Logo Baumschule New Garden

Gräser

Gräser    

  • aufgrund ihrer Form- und Farbvielfalt (schwarz, blau, grün, rot und gelb) unerlässlich für jeden Gartenliebhaber
     
  • von 10 cm bis 400 cm bieten die Gräser viele Möglichkeiten im Bereich der Gestaltung an
     
  • erweisen sich in der Regel als sehr standorttolerant
     

 
Abb.: Imperata cylindrica 'Red Baron'
Zeige 1 bis 50 (von 233 Artikeln) Seiten:  1  2  3  4  5  [nächste >>] 
     
Achnatherum calamagrostis 'Algäu' / Silberährengras
     
botanisch:   Achnatherum calamagrostis 'Algäu'
deutsch:   Silberährengras
Herkunft:    
Wuchs:   aufrecht, überhängend, horstbildend, oft Selbstaussaat, 50-70 cm hoch
Blatt:   Immergrün, grasartig, blaugrün 
Blüte:   Gelblichbraun, unscheinbare Einzelblüte, rispensrtiger Blütenstand, unbedeutende Blütenform
Blütezeit:   Juli bis August 
Rinde:    
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:   Gut durchlässig,trocken, kalkhaltig
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:  
Die Achnatherum calamagrostis 'Algäu' (Silberährengras) gehört mit anderen Silber-Ährengräsern zu den am längsten blühenden Gräsern überhaupt und stellt damit einen überaus wertvollen Sommerblüher dar, der sogar noch bis in den Winter hinein einen äußerst hohen Schmuckwert besitzt. Gartenliebhaber freuen sich auch über den horstigen Wuchs der Achnatherum calamagrostis 'Algäu'. Die auf bogenförmigen Halmen sitzendenden dekorativen, federartigen Blütenbüschel in gelbbrauner Farbe wiegen sich angenehm im Wind. In Kombination etwa mit gelben Rosen macht das Silberährengrase eine besonders tolle Figur. Das immergrüne Gras liebt sonnige Standorte auf leicht trockenem, gut durchlässigem, humusarmem und kalkhaltigem Boden auf der Freifläche oder in Steinanlagen. Pflanzen Sie das Silberährengras 'Algäu' einzeln oder in kleinen Tuffs von 1-3 oder bis 5 Pflanzen und mit 3 Stück pro Quadratmeter. Es ist kein Rückschnitt im Herbst notwendig was einen schönen Winteraspektes der Struktur, Blätter und Samenstände ergibt und Schutzwirkung bringt. Nehmen Sie einen totalen oder teilweisen Rückschnitt im Frühjahr vor. Die schöne Staude ist winterhart bis - 23,3 Grad Celsius.

 

     
Achnatherum calamagrostis 'Lemperg' / Lemperg-Garten-Silberährengras
     
botanisch:   Achnatherum calamagrostis 'Lemperg'
deutsch:   Lemperg-Garten-Silberährengras
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:   Grasstaude, aufrecht, oft überhängend, horstbildend, dichtbuschig, 40 bis 70 cm hoch
Blatt:   Immergrün, grasartig, riemenförmig / bandförmig, ganzrandig, am Ende zugespitzt, blaugrün 
Blüte:  
Gelblichbraun, fedrig, in Rispen zusammen, sehr zierend, reichblühend
Blütezeit:   Juni bis September 
Rinde:   Grüne Stängel
Frucht:   Braune Karyopsen, zierend, nicht zum Verzehr geeignet
Wurzel:   Faserig, keine Ausläufer
Boden:   Trockene bis frische, gut durchlässige und kalkhaltige Untergründe
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:   Das Achnatherum calamagrostis 'Lemperg' (Lemperg-Garten-Silberährengras) ist eine anpassungsfähige und frostharte Grasstaude mit toller Blüten- und Fruchtwirkung. Setzen Sie durch die fedrigen, gelblichen Blütenrispen und die dekorativen Fruchtstände ganzjährig herrliche Akzente in Ihren Garten oder nutzen Sie das Lemperg-Garten-Silberährengras als Schnittpflanze für schöne, ausladende Blumensträuße. Im Garten kommt diese Sorte bestens auf Freiflächen, an Gehölzrändern, in Steinanlagen und Rabatten oder aber in Fels-Steppen zur Geltung. Besonders zierend wirkt das Lemperg-Garten-Silberährengras einzeln oder aber in kleinen Gruppen von 3 bis 5 Pflanzen. Pro Quadratmeter sollten maximal 3 Exemplare gesetzt werden. Im Herbst ist kein Rückschnitt notwendig, wodurch ein herrlicher Winteraspekt der Struktur, Blätter und Samenstände entsteht.
     
Acorus gramineus 'Variegatus' / Kalmus 'Variegatus'
     
botanisch:   Acorus gramineus 'Variegatus'
deutsch:   Kalmus 'Variegatus'
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:   Grasstaude, aufrecht, kompakt, horstbildend, buschig, kriechend, ca. 30 cm hoch 
Blatt:   Sommergrün, schmal-lanzettlich, grasartig, am Ende zugespitzt, ganzrandig, fächerförmig angeordnet, grün-weiß gestreift
Blüte:   Gelbgrün, zylindrisch, in ca. 2,5 cm langen Blütenkolben, einfach, unscheinbar 
Blütezeit:   Juni bis Juli
Rinde:   Grünbraune Stängel
Frucht:   Unscheinbar
Wurzel:   Rhizombildend, ausläuferbildend 
Boden:   Frische bis feuchte, durchlässige, nährstoffreiche und torfig-sandige Untergründe 
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Der Acorus gramineus 'Variegatus' (Kalmus 'Variegatus') ist das grünweiße Pendant zur Sorte 'Ogon'. Insgesamt erweist sich der Kalmus 'Variegatus' als anspruchslos, robust und frosthart. Eine wunderbare Staude, die sich bestens für die Pflanzung an Teichrändern, in Aquarien oder aber für die Kübelpflanzung eignet. Der Kalmus 'Variegatus' wird garantiert tolle Akzente setzen. 
     
Agropyron magellanicum / Elymus magellanicus / Magellan-Blaugras
     
botanisch:   Agropyron magellanicum / Elymus magellanicus
deutsch:   Magellan-Blaugras
Herkunft:   Südamerika
Wuchs:   Kleiner Strauch, aufrecht, dichtbuschig, grasartig, leicht überhängend, bis zu 80 cm hoch
Blatt:   Wintergrün, schmal-lanzettlich, am Ende zugespitzt, glattrandig, intensiv grün-graublau, leicht bereift, bis zu 40 cm lang
Blüte:   Gelb, in Ähren, bis zu 80 cm hoch
Blütezeit:   Juni bis Juli
Rinde:   Grün
Frucht:   Karyopse (Schließfrucht), nicht zum Verzehr geeignet
Wurzel:   Horstartig
Boden:   Frische bis feuchte, durchlässige und mäßig nahrhafte Untergründe
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:  
Das Agropyron magellanicum / Elymus magellanicus (Magellan-Blaugras) ist eines der schönsten blauen Gräser überhaupt. Zusätzlich erweist sich diese Sorte als robust, winterhart und pflegeleicht. Auch wirken die hohen, gelben Blütenähren sehr dekorativ.
Ammophila arenaria / Strandhafer
     
botanisch:   Ammophila arenaria
deutsch:   Strandhafer
Herkunft:    
Wuchs:  
Aufrechter, leicht überhängender Wuchs, stark ausläuferbildend, Grashöhe bis ca. 100 cm
Blatt:   Immergrün, graugrünes, leicht eingeroltes, lineales Blatt
Blüte:   Ähre, gelblich, bis zu 15 cm lang
Blütezeit:   Juli - August
Rinde:  
 
Frucht:    
Wurzel:   Tief verwurzelt
Boden:  
Gut durchlässiger Boden, trockener bis sandiger Boden
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:  
Die Ammophila arenaria (Strandhafer) gehört zur Familie der Süßgräser, die uns aus dem Dünenbereich bekannt sind. Dort übernimmt sie die Aufgabe, die Dünen zu befestigen. Als Strandbesucher genießt man den Schutz der Ammophila arenaria (Strandhafer) auch gerne gegen den Wind. Im Gartenbereich bietet sich der Strandhafer besonders in Gärten an, die einen Strand- bzw. Dünencharakter erhalten sollen.
     
Ammophila breviligulata / Strandhafer
     
botanisch:   Ammophila breviligulata
deutsch:   Strandhafer
Herkunft:   Heimisch
Wuchs:   Grasstaude, aufrecht, bogig überhängend, horstbildend, 100 bis 130 cm hoch
Blatt:   Sommergrün, breitlineal, ganzrandig, am Ende zugespitzt, graugrün 
Blüte:   Grauweiß, in ährigen und fedrigen Blütenständen
Blütezeit:   August bis Oktober 
Rinde:   Grüne Stängel
Frucht:   Karyopsen, nicht zum Verzehr geeignet
Wurzel:   Rhizome, keine Ausläufer bildend
Boden:   Trockene, gut durchlässige und sandige Untergründe 
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:  
Der Ammophila breviligulata (Strandhafer) ist eine wirklich schöne, bogig überhängende Grasstaude mit attraktiven Blütenrispen und gräulich grünem Laub. Mit seiner äußerst dekorativen Wirkung bereichert diese Gräser-Neueinführung vor allem Kies- und Steingärten und Freiflächen mit einem gut durchlässigen, trockenen Boden. Dieser Standort liegt am besten sonnig. Das schöne Gras kann auch sehr gut zum Schnitt verwendet werden. Pflanzen Sie die sommergrüne Staude in kleinen Tuffs von 3 bis 10 Stück mit 4 Pflanzen pro Quadratmeter und halten Sie einen Pflanzabstand von etwa 50 bis 60 Zentimetern ein. An optimalen Standorten ist kaum Pflege nötig. Der Ammophila breviligulata ist winterhart bei bis zu -28,8 Grad Celsius.
     
Anemanthele lessoniana 'Sirocco' / Wind-Gras / Fasanenschwanzgras
     
botanisch:   Anemanthele lessoniana 'Sirocco'
deutsch:   Wind-Gras / Fasanenschwanzgras
Herkunft:   Neuseeland
Wuchs:   Horstig, leicht bogig überhängend, bis zu 60 cm hoch und ähnlich breit
Blatt:   Sommergrün, grasartig, sehr fein/filigran, frischgrün, im Herbst auffällig gelb-orange-rote Färbung
Blüte:   Rotbraun, rispenartig, unauffällig
Blütezeit:   August bis Oktober
Rinde:    
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:   Frische, gut durchlässige und sandig-lehmige Böden
Standort:   Sonnig bis absonnig, geschützt
Eigenschaften:  
Die Anemanthele lessoniana 'Sirocco' (Wind-Gras / Fasanenschwanzgras) gehört zu den Gräser, die durch ihren filigranen Aufbau ständig in Bewegung sind. Optisch eine Augenweide! Zusätzlich bringt es in den Herbstmonaten durch die tolle gelb-orange-rote Färbung wunderschöne Kontraste zum Vorschein. Ein schönes Gestaltungselement, dass auch in kleiner Gärten zu begeistern weiss.
     
Arundo donax 'Golden Chain' / Goldbuntes Pfahlrohr
     
botanisch:   Arundo donax 'Golden Chain'
deutsch:   Goldbuntes Pfahlrohr
Herkunft:  
Asien
Wuchs:  
Aufrecht, locker verzweigt, bis zu 3 m hoch
Blatt:   Sommergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, grüngelb gestreift, 30 bis 60 cm lang und zwischen 1 und 8 cm breit
Blüte:   Ähren, in 30 bis 90 cm langen Rispen
Blütezeit:   Juli bis September
Rinde:  
Grünlich
Frucht:   Selten
Wurzel:   Flachwurzler, Oberboden stark durchwurzelt
Boden:  
Feuchter bis nasser und humoser Boden
Standort:   Sonnig bis absonnig
Eigenschaften:  
Arundo donax 'Golden Chain' (Goldbuntes Pfahlrohr) kommt am besten an feuchten Plätzen, wie z.B. am Teich oder Flussufern, zur Geltung. Durch sein zweifarbiges Blatt sehr zierend!
Arundo donax 'Variegata' / Pfahlrohr
     
botanisch:   Arundo donax 'Variegata'
deutsch:   Pfahlrohr
Herkunft:    
Wuchs:   Rhizombildender, aufrechter Wuchs, Staudenhöhe bis ca. 300 cm
Blatt:   Sommergrün, weiß-graugrün längsgestreift, lanzettlich geformt
Blüte:   Weiß, unscheinbar, rispenartige Form
Blütezeit:  
Juli -  August
Boden:   Normal durchlässiger Boden
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:  
Der Arundo donax 'Variegata' (Pfahlrohr) hebt sich besonders im Bereich von Teichanlagen schon auf Grund seines besonderen Blattwerkes ab. Auch im Kübel kommt das Pfahlrohr hervorragend zur Geltung.
Es sollte jedoch geschützt stehen, da diese Staude recht frostempfindlich ist. 
 
     
Arundo donax 'Versicolor' / Weißgestreiftes Pfahlrohr
     
botanisch:   Arundo donax 'Versicolor'
deutsch:   Weißgestreiftes Pfahlrohr
Herkunft:  
Asien
Wuchs:  
Aufrecht, locker verzweigt, bis zu 3 m hoch und ähnlich breit
Blatt:  
Sommergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, weißgrün gestreift, 30 bis 60 cm lang und 1 bis 8 cm breit
Blüte:   Zartweiße Ähren, in 30 bis 90 cm langen Rispen
Blütezeit:   Juli bis September
Rinde:  
Grünlich
Frucht:  
Selten
Wurzel:   Flachwurzler, Oberboden extrem durchwurzelt
Boden:  
Feuchte bis nasse und humose Böden
Standort:   Sonnig bis absonnig
Eigenschaften:  
Arundo donax 'Versicolor' (Weißgestreiftes Pfahlrohr) überzeugt mit seinem weißbunten Blatt. Kommt ebenso vor allem an Teichen oder Flussufern zur Geltung.
     
Arundo donax / Pfahlrohr / Riesenschilf / Spanisches Rohr
     
botanisch:   Arundo donax
deutsch:   Pfahlrohr / Riesenschilf / Spanisches Rohr
Herkunft:  
Asien, Mittelmeerraum
Wuchs:  
Aufrecht, locker verzweigt, bis zu 3 m hoch
Blatt:  
Sommergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, hellgrün, bis zu 60 cm lang
Blüte:   Grüne Ähren, in bis zu 90 cm langen Rispen
Blütezeit:   Juli bis September
Rinde:  
Grünlich
Frucht:  
Selten
Wurzel:   Oberboden extrem durchwurzelt, eher flachwurzelig
Boden:  
Feuchte bis nasse, humose und gut durchlässige Böden
Standort:   Sonnig bis absonnig
Eigenschaften:  
Arundo donax  (Pfahlrohr / Riesenschilf / Spanisches Rohr) ist aufgrund seiner gewaltigen Größe vor allem für großräumige Flächen geeignet. Kommt auf jeden Fall an Teichbereichen und Flussufern richtig zur Geltung.
Bouteloua gracilis / Moskitogras / Haar-Schotengras
     
botanisch:   Bouteloua gracilis
deutsch:   Moskitogras / Haar-Schotengras
Herkunft:    
Wuchs:  
Aufrechter, horstbildender Wuchs, Grashöhe bis ca. 40 cm
Blatt:   Sommergrün, blaugrün, schmales, lanzettlich geformtes Blatt
Blüte:   Braun, flache Ähre,schmal, waagerecht
Blütezeit:   Juli bis September
Rinde:  
 
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:  
Gut durchlässiger Boden, trockener Boden, kalkhaltiger Boden
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:  
Die Bouteloua gracilis (Moskitogras / Haar-Schotengras) gehört zu den ganz besonderen Grassorten. Ein trockener Standort im Bereich der Steppenbepflanzung bietet sich hier hervorragend an. Die Ähren der Bouteloua gracilis (Moskitogras / Haar-Schotengras) machen ihrem Namen alle Ehre. Durch ihre waagerecht stehenden Samenstände wirken sie im Wind tatsächlich wie ein Moskitoschwarm. Ein wunderschönes Zierelemtent für den eher trockenen und sonnigen Gartenbereich.
Briza media / Herz-Zittergras
     
botanisch:   Briza media
deutsch:   Herz-Zittergras
Herkunft:    
Wuchs:  
Aufrechter, horstbildender Wuchs, Grashöhe bis ca. 60 cm
Blatt:   Immergrün, grün, grasartig geformt
Blüte:   Rötlich-grün, Ähre
Blütezeit:   Mai bis August
Rinde:  
 
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:  
Gut durchlässiger Boden, trockener bis leicht feuchter Boden
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:  
Die Briza media (Herz-Zittergras) gehört zu den ganz besonderen Grassorten. Früher in der Natur frei wachsend, findet man sie heute auf Grund der starken Düngung nur noch selten dort. Im Gartenbereich bildet die Briza media (Herz-Zittergras) schon allein durch ihre wunderschönen Ähren, die eine leicht herzförmige Form entwickeln und an leicht gewellten Blütenstielen wachsen, eine wahre Augenweide. Von Mai bis August erscheinen diese über dem Gras wachsend im Wind immer leicht zu zittern. Im Winter bleibt das Gras erhalten und bietet so das ganze Jahr über einen absoluten Hingucker. Seine äußerst filigranen Blütenähren werden auch gerne im Schnittblumenbereich / Trockenblumenbereich verwendet.
     
Calamagrostis acutiflora 'Avalanche' / Garten-Reitgras 'Avalanche' / Gestreiftblättriges Reitgras / Weißbuntes Reitgras
     
botanisch:   Calamagrostis acutiflora 'Avalanche'
deutsch:   Garten-Reitgras 'Avalanche' / Gestreiftblättriges Reitgras / Weißbuntes Reitgras
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:   Grasstaude, aufrecht, horstbildend, buschig, kompakt, ca. 100 bis 130 cm hoch und 50 cm breit
Blatt:   Sommergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, ganzrandig, frischgrün mit weißen Längsstreifen, teilweise rosa angehaucht, ca. 100 bis 130 cm lang 
Blüte:   Rotbraun, ährig, in Rispen zusammen
Blütezeit:   Juni bis August
Rinde:   Grüne Stängel
Frucht:   Karyopse
Wurzel:   Flachwurzler
Boden:   Trockene bis frische, durchlässige und nahrhafte Untergründe
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:  
Das Calamagrostis acutiflora 'Avalanche' (Garten-Reitgras 'Avalanche' / Gestreiftblättriges Reitgras / Weißbuntes Reitgras) ist eine wunderbare Blattschmuckstaude, die Ihren Garten definitiv bereichert! Das Blatt ist frischgrün gefärbt und weist weiße Längsstreifen auf. Teilweise ist es auch rosa angehaucht, was das Gesamtbild der Pflanze noch schöner macht. Insgesamt zeigt sich das Weißbunte Reitgras als anspruchslos, pflegeleicht und gut winterhart. Es schmückt Staudenbeete und Freiflächen und wird zudem gerne in der Floristik verwendet. Bei der Auspflanzung im Garten empfehlen wir ein bis drei Exemplare einzeln in das Gartenbild zu integrieren. Ein tolles Schmuckstück, das garantiert viele Blicke auf sich zieht! 
     
Calamagrostis acutiflora 'Karl Förster' / Försters Garten-Reitgras / Försters Sandrohr
botanisch:   Calamagrostis acutiflora 'Karl Förster'
deutsch:   Försters Garten-Reitgras / Försters Sandrohr
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:  
Straff aufrecht, locker verzweigt, kompakt, später übergeneigt, 100 bis 150 cm hoch
Blatt:   Sommergrün, linear-lanzettlich, mittelgrün, rau, ca. 1 m lang
Blüte:   Gelbbraune bis braune Ähren, aufrecht, bis zu 150 cm lang
Blütezeit:  
Juli bis August
Rinde:   -
Frucht:  
Selten
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Frische bis feuchte, humose und nährstoffreiche Untergründe
Standort:   Sonnig bis absonnig
Eigenschaften:  
Calamagrostis acutiflora 'Karl Förster' (Försters Garten-Reitgras / Försters Sandrohr) eignet sich in der Einzelstellung aber auch in der Gruppe. Es benötigt im Herbst keinen Rückschnitt und bildet folglich auch im Winter einen schönen Kontrast. Kerzengrade und zugleich standfeste Halme zeichnen dieses Reitgras aus.
     
Calamagrostis acutiflora 'Overdam' / Gestreiftes Garten-Reitgras / Gestreiftes Sandrohr
     
botanisch:   Calamagrostis acutiflora 'Overdam'
deutsch:   Gestreiftes Garten-Reitgras / Gestreiftes Sandrohr
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:  
Kompakt und standfest, straff aufrecht, 80 bis 130 cm hoch
Blatt:  
Sommergrün, linear-lanzettlich, weißgrün gestreift, rau, ca. 1 m lang
Blüte:  
Gelbliche Rispen, später schmale braune bis gelbbraune Ähren, sehr zierend, bis zu 130 cm lang
Blütezeit:  
Juni bis August
Rinde:  
-
Frucht:   Keine
Wurzel:   Flachwurzler
Boden:  
Trockene bis frische, humose und nährstoffreichere Böden
Standort:   Sonnig bis absonnig
Eigenschaften:  
Calamagrostis acutiflora 'Overdam' (Gestreiftes Garten-Reitgras / Gestreiftes Sandrohr) ist sehr pflegeleicht und anpassungsfähig. Es benötigt im Herbst keinen Rückschnitt und bildet daher auch noch in den Wintermonaten eine ansprechende Optik.
Calamagrostis arundinacea / Wald-Reitgras
     
botanisch:   Calamagrostis arundinacea
deutsch:   Wald-Reitgras
Herkunft:    
Wuchs:  
Aufrechter, horstbildender, ausläuferbildender Wuchs, Wuchshöhe bis ca. 150 cm
Blatt:  
Sommergrün, graublau, wechselständige Anordnung, lineale Blattform
Blüte:  
Braun, rispenartig angeordnet
Blütezeit:  
Juni bis Juli
Rinde:    
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:  
Durchlässiger Boden, feuchter Boden
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Das Calamgrostis arundinacea (Wald-Reitergras) eignet sich hervorragend für die Bepflanzung von Freiflächen. Aber auch an Gehölzrändern kommt diese Grasart wunderbar zur Geltung. Das Calamagrostis arundinacea (Wald-Reitgras) kann auch im Schnittblumenbereich eingesetzt werden. Sein Rückschnitt sollte vor der Samenreife erfolgen. So wird eine Selbstaussaat verhindert.
Calamagrostis brachytricha / Stipa brachytricha / Diamant Reitgras
     
botanisch:   Calamagrostis brachytricha / Stipa brachytricha
deutsch:   Diamant Reitgras
Herkunft:    
Wuchs:  
Aufrechter, ausläuferbildender Wuchs, Wuchshöhe bis ca. 100 cm
Blatt:  
Sommergrün, dunkelgrün glänzend, lineare Blattform, wechselständige Anordnung
Blüte:  
Braun bis graugrün, Blütenähre
Blütezeit:  
August bis September
Rinde:    
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:  
Durchlässiger Boden
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Das Calamagrostis brachytricha / Stipa brachytricha (Diamant Reitgras) gehört zu den Besonderheiten unter den Gräsern. Seinen Namen erhält es auf Grund seiner Fähigkeit, Tau- und Regentropfen auf seinen Ähren wie Diamanten glitzern zu lassen. Das Calamagrostis brachytricha /Stipa brachytricha (Diamant Reitgar) kann sowohl in Gruppen als auch als Solitär neben anderen, blühenden Stauden gepflanzt werden. Seine Blätter und Blütenähren bieten sich hervorragend für die Verwendung im Schnittblumenbereich an. Ebenso wie Calamagrostis arundinacea (Wald-Reitgras) sollte das Diamant Reitgras noch vor der Samenreife zurückgeschnitten werden. So verhindert man die Selbstaussaat.
     
Calamagrostis x acutiflora 'Avalanche' / Gestreiftblättriges Reitgras 'Avalanche'
     
botanisch:   Calamagrostis x acutiflora 'Avalanche'
deutsch:   Gestreiftblättriges Reitgras 'Avalanche'
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:   Grasstaude, aufrecht, kompakt, buschig, horstbildend, 100 cm hoch
Blatt:   Sommergrün, riemenförmig, schmal, am Ende zugespitzt, ganzrandig, grünweiß gestreift, manchmal rosa angehaucht
Blüte:   Rötlichbraun, in aufrechten Ähren zusammen
Blütezeit:   Juni bis August 
Rinde:   Dünne grüne Stängel
Frucht:   Karyopsen, nicht zum Verzehr geeignet
Wurzel:   Rhizombildend
Boden:   Frische, normal durchlässige und nährstoffreiche Untergründe
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:   Das Calamagrostis x acutiflora 'Avalanche' (Gestreiftblättriges Reitgras 'Avalanche') ist ein schönes Ziergras für den Hintergrund eines Staudenbeets. Es wächst aufrecht und kompakt und wirkt das ganze Jahr über sehr dekorativ. Das Gestreiftblättrige Reitgras 'Avalanche' fühlt sich an einem sonnigen Standort auf der Freifläche oder im Beet auf einem frischen Boden wohl. Dort eignet es sich sowohl zur Einzelstellung als auch für die Gruppenpflanzung. Erfreuen Sie sich von Juni bis August an den rötlichbraunen Blütenähren, die sich sehr schon von dem grünweiß gestreiften Laub abheben. Pflanzen Sie die hübsche Staude einzeln oder in kleinen Tuffs von 3 bis 5 Pflanzen und mit 2 Stück pro Quadratmeter bei einem Pflanzabstand von etwa 70 cm. Da die Pflanze im Herbst nicht zurückgeschnitten wird, haben Sie einen schönen Winteraspekt in Ihrem Garten. An optimalen Standorten ist kaum Pflege nötig. Die Calamagrostis x acutiflora 'Avalanche' ist winterhart bei bis zu -23,3 °C.
     
Calamagrostis x acutiflora 'Waldenbuch' / Garten-Reitgras 'Waldenbuch'
     
botanisch:   Calamagrostis x acutiflora 'Waldenbuch'
deutsch:   Garten-Reitgras 'Waldenbuch'
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:   Grasstaude, aufrecht, kompakt, horstbildend, buschig, 50 bis 150 cm hoch
Blatt:   Sommergrün, riemenförmig, lang, ganzrandig, am Ende zugespitzt, grün
Blüte:   Gelbbraun, halbgefüllt, ährenförmiger Blütenstand
Blütezeit:   Juni bis August 
Rinde:   Grüne bis grünbraune Stängel
Frucht:   Karyopsen, nicht zum Verzehr geeignet
Wurzel:   Rhizombildend
Boden:   Frische, gut durchlässige und humose Untergründe
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:  
Die Calamagrostis x acutiflora 'Waldenbuch' (Garten-Reitgras 'Waldenbuch') aus der Familie der Süßgräser ist die perfekte Grasstaude für den Hintergrund eines Staudenbeets. Das schöne Ziergras wächst aufrecht und kompakt und wirkt das ganze Jahr lang überaus dekorativ. Besonders gut eignet sich diese Sorte für die Pflanzung auf der Freifläche oder im Staudenbeet. Dort kommt sie sowohl in Einzel- als auch in Gruppenstellung perfekt zur Geltung. Erfreuen Sie sich an den gelbbraunen Blüten, die zu Beginn der Blütezeit in einer weitgefächerten Rispe erscheinen und sich später im Jahr zu einer schmaleren 'Ähre' verwandeln. Pflanzen Sie die hübsche Blütenstaude einzeln oder in kleinen Tuffs von 1 bis 5 Pflanzen und mit 4 Stück pro Quadratmeter bei einem Pflanzabstand von etwa 90 cm. Ein Rückschnitt früh im Jahr begünstigt frühen Austrieb. Durch nochmaligen Rückschnitt Ende Juli bildet sich nochmals ein frischer Gräserhorst, der bis in den Herbst erhalten bleibt. Die Calamagrostis x acutiflora 'Waldenbuch' ist winterhart bei bis zu -34,4 Grad Celsius.
Carex buchananii / Fuchsrote Segge / Fuchsrote Neuseeland-Segge
     
botanisch:   Carex buchananii
deutsch:   Fuchsrote Segge / Fuchsrote Neuseeland-Segge
Herkunft:    
Wuchs:   Aufrechter, horstartiger Wuchs, Wuchshöhe bis ca. 50 cm
Blatt:  
Immergrün, rotbraun, fein lanzettlich geformte Blattform, zum Blattende hin spiralförmige Form
Blüte:  
Rotbraun, Blütenähre, unscheinbar
Blütezeit:  
Juli
Rinde:    
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:  
Gut durchlässiger Boden
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:  
Das Carex buchananii (Fuchsrote Segge / Fuchsrote Neuseeland-Segge) gehört zu den besonderen Grassorten. Durch ihr braunrotes Laub bietet es sich für eine auflockernde Bepflanzung zwischen niedrig wachsenden Stauden aber auch zwischen sandfarbenen Steinen hervorragend an. Dort kommen die leicht spiralförmigen Blätter des Carex buchananii (Fuchsrote Segge / Fuchsrote Neuseeland-Segge) wunderschön zur Geltung. In äußerst kalten Gebieten sollte das Gras einen Winterschutz erhalten.
     
Carex caryophyllea 'The Beatles' / Pilzkopf-Segge
     
botanisch:   Carex caryophyllea 'The Beatles'
deutsch:   Pilzkopf-Segge
Herkunft:   Europa
Wuchs:   Gräser, polsterartig, horstig, schopfartig, überhängend, 10 bis 40 cm hoch
Blatt:   Immergrün, schmal, haarig, grasartig, zugespitzt, stark überhängend, graugrün
Blüte:   Grün, rispenförmig, ährenartig, unscheinbar, sehr klein
Blütezeit:   April bis Mai
Rinde:   Grüne Halme
Frucht:   Ächanen, nicht zum Verzehr geeignet
Wurzel:   Rhizome
Boden:   Frischer, sehr humoser und nährstoffreicher und gut durchlässiger Untergrund
Standort:   Sonnig bis schattig
Eigenschaften:   Das Carex caryophyllea 'The Beatles' (Pilzkopf-Segge) macht seinem Namen alle Ehre. Aufgrund des stark überhängenden Wuchses erinnert dieses Gras tatsächlich an die berühmten Haarschnitte der Beatles. Eine tolles Extra, das viele Fans begeistert. Doch die Carex caryophyllea 'The Beatles' überzeugt nicht nur mit ihrem Namen. Sie ist sehr vielseitig einsetzbar und kann besonders gut für sehr dichte und flächendeckende Bepflanzung am Gehölzrand eingesetzt werden. Mit ihrem immergrünen Blattwerk sorgt die Pilzkopf-Segge das ganze Jahr über für frisches Grün im Garten. Von April bis Mai zeigen sich zudem zierliche, grüne Blüten, die mit ihrer rispenartigen Form für viel Abwechslung sorgen. Die Carex caryophyllea 'The Beatles' ist sehr widerstandsfähig, pflegeleicht und gut winterhart. Dabei bevorzugt sie einen frischen, sehr humosen und gut durchlässigen Boden. Bei der Standortauswahl sind dem Gärtner keine Grenzen gesetzt, da die Carex caryophyllea 'The Beatles' hier keine Präferenzen setzt. Setzten Sie 11 Exemplare pro Quadratmeter ein und genießen Sie dieses herrliche Gras!
     
Carex comans 'Bronze' / Neuseeland-Segge
     
botanisch:   Carex comans 'Bronze'
deutsch:   Neuseeland-Segge
Herkunft:  
Neuseeland
Wuchs:  
Gras, buschig, überhängend bis bogig, halbkugelig, bis zu 30 cm hoch
Blatt:  
Immergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, kupferfarben, rau, bis zu 50 cm lang
Blüte:   Rotbraune Ähren, bis zu 30 cm hoch
Blütezeit:  
Juni bis August
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Durchlässige und frische bis feuchte Böden
Standort:   Sonnig bis absonnig, windgeschützt
Eigenschaften:  
Das Carex comans 'Bronze' (Neuseeland-Segge) ist ein sehr schönes farbiges Kontrastelement. Als Gruppenpflanzung kommt dieses Gras perfekt zur Geltung! Achten Sie darauf, dass bei starkem Frost ein Schutz gewährleistet wird.
Carex comans 'Frosted Curls' / Carex albula 'Frosted Curls' / Neuseeland-Segge
     
botanisch:   Carex comans 'Frosted Curls' / Cares albula 'Frosted Curls'
deutsch:   Neuseeland-Segge
Herkunft:    
Wuchs:  
Unten aufrechter dann hängender Wuchs, Wuchshöhe bis ca. 30 cm
Blatt:  
Immergrün, silbriggrün, leicht gedrehte, lanzettliche Blattform
Blüte:  
Hellgrün
Blütezeit:  
April bis Mai
Rinde:    
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:  
Gut durchlässiger Boden, leicht feuchter Boden
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Das Carex comans 'Frosted Curls' / Carex albula 'Frosted Curls' (Neuseeland-Segge) bietet auf Grund ihrer Wuchsform gerade im Bereich zwischen Steinen oder im Verbund auf Freiflächen ein wunderschönes Bild. Seine wie Locken (=curls) wirkenden Blätter kommen dort hervorragend zur Geltung. Aber auch als Zierelement in Blumensträußen und Gestecken kann das Carex comans 'Frosted Curls' / Carex albula 'Frosted Curls' (Neuseeland-Segge) verwendet werden. In raueren Gegenden sollte ein leichter Winterschutz erfolgen.
Carex comans 'Milk Chocolate' / Neuseeland Haar-Segge
     
botanisch:   Carex comans 'Milk Chocolate'
deutsch:   Neuseeland Haar-Segge
Herkunft:   Neuseeland
Wuchs:  
Breit auslandend, überhängend, schopfig wachsend, bis zu 40 cm hoch und 50 cm breit
Blatt:  
Immergrün, bronze-braun, lanzettliche Blattform
Blüte:  
Hellgrün
Blütezeit:  
April bis Mai
Rinde:    
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:  
Gut durchlässiger Boden, leicht feuchter Boden
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Das Carex comans 'Milk Chocolate' / Neuseeland Haar-Segge bietet auf Grund ihrer Wuchsform gerade im Bereich zwischen Steinen oder im Verbund auf Freiflächen ein wunderschönes Bild, um einen bronzefarbenen Grundton als Kontrastelement zu bilden. Sicherlich ist diese Färbung ein eher seltener Ton, der final auch ursächlich für die Namensgebung "Milk Chocolate" ist. Neben der Platzierung in Steinbeten oder in der Gruppenbepflanzung kann diese Haar-Seege auch hervorragend in einen Kübel oder einen Bepflanzungstrog verwendet werden. In raueren Gegenden sollte ein leichter Winterschutz erfolgen, der über Verwendung von welkem Laub oder einer guten Schicht Rindenmulch erfolgen kann.
Carex conica 'Snowline' / Gartensegge
     
botanisch:   Carex conica 'Snowline'
deutsch:   Gartensegge
Herkunft:    
Wuchs:   Gebogener, horstbildender Wuchs, Pflanzenhöhe bis ca. 30 cm
Blatt:   Grün-silberweiß, immergrün, grasartige Form
Blüte:   Hellgrün, unscheinbar, Ähre
Blütezeit:  
April - Mai
Boden:   Normal durchlässiger Boden, nährstoffreicher Boden
Standort:   Halbschattig
Eigenschaften:  
Carex conica 'Snowline' (Gartensegge) ist ein eher langsam wachsendes Gras. Eine Besonderheit ist seine wirklich vielseitige Verwendbarkeit. So bieten sich nicht nur Gehölzbereiche und Gehölzrandbereiche an, sonder auch eine Beetbepflanzung oder eine Bepflanzung von Pflanzgefäßen. Durch seine spezielle Färbung (weiße Blattumrandung, Innenfläche grün) bildet das Carex conica 'Snowline' einen attraktiven Farbtupfer in der Gruppe der Gräser. In milden Wintern ist die Gartensegge immergrün.
Carex elata 'Aurea' / Steife Segge
     
botanisch:   Carex elata 'Aurea'
deutsch:   Steife Segge
Herkunft:    
Wuchs:  
Aufrechter, horstbildender Wuchs, Wuchshöhe bis ca. 60 cm
Blatt:  
Immergrün, leuchtend gelb, lanzettlich geformt
Blüte:  
Grünbraun, Blütenähre
Blütezeit:  
April bis Mai
Rinde:    
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:  
Durchlässiger Boden, leicht feuchter Boden
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Das Carex elata 'Aurea' (Steife Segge) bietet sich gerade für die Bepflanzung im Gehölzbereich aber auch in naturnahen Gärten hervorragend an. Dort kommt ihr leuchtend gelbes Blattwerk besonders gut zur Geltung. Auch in der Winterzeit erhält der Garten auf Grund des wunderschönen Laubes des Carex elata 'Aurea' ( Steife Segge) noch einen Farbtupfer.
     
Carex flacca / Blaugrüne Segge
     
botanisch:   Carex flacca
deutsch:   Blaugrüne Segge
Herkunft:   Eurasien
Wuchs:   Gräser, polsterbildend, horstbildend, aufrechte Blütenstiele, kräftig, ausdauernd, 20 cm hoch
Blatt:   Immergrün, schmal, grasartig, spitz, ganzrandig, derb, rau, blaugrau
Blüte:   Braun, schwarz, ährenförmig, rispenartig, unscheinbar, klein
Blütezeit:   April bis Mai
Rinde:   Grüne Halme
Frucht:   Ächanen, nicht zum Verzehr geeignet
Wurzel:   Rhizome
Boden:   Frischer, humoser und gut durchlässiger Untergrund
Standort:   Sonnig
Eigenschaften:   Die Carex flacca (Blaugrüne Segge) zeichnet sich durch ihren polsterartigen Wuchs und die geringe Wuchshöhe von maximal 20 cm aus. Damit eignet sich dieses Schmuckstück perfekt, um kleine und schlecht zugängliche Flächen zu begrünen. Die zahlreichen Ähren wachsen zunächst stramm aufrecht, um sich dann dekorativ abzulegen. So ist die blaugrüne Segge beispielsweise ideal für die Dachbegrünung geeignet. Die hübschen Halme sind zugespitzt, rau und stechen vor allem durch die blaugraue Färbung sofort in das Auge. Die Blüten sind erblühen im April und setzten tolle und abwechslungsreiche Effekte auf das Blattwerk. Die Carex flacca bevorzugt sonnige Standorte und frische, humose und gut durchlässige Böden. Sie ist sehr robust, widerstandsfähig und gut winterhart. Dieses Gras eignet sich ebenso gut für die Freifläche, den Gehölzrand oder die Steppenheide. Setzten Sie 8 Exemplare pro Quadratmeter ein und genießen Sie das zauberhafte, bodendeckende Ergebnis.
Carex foliosissima 'Irish Green' / Teppich-Japan-Segge
     
botanisch:   Carex foliosissima 'Irish Green'
deutsch:   Teppich-Japan-Segge
Herkunft:    
Wuchs:   Rhizomebildend, überhängend, buschiger Wuchs, Pflanzenhöhe bis ca. 40 cm
Blatt:   Wintergrün, Grün, schmales, lanzettliches Blatt
Blüte:   Gelblich-brau, unscheinbar, ährig
Blütezeit:  
Mai-Juli
Boden:   Normal durchlässiger, kalkarmer, feuchter Untergrund
Standort:   Halbschattig bis schattig
Eigenschaften:  
Das Carex foliosissima 'Irish Green' (Teppich-Japan-Segge) eignet sich auch hervorragend zur Flächbegrünung. Diese Sorte erweist sich als gut winterhart und wintergrün. Insgesamt sehr pflegeleicht und durch den kompakten Wuchs optimal für den pflegeleichten Bodendecker. Mal ein Alternativ zu den typischen Bodendeckern, wie Cotoneaster, Vinca oder Pachysandra.
     
Carex grayi / Morgensternsegge
     
botanisch:   Carex grayi
deutsch:   Morgensternsegge
Herkunft:   Nordamerika
Wuchs:   Grasstaude, aufrecht, horstbildend, buschig, ca. 80 cm hoch
Blatt:   Sommergrün, lineal, schmal, ganzrandig, am Ende spitz zulaufend, glatt, frischgrün, 20 bis 30 cm lang
Blüte:   Grün, morgensternartig, stachelig aussehend, einfach, sehr dekorativ
Blütezeit:   Juli bis August
Rinde:   Grüne Stängel
Frucht:   Stachelige Nüsschen, morgensternartig, nicht zum Verzehr geeignet, sehr dekorativ
Wurzel:   Kriechendes Rhizom
Boden:   Frische bis feuchte, durchlässige, lehmige und kalkarme Untergründe
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Die Carex grayi (Morgensternsegge) ist eine wunderschöne Grasstaude, die ihren Namen den dekorativen, morgensternförmigen Fruchtständen verdankt. Insgesamt erweist sich die Morgensternsegge als anspruchslos, pflegeleicht und zuverlässig winterhart. Diese Sorte eignet sich besonders für Freiflächen, Wasserränder, Gehölzränder sowie Staudenbeete. Auch als Kübelpflanze auf der Terrasse oder dem Balkon wirkt die Morgensternsegge unglaublich zierend. Um ein tolles Gesamtbild zu erhalten, empfehlen wir kleine Tuffs mit 3 bis maximal 10 Pflanzen zu setzen. Ein echter Blickfang, der garantiert auch Sie anspricht! 
     
Carex hachijoensis 'Evergold' / Japan-Gold-Segge
     
botanisch:   Carex hachijoensis 'Evergold'
deutsch:   Japan-Gold-Segge
Herkunft:  
Cultivar
Wuchs:  
Bodendecker, halbkugelig, dichtbuschig, aufrecht bis überhängend, bis zu 40 cm hoch und ebenso breit
Blatt:   Immergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, ledrig, goldgelbes Zentrum mit dunkelgrüner Randung, bis zu 50 cm lang
Blüte:   Gelbliche Rispen in Ähren, eher unscheinbar
Blütezeit:  
April bis Mai
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Frische bis feuchte, humose und kalkarme Böden
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Das Carex hachijoensis 'Evergold' (Japan-Gold-Segge) bietet aufgrund seiner interessanten zweifarbigen Belaubung dem Besitzer die Möglichkeit ansprechende Kontraste zu kreieren. Sehr pflegeleichte Pflanze, die jedoch bei starkem Frost unbedingt geschützt werden sollte. Nach dem Winter ist ein totaler Rückschnitt empfehlenswert.
     
Carex luxiculmis 'Bunny Blue' / Kriechende Segge / Japan Segge
     
botanisch:   Carex luxiculmis 'Bunny Blue'
deutsch:   Kriechende Segge / Japan Segge
Herkunft:   Nordamerika
Wuchs:   Gräser, bogig, überhängend, buschig, rund, dicht, 30 cm hoch und 30 cm breit
Blatt:   Immergrün, flach, schmal, zugespitzt, überhängend, lang, dunkelgrün, bläulicher Schimmer im Sommer
Blüte:   Gelb, weiß, ährenartig, rispenartige Blütenstände, unscheinbar, klein
Blütezeit:   Mai bis Juni
Rinde:   Grüne Halme
Frucht:   Ächanen, nicht zum Verzehr geeignet
Wurzel:   Rhizome
Boden:   Frischer bis feuchter und normal durchlässiger Untergrund
Standort:   Halbschattig
Eigenschaften:   Das Carex luxiculmis 'Bunny Blue' (Kriechende Segge / Japan Segge) gewann im Jahr 2015 den Preis 'Staude des Jahres' und verzaubert mit ihrer zeitlosen Schönheit und vielseitigen Einsetzbarkeit. Auch wenn die von Mai bis Juni blühenden Blüten eher unscheinbar sind, macht die Japan Segge diesen Umstand mit ihrem zierenden Blattwerk wieder wett. In den Sommermonaten schimmert es in einem bläulichen Ton und sorgt so für tolle Farbeffekte und jede Menge Abwechslung im heimischen Garten. Dabei bevorzugt die Kriechende Segge einen frischen bis feuchten und normal durchlässigen Boden und einen halbschattigen Standort, um perfekt zu gedeihen. Sie ist absolut robust, pflegeleicht und gut winterhart, macht sich sehr gut in Beeten, Kübeln und kann sogar als Bodendecker eingesetzt werden. Pro Quadratmeter können bis zu 13 Exemplare eingesetzt werden. Überzeugen Sie sich selbst von der Vielseitigkeit dieser Pflanze!
Carex luxiculmis 'Bunny Blue' / Kriechende Segge / Japan Segge 'Bunny Blue'
     
botanisch:   Carex luxiculmis 'Bunny Blue'
deutsch:   Kriechende Segge / Japan Segge 'Bunny Blue'
Herkunft:   Östliches Nord-Amerika
Wuchs:   Dichter, abgerundet-buschig, buschiger Wuchs, bis zu 30 cm hoch und breit
Blatt:   Immergrünes, dunkelgrün, später silbrig grau, schmal lanzettlich
Blüte:   Weißlichgelb, kleine Ähren
Blütezeit:  
Mai-Juni
Boden:   Normal durchlässiger Boden, auch feuchter Boden
Standort:   Halbschattig bis schattig
Eigenschaften:  
Das Carex luxiculmis 'Bunny Blue' (Kriechende Segge / Japan Segge 'Bunny Blue') gehört zu den Neuheiten im Sortiment. Sicherlich ist hier der bläuliche Schimmer des Blattes in den Sommermonaten eine Rarität unter der Gräsern. Sehr kompakt und zugleich absolut winterhart. Sowohl als Bodendecker aber auch als Kübelpflanze einzusetzen. Natürlich auch als Akzent, um Kontraste im Garten zu kreieren. Staude des Jahres 2015.
     
Carex montana / Berg-Segge
     
botanisch:   Carex montana
deutsch:   Berg-Segge
Herkunft:   Europa
Wuchs:   Staude, aufrecht, horstbildend, buschig, überhängend, 20 cm hoch
Blatt:   Sommergrün, grasartig, länglich, zugespitzt, sehr fein gesägter Rand, erscheint dadurch rau, hellgrün, goldbraune Herbstfärbung, am Grund mit roten Blattscheiden
Blüte:   Schwefelgelbe und violette pinselartige Blütenköpfchen, in Ähren zusammen
Blütezeit:   März bis Mai
Rinde:   Grüne Stängel
Frucht:   Nüsschen
Wurzel:   Flachwurzler, ausläuferbildend
Boden:   Trockene bis frische, gut durchlässige und humose Untergründe
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Die Carex montana (Berg-Segge) ist eine vielfältig einsetzbare Gräser-Art, die sehr dicht und ausdauernd wächst. Dabei erreicht sie eine niedrige Wuchshöhe von ca. 20 cm. Im Frühjahr von März bis Mai kommt ihre ährenähnliche leuchtend gelbe bis violette Blüte zum Vorschein, die mit den sommergrünen, schmalen Blättern um die Wette leuchtet. Diese verfärben sich im Herbst bräunlich und geben dann ein schönes Farbenspiel ab. Dabei stellt die Berg-Segge keine hohen Ansprüche an ihren Standort - sowohl in Steinanlagen als auch am Gehölzrand fühlt sie sich an einem sonnigen bis halbschattigen Plätzchen wohl. Außerdem eignet sich die Berg-Segge hervorragend als extensive Dachbegrünung.
     
Carex morrowii / Immergrüne Japansegge
     
botanisch:   Carex morrowii
deutsch:   Immergrüne Japansegge
Herkunft:  
Japan
Wuchs:  
Bodendecker, halbkugelig, buschig, überhängend, bis zu 30 cm hoch
Blatt:  
Immergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, rau, sattgrün, ca. 50 cm lang
Blüte:   Gelbbraune bis braune Ähren
Blütezeit:  
März bis Mai
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Frische bis feuchte, humose und gut durchlässige Böden
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Carex morrowii (Immergrüne Japansegge) ist eine relativ neue Sorte. Sie bildet sehr schöne, dicht geschlossene Strukturen, die pflegeleicht gehändelt werden können.
     
Carex morrowii 'Aureovariegata' / Goldrand-Japan-Segge 'Aureovariegata'
     
botanisch:   Carex morrowii 'Aureovariegata'
deutsch:   Goldrand-Japan-Segge 'Aureovariegata' 
Herkunft:   Cultivar 
Wuchs:   Grasstaude, horstbildend, aufrecht bis überhängend, buschig, halbkugelig, 30 bis 40 cm hoch 
Blatt:   Immergrün, linear-lanzettlich, grasartig, am Ende zugespitzt, ganzrandig, frischgrün, mit gelbweißem Rand, ca. 30 cm lang 
Blüte:   Gelbbraune Blütenähren 
Blütezeit:   März bis Mai
Rinde:   Grüne Stängel
Frucht:   -
Wurzel:   Flachwurzler
Boden:   Frische, durchlässige und humose Untergründe
Standort:   Halbschattig bis schattig
Eigenschaften:  
Die Carex morrowii 'Aureovariegata' (Goldrand-Japan-Segge 'Aureovariegata') ist eine wunderschöne immergrüne Blattschmuckstaude, die eine verbesserte Form der Sorte 'Variegata' darstellt. Das dekorative Laub, welches frischgrün gefärbt ist und einen gelbweißen Rand besitzt, wirkt leuchtender und setzt bereits aus der Ferne tolle Akzente in den Garten. Insgesamt erweist sich die Goldrand-Japan-Segge 'Aureovariegata' als anspruchslos, pflegeleicht und gut winterhart. Pro Quadratmeter finden insgesamt circa sechs Pflanzen Platz. Dieses Schmuckstück kann sowohl einzeln als auch in der Gruppe in Ihren Garten integriert werden. Ob in Staudenbeeten, an Gehölzrändern oder in der Floristik - die Goldrand-Japan-Segge 'Aureovariegata' ist ein sehr beliebtes Element, das definitiv überzeugt! 
     
Carex morrowii 'Gilt Edge' / Segge 'Gilt Edge'
     
botanisch:   Carex morrowii 'Gilt Edge'
deutsch:   Segge 'Gilt Edge'
Herkunft:  
Japan
Wuchs:  
Bodendeckergras, buschig, aufrecht bis leicht überhängend, 30 bis 40 cm hoch
Blatt:  
Immergrün, ganzettlich, am Ende zugespitzt, rau, grün-weiß
Blüte:   Gelbbraune Ähren
Blütezeit:  
März bis Mai
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Feuchte, humose und lockere Untergründe
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Carex morrowii 'Gilt Edge' / Segge 'Gilt Edge' überzeugt durch seine grün-weißen lanzettlichen Blätter. Ein toller winterharter Bodendecker, der absolut pflegeleicht ist. Bevorzugt halbschattige Standorte. Die verschiedenen Carex-Sorten lassen sich auch wunderbar miteinander kombinieren.
     
Carex morrowii 'Ice Dance' / Immergrüne Japansegge 'Ice Dance'
     
botanisch:   Carex morrowii 'Ice Dance'
deutsch:   Immergrüne Japansegge 'Ice Dance'
Herkunft:  
Japan
Wuchs:  
Bodendeckergras, halbkugelig, buschig, aufrecht bis überhängend, bis zu 30 cm hoch
Blatt:  
Immergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, rau, grün mit weißgelber Randung, bis zu 50 cm lang
Blüte:   Braune Ähren
Blütezeit:  
April bis Mai
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Feuchte, humose und lockere Untergründe
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Carex morrowii 'Ice Dance' (Immergrüne Japansegge 'Ice Dance') kann durch den dichten bodendeckenden Bestand Unkraut vorbeugen. Eine absolut winterharte und pflegeleichte Sorte, die sehr widerstands- und anpassungsfähig ist. Sie zeichnet sich durch ihr weißgelb gerandetes Laub aus.
     
Carex morrowii 'Mosten' / Japansegge
     
botanisch:   Carex morrowii 'Mosten'
deutsch:   Japansegge
Herkunft:  
Japan
Wuchs:  
Bodendeckergras, halbkugelig, buschig, aufrecht bis überhängend, bis zu 50 cm hoch
Blatt:  
Immergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, rau, grün
Blüte:   Gelb-braune Ähren
Blütezeit:  
März bis Mai
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Feuchte, humose und lockere Untergründe
Standort:   Sonnig bis schattig
Eigenschaften:  
Carex morrowii 'Mosten' / Japansegge ist ein pflegeleichter und winterharter Bodendecker. Durch seine gute Schattenverträglichkeit wächst Carex morrowii 'Mosten' fast an jedem Standort. Bevorzugt sind frische durchlässige Böden.
     
Carex morrowii 'Silver Sceptre' / Segge 'Silver Sceptre'
     
botanisch:   Carex morrowii 'Silver Sceptre'
deutsch:   Segge 'Silver Sceptre'
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:   Grasstaude, aufrecht bis überhängend, sehr zierlich, horstbildend, buschig, 20 bis 30 cm hoch
Blatt:   Immergrün, schmal lanzettlich, weich, ganzrandig, am Ende zugespitzt, blaugrün, mit weißem Rand, 20 bis 30 cm lang
Blüte:   Bräunliche Blütenähren, einfach
Blütezeit:   März bis Mai
Rinde:   Grüne Stängel
Frucht:   Keine
Wurzel:   Flachwurzler, bildet Ausläufer
Boden:   Frische, durchlässige und humose Untergründe
Standort:   Halbschattig bis schattig
Eigenschaften:  
Die Carex morrowii 'Silver Sceptre' (Segge 'Silver Sceptre') überzeugt im Gegensatz zu anderen Seggen mit einem weicheren und filigraneren Aussehen. Die Sorte 'Silver Sceptre' zeichnet sich durch ihr blaugrünes Laub aus, welches einen weißen Rand besitzt. Dadurch setzen Sie interessante Akzente in den Garten. Insgesamt erweist sich die Segge 'Silver Sceptre' als anspruchslos, robust und gut frosthart. Dieses Schmuckstück wirkt als Solitär- sowie Gruppenelement am Gehölzrand, in Japangärten oder in Staudenbeeten besonders ansprechend und dekorativ. Um perfekt zur Geltung zu kommen, empfehlen wir die Pflanzung von vier bis sechs Exemplaren pro Quadratmeter. Eine echte Bereicherung für Ihren Garten! 
     
Carex morrowii 'Variegata' / Weißbunte Japan-Segge
     
botanisch:   Carex morrowii 'Variegata'
deutsch:   Weißbunte Japan-Segge
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:  
Bodendecker, halbkugelig, dichtbuschiger Wuchs, aufrecht bis überhängend, bis zu 20 cm hoch
Blatt:  
Immergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, schmal, grasartig, gelbgrün mit cremeweißer Randung, bis zu 30 cm lang
Blüte:   Gelbliche Ähren, unscheinbar
Blütezeit:  
April bis Mai
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Frische bis feuchte, humose und kalkarme Böden
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Carex morrowii 'Variegata' (Weißbunte Japan-Segge) kann besonders durch seine weiß gestreiften Blätter ansprechende Kontraste kreieren. Sehr pflegeleicht und winterhart. Diese Sorte kann wunderbar mit Rhododendren kombiniert werden.
Carex muskingumensis / Palmwedel-Segge
     
botanisch:   Carex muskingumensis
deutsch:   Palmwedel-Segge
Herkunft:    
Wuchs:  
Aufrechter Wuchs, Wuchshöhe bis ca. 80 cm
Blatt:  
Sommergrün, grün, palmwedelartige Blattform
Blüte:  
Rotbraun, Blütenähre
Blütezeit:  
Juni bis August
Rinde:    
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:  
Durchlässiger Boden, feuchter Boden
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Das Carex muskingumensis (Palmwedel-Segge) bietet sich hervorragend zur Bepflanzung von nur leicht sonnigen Teichrändern an. Es liebt einen feuchten Boden an einem zwischenzeitlich halbschattigen Standort. Die Wedel des Carex muskingumensis (Palmwedel-Segge) kommen aber auch im Staudenbereich - neben leicht verholzenden, höheren Stauden - wunderschön zur Geltung. Sein Blattwerk wird gerne auch im Schnittblumenbereich verwendet.
     
Carex ornithopoda 'Variegata' / Weißbunte Vogelfuß-Segge 'Variegata'
     
botanisch:   Carex ornithopoda 'Variegata' 
deutsch:   Weißbunte Vogelfuß-Segge 'Variegata' 
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:   Grasstaude, aufrecht bis bogig überhängend, horstbildend, dichtbuschig, kompakt, 10 bis 20 cm hoch
Blatt:   Immergrün, schmal lanzettlich, ganzrandig, glatt, am Ende zugespitzt, frischgrün, mit breitem weißen Mittelstreifen, bis zu 20 cm lang
Blüte:   Gelbgrüne Blütenähren
Blütezeit:   April bis Juni
Rinde:   Grünliche Stängel
Frucht:   Nüsschen
Wurzel:   Kriechender Wurzelstock 
Boden:   Frische, durchlässige, lockere und humose Untergründe
Standort:   Halbschattig bis schattig
Eigenschaften:  
Die Carex ornithopoda 'Variegata' (Weißbunte Vogelfuß-Segge 'Variegata') ist eine schmuckvolle Grasstaude, die besonders durch das bunte Laub auffällt. Dieses ist frischgrün gefärbt und besitzt einen breiten weißen Mittelstreifen. Dadurch setzen Sie herrliche Akzente und lockern das Gartenbild auf. Insgesamt erweist sich die Weißbunte Vogelfuß-Segge 'Variegata' als anspruchslos und gut winterhart. Sie können dieses Schmuckstück sowohl einzeln als auch in der Gruppe in Ihren Garten integrieren. Besonders zierend wirkt diese Sorte in kleinen Tuffs von drei bis maximal zehn Exemplaren. Sie ist eine wunderbare Wahl für Gehölzränder oder Staudenbeete! Die Weißbunte Vogelfuß-Segge 'Variegata' wird Sie garantiert durch ihre Schönheit überzeugen.
     
Carex oshimensis 'Everest' / Gartensegge 'Everest'
     
botanisch:   Carex oshimensis 'Everest'
deutsch:   Gartensegge 'Everest'
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:  
Bodendeckend, halbkugelig, dichtbuschiger Wuchs, aufrecht bis überhängend, bis zu 30 cm hoch
Blatt:  
Immergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, schmal, grasartig, gelbgrün mit weißer Randung, bis zu 50 cm lang
Blüte:   Gelbliche Ähren, unscheinbar
Blütezeit:  
April bis Mai
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Frische bis feuchte, humose und kalkarme Böden
Standort:   Halbschattig bis schattig
Eigenschaften:  
Carex oshimensis 'Everest' (Gartensegge 'Everest') ist sicherlich mal eine etwas andere Variante des Bodendeckers, sofern man sie entsprechend einsetzen möchte. Natürlich auch in Steingartenbeete oder als kleine Gruppe unter Rhododendren eine wunderschöne Gestaltungsoption. Sehr pflegeleicht und winterhart. Staude des Jahres 2015.
     
Carex oshimensis 'Evergreen' / Gartensegge 'Evergreen'
     
botanisch:   Carex oshimensis 'Evergreen'
deutsch:   Gartensegge 'Evergreen'
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:  
Bodendeckend, halbkugelig, dichtbuschiger Wuchs, aufrecht bis überhängend, bis zu 40 cm hoch
Blatt:  
Immergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, schmal, grasartig, sattgrün, bis zu 50 cm lang
Blüte:   Gelbliche Ähren, unscheinbar
Blütezeit:  
April bis Mai
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Frische bis feuchte, humose und kalkarme Böden
Standort:   Halbschattig bis schattig
Eigenschaften:  
Auch dieser Carex oshimensis 'Evergreen' (Gartensegge 'Evergreen') bietet sich hervorragend zur pflegeleichten Flächbegrünung an. Alternativ auch in Steingartenbeete oder als kleine Gruppe unter Rhododendren eine wunderschöne Gestaltungsoption. Sehr pflegeleicht und winterhart. Staude des Jahres 2015.
     
Carex oshimensis 'Everillo' / Gartensegge 'Everillo'
     
botanisch:   Carex oshimensis 'Everillo'
deutsch:   Gartensegge 'Everillo'
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:  
Bodendeckend, halbkugelig, dichtbuschiger Wuchs, aufrecht bis überhängend, bis zu 40 cm hoch
Blatt:  
Immergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, schmal, grasartig, goldgelb, bis zu 45 cm lang
Blüte:   Gelbliche Ähren, unscheinbar
Blütezeit:  
April bis Mai
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Frische bis feuchte, humose und kalkarme Böden
Standort:   Halbschattig bis schattig
Eigenschaften:  
Dieser Carex oshimensis 'Everillo' / Gartensegge 'Everillo' wurde 2012 von einer Fachjury mit der Bronzemedaille ausgezeichnet für eines der schönsten Neuprodukte. Besonders in schattigen und lichtkargen Bereichen kann mit dieser Segge ein toller Kontrast durch die leuchted goldgelbe Blattfärbung erzeugt werden. Natürlich auch im Steingartenbeet oder als kleine Gruppe unter Rhododendren eine wunderschöne Gestaltungsoption. Sehr pflegeleicht und winterhart. Die Segge selbst ist Staude des Jahres 2015.
     
Carex oshimensis 'Everlime' / Gartensegge 'Everlime'
     
botanisch:   Carex oshimensis 'Everlime'
deutsch:   Gartensegge 'Everlime'
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:  
Bodendeckend, halbkugelig, dichtbuschiger Wuchs, aufrecht bis überhängend, bis zu 45 cm hoch
Blatt:  
Immergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, schmal, grasartig, grün mit gelbem Rand, bis zu 50 cm lang
Blüte:   Gelbliche Ähren, unscheinbar
Blütezeit:  
April bis Mai
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Frische bis feuchte, humose und kalkarme Böden
Standort:   Halbschattig bis schattig
Eigenschaften:  
Dieser Carex oshimensis 'Everlime' / Gartensegge 'Everlime' wurde 2013 von einer Fachjury mit der Bronzemedaille ausgezeichnet für eines der schönsten Neuprodukte. Besonders in schattigen und lichtkargen Bereichen kann mit dieser Segge ein toller Kontrast durch die leuchted goldgelbe Blattfärbung erzeugt werden. Natürlich auch im Steingartenbeet oder als kleine Gruppe unter Rhododendren eine wunderschöne Gestaltungsoption. Sehr pflegeleicht und winterhart. Die Segge selbst ist Staude des Jahres 2015.
     
Carex oshimensis 'Eversheen' / Gartensegge 'Eversheen'
     
botanisch:   Carex oshimensis 'Eversheen'
deutsch:   Gartensegge 'Eversheen'
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:  
Bodendeckend, halbkugelig, dichtbuschiger Wuchs, aufrecht bis überhängend, bis zu 40 cm hoch
Blatt:  
Immergrün, linear-lanzettlich, am Ende zugespitzt, schmal, grasartig, gelbes Blatt mit grüner Randung, bis zu 50 cm lang
Blüte:   Gelbliche Ähren, unscheinbar
Blütezeit:  
April bis Mai
Rinde:  
-
Frucht:  
Keine
Wurzel:  
Flachwurzler
Boden:  
Frische bis feuchte, humose und kalkarme Böden
Standort:   Halbschattig bis schattig
Eigenschaften:  
Carex oshimensis 'Eversheen' / Gartensegge 'Eversheen' bietet sich hervorragend zur pflegeleichten Flächbegrünung an. Alternativ auch in Steingartenbeete oder als kleine Gruppe unter Rhododendren eine wunderschöne Gestaltungsoption. Sehr pflegeleicht und winterhart. Die Seege ist Staude des Jahres 2015.
Carex pendula / Riesen-Wald-Segge
     
botanisch:   Carex pendula
deutsch:   Riesen-Wald-Segge
Herkunft:   Heimisch
Wuchs:   Horstbildender Wuchs, überhängende Ähren, Pflanzenhöhe bis ca. 120 cm
Blatt:   Immergrün, blaugrün, scharfkantig, breit linealisch
Blüte:   Grün, Ähre
Blütezeit:  
Juni - Juli
Boden:   Normal durchlässiger Boden, frischer bis feuchter Boden
Standort:   Halbschattig
Eigenschaften:  
Wie der deutsche Name des Carex pendula (Riesen-Wald-Segge) schon besagt, eignet sich dieses Gras besonders zur Bepflanzung von Gehölzrändern bzw. von Gehölzen (z. B. Rhododendren). Durch sein immergrünes Blattwerk bietet die Riesen-Wald-Segge auch im Winter ein schönes Bild.
Carex plantaginea / Breitblatt-Segge / Wegerich-Segge
     
botanisch:   Carex plantaginea
deutsch:   Breitblatt-Segge / Wegerich-Segge
Herkunft:   Nordamerika
Wuchs:  
Aufrechter, horstbildender Wuchs, Wuchshöhe bis ca. 40 cm
Blatt:  
Immergrün, grün, breit lanzettlich geformtes ca. 2,5 cm breites Blatt
Blüte:  
Gelbbraun, Blütenähre
Blütezeit:  
Mai bis Juni
Rinde:    
Frucht:    
Wurzel:    
Boden:  
Gut durchlässiger Boden, humoser Boden, nährstoffreicher Boden
Standort:   Halbschattig bis schattig
Eigenschaften:  
Das Carex plantaginea (Breitblatt-Segge / Wegerich-Segge) bietet sich besonders für die Bepflanzung im Gehölz und am Gehölzrand an. Dort kann sich diese Grassorte wunderbar ausbreiten und entwickelt so über Jahre einen wunderschönen Teppich. Neben dem heimischen Waldmeister (Galium odoratum) oder dem gefleckten Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera macrophylla 'Langtrees') wirkt das Carex plantaginea (Breitblatt-Segge / Wegerich-Segge) mit Tautropfen bedeckt wunderschön.
Zeige 1 bis 50 (von 233 Artikeln) Seiten:  1  2  3  4  5  [nächste >>] 
Warenkorb
(kostenlose Anfrage)
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem kostenlosen Angebot.
 
Info-Hotline
02862 - 700 207
Mo.-Fr. 08:30 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
 
Rabattsystem
0 % 0-100 €
5 % 101-500 €
10 % 501-1800 €
15 % 1801-4500 €
20 % >4500 €
eMail-Adresse:
Passwort:

 
Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt.
Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei NewGarden.
Info-Hotline: 0 28 62 / 700 207 - info@new-garden.de