0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Holunder / Sambucus

HolunderEr trägt saftreiche Beeren, die zu den gesündesten Obstsorten zählen, und gehört nicht nur in jeden Bauerngarten: Der Holunder-Strauch ist so wertvoll wie kaum ein anderes Obstgehölz. Und trendy ist er obendrein. Kaum eine alte Heilpflanze erfreut sich zurzeit einer so großen Beliebtheit wie der Holunder.

Schwarzer Holunder ist wieder hip
Der schwarze Holunder, eine der ältesten Heilpflanzen, die wir kennen, ist wieder in. Der Sambucus nigra – so lautet sein botanischer Name – hat ein gewaltiges Garten-Comeback hingelegt und hat sich in den letzten Jahren zu einer regelrechten Lifestyle-Pflanze gemausert. 

Warum der „Holler“, wie der Holunder im Volksmund heißt, mit einem Mal so beliebt ist? Weil man sich wieder auf die Wurzeln besinnt und Heilpflanzen als Medizin hoch im Kurs stehen. Und weil Holundersirup und Hollersaft hip geworden sind. Zu den angesagten Modegetränken zählt neben dem Holundersekt der Hugo, ein Cocktail mit Holunderblüten.

Blüten statt Chemiekeule
Der Holunder ist doppelt gesund: Seine gesunden Inhaltsstoffe finden sich nicht nur in den Beeren, sondern auch in den Blüten. Diese sind rahmweiß und wunderschön anzusehen. Die bis zu zwanzig Zentimeter langen Schirmrispen bestehen aus vielen Einzelblüten und verwandeln Ihren Garten von Juni bis Juli in ein weißes Blütenmeer. Ihr herrlich frischer und fruchtiger Duft ist unverwechselbar und typisch für den Schwarzen Holunder. Gesund sind die Blüten, da sie ätherisches Öl und bis zu 3,5 Prozent an so genannten Flavonoiden besitzen, die unter anderem vor Krebs schützen.

Kleine Beeren, große Wirkung
Im August und September fangen die zu Beginn roten und später dann schwarzen Beeren zu reifen an. Sie besitzen einen burgunderroten Saft, der genau wie die Blüten ätherisches Öl, Flavonoide und zudem Anthocyane enthält.
Um genau zu sein, handelt es sich bei den Beeren um Steinfrüchte, die auch Fliederbeeren genannt werden.
Praktisch: Die Holunderbeeren sitzen an den Rispen, von denen sie sich ganz schnell und einfach mit den Fingern oder zum Beispiel mit einer Gabel abstreifen lassen.

Sanft heilen mit Holunder
„Vor dem Holunderstrauch soll man den Hut abtun!“ Dieser viel zitierte Spruch beweist, welche Wertschätzung dem Holunderbaum einst beigemessen wurde. Die Blüten und die Früchte des Holunders sind ein bewährtes Mittel gegen Fieber, Schnupfen und Husten. Viele schwören darauf, einen Infekt mit einem heißen Holundertee auszuschwitzen. Auch soll der Sambucus nigra die Nasennebenhöhlen und die Bronchien von Schleim befreien können.
Wer ein schweißtreibendes Hausmittel sucht oder seine Abwehrkräfte stärken möchte, der kann ebenfalls zu Holunderbeeren greifen, schließlich enthalten die Steinfrüchte reichlich gesundes Vitamin C.

Nicht nur gesund, auch schön
Der Holunderbaum bzw. Holunderstrauch ist eines der in Mitteleuropa am häufigsten vorkommenden Gehölze. Der Holunder ist zudem in Westsibirien, dem Kaukasus und Armenien beheimatet.
Sein Wuchs ist wunderbar breitbuschig und locker, seine Größe beträgt drei bis sieben Meter, und seine Breite variiert zwischen drei und fünf Metern.
Die Laubblätter sind gegenständig und unpaarig gefiedert, bis zu dreißig Zentimeter lang und dunkelgrün. Bereits im März entwickelt sich das Blattgrün, und der Blattabwurf ist spät im Jahr, ohne dass sich die Blätter zuvor verfärben. Sie haben mit dem Holunderstrauch also einen tollen grünen Blickfang im Garten – und zwar viele Monate!

Standort und Boden
Der Holunderbaum bzw. –strauch ist, sehr zur Freude des Gärtners, ein äußerst anspruchsloser Zeitgenosse. Er kann sonnig und halbschattig stehen, und auch bezüglich des Bodens ist er anspruchslos. Selbst auf sandigen, trockenen Substraten wächst der Obststrauch bestens. Am wohlsten fühlt sich der Holunderstrauch jedoch, wenn er auf einem frischen, stickstoff- und humusreichen Boden steht.

Die besten Holunder-Sorten
Für Farbtupfer im Garten: Der Sambucus nigra „Aurea“ bringt Farbe in die heimische Grünanlage. Die Blätter der ausgezeichneten Holunder-Sorte sind goldgelb, die Stiele rötlich.
Für eine reiche Ernte: Die hervorragende Selektion „Haschberg“ garantiert Ihnen eine große Holunder-Ernte – und zwar schon in jungen Jahren.
Für schmale Gärten: Der Sambucus nigra „Black Tower“, auch Schwarzer Säulenholunder genannt, ist der erste Schwarze Holunder mit einem säulenförmigen Wuchs. Ein tolles Kontrastelement, das sich bestens für enge Plätze eignet und garantiert ins Auge fällt.

Extra-Tipp: Warum nicht mal rotsehen?

Der Schwarze Holunder „Black Lace“ hebt sich mit seinen tiefroten Blättern von seinen Geschwistern ab und eignet sich hervorragend, wenn Sie im Garten mit aufregenden Kontrasten spielen wollen.
Übrigens: Sie können Ihren Schwarzen Holunder ganz leicht vermehren. Dafür aus den einjährigen Trieben einen etwa achtzehn bis zwanzig Zentimeter langen Steckling schneiden und diesen dann so tief in die Erde einpflanzen, dass noch etwa vier Zentimeter der Holunderpflanze herausschauen.

Mehr Informationen →
Er trägt saftreiche Beeren, die zu den gesündesten Obstsorten zählen, und gehört nicht nur in jeden Bauerngarten: Der Holunder-Strauch ist so wertvoll wie kaum ein anderes Obstgehölz. Und trendy... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sambucus nigra 'Aurea' / Gold-Holunder
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 3 - 6 m
Blatt-/
Nadelfarbe:
Goldgelb
Blüte: Weiß
Blütezeit: Juni - Juli
Frucht: Schwarz und erbsenförmig
Geschmack: Essbar und saftig
Erntezeit: August - September
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Sambucus nigra 'Aurea'
Name
deutsch:
Gold-Holunder
ab 15,90 € *
in das kostenlose Angebot
Sambucus nigra 'Black Beauty ®' / Schwarzer Holunder 'Black Beauty'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 3 - 5 m
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelrotbraun
Blüte: Rosaweiß
Blütezeit: Juni
Frucht: Rotschwarz
Geschmack: Essbar
Erntezeit: September - Oktober
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Sambucus nigra 'Black Beauty ®'
Name
deutsch:
Schwarzer Holunder 'Black Beauty'
ab 12,90 € *
in das kostenlose Angebot
Sambucus nigra 'Black Lace ®' / Rotblättriger Schlitz-Holunder
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 3 - 6 m
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelrot
Blüte: Weiß
Blütezeit: Juni - Juli
Frucht: Schwarz und erbsenförmig
Geschmack: Essbar und saftig
Erntezeit: September - Oktober
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Sambucus nigra 'Black Lace ®'
Name
deutsch:
Rotblättriger Schlitz-Holunder
ab 15,90 € *
in das kostenlose Angebot
Sambucus nigra 'Black Tower ®' / Schwarzer Säulenholunder
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 4 m
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelrotbraun
Blüte: Rosaweiß
Blütezeit: Juni
Frucht: Rotschwarz
Geschmack: Essbar
Erntezeit: September - Oktober
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Sambucus nigra 'Black Tower ®'
Name
deutsch:
Schwarzer Säulenholunder
ab 25,90 € *
in das kostenlose Angebot
Sambucus nigra 'Guincho Purple' / Blut-Holunder 'Guincho Purple'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 3 - 6 m
Blatt-/
Nadelfarbe:
Violett bis purpur
Blüte: Weiß
Blütezeit: Mai - Juli
Frucht: Schwarz und erbsenförmig
Geschmack: Sehr saftig
Erntezeit: August - September
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Sambucus nigra 'Guincho Purple'
Name
deutsch:
Blut-Holunder 'Guincho Purple'
13,95 € *
in das kostenlose Angebot
Sambucus nigra 'Haschberg' / Schwarzer Holunder
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 3 - 5 m
Blatt-/
Nadelfarbe:
Mittelgrün
Blüte: Weiß
Blütezeit: Juni - Juli
Frucht: Schwarz
Geschmack: Essbar
Erntezeit: September - Oktober
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Sambucus nigra 'Haschberg'
Name
deutsch:
Schwarzer Holunder
ab 11,50 € *
in das kostenlose Angebot
Sambucus nigra 'Laciniata' / Geschlitztblättriger Holunder
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 3 - 5 m
Blatt-/
Nadelfarbe:
Sattgrün
Blüte: Weiß
Blütezeit: Juni - Juli
Frucht: Schwarz und erbsenförmig
Geschmack: Essbar und saftig
Erntezeit: August
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Sambucus nigra 'Laciniata'
Name
deutsch:
Geschlitztblättriger Holunder
ab 15,90 € *
in das kostenlose Angebot
Sambucus nigra 'Lemon Lace' / Schwarzer Holunder 'Lemon Lace'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 3 - 4 m
Blatt-/
Nadelfarbe:
Goldgrün
Blüte: Weiß
Blütezeit: Mai - Juli
Frucht: Rot
Geschmack: Essbar
Erntezeit: August - September
Standort: Halbschattig
Name
botanisch:
Sambucus nigra 'Lemon Lace'
Name
deutsch:
Schwarzer Holunder 'Lemon Lace'
54,90 € *
in das kostenlose Angebot
Sambucus nigra 'Madonna' / Schwarzer Holunder 'Madonna'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 3 - 6 m
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grün mit gelbem Rand
Blüte: Weiß
Blütezeit: Juni - Juli
Frucht: Schwarz und erbsenförmig
Geschmack: Essbar und saftig
Erntezeit: August
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Sambucus nigra 'Madonna'
Name
deutsch:
Schwarzer Holunder 'Madonna'
ab 15,90 € *
in das kostenlose Angebot
Sambucus nigra / Schwarzer Holunder
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 3 - 6 m
Blatt-/
Nadelfarbe:
Sattgrün
Blüte: Weiß
Blütezeit: Juni - Juli
Frucht: Schwarz und erbsenförmig
Geschmack: Essbar und saftig
Erntezeit: September
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Sambucus nigra
Name
deutsch:
Schwarzer Holunder
ab 5,95 € *
in das kostenlose Angebot
Zuletzt angesehen