0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Wintergrüner Liguster 'Atrovirens' / Ligustrum vulgare 'Atrovirens'

Eine weitere schnellwüchsige Heckenpflanze finden Sie mit dem Ligustrum vulgare 'Atrovirens'. Diese Heckenpflanze ist sehr frosthart und zeigt sich in der kalten Jahreszeit in einem wintergrünen Blattkleid. Sofern ein geschützter Stand gewählt wird bedeutet dieses nur sehr geringen Laubverlust in den Wintermonaten. Durch die dichte und kompakte Verzweigung erzielt man mit dem wintergrünen Liguster bei gutem Schnitt perfekt geformte Grundstückseingrenzungen (siehe Bild). Diese Gehölz erweist sich final als äußerst standorttolerant und somit als extrem flexibel einsetzbar.

Eigenschaften Wintergrüner Liguster 'Atrovirens' / Ligustrum vulgare 'Atrovirens'

  • Laub kann bei starkem Wind und
    Kälte teilweise fallen
  • regelmäßiger Beschnitt ist nötig
Deutsch: Wintergrüner Liguster
Wuchsform: Mittelgroßer Strauch, straff, kompakt und dichtbuschig
Jährl. Zuwachs: Bis zu 50 cm
Wuchshöhe: 3 bis 4 m
Wuchsbreite: Bis zu 3 m
Blatt: Wintergrün (immergrün bei gutem Stand), eiförmig, dunkelgrün
Frucht: Kleine schwarze Beeren; nicht zum Verzehr geeignet
Blüte: Weiße Rispen, Juni
Wurzeln: Flachwurzler
Boden: Insgesamt sehr anspruchslos, durchlässige Böden
Standort: Sonnig bis halbschattig
Verwendung: Heckenpflanze, Solitärelement, Topf- und Trogbepflanzung

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Eine weitere schnellwüchsige Heckenpflanze finden Sie mit dem Ligustrum vulgare 'Atrovirens'. Diese Heckenpflanze ist sehr frosthart und zeigt sich in der... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ligustrum vulgare 'Atrovirens' / wintergrüner Liguster 80-100 cm wurzelnackt
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 80 - 100 cm
Pflanzen
pro lfm:
5-7 Stück
Ballenware: wurzelnackt
Verschulungen: 2-fach verschult
Name
botanisch:
Ligustrum vulgare 'Atrovirens'
Name
deutsch:
wintergrüner Liguster 80-100 cm wurzelnackt
1,85 € *
in das kostenlose Angebot
Ligustrum vulgare 'Atrovirens' / wintergrüner Liguster 80-100 cm im 4-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 80 - 100 cm
Pflanzen
pro lfm:
3-3,5 Stück
Topfgröße: 4-Liter Container
Name
botanisch:
Ligustrum vulgare 'Atrovirens'
Name
deutsch:
wintergrüner Liguster 80-100 cm im 4-Liter Container
10,50 € *
in das kostenlose Angebot
Ligustrum vulgare 'Atrovirens' / wintergrüner Liguster 100-125 cm im 4-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 100 - 125 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 4-Liter Container
Name
botanisch:
Ligustrum vulgare 'Atrovirens'
Name
deutsch:
wintergrüner Liguster 100-125 cm im 4-Liter Container
11,95 € *
in das kostenlose Angebot
Ligustrum vulgare 'Atrovirens' / wintergrüner Liguster 125-150 cm Solitär mit Ballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 125 - 150 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Ballenware: mit Juteballierung (m. B.)
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Ligustrum vulgare 'Atrovirens'
Name
deutsch:
wintergrüner Liguster 125-150 cm Solitär mit Ballierung
17,90 € *
in das kostenlose Angebot
Ligustrum vulgare 'Atrovirens' / wintergrüner Liguster 150-175 cm Solitär mit Ballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 150 - 175 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Ballenware: mit Juteballierung (m. B.)
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Ligustrum vulgare 'Atrovirens'
Name
deutsch:
wintergrüner Liguster 150-175 cm Solitär mit Ballierung
27,90 € *
in das kostenlose Angebot
Ligustrum vulgare 'Atrovirens' / wintergrüner Liguster 175-200 cm Solitär mit Ballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 175 - 200 cm
Pflanzen
pro lfm:
2 Stück
Ballenware: mit Juteballierung (m. B.)
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Ligustrum vulgare 'Atrovirens'
Name
deutsch:
wintergrüner Liguster 175-200 cm Solitär mit Ballierung
37,90 € *
in das kostenlose Angebot
Ligustrum vulgare 'Atrovirens' / wintergrüner Liguster 200-250 cm Solitär mit Ballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 200 - 250 cm
Pflanzen
pro lfm:
1-1,25 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Ligustrum vulgare 'Atrovirens'
Name
deutsch:
wintergrüner Liguster 200-250 cm Solitär mit Ballierung
69,95 € *
in das kostenlose Angebot

Der Ligustrum vulgare 'Atrovirens' wird im Deutschen auch Wintergrüner Liguster genannt und gehört zur Familie der Ölbaumgewächse. Ebenso ist er unter dem Namen gewöhnlicher oder gemeiner Liguster bekannt. Diese Heckenpflanze ist eine äußerst robuste und genügsame Pflanze. Möchten Sie sich nicht lange mit der Wahl eines geeigneten Standortes und der Pflege des Ligusters beschäftigen? Für Hobbygärtner mit wenig Zeit eignet sich dieses Exemplar hervorragend. Ebenso wie sein Verwandter Ovalblättriger Liguster ist der Wintergrüne Liguster eine sehr schnellwachsende Heckenpflanze. Diese Eigenschaft in Kombination mit einem kompakten und dichtbuschigen Wuchs sind wunderbare Voraussetzungen, um den Liguster als Heckenpflanze zu verwenden. Das Wintergrüne Exemplar kann das ganze Jahr über als wunderbarer Sichtschutz dienen. Nur bei starkem Wind und extremer Kälte können einige der Blätter im Winter fallen. Durch die hohe Schnittverträglichkeit können die Pflanzen wunderbar in zierende und gepflegt aussehende Formen geschnitten werden. Durch einen Beschnitt kann dieses Exemplar ebenso sehr schmal gehalten werden. Der sehr frostharte Ligustrum vulgare 'Atrovirens' ist eine äußerst anpassungsfähige Pflanze, die in verschiedene Gärten wunderbar integriert werden kann. Ob Hobbygärtner oder ambitionierter Gärtner – der Wintergrüne Liguster eignet sich für jeden! Hier finden Sie alle laubabwerfenden Hecken aus unserem Shop auf einen Blick.

Große Auswahl an Ligustrum vulgare 'Atrovirens' in verschiedenen Größen

Der wunderschöne Wintergrüne Liguster steht für Sie in verschiedenen Größen in unserem Shop bereit. Jedem Gärtner ist es so möglich, seinen Garten individuell zu gestalten. Zusätzlich werden die Größen in unterschiedlichen Wurzelverpackungen geliefert. Unsere Containerware ist sehr flexibel bezüglich der Pflanzung. Das ganze Jahr über ist eine Pflanzung möglich, solange der Boden nicht gefroren ist.  Ebenso bieten wir Liguster als wurzelnackte Ware an. Diese ist im Vergleich preisgünstiger und bringt ein leichteres Gewicht mit. Des Weiteren wird der Liguster als Solitär mit Ballierung geliefert. Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl der richtigen Pflanzen. Das kleinste Exemplar ist 80-100 cm groß und wird wurzelnackt geliefert. Das größte Exemplar ist 200-250 cm groß und wird als Solitär mit Ballierung geliefert.

Mit einer Wuchshöhe von 3-4m ideal für mittelhohe Hecken

Generell erreicht der Ligustrum vulgare 'Atrovirens' eine Wuchshöhe zwischen 3 bis 4 m und eine Wuchsbreite bis zu 3 m. Das jährliche Wachstum des Ligusters beträgt bis zu 50 cm. Mit diesem rasanten Wuchs zählt der Liguster zu den schnellwachsenden Heckenpflanze in unserem Shop. Mit beeindruckender Geschwindigkeit erhalten Sie eine hohe, kompakt gewachsene Grundstücksabgrenzung. Durch einen regelmäßigen Rückschnitt wachsen die einzelnen Pflanzen zu einer dekorativen und vor allem nützlichen Hecke heran, die Sie in Ihrem Garten vor unerwünschten Blicken vorbeilaufender Passanten oder der Nachbarn schützen kann. Genießen Sie die neu erworbene Privatsphäre in Ihrem Garten!

Unterschiede zwischen Ligustrum ovalifolium und Ligustrum vulgare 'Atrovirens'

Ligustrum ovalifolium bedeutet aus dem Japanischen übersetzt „Großblatt-Liguster“. Im Gegensatz zum hier beschriebenen Atrovirens hat der Ovafolium deutlich größere Blätter. Im direkten Vergleich ist die Form der Blätter viel breiter und ovaler, wie der Name bereits verrät. Die grüne Farbe der Blätter bleibt über den Winter etwas besser erhalten. Der Wuchs ist aufrechter und die Wuchshöhe ist mit bis zu 3 m kleiner als die des Atrovirens.
Der Ligustrum vulgare 'Atrovirens' besitzt deutlich kleinere Blätter. Er wächst etwas höher als sein Verwandter ovafolium. Der Atrovirens ist generell winterhärter. Die Form der Blätter des gewöhnlichen Ligusters ist länglicher und schmaler als die des Ovafoliums.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten vom Ligustrum vulgare 'Atrovirens

Der Wintergrüne Liguster hat eine straff aufrechte, kompakte und dichtbuschige Wuchsform. Viele heimische Vögel bauen hier gerne ihre Nester. Gleichzeitig ist der Liguster ein Vogelnährgehölz. Die schwarzen Beeren werden von Vögeln gerne als Nahrungsquelle herangezogen. Im Juni ist die Pflanze mit zahlreichen Blütenrispen geschmückt. Diese sind stark duftend. An dem süßlichen Geruch erfreut sich die Insektenwelt Ihres Gartens besonders. Der Liguster besitzt dünne, biegsame und sehr stabile Zweige. Diese wurden früher zum Flechten von Körben verwendet.

Kompakter  Wuchs des Liguster bietet guten Sichtschutz

Besonders beliebt ist der Liguster für den Einsatz als Heckenpflanze. Liguster eignet sich hervorragend für die Einfriedung Ihres Gartens. Sein dichtbuschiger und kompakter Wuchs schützt den Garten vor fremden Blicken. Durch einen regelmäßigen Beschnitt und dank eines jährlichen Wachstums bis zu 50 cm, wächst der Liguster schnell zu einer hohen und gut verzweigten Hecke heran. Jeder Hobbygärtner träumt von so einer pflegeleichten Hecke. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass dieses Exemplar sehr schmal gehalten werden kann und sich aus diesem Grund auch für engere Stellen wunderbar eignet. Zum Beispiel können Hecken an Gehwegen gepflanzt werden, ohne dass die Zweige über den Gehweg wachsen und die Passanten stören könnten – wunderbar! Das sogar stadtklimafeste Exemplar eignet sich als Solitärelement im Garten ebenso gut. Der Wuchs kann sich frei entfalten und von allen Seiten bewundert werden. Die Wuchsbreite bis zu 3 m kann dadurch besonders zur Geltung kommen.

Alternativ als Kübelpflanze auch auf Balkonen und Terrassen pflanzbar

Des Weiteren ist eine Topf- und Trogbepflanzung möglich. Der Wintergrüne Liguster kann ganzjährig auf Balkonen, Terrassen oder vor Hauseingängen dekorativ wirken. Gerne werden Liguster aufgrund ihrer sehr guten Schnittverträglichkeit als Formgehölz verwendet. Je kleiner die Blätter der Liguster-Pflanze sind, desto komplexere Formen können an ihr umgesetzt werden. Eine Auswahl von Exklusiven-Formen finden Sie auf unserem Blog - lassen Sie sich gerne inspirieren!

Blätterkleid und Rinde vom Wintergrünen Liguster

Die Blätter des Wintergrünen Liguster sind elliptisch-eiförmig. Sie tragen eine wunderschöne dunkelgrüne Färbung, welche den Garten sehr frisch wirken lässt. Die Oberfläche der Blätter ist glänzend – besonders im Sonnenlicht kommt der Glanz zum Vorschein. Die Unterseite der Blätter ist in einem helleren Grünton gefärbt. In der herbstlichen Jahreszeit verfärben sich die Blätter etwas dunkler. Sie bekommen eine leicht violette bis schwarze Färbung. Das dunkle Grün steht jedoch noch im Vordergrund. Die eher kleinen und vielen Blätter stehen sehr dicht an den Zweigen der Pflanze. Die Blattstiele sind eher kurz. Die Blätter haben eine glatte und unbehaarte Oberfläche. Im Durchschnitt erreichen Sie eine Länge bis zu 6 cm und eine Breite bis zu 2 cm.

Wintergrüne Heckenpflanze - das Laub haftet den Winter über am Strauch

Der Ligustrum vulgare 'Atrovirens' gehört zu den wintergrünen Heckenpflanzen. Wintergrün bedeutet, dass die Blätter im grünen Zustand über den Winter am Strauch haften bleiben. Je kälter und länger der Winter, desto eher verliert der Liguster einige seiner Blätter. Jedoch bleibt der Sichtschutz zum Großteil über den Winter erhalten. Aus diesem Grund wird der Liguster auch oft als halbimmergrün bezeichnet. Beginnt der Vegetationszyklus im Frühjahr erneut und treiben die Blätter frisch aus, werden die alten Blätter abgeworfen. Steht der Liguster geschützt und herrschen milde Temperaturen kann er sogar immergrün sein. Die Rinde ist braun-grau gefärbt und leicht strukturiert. Die Rinde jüngere Zweige ist eher grün-braun gefärbt. Je älter die Pflanze wird, desto grauer erscheint die Rinde.

Blüten- und Fruchtbildung beim Ligustrum vulgare 'Atrovirens'

Im Monat Juni ist der Liguster mit zahlreichen weißen Blüten geschmückt. Die Blüten stehen in Rispen angeordnet an der Pflanze. Die einzelnen Rispen sind bis zu 6 cm lang. Die Blüten des Ligusters sind stark duftend. Der süßliche Duft verzaubert die Nase eines jeden Gärtners. Ebenso fühlt sich die heimische Insektenwelt von dem intensiven Duft magisch angezogen. Liguster-Pflanzen sind einhäusig und zwittrig. Die Blüten werden durch den starken Insektenflug bestäubt.

Wintergrüner ist gute Vogelnährgehölz

Sind die Blüten erfolgreich bestäubt worden, bilden sich Beeren an der Heckenpflanze. Diese sind in etwa erbsengroß, kugelig geformt und tief schwarz gefärbt. Für die Vogelwelt stellen die Beeren eine beliebte Nahrungsquelle dar. Für den Menschen sind die Früchte giftig und in keinem Fall zum Verzehr geeignet. Ein Verzehr kann Magen- und Darmprobleme beim Menschen verursachen.

Standort- und Bodenempfehlungen für den Wintergrünen Liguster

Der standorttolerante und anspruchslose Liguster ist ein gern gesehener Gast in den heimischen Gärten. Sogar stadtklimafest ist dieses Exemplar. Ein sonniger bis halbschattiger Standort ist die richtige Wahl. Schattige Standorte verträgt die Heckenpflanze ebenfalls. Für einen kräftigen Wuchs stellen komplett im Schatten liegende Standorte allerdings keine optimale Lösung dar. Das sehr frostharte Exemplar ist zudem hitzeresistent und windfest. Der Boden sollte möglichst humos und mäßig trocken bis frisch sein. Achten Sie bereits vor der Pflanzung auf einen lockeren und durchlässigen Boden, um Staunässe möglichst zu vermeiden.

Sehr anpassungsfähig in Bezug auf Standort- und Bodenbedingungen

Allgemein ist der Ligustrum vulgare 'Atrovirens' sehr anpassungsfähig an seine Umgebung. In so gut wie jedem Garten kann ein Platz für einen Liguster gefunden werden. Ton-, Lehm- oder Sandböden eignen sich gleichermaßen. Liguster bevorzugt kalkhaltige Böden. Generell toleriert er alle Gartenböden, die zwischen schwach sauer bis alkalisch liegen. Liguster-Pflanzen bilden flache Wurzeln, die dicht unter der Oberfläche wachsen.

Pflegeempfehlungen für den Ligustrum vulgare 'Atrovirens'

Bevorzugen Sie eine pflegeleichte und robuste Pflanze? Der Wintergrünen Liguster ist ein Exemplar wie man es sich nur wünschen kann. Im Folgenden sind die wichtigsten Pflegeempfehlungen für den Liguster zusammengefasst. Durch eine geeignete Pflege, die auf die Bedürfnisse der Pflanze abgestimmt ist, können Sie die Heckenpflanze in einem gesunden und kräftigen Wachstum zusätzlich unterstützen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserem Blog. Lesen Sie zum Beispiel in dem Jahreskalender der Gartenpflege oder in der Pflanzenpflege – eine allgemeine Einführung. Diese anpassungsfähige Pflanze fühlt sich in vielen Gärten sehr wohl.

Pflanzzeit für Liguster

Generell eignet sich eine Pflanzung im Frühjahr oder Herbst durchzuführen. Ein warmer und feuchter Boden regt die Wurzeln besonders zum Wachstum an. Nicht gepflanzt werden sollte bei großer Hitze im Sommer oder an sehr kalten Tagen, an denen Frost den Boden bedeckt. Die Pflanzstelle sollte möglichst frei von Unkraut und Staunässe sein. Achten Sie darauf, frisch gepflanzte Exemplare besonders gründlich zu bewässern, um ein kräftiges Anwachsen der Wurzeln zu unterstützen. Des Weiteren gelten für die verschiedenen Wurzelverpackungen bestimmte Empfehlungen zur Pflanzzeit.

Containerware ist ganzjährig pflanzbar

Unsere Containerware kann das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist. Pflanzen die wurzelnackt geliefert werden, sind nicht das ganze Jahr über verfügbar. Wurzelnackte Ware sollte im Frühjahr bis Ende März in den Boden gesetzt werden.

Wurzelnackte Liguster preislich besonders attraktiv

Ab Ende Oktober sind die preisich besondes attraktiven wurzelnackten Exemplare in unserem Shop wieder verfügbar. Die Pflanzen sollten am besten noch im frühen Herbst gepflanzt werden, damit die Wurzeln sich vor dem ersten Frost kräftig im Boden verankern können. Wurzelnackte Pflanzen sollten generell direkt nachdem sie geliefert wurden, in den Boden gesetzt werden. Weitere Informationen über unsere wurzelnackte Ware finden Sie hier zum Nachlesen.

Rückschnitt des Wintergrünen Liguster

Der Liguster ist eine sehr schnellwüchsige und besonders schnittverträgliche Heckenpflanze. Wünschen Sie sich eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit Ihren Garten dekorativ und nützlich einzufrieden? Der Wintergrüne Liguster ist durch seinen schnellen Wuchs bis zu 50 cm jährlich und seine kompakte und dichtbuschige Wuchsform ein geeignetes Exemplar.

Zweimaliger Rückschnitt empfohlen

Wir empfehlen zwei Mal jährlich einen Rückschnitt durchzuführen. Schneiden Sie nicht an Tagen mit großer Hitze oder Frost. Der erste Rückschnitt eignet sich für Mitte Februar, bevor der Liguster mit dem Austrieb beginnt. Setzen Sie die Heckenschere für den zweiten Rückschnitt um das Datum des 24. Junis, des sogenannten Johannistags, an. Die Pflanze befindet sich Ende Juni in einer Wachstumspause. Die Schnittstellen nach dem Rückschnitt können so besser verheilen. Generell sollte zwischen den Monaten März bis September lediglich ein Formschnitt an den Pflanzen durchgeführt werden, um die Brutzeit der heimischen Vögel zu schützen. Außerhalb der Brutzeit können radikalere Rückschnitt am Liguster durchgeführt werden.

Starker Rückschnitt Ende Februar / Anfang März

Einen radikalen Rückschnitt empfehlen wir Ende Februar / Anfang März durchzuführen. Schnitte bis in das alte Holz hinein werden gut verkraftet. Dank des hohen Ausschlagvermögens gelangt die Heckenpflanze schnell wieder zur alten Form zurück. Schneiden Sie dem Liguster stets eine breite Basis und verjüngen Sie das Profil der Pflanze nach oben hin. Die Blätter an der unteren Hälfte der Pflanze sind dadurch ebenso in der Lage kräftig zu wachsen. Sie erhalten auch im unteren Bereich der Pflanze eine blickdichte Hecke. Bevor Sie einen Rückschnitt vornehmen möchten, sollte überprüft werden, ob die Klingen der Heckenschere noch scharf genug sind. Stumpfe Heckenscheren könnten die Pflanzen unnötig verletzen.

Bewässerung

Ist der Liguster frisch in den Boden gesetzt, sollte auf eine gründliche Bewässerung geachtet werden. Achten Sie darauf langanhaltende Nässe zu vermeiden. Diese kann unter Umständen Krankheiten oder einen Schädlingsbefall an der Pflanze verursachen. Tipps wie man Staunässe vermeiden kann, finden Sie auf unserem Blog. Der Boden kann zwischen mäßig trocken bis frisch liegen. Trockenheit wird vom Liguster gut vertragen, so dass der zu den trockenheitsverträglichen Heckenpflanzen gezählt werden kann. In sehr langanhaltenden und sehr heißen Perioden sollte dennoch zusätzlich bewässert werden. Gesunde und bereits ältere Exemplare versorgen sich in der Regel selbst über ihre Wurzeln mit genügend Feuchtigkeit. Mulchen Sie den Boden um die Pflanzen herum. Mulch unterstützt die Pflanze dabei die Feuchtigkeit länger im Boden speichern zu können und es schützt die Heckenpflanze gleichzeitig vor frost- oder hitzebedingten Schäden. Weitere Tipps rund um die richtige Bewässerung im Garten finden Sie auf unserem Blog.

Düngung

Um eine effektive Düngung durchführen zu können, spielt der Nährstoffgehalt des Gartenbodens eine große Rolle. Schicken Sie eine Probe des Gartenbodens zur landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA). Dort wird Ihre Probe untersucht. Die Ergebnisse und Vorschläge für passende Dünger werden Ihnen zugeschickt. Steht der Liguster bereits in einem nährstoffreichen Boden, muss in der Regel nicht zusätzlich gedüngt werden.

Düngung zwischen Anfang März bis Ende Juli

Düngen Sie in dem Zeitraum zwischen Anfang März bis Ende Juli. Eine spätere Düngung lässt die Pflanze zu kurz vor dem Winter neue Triebe bilden, die den ersten Frost nicht überstehen werden. Für die Düngung von Liguster ist eine Kombination aus mineralischen und organischen Düngern zu empfehlen. Langzeitdünger eignen sich ebenso wunderbar. Eine Düngung genügt meist aus und die Pflanze ist über einen längeren Zeitraum versorgt. Kompost oder Hornspäne sind ebenfalls eine gute Wahl. Weitere Informationen über die Düngung von Liguster finden Sie auf unserem Blog.

Krankheiten und Schädlinge von Ligustrum vulgare 'Atrovirens'

Liguster-Exemplare sind in der Regel robuste Exemplare. Beachten Sie eine für den Liguster geeignete Pflege kann dies die Pflanze in einem gesunden und kräftigen Wachstum unterstützen. Jedoch kann es auch an dieser Pflanze unter Umständen zu einer Krankheit oder einem Schädlingsbefall kommen. Häufig auftretende pilzliche Infektionen am Liguster sind die Blattfleckenkrankheit oder der Verticillium. Ebenso können nichtparasitäre Schäden auftreten. Blattfall oder Blattverfärbung  – meist durch falsche Pflegemaßnahmen ausgelöst. Handeln Sie möglichst schnell, um Schäden an der Pflanze zu vermeiden. Geeignete Maßnahmen und weitere Informationen finden Sie auf unserem Blog.

Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Zur Gesamtauswahl Laubabwerfende Hecken
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen