0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Bambus Phyllostachys aureosulcata / Grüner Bambus / Rauher Gelbrinnenbambus

Der Phyllostachys aureosulcata zeichnet sich durch den straff aufrechten und lockeren Wuchs aus. Als besonders zierend erweisen sich die auffälligen Halme, die in einer dunkelgrünen Färbung auftreten und hierbei gelbe bis rote Akzente (bei entsprechender Sonneneinstrahlung) aufweisen. Der Grüne Bambus gehört zu den härtesten seiner Art. Auch hier sollte von einer Rhizomsperre Gebrauch gemacht werden, um die Wurzelausläufer zu bändigen. Tipp: An Teichen oder Wasserläufen wirkt Phyllostachys aureosulcata besonders charmant!

Phyllostachys Phyllostachys aureosulcata3_kl

Eigenschaften Bambus Phyllostachys aureosulcata / Grüner Bambus / Rauher Gelbrinnenbambus

  • verträgt keine extreme Trockenheit
  • benötigt eine Wurzelsperre
Deutsch: Grüner Bambus / Rauher Gelbrinnenbambus
Wuchsform: Straff aufrecht, locker, Seitenhalme übergeneigt bis hängend
Jährl. Zuwachs: Bis zu 70 cm
Wuchshöhe: 5 bis 8 m
Wuchsbreite: 2 bis 3 m
Blatt: Immergrün, lanzettlich, am Ende zugespitzt, dunkelgrün, glänzend, bis zu 10 cm lang
Frucht: Selten
Blüte: Selten
Wurzeln: Bildet lange Ausläufer, Rhizomsperre von Vorteil
Boden: Sehr standorttolerant, bevorzugt frische bis feuchte, nährstoffreiche und durchlässige Böden
Standort: Sonnig bis halbschattig
Verwendung: Solitärgehölz, Heckenbepflanzung, Topfbepflanzung

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Der Phyllostachys aureosulcata zeichnet sich durch den straff aufrechten und lockeren Wuchs aus. Als besonders zierend erweisen sich die auffälligen... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Phyllostachys aureosulcata / grüner Bambus 150-175 cm im 20-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Name
botanisch:
Phyllostachys aureosulcata
Name
deutsch:
grüner Bambus 150-175 cm im 20-Liter Container
84,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys aureosulcata / grüner Bambus 125-150 cm im 12-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 125 - 150 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 12-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys aureosulcata
Name
deutsch:
grüner Bambus 125-150 cm im 12-Liter Container
45,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys aureosulcata / grüner Bambus 150-175 cm im 12-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 150 - 175 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 12-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys aureosulcata
Name
deutsch:
grüner Bambus 150-175 cm im 12-Liter Container
62,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys aureosulcata / grüner Bambus 175-200 cm im 25-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 175 - 200 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 25-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys aureosulcata
Name
deutsch:
grüner Bambus 175-200 cm im 25-Liter Container
92,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys aureosulcata / grüner Bambus 200-250 cm im 30-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 200 - 250 cm
Pflanzen
pro lfm:
2 Stück
Topfgröße: 30-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys aureosulcata
Name
deutsch:
grüner Bambus 200-250 cm im 30-Liter Container
117,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys aureosulcata / grüner Bambus 250-300 cm im 35-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 250 - 300 cm
Pflanzen
pro lfm:
2 Stück
Topfgröße: 35-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys aureosulcata
Name
deutsch:
grüner Bambus 250-300 cm im 35-Liter Container
167,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys aureosulcata / grüner Bambus 300-350 cm im 70-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 300 - 350 cm
Pflanzen
pro lfm:
1-1,5 Stück
Topfgröße: 70-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys aureosulcata
Name
deutsch:
grüner Bambus 300-350 cm im 70-Liter Container
257,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys aureosulcata / grüner Bambus 350-400 cm im 100-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 350 - 400 cm
Pflanzen
pro lfm:
1 Stück
Topfgröße: 100-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys aureosulcata
Name
deutsch:
grüner Bambus 350-400 cm im 100-Liter Container
376,95 € *
in das kostenlose Angebot

Der Bambus Phyllostachys aureosulcata wird im deutschen auch Grüner Bambus oder Rauher Gelbrinnenbambus genannt. Argumente die überzeugen sich für dieses Exemplar zu entscheiden, sind zum einen die wunderschönen Halme und zum anderen der straff aufrechte und lockere Wuchs dieser Bambus-Sorte. Insgesamt ist diese Sorte sehr standorttolerant und gut windfest. Zusätzlich gehört sie mit zu den winterhärtesten Exemplaren unter den Phyllostachys. Der Grüne Bambus ist ein dekoratives Exemplar, das sich wunderbar in Ihren Garten integrieren lässt. Da der Phyllostachys stark Ausläufer bildend ist, benötigt er unbedingt eine Rhizomsperre. Alle Sorten des Phyllostachys, welche in unserem Shop erhältlich sind, finden Sie hier aufgelistet.

Große Auswahl an Bambus Phyllostachys aureosulcata in verschiedenen Größen

Wir bieten Ihnen den Bambus Phyllostachys aureosulcata in verschiedenen Ausgangsgrößen an, um abgestimmt auf ihre Bedürfnisse das passende Exemplar für Sie zu finden. Gerne beraten wir Sie, um für Sie die richtige Sorte und Größe auszuwählen. Sind Sie eher auf der Suche nach einem kleineren Exemplar, finden Sie in unserem Shop die Größe 150-175 cm im 20-Liter Container. Wollen Sie nicht lange auf das Wachstum des Bambus warten, ist die Größe 350-400 cm im 10-Liter Container die richtige Wahl für Sie. Auf unserem Blog finden Sie alle Informationen über unsere verschiedenen Wurzelverpackungen. Generell erreicht der Grüne Bambus eine Wuchshöhe zwischen 5 bis 8 m und eine Wuchsbreite zwischen 2 bis 3 m. Mit einem jährlichen Wachstum von bis zu 70 cm gehört der Bambus zu den schnellwachsenden Heckenpflanzen. Der Phyllostachys erreicht schnell die gewünschte Größe und begrünt Ihren Garten!

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten von Bambus Phyllostachys aureosulcata

Der Rauher Gelbrinnenbambus ist vor allem durch seine dekorativen Halme ein echter Hingucker! Die Halme sind in einem wunderschönen dunkelgrün gefärbt. Zusätzlich verändert sich die Färbung der Halme an einigen Stellen durch Sonneneinstrahlung zu einem leuchtenden gelb bis hin zu einem schönen Rotton. Eine weitere Besonderheit an dieser Sorte ist die Blühphase, welche nur alle 80 bis 120 Jahre stattfindet. Des Weiteren ist die Pflanze auch der perfekte Rückzugsort für die heimischen Tiere Ihres Gartens. Vögel bauen gerne Ihr Nest in dem dichtbuschigen Wuchs des Phyllostachys, um sich vor Feinden zu schützen.

Für große Hecken, als Solitär oder in Gruppenstellung

Verwendung findet der Bambus zum Beispiel als Solitärgehölz. Einzeln gepflanzt kann er sich zu allen Seiten hin prächtig entwickeln. Hervorragend eignet sich der Bambus Phyllostachys aureosulcata als Heckenpflanze. Der dichte Wuchs und der große jährliche Zuwachs sind zwei Argumente, die den Grünen Bambus zu der idealen Heckenpflanze auszeichnen. Kein Blick der Nachbarn kann durch diese Hecke in Ihren Garten gelangen! Ein echtes Prachtstück, das in verschiedenen Situationen glänzen kann!

Blätterkleid von Bambus Phyllostachys aureosulcata

Die dunkelgrünen, immergrünen Blätter des Grünen Bambus werden bis zu 10 cm lang. Sie sind lanzettlich geformt und am Ende zugespitzt. Die Oberflächen der Blätter glänzen im Sonnenlicht, dies lässt den Bambus zusätzlich erstrahlen. Wehen die vielen Blätter im Wind, geben sie ein angenehmes rascheln von sich, welches einen zum Entspannen im Garten einlädt. Genießen Sie die asiatische und gleichzeitig beruhigende Atmosphäre in Ihrem Garten!

Blüten- und Fruchtbildung bei Bambus Phyllostachys aureosulcata

Blüten und Früchte werden Sie an dem Rauhen Gelbrinnenbambus wohl nicht zu Gesicht bekommen. Ein Phyllostachys blüht nur ein einziges Mal in seinem Leben. Dies bedeutet, dass nur alle 80 bis 120 Jahre Blüten an der Pflanze zu entdecken sind. Aus den Blüten entwickeln sich die Früchte des Bambus, die sogenannten Karyopse. Durchlebt der Phyllostachys die kräftezehrende Blühphase, ist es ihm dank seines weit ausgebreiteten Wurzelwerkes möglich, genügend gespeicherte Nährstoffe aus den Wurzeln aufzunehmen, um wieder zu Kräften zu kommen. Dazu können Sie mit dem passenden Dünger und einem Rückschnitt helfen, dass die Pflanze sich wieder regeneriert. Anders sieht es beim Bambus-Fargesia aus. Dieser bildet keine Ausläufer aus. Somit ist es ihm nicht möglich auf große Nährstoffreserven zurückzugreifen. Aufgrund dessen stirbt der Bambus leider nach der Blühphase. Sehen Sie Blüten an Ihrer Bambus-Pflanze, können Sie eine besondere Phase des Grünen Bambus miterleben.

Standort- und Bodenempfehlungen für Bambus Phyllostachys aureosulcata

Der Bambus Phyllostachys aureosulcata ist ein sehr standorttolerantes Exemplar. Die Wahl des passenden Standortes und Bodens kann der Pflanze allerdings dazu verhelfen, besser vor Schädlingen geschützt zu sein. Ebenfalls kann sich die richtige Wahl des Untergrundes mit einem kräftigeren Wuchs bemerkbar machen. Wählen Sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort aus. Der Boden sollte frisch bis feucht und durchlässig sein. Ein nährstoffreicher Boden kann das Wohlbefinden des Bambus zusätzlich steigern. Ein durchlässiger Boden ist besonders wichtig, damit sich keine Staunässe bilden kann. Tipps wie man Staunässe am besten vermeiden kann, finden Sie auf unserem Blog. Extreme Trockenheit sollte durch eine ausreichende Bewässerung verhindert werden. Die Pflanze stammt ursprünglich aus sehr warmen und feuchten Gegenden. Aus diesem Grund liebt der Grüne Bambus eine hohe Luftfeuchtigkeit und wächst sogar auf feuchten Böden noch ausgezeichnet.

Wurzelsperren/Rhizomsperren

Die Sorten des Phyllostachys sind stark Ausläufer bildend. Deshalb empfehlen wir unbedingt eine Rhizomsperre bzw. Wurzelsperre einzubauen. Die Rhizome wachsen hartnäckig durch den kompletten Garten und sogar darüber hinaus, sollte keine Sperre eingesetzt werden. Die kräftigen Wurzeln können nach ein paar Jahren große Schäden anrichten. Es ist beinahe unmöglich alle Wurzeln eines Phyllostachys wieder aus dem Garten zu entfernen. Setzen Sie eine Sperre ein, um sich viel Arbeit zu ersparen. Auf unserem Blog finden Sie alle benötigten Informationen über den Einbau einer Rhizomsperre: Rhizomensperre für Bambus Phyllostachys.

Pflegeempfehlungen für Bambus Phyllostachys aureosulcata

Ein Bambus ist eine relativ anspruchslose Pflanze. Jedoch können Sie Ihre Lieblingspflanze unterstützen, indem Sie einige Pflegeempfehlungen umsetzen. Dadurch kann die Pflanze widerstandfähiger gegenüber Schädlingen werden und sich prächtig entwickeln. Sie finden im Folgenden die Pflegehinweise für den Bambus Phyllostachys aurea zusammengefasst. Benötigen Sie weitere Informationen, finden Sie diese auf unserem Blog. Lesen Sie die Artikel: Jahreskalender der Gartenpflege oder Pflanzenpflege – eine allgemeine Einführung.

Pflanzzeit

Viele Größen des Phyllostachys werden im Container geliefert. Diese Ware kann das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist. Alle Informationen zu unseren verschiedenen Wurzelverpackungen finden Sie auf unserem Blog.

Frühjahr und Herbst ideale Pflanzzeitpunkte für den Phyllostachys aureosulcata

Die am besten geeigneten Jahreszeiten zum Pflanzen des Grünen Bambus sind das Frühjahr und der Herbst. Im Frühjahr sollte der Boden nicht mehr gefroren sein, wenn Sie mit dem Pflanzen beginnen wollen. Die Temperaturen des Bodens und die auf dem Thermometer beginnen langsam anzusteigen. Achten Sie darauf, dass zum Zeitpunkt der Pflanzung noch keine zu heißen Temperaturen eingesetzt haben. Eine Bewässerung im Frühjahr ist äußerst wichtig für ein gelingendes Anwachsen des Bambus.
Eine Pflanzung im Herbst bietet abgekühlte Temperaturen und vermehrt einsetzende Niederschläge. Das bedeutet für Sie, es muss nicht so oft zur Gießkanne gegriffen werden. Die Wurzeln haben ab diesem Zeitpunkt noch genügend Zeit sich im Boden zu verankern, bis der erste Frost einsetzt. Der Winter kann so gut überstanden werden und im Frühjahr kräftig mit dem Austrieb begonnen werden. Beide Jahreszeiten eignen sich, um den Bambus Phyllostachys aurea bei Ihnen im Garten zu pflanzen.

Rückschnitt - nur wenig Arbeit beim Bambus

Am Bambus Phyllostachys aurea ist nicht zwingend ein Beschnitt vorzunehmen. Braune oder abgebrochene Halme sollten zwischendurch entfernt werden. Ein Rückschnitt in der Höhe ist möglich, wenn Ihnen Ihre Bambus-Pflanze zu groß geworden ist. Generell sollte ein Rückschnitt im Frühjahr durchgeführt werden, bevor die Pflanze mit dem Austrieb beginnt. Durch eine Kürzung in der Höhe, kann der Bambus allerdings sein typisches Erscheinungsbild verlieren. Bei älteren Exemplaren kann ein Verjüngungsschnitt wieder frische in die Pflanze zaubern. Entfernen Sie die alten Halme aus der Pflanze, um den jungen Trieben Platz und Licht zu geben. Es sollten nie mehr als ein Drittel der alten Halme entfernt werden, denn diese dienen der Pflanze als Stützfunktion. Der Rückschnitt des Phyllostachys nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Dies bietet Ihnen mehr Zeit, um die Schönheit des Rauhen Gelbrinnenbambus genießen zu können.

Bewässerung

Extreme Trockenheit und Staunässe verträgt der Grüne Bambus überhaupt nicht. Der Boden des Phyllostachys sollte durchlässig sein, damit sich Staunässe nicht bilden kann. Tipps wie man Staunässe am besten vermeiden kann, finden Sie auf unserem Blog zum Nachlesen. Generell sollten frisch gepflanzte Exemplare immer ausreichend mit Wasser versorgt werden. Die Heckenpflanze bevorzugt einen frischen bis feuchten Boden. Sie liebt eine hohe Luftfeuchtigkeit und wächst auch auf feuchten Böden zu einer kräftigen Pflanze heran. Wann die Pflanze dringend gegossen werden sollte, können Sie ihr ansehen. Sie rollt die Blätter zusammen, um die Blattoberfläche zu verkleinern und nicht noch mehr Feuchtigkeit zu verlieren. Auch an braunen Blattspitzen erkennt man einen Wassermangel der Pflanze. Lesen Sie auf unserem Blog gerne noch weitere Tipps für die richtige Bewässerung im Garten.

Düngung

Der Bambus Phyllostachys benötigt einen nährstoffreichen Boden, da er zu den starkzehrenden Pflanzen gehört. Sie sollten Ihrem Bambus diese Nährstoffe in Form eines Düngers zukommen lassen. Als Dünger eignen sich spezielle Bambus Dünger, Rasendünger oder auch natürliche Dünger wie zum Beispiel Mist. In den Blättern der Bambus-Pflanze ist Kieselsäure enthalten. Kieselsäure benötigt der Bambus für ein erfolgreiches Wachstum. Kehren Sie die abgefallenen Bambusblätter nicht zusammen, sondern lassen Sie diese um die Pflanze herum liegen. Zerfallen die Blätter, kann die Kieselsäure von den Wurzeln aufgenommen werden. Die beste Zeit um zu Düngen ist der Frühling bis zum spätesten Zeitpunkt Ende Juli / Anfang August. Düngen Sie über diesen Zeitraum hinaus, bilden sich zu viele neue Triebe die bis zum Winter nicht mehr ausreifen können. Die neu gebildeten Triebe werden die kalten Temperaturen nicht überstehen.

Bei Fragen zu dem Nährstoffgehalt Ihres Gartenbodens wenden Sie sich an die landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA). Diese untersuchen Ihren Gartenboden und schicken Ihnen die Ergebnisse zusammen mit Vorschlägen für den passenden Dünger nach Hause. Der Bambus Phyllostachys aurea benötigt je nach Gartenboden etwas Unterstützung. Mit Hilfe des passenden Düngers, können Sie schnell die volle Pracht Ihres Bambus Exemplars genießen. Hier finden Sie weitere Tipps zum Düngen Ihres Rauhen Gelbrinnenbambus.

Schädlinge von Bambus Phyllostachys aureosulcata

Unter einer Krankheit leidet der Bambus Phyllostachys aurea nur sehr selten. Ein Schädling kann sich allerdings auf dem Bambus verirren und an diesem Schaden anrichten. Mögliche Schädlinge sind: Spinnmilben, Blattläuse, Woll- und Schmierläuse und Schildläuse. Auf unserem Blog finden Sie einen Artikel in dem alles Wissenswerte über die verschiedenen Schädlinge steht. Lesen Sie: Krankheiten und Schädlinge vom Bambus Phyllostachys / Flachrohrbambus.

Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zur Gesamtauswahl Bambus Phyllostachys
Zur Gesamtauswahl aller Bambus-Sorten
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen