für schmalen und kompakten Wuchs

Durch einen regelmäßigen Beschnitt kann die Heckenpflanze sehr schmal und niedrig gehalten werden. Dies eröffnet in der Gartengestaltung weitere wundervolle Möglichkeiten. Zum Beispiel kann der Berberis dadurch als Beeteinfassung fungieren. Wir empfehlen, trotz des eher mäßigen jährlichen Wachstums bis zu 30 cm, zwei Mal jährlich einen Rückschnitt durchzuführen. Der erste Rückschnitt eignet sich vor dem Austrieb im Frühjahr und der zweite sollte um das Datum des Johannistages (24.Juni) durchgeführt werden. Für weitere Informationen rund um den Rückschnitt des Berberis lesen Sie gerne dazu den Artikel auf unserem Blog.

Bewässerung

Die sehr frostharte und gut windfeste Berberitze benötigt in der Regel keine zusätzliche Bewässerung. Befindet sich die Pflanze in einem guten Zustand und sind die Wurzeln kräftig im Boden verankert, kann die Pflanze sich selbst mit genügend Feuchtigkeit versorgen. Die Pflanze ist zwar hitzeresistent und trockenheitsverträglich, dennoch sollte der Boden nie über einen längeren Zeitraum komplett austrocknen. Vermeiden Sie unbedingt Staunässe, um Schäden an der Berberitze zu vermeiden. In einem leicht feuchten Boden fühlt sie sich besonders wohl. Frisch gepflanzte Exemplare sollten besonders gründlich und ausreichend bewässert werden. Hilfreiche Tipps rund um die richtige Bewässerung im Garten finden Sie auf unserem Blog.

Düngung

Ein nährstoffreicher Boden wird von der Berberis thunbergii bevorzugt. Beginnt die Pflanze im Frühjahr mit dem Austrieb (März bis April) ist die erste Düngung durchzuführen. Nutzen Sie einen Langzeitdünger genügt meist eine einfach Düngung. In anderen Fällen sollte die Düngung im Sommer noch einmal wiederholt werden. Um einen geeigneten Dünger auswählen zu können, ist eine Nährstoffuntersuchung des Gartenbodens zu empfehlen. Die landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA) nimmt diese Untersuchung vor. Ergebnisse der Nährstoffe und Vorschläge zu Düngern bekommen Sie wenige Zeit später zugeschickt. Weitere Informationen über die Düngung von Berberitzen finden Sie auf unserem Blog.

Krankheiten und Schädlinge der Berberis / Berberitzen

Der Berberis ist im Allgemeinen eine robuste Heckenpflanze. Unter Umständen kann es allerdings auch an den Berberitzen zu Krankheiten oder einem Schädlingsbefall kommen. Der Verticillium ist ein Pilz der häufig an der Pflanze auftritt. Ein Schädling der häufig an der Heckenpflanze zu finden ist, ist die Napfschildlaus. Steht die Pflanze längere Zeit in Staunässe kann Wurzelfäule auftreten. Des Weiteren kann sich auch auf der Berberitze die Blattlaus befinden und der Pflanze schaden. Informieren Sie sich unter was die Pflanze leidet und setzen Sie möglichst schnell Maßnahmen zur Hilfe ein. Je schneller Sie handeln, desto weniger Schaden trägt die Pflanze davon. Auf unserem Blog finden Sie weitere Informationen zu: Krankheiten und Schädlinge der Berberis thunbergii / Thunbergs Berberitze.
Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Zur Gesamtauswahl Laubabwerfende Heckenpflanzen
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen