0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Scheinzypresse / Chamaecyparis

ScheinzypresseScheinzypressen wachsen in einer Formenvielfalt, wie man sie unten den Nadelbäumen höchst selten vorfindet. Je nach Vorliebe und Vorhaben stehen dem (Hobby-)Gärtner die unterschiedlichsten Wuchsarten und vielfältigsten Färbungen zur Auswahl. Ob mittelhohe Bäume, Sträucher, Säulen- oder Kegelformen, ob grüne, blau-grüne, blau-graue oder gelbliche Benadelung, ob für die Einzel- oder Gruppenstellung, ob als Heckenpflanze oder für die Grabbepflanzung, den Heide- oder den Steingarten: In der Gattung der Scheinzypressen findet jeder seine neue Lieblingspflanze. 

Was Sie wissen sollten

Lange Zeit wurde die Scheinzypresse als reine Friedhofspflanze abgetan.

Doch damit tat man dem vielseitigen Zypressengewächs Unrecht, und so erlebt die Chamaecyparis, wie die Scheinzypresse mit botanischem Namen heißt, seit einigen Jahren ein gefeiertes Comeback in unseren Gärten. Fünf bis sechs in Nordamerika, Japan und Taiwan beheimatete Arten gibt es, und auf den ersten Blick ähneln sie so stark den Echten Zypressen, dass man sie noch im 19. Jahrhundert diesen Zypressen zuordnete. Heute weiß man, dass die Zweige der Scheinzypresse im Gegensatz zu denen der Echten Zypresse stärker abgeflacht sind, dass sie zweierlei schuppenartige Blätter hat und dass ihre Zapfen kleiner sind. Es sind bis zu 20 Meter hohe, mittelgroße Bäume mit einem in der Regel kegelartigen bzw. pyramidalem Wuchs und überhängenden Zweigspitzen.

Standort und Boden

Wie alle Zypressengewächse sehnt sich die Scheinzypresse nach einem sonnigen Plätzchen, doch auch im Halbschatten kommt sie meist gut zurecht. Der Boden sollte schwach sauer sein und nie ganz austrocknen, denn bei Trockenheit wirft die Scheinzypresse unter Umständen ihren Nadeln ab. Auch sind einige Scheinzypressen-Sorten dankbar, wenn sie vor Frost und Winden geschützt werden. 

Eine Frage der Form

Sie möchten eine Scheinzypresse mit einem säulen- bzw. kegelförmigen Wuchs? Dann haben Sie die große Auswahl und können zwischen vielen schön wachsenden Sorten wählen.
Eine wunderbar kompakte, geschlossene Form hat die Chamaecyparis lawsonia „Ellowoodii“. Sie wird rund drei Meter hoch, wächst kegelartig, hat blau-graue Nadeln, die sich im Herbst stahlblau färben und heißt deshalb auch Blaue Kegelzypresse. Perfekt für kleine Gärten!
Ebenfalls in Kegelform wächst die Scheinzypresse „Stardust“. Sie gilt als besonders wertvoll, wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und ist besonders winterhart. 
Eine eher rundliche Form hat in jungen Jahren die Sorte „Minima Glauca“; erst später wächst sie kegelförmig. Dasselbe gilt für die Scheinzypresse „Snow White“, die ganz besonders robust und kleinwüchsig ist und sich daher unter anderem für Heide- und Steingärten, kleine Gärten und große Schalen anbietet. 

Schutz vor neugierigen Blicken der Nachbarn 

Auch wer die Scheinzypresse als Hecke anlegen möchte, findet viele dafür geeignete Sorten. „Ivonne“ und „Stardust“ sind nur zwei der vielen Möglichkeiten, wobei die beiden Sorten übrigens eine gelbliche Benadelung haben, was einen tollen Farbtupfer im Garten setzt.

Tipp vom Garten-Profi

Scheinzypressen wachsen bis auf wenige Ausnahmen schnell und erreichen zum Teil stattliche Größen, daher sollte man sie – insbesondere die Hecken – regelmäßig schneiden. Wichtig jedoch: Im Gegensatz zu etlichen anderen Heckenpflanzen verträgt die Scheinzypresse keinen gänzlichen Rückschnitt. Lassen Sie daher stets ein paar noch nicht abgestorbene Zweige stehen. Und: Abgestorbenes entfernen!

Abb.: Chamaecyparis nootkatensis 'Pendula'

Mehr Informationen →
Scheinzypressen wachsen in einer Formenvielfalt, wie man sie unten den Nadelbäumen höchst selten vorfindet. Je nach Vorliebe und Vorhaben stehen dem (Hobby-)Gärtner die unterschiedlichsten... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Cupressocyparis leylandii 'Variegata' / weißbunte Leyland-Zypresse
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 8 m
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grünweiß bis grüngelb
Rinde: Braungrau
Frucht: Braune Zapfen (unauffällig)
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Cupressocyparis leylandii 'Variegata'
Name
deutsch:
weißbunte Leyland-Zypresse
ab 34,90 € *
in das kostenlose Angebot
1 2
Zuletzt angesehen