0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de

Carpinus betulus 'Frans Fontaine' / Säulen-Hainbuche 'Frans Fontaine'

Alle (?) In dieser Kategorie befinden sich sämtliche Produktvarianten
bzw. -formen einer Pflanze untereinander aufgelistet. Sofern
unterschiedliche Ausprägungen existieren, wie z. B. Hochstämme,

Sträucher, Heister oder Stämmchen haben wir zusätzlich für den
Kunden diese rechts von diesem Kategorieblock „Alle“ in jeweils
separate Kategorien aufgeschlüsselt, um eine übersichtlichere
Darstellung der Produktvielfallt zu ermöglichen.
Strauch (?) Man spricht in der Botanik von einem
Strauch, wenn das mehrjährige Geäst
bzw. Gehölz entweder bodennah oder aber direkt
aus dem Boden wächst. Im Gegensatz zu einem
Baum findet man hier keinen durchgehenden
Hauptstamm/-trieb, sondern viele dünne
Stämme/Äste. An diesen Ästen befinden sich
Blätter oder Nadeln, die entweder stetig (immergrün)
oder nur im Sommer (sommergrün) an dem Strauch
anhaften. Umgangssprachlich wird gern auch der
Begriff Busch als Synonym verwendet.
Baum (?) Hochstamm = klassischer Baum.
Die Stammlänge bewegt sich in der
Regel zwischen 200 und 225 cm – anschließend
beginnt der Baumkronenaufbau.
Es gibt wenige Ausnahmen, wie die Obstgehölze oder
sehr junge Hochstämme mit einem Stammumfang
6-12 StU wo sich die Stammlänge zwischen 150-200 cm
bewegt. Bei sehr alten Gehölzen kann gelegentlich auch
eine leichte Abweichung oberhalb von 225 cm auftreten.
Beim Hochstamm wächst der Stamm nicht weiter in die
Höhe d.h der erste Ast bleibt immer auf gleicher Höhe.
Der Zuwachs erfolgt in der Krone. Bei Pflanzen mit
durchgehendem Leittrieb kann man die unteren Äste
entfernen um einen höheren Stamm zu erhalten.
In dieser Kategorie befinden sich sämtliche Produktvarianten
bzw. -formen einer Pflanze untereinander aufgelistet. Sofern
unterschiedliche Ausprägungen existieren, wie z. B. Hochstämme,

Sträucher, Heister oder Stämmchen haben wir zusätzlich für den
Kunden diese rechts von diesem Kategorieblock „Alle“ in jeweils
separate Kategorien aufgeschlüsselt, um eine übersichtlichere
Darstellung der Produktvielfallt zu ermöglichen.
ab 117,90 € *

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis- und Größenauswahl:

CarBetFraFon_175200cmmDb
Man spricht in der Botanik von einem
Strauch, wenn das mehrjährige Geäst
bzw. Gehölz entweder bodennah oder aber direkt
aus dem Boden wächst. Im Gegensatz zu einem
Baum findet man hier keinen durchgehenden
Hauptstamm/-trieb, sondern viele dünne
Stämme/Äste. An diesen Ästen befinden sich
Blätter oder Nadeln, die entweder stetig (immergrün)
oder nur im Sommer (sommergrün) an dem Strauch
anhaften. Umgangssprachlich wird gern auch der
Begriff Busch als Synonym verwendet.
ab 117,90 € *

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis- und Größenauswahl:

CarBetFraFon_175200cmmDb
Hochstamm = klassischer Baum.
Die Stammlänge bewegt sich in der
Regel zwischen 200 und 225 cm – anschließend
beginnt der Baumkronenaufbau.
Es gibt wenige Ausnahmen, wie die Obstgehölze oder
sehr junge Hochstämme mit einem Stammumfang
6-12 StU wo sich die Stammlänge zwischen 150-200 cm
bewegt. Bei sehr alten Gehölzen kann gelegentlich auch
eine leichte Abweichung oberhalb von 225 cm auftreten.
Beim Hochstamm wächst der Stamm nicht weiter in die
Höhe d.h der erste Ast bleibt immer auf gleicher Höhe.
Der Zuwachs erfolgt in der Krone. Bei Pflanzen mit
durchgehendem Leittrieb kann man die unteren Äste
entfernen um einen höheren Stamm zu erhalten.
ab 178,90 € *

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis- und Größenauswahl:

CarBetFraFon_Hochstamm1012StUmDb
    Carpinus betulus 'Frans Fontaine' / Säulen-Hainbuche 'Frans Fontaine'... mehr
   
Carpinus betulus 'Frans Fontaine' / Säulen-Hainbuche 'Frans Fontaine'
   
botanisch: Carpinus betulus 'Frans Fontaine'
deutsch: Säulen-Hainbuche 'Frans Fontaine'
Herkunft:
Europa, Vorderasien
Wuchs:
Kleiner bis mittelgroßer Baum mit säulenartiger, spitz eiförmiger Krone, 6 bis 10 m hoch
Blatt: Frischgrün, im Herbst gelblich, eiförmig, am Ende zugespitzt, Blattrand doppelt gesägt, 4 bis 10 cm lang, Seitenadern stark ausgeprägt
Blüte: Unscheinbare Blütenkätzchen
Blütezeit:
April / Mai
Rinde: Grau und glatt, Zweige braungrau und anfangs behaart
Frucht:
Braune Flügelnuss
Wurzel:
Wurzelt oberflächlich
Boden:
Relativ anspruchslos, bevorzugt lehmige bis sandige Böden
Standort:
Sonnig bis halbschattig
Winterhärte: 5b (-26,0 bis 23,4 °C)
Eigenschaften:
Die Carpinus betulus 'Frans Fontaine' (Säulenhainbuche 'Frans Fontaine') ist besonders frosthart und ein attraktiver Allee- und Straßenbaum.

Herkunft und Besonderheiten der Säulen -Hainbuche ‘Frans Fontaine‘

Carpinus betulus ’Frans Fontaine‘ ist eine aus den Niederlanden stammende Züchtung der in Europa weit verbreiteten Hainbuche und gilt als die schmalste Sorte der heimischen Hainbuche. Sie erscheint deutlich schmaler als bspw. die Sorte ’Fastigiata’ und überzeugt durch eine sehr gleichmäßige Wuchsform. Sie eignet sich aufgrund ihrer schlanken Linie für die Pflanzung in kleineren Gärten, um dort mit ihrer Attraktivität zu verzücken.

Schmalste Wuchsform aller Selektionen der Hainbuche

Ihre formschöne Wuchsform, die fontänenartig schlank erscheint, prädestiniert sie für die Nutzung als Heckenpflanze, aber ebenso als schönes Solitärgehölz. Carpinus betulus ’Frans Fontaine’ ist daher in vielen Gärten und Parks anzutreffen und erfreut sich einer großen Beliebtheit.

Hainbuche ist Mitglied der Familie der Birkengewächse

Der Artname Hainbuche lässt im ersten Moment auf die Zugehörigkeit zur Familie der Buchen (Fagaceae) schließen, dies ist aber ein Trugschluss. Carpinus betulus ist verwandt mit der Birke, der Erle und der Haselnuss und daher ein Mitglied der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Ursprünglich beheimatet in Euro, Asien und Persien

Das natürliche Verbreitungsgebiet des Urtyps Carpinus betulus erstreckt sich von Mittel -und Südeuropa über Westasien bis nach Persien. Dort trifft man ihn vielerorts zum Beispiel in den für Mitteleuropa charakteristischen Laubwäldern, im Tiefland oder auch in Auenwäldern.

Erreicht Wuchshöhen bis zu 10 Meter und bleibt schmal säulenförmig

Carpinus betulus ’Frans Fontaine‘ entwickelt sich mit einem recht schnellen Wachstum zu einem kleinen Baum, der eine Endhöhe von bis zu 10 Metern erreicht. Charakteristisch ist der sehr schlanke und elegante Wuchs mit der einer kompakten, spitz-eiförmigen Krone. Diese ist aufgrund ihrer Formbarkeit und Schnittverträglichkeit überaus dekorativ für den Gärtner. Die individuell zu gestaltende Krone wird höchstens bis zu 2 Meter breit und ist daher ebenso für kleinere Grundstücke gut geeignet. Carpinus betulus ’Frans Fontaine‘ wird durch ihre Originalität zum absoluten Hingucker.

Durchgehender Stamm trägt glänzend graue Borke

Die einzigartige Ausstrahlung der Säulen-Hainbuche ’Frans Fontaine‘ wird, neben dem formschönen Wuchs, durch den auffallend glänzenden Stamm geprägt. Dieser schimmert gräulich silbern und wächst zumeist durchgehend bis zu den Baumwipfeln. Die jungen Triebe sind anfangs behaart und bräunlich, dies verliert sich aber im Verlaufe des Wachstums. 

Frischgrünes Blattwerk verleiht dem Baum Ausdrucksstärke

Das Blatt der Säulen-Hainbuche ’Frans Fontaine‘ betont den eleganten Charme dieser Selektion. Es glänzt frischgrün und schafft wunderschöne Impressionen mit seiner filigranen elliptischen Blattform. Die einzelnen Blätter tragen zugespitzte Blattenden und haben einen gesägten Rand. Sie werden bis zu 10 cm lang und circa 3-6 cm breit. Die Blattunterseite ist zunächst leicht behaart und im Zusammenspiel mit den stark ausgeprägten Blattadern wirkt ‘Frans Fontaine‘ apart und ausdrucksstark.

Herbstfärbung der Säulenhainbuche Frans Fontaine leuchtet goldgelb

Im Herbst zaubert die Säulenhainbuche ’Frans Fontaine‘ mit ihrem gelbgoldenen Blattwerk ein wunderschönes Leuchten in den Garten und wird zum optischen Highlight. Die langsam welk werdenden Blätter trotzen dem Frost und bleiben zudem lange am Baum haften. Die nun braunen Blätter garantieren bis in den Frühling hin eine blickdichte Erscheinung des Baums und machen die Sorte daher attraktiv für die Pflanzung als Sichtschutz. Auch in der kalten Jahreszeit weiß Carpinus betulus ’Frans Fontaine‘ somit von sich zu überzeugen.

Blütenbildung im April am Carpinus betulus ’Frans Fontaine‘

Die Selektion ‘Frans Fontaine‘ bildet im April ausschließlich männliche Blüten aus, welche sich als gelbgrüne, circa 3 cm lange Ähren präsentieren und sehr unscheinbar sind.

Keine Fruchtbildung da nur männliche Blüten gebildet werden

Im Gegensatz zu anderen Selektionen bildet Carpinus betulus ’Frans Fontaine‘ keine Früchte aus, da diese Sorte einhäusig blüht und rein männlichen Blüten hervorbringt.

Die Säulen- Hainbuche ist anspruchslos

Die Züchtung ‘ Frans Fontaine‘ gilt als pflegeleicht und standorttolerant. Sie bevorzugt lehmhaltige Böden, weiß sich aber anderen Untergründen anzupassen. Die Säulen -Hainbuche ‘Frans Fontaine‘ verträgt zeitweise einen höheren Grundwasserstand und Überschwemmungen, Staunässe sollte hingegen vermieden werden. Trockenzeiten im Sommer übersteht sie relativ gut und gilt zudem als hitzeverträglich.

Gute Versorgung durch starkes Wurzelsystem

Carpinus betulus ’Frans Fontaine‘ verfügt über ein strahlenförmig ausgedehntes Wurzelsystem. Ein hoher Anteil an Feinwurzeln im Oberboden versorgt den Baum mit den nötigen Nährstoffen und Wasser. Insgesamt erweist sich das Wurzelsystem als sehr anpassungsfähig gegenüber den unterschiedlichsten Bodenverhältnissen.

Carpinus betulus ’Frans Fontaine‘ bevorzugt Sonne

Obgleich ‘Frans Fontaine‘ einen sonnigen Standort bevorzugt, verträgt sie aber auch schattige Standorte. Allerdings wird sie sich im Schatten gepflanzt weniger blickdicht entwickeln. Vor der Nutzung als Sichtschutz sollte daher der Standort geprüft werden.

Winterhart bis -26 Gad Celsius

Die Säulen-Hainbuche ’Frans Fontaine‘ ist, wie alle Hainbuchen, extrem frosttolerant und wintertauglich. Dies verschafft ihr unter anderem eine hohe Beliebtheit. Temperaturen bis minus 26 Grad Celsius bereiten keine Probleme und die Selektion übersteht somit eine längere kalte Periode. Auch der Einfluss von Wind bereitet keine Probleme.

Verwendung der Säulen-Hainbuche ’Frans Fontaine‘

Carpinus betulus ’Frans Fontaine ’gilt als die schmalste Sorte der in Mitteleuropa sehr beliebten Hainbuchen. Sie ist daher ideal für die Nutzung auf Flächen mit einem geringeren Raumangebot. Ihre buschige, anmutige und schlanke Wuchsform gepaart mit der Anspruchslosigkeit in Bezug auf Witterung und Standort lassen sie sehr attraktiv erscheinen. Das herrlich dichte Blattwerk sorgt zudem im Winter für eine blickdichte Struktur und prädestiniert sie für die Nutzung als Sichtschutz. Sie wird sowohl in Parks als Hecke gepflanzt, zur Raumaufteilung, in Hausgärten und Innenhöfen oder ebenso als Sichtschutz an einer Terrasse genutzt.

Wissenswertes zur Hainbuche

Der Name Hainbuche leitet sich vom althochdeutschen “Haganbuoche“ ab, was so viel wie Hecke bedeutet und Bezug nimmt auf die hohe Schnittverträglichkeit der Pflanze. Dies prädestiniert sie für die Nutzung als Heckenpflanze. Das Holz der Hainbuche zählt zu den härtesten heimischen Holzarten und wird daher gerne als Brennholz genutzt. Die Inhaltsstoffe der Blätter werden in der Naturmedizin genutzt. Sie gelten als entzündungshemmend und wundheilend.

Pflanz- und Pflegetipps Carpinus betulus 'Frans Fontaine' / Säulen-Hainbuche 'Frans Fontaine'

Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks kann man Gartenpflanzen einen optimalen Start am neuen Standort geben. Auf der einen Seite verweisen wir an diesem Punkt auf die Pflege- und Pflanztipps, wo Sie zahlreiche Informationen zu Pflanzzeitpunkt, Pflege, Bewässerung etc. finden können. Alternativ bieten wir auch eine umfangreiche Pflanz- und Pflegeanleitung zum Download an, die Sie nachstehend herunterladen können.

Sie suchen eine Alternative?

In folgenden Kategorien finden Sie schöne Alternativen zum hier gezeigten Artikel Carpinus betulus 'Frans Fontaine' / Säulen-Hainbuche 'Frans Fontaine':

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Carpinus betulus 'Frans Fontaine' / Säulen-Hainbuche 'Frans Fontaine'"
23.02.2020

Top

Prächtige Entwicklung, dichter Wuchs und keine braunen Stellen.

25.12.2019

Sieht gut aus!

Gut angewachsen.. Der Austrieb im ersten Jahr war noch nicht so stark aber alle Pflanzen sind schön saftig grün und sehen gesund aus.

09.11.2019

Schnittvertäglichkeit

Haben im ersten Jahr schon reichlich geschnitten. Diese Sorte ist wohl sehr schnittverträglich und bildet trotzdem eine dichte Hecke.

05.11.2019

Top Zustand

Jede einzelne Säulen-Hainbuche, die ich bestellt hatte, war in einem vortrefflichen Zustand. Waren gerade erst gestochen worden. Bisher sind sie mäßig angewachsen - liegt aber wohl mehr an den Standortverhältnissen.

16.10.2019

Preis und Qualität

Ein anständiger Preis für eine sehr gute Qualität. Alle Hainbuchen kamen sauber und ordentlich verpackt in gutem Zustand hier an.

05.09.2019

Dichter Wuchs für Lücken

Habe diese Hainbuche bestellt, um Lücken in meiner Hecke zu schließen. Hat toll geklappt. Qualität sogar besser als die vorhandenen Exemplare.

07.08.2019

Schöner Wuchs

Die Säulen Hainbuche wurde im Frühjahr eingepflanzt. Hinsichtlich Wuchs sieht es bisher sehr gut aus. Hoffentlich blüht sie auch bald.

17.04.2019

Zufrieden

Bin sehr zufrieden mit der Carpinus betulus 'Frans Fontaine'.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen