0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Bambus Phyllostachys nigra / Schwarzer Bambus / Schwarzrohrbambus

Der Schwarze Bambus zeichnet sich, wie der Name vermuten lässt, durch seine dunklen, schwarzen Halme aus, die sich als besonders zierend und zugleich auffällig erweisen. Durch den horstigen Wuchs ist diese Sorte auch für kleine Gärten geeignet. Um die Wurzelausläufer in Schach zu halten, ist eine Rhizomsperre von Vorteil bzw. zu empfehlen. Auch hier überzeugt die Windfestigkeit und Robustheit. Sofern ausdrucksstarke, konstrastbildende Solitärelemente oder schöne Hecken kreiert werden sollen, so kommt man an dieser Option nicht vorbei!

nigra1_kl nigra2_kl nigra3_kl nigra4_kl

Eigenschaften Bambus Phyllostachys nigra / Schwarzer Bambus / Schwarzrohrbambus

  • verträgt keine extreme Trockenheit
  • benötigt eine Wurzelsperre
  • begrenzt winterhart
Deutsch: Schwarzer Bambus / Schwarzrohrbambus
Wuchsform: Locker aufrecht, Seitenhalme überhängend
Jährl. Zuwachs: Bis zu 70 cm
Wuchshöhe: 3 bis 6 m
Wuchsbreite: Ca. 3 m
Blatt: Immergrün, lanzettlich, am Ende zugespitzt, papierartig dünn, dunkelgrün glänzend, 3 bis 4 cm lang
Frucht: Selten
Blüte: Selten
Wurzeln: Horstartig, bildet Ausläufer, Wurzelsperre empfehlenswert
Boden: Standorttolerant, bevorzugt frische bis feuchte, gut durchlässige und nahrhafte Untergründe
Standort: Sonnig bis halbschattig, geschützt
Verwendung: Heckenbepflanzung, Einzel-/Solitärgehölz, Topfbepflanzungen

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Der Schwarze Bambus zeichnet sich, wie der Name vermuten lässt, durch seine dunklen, schwarzen Halme aus, die sich als besonders zierend und zugleich... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Phyllostachys nigra / schwarzer Bambus 125-150 cm im 12-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 125 - 150 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 12-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys nigra
Name
deutsch:
schwarzer Bambus 125-150 cm im 12-Liter Container
47,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys nigra / schwarzer Bambus 150-175 cm im 12-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 150 - 175 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 12-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys nigra
Name
deutsch:
schwarzer Bambus 150-175 cm im 12-Liter Container
64,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys nigra / schwarzer Bambus 175-200 cm im 12-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 175 - 200 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 12-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys nigra
Name
deutsch:
schwarzer Bambus 175-200 cm im 12-Liter Container
78,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys nigra / schwarzer Bambus 175-200 cm im 20-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 175 - 200 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 20-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys nigra
Name
deutsch:
schwarzer Bambus 175-200 cm im 20-Liter Container
87,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys nigra / schwarzer Bambus 200-250 cm im 25-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 200 - 250 cm
Pflanzen
pro lfm:
2 Stück
Topfgröße: 25-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys nigra
Name
deutsch:
schwarzer Bambus 200-250 cm im 25-Liter Container
99,90 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys nigra / schwarzer Bambus 250-300 cm im 35-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 250 - 300 cm
Pflanzen
pro lfm:
2 Stück
Topfgröße: 35-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys nigra
Name
deutsch:
schwarzer Bambus 250-300 cm im 35-Liter Container
154,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys nigra / schwarzer Bambus 300-350 cm im 40-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 300 - 350 cm
Pflanzen
pro lfm:
1,5-2 Stück
Topfgröße: 40-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys nigra
Name
deutsch:
schwarzer Bambus 300-350 cm im 40-Liter Container
184,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys nigra / schwarzer Bambus 300-350 cm im 70-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 300 - 350 cm
Pflanzen
pro lfm:
1-1,5 Stück
Topfgröße: 70-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys nigra
Name
deutsch:
schwarzer Bambus 300-350 cm im 70-Liter Container
274,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys nigra / schwarzer Bambus 350-400 cm im 90-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 350 - 400 cm
Pflanzen
pro lfm:
1 Stück
Topfgröße: 90-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys nigra
Name
deutsch:
schwarzer Bambus 350-400 cm im 90-Liter Container
374,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys nigra / schwarzer Bambus 400-500 cm im 110-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 400 - 500 cm
Pflanzen
pro lfm:
1 Stück
Topfgröße: 110-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys nigra
Name
deutsch:
schwarzer Bambus 400-500 cm im 110-Liter Container
467,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys nigra / schwarzer Bambus 500-600 cm im 150-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 500 - 600 cm
Pflanzen
pro lfm:
0,75-1 Stück
Topfgröße: 150-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys nigra
Name
deutsch:
schwarzer Bambus 500-600 cm im 150-Liter Container
778,95 € *
in das kostenlose Angebot

Der Bambus Phyllostachys nigra ist auch bekannt unter dem Namen Schwarzer Bambus oder Schwarzrohrbambus. Wie der Name bereits verrät, sind die Halme der Bambus-Pflanze in einem tiefen schwarz gefärbt. Diese dunklen Halme bringen eine tolle Abwechslung in Ihren Garten. Da die Phyllostachys Ausläufer bildend sind, empfehlen wir Ihnen den Einsatz einer Rhizom- bzw. Wurzelsperre. Der locker aufrechte Wuchs der Pflanze und die Wuchshöhe zwischen 3 bis 6 m zeichnen dieses Exemplar zur idealen Heckenpflanze aus. Insgesamt ist die Pflanze windfest, relativ anspruchslos und schnellwüchsig. Informieren Sie sich hier über alle vorhandenen Phyllostachys-Sorten in unserem Shop.

Große Auswahl an Bambus Phyllostachys nigra in verschiedenen Größen

In unserem Shop finden Sie eine Auswahl an verschiedenen Größen des Schwarzrohrbambus. So ist es Ihnen möglich, abgestimmt auf ihre Bedürfnisse, das richtige Exemplar auszuwählen. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Pflanze. Sind Sie eher auf der Suche nach einer kleinen Ausgangsgröße des Bambus, dann bieten wir die Größe 125-150 cm im 12-Liter Container an. Das größte Exemplar in unserem Shop wird mit einer Höhe von 500-600 cm im 150-Liter Container geliefert. Es ist möglich, dass die Wurzelverpackungen zwischen den verschiedenen Größen variieren. Auf unserem Blog finden Sie weitere Informationen über die verschiedenen Wurzelverpackungen. Im Allgemeinen erreicht der Schwarze Bambus eine Wuchshöhe zwischen 3 bis 6 m und eine Wuchsbreite bis ca. 3 m. Der jährliche Zuwachs des Bambus beträgt bis zu 70 cm. Mit diesem Zuwachs gehört er zu den schnellwachsenden Heckenpflanzen in unserem Shop. Dieser enorme jährliche Zuwachs sollte bei der Pflanzenauswahl miteingeplant werden. Der Bambus benötigt genügend Platz, um seiner wunderschönen Wuchsform genügend Raum bieten zu können. Eine hinreißende Bambus-Pflanze, welche Sie in der passenden Größe für Ihren Garten finden.

Zierende Halme des Bambus Phyllostachys nigra

Die tief schwarzen Halme sind eine echte Überraschung. Die dunkle Farbe sticht hervor und macht den Bambus Phyllostachys nigra zu einem ganz besonderen Phyllostachys-Exemplar. Die frischen Halme sind zunächst grün gefärbt und bilden langsam immer mehr dunkle Pigmente, bis sie nach ca. 2 Jahren Wuchs komplett schwarz erscheinen. Im Kontrast zu den dunkelgrünen Blättern des Bambus kommen die eleganten, schwarzen Halme besonders zur Geltung. Der Durchmesser der Halme bewegt sich zwischen 2-4 cm. Durch die schwarzen Halme wirkt der Schwarzrohrbambus in jedem Garten äußerst zierend!

Verwendungsmöglichkeiten von Bambus Phyllostachys nigra

Durch die dekorativen Halme des Schwarzen Bambus eignet er sich hervorragend als Solitärelement. Einzeln auf eine größere Fläche gestellt oder in eine noch unscheinbare Ecke des Gartens, kann er seine volle Schönheit wirken lassen. Auch als Heckenpflanze ist dieses Exemplar hervorragend geeignet. Der locker aufrechte, dichtbuschige Wuchs eignet sich dafür ideal. Der Garten ist so vor fremdem Blicken geschützt. Sie sollten unbedingt an die überhängenden Seitenhalme der Pflanze denken, wenn Sie einen Platz zum Pflanzen auswählen. Setzen Sie den Schwarzen Bambus in einen Kübel und stellen Sie ihn auf Ihre Terrasse. Eine echte Augenweide! Jedoch sollten Sie den raschen Wuchs im Hinterkopf behalten, denn der Kübel wird vermutlich schnell nicht mehr das richtige Fassungsvermögen besitzen. Ein wunderschönes Exemplar, welches sich für viele Stellen in Ihrem Garten eignet.

Blätterkleid von Bambus Phyllostachys nigra

Die immergrünen Blätter des Bambus Phyllostachys nigra sind lanzettlich geformt und am Ende zugespitzt. Sie sind sehr fein und papierartig dünn. Die Farbe der Blätter ist ein dunkelgrün. Im Kontrast zu den schwarzen Halmen erscheint die grüne Farbe der Blätter besonders kräftig. Die Größe der Bambusblätter ist eher klein. Im Durchschnitt werden sie 3 bis 4 cm lang. Die vielen, kleinen Blätter geben an einem windigen Tag ein besonders beruhigendes Geräusch von sich. Ein tolles Bambus-Exemplar, das zum Entspannen im Garten einlädt!

Blüten- und Fruchtbildung bei Bambus Phyllostachys nigra

Die Blüte und die Frucht des Bambus sind nur alle 80 bis 120 Jahre am Bambus zu sehen. Eine Bambus-Pflanze blüht nur ein einziges Mal in ihrem Leben. Eine Blühphase ist ein äußerst kräftezehrender Prozess für die Pflanze. Dem Bambus-Fargesia ist es leider nicht möglich, nach der Blühphase wieder zu Kräften zu kommen. Da der Fargesia keine Ausläufer bildet, können nicht genügend Nährstoffe in den Wurzeln gespeichert werden. Dahingegen bildet der Phyllostachys Ausläufer aus, die genügend Speicherplatz für Nährstoffe beinhalten. So kommt er nach der Blühphase in vielen Fällen wieder zu Kräften. Sie können Ihn mit einer Düngung und einem Rückschnitt in dieser Phase unterstützen. Nach der Blühphase bilden sich an der Heckenpflanze die Früchte, welche man Karyopse nennt. Eine spannende Blüten- und Fruchtbildung, die die meisten Hobbygärtner über einen Bambus sicherlich noch nicht wissen.

Standort- und Bodenempfehlungen für Bambus Phyllostachys nigra

Generell ist der Schwarzrohrbambus ein standorttolerantes Exemplar. Wählen Sie allerdings einen Standort und Boden der den Bedürfnissen des Bambus gerecht wird, wird er es Ihnen mit einem kräftigen Wuchs und einer robusteren Art gegenüber Krankheiten und Schädlingen danken. Wählen Sie einen sonnigen bis halbschattigen und geschützten Standort aus. Der Boden sollte frisch bis feucht, gut durchlässig und nahrhaft sein. Der Phyllostachys gedeiht auch auf feuchten Untergründen ideal. Durch zu viel Feuchtigkeit kann allerdings Staunässe entstehen, die dem Bambus schaden kann. Auch extreme Trockenheit sollte vermieden werden. Eine anspruchslose und standorttolerante Pflanze, welche sich hervorragend für Hobbygärtner mit wenig Zeit eignet.

Wurzelsperren/Rhizomsperren

Der Bambus Phyllostachys nigra gehört zur Gruppe der Ausläufer bildenden Bambusse. Sie sollten aus diesem Grund unbedingt eine Wurzelsperre mit in den Boden verarbeiten. Setzen Sie die Sperre am besten sofort beim Einpflanzen Ihres neuen Lieblingsstücks. Ein späteres Einsetzen der Sperre ist meist schon zu spät, da die Wurzeln äußerst schnell wachsen und sie sich so gut wie unmöglich restlos aus dem Garten entfernen lassen. Ist Ihnen eine Ausläufer bildende Pflanze nicht Recht, können Sie sich mit gutem Gewissen für den Bambus-Fargesia entscheiden. Dieser bildet keine Ausläufer aus und benötigt deshalb auch keine Rhizomsperre. In unserem Shop finden Sie eine Folie die für den Einsatz als Wurzelsperre optimal geeignet ist. Lesen Sie für weitere Informationen gerne auch den Artikel: Rhizomensperre für Bambus Phyllostachys.

Pflegeempfehlungen für Bambus Phyllostachys nigra

Der Schwarzrohrbambus benötigt aufgrund seiner relativ anspruchslosen Art im Allgemeinen nicht viel Pflege. Beachten Sie jedoch die folgenden Pflegeempfehlungen, können Sie beim Bambus eine größere Robustheit gegenüber Krankheiten und Schädlingen erzielen. Zusätzlich werden Sie am Phyllostachys mit Hilfe von Rückschnitt und Düngung ein kräftiges Wachstum beobachten können. Alle wichtigen Pflegeempfehlungen finden in den folgenden Abschnitten zusammengefasst oder ausführlicher auf unserem Blog beschrieben. Lesen Sie auch gerne in unserem Jahreskalender der Gartenpflege oder in der Pflanzenpflege – eine allgemeine Einführung.

Pflanzzeit

Wird der Schwarze Bambus als Containerware geliefert, kann er das ganze Jahr über in den Boden gesetzt werden. Sie müssen lediglich beachten, dass der Gartenboden zu diesem Zeitpunkt nicht gefroren sein darf. Je nach Größe der Pflanze kann die Wurzelverpackung variieren. Lesen Sie gerne hier für mehr Informationen über unsere verschiedenen Wurzelverpackungen. Die am besten geeigneten Jahreszeiten zum Pflanzen des Bambus sind das Frühjahr und der Herbst.

Pflanzung im Frühjahr

Im Frühling beginnen die Temperaturen langsam anzusteigen. Sie können mit dem Pflanzen beginnen, wenn der Frost sich bis zum nächsten Winter verabschiedet hat. Zeigt das Thermometer bereits zu hohe sommerliche Temperaturen an, ist eine Pflanzung für den Phyllostachys ebenfalls nicht ideal. Bei den warmen Temperaturen im Frühjahr sollte stets auf eine ausreichende Bewässerung geachtet werden. Generell benötigen frisch gepflanzte Exemplare ausreichend Feuchtigkeit für ein kräftiges Wachstum.

Pflanzung im Herbst

Bei einer Herbstpflanzung herrscht für den Bambus ein optimales Klima. Zwischen den heißen Sommertemperaturen und dem ersten einsetzenden Frost, kann der Phyllostachys hervorragend gepflanzt werden. Die Wurzeln der Pflanze haben bis zum ersten Frost die Möglichkeit sich gut im Boden zu verankern. So kann der Winter gut überstanden werden und im Frühjahr kann sofort die Kraft in den Austrieb der neuen Halme gesteckt werden. Eine weitere Positive Eigenschaft des Herbstes sind die einsetzenden Niederschläge. Sie müssen weniger zur Gießkanne greifen als im warmen Frühling. Es gibt viele Möglichkeiten für Sie den Bambus Phyllostachys nigra zu pflanzen.

Rückschnitt

Beim Schwarzrohrbambus ist ein regelmäßiger Rückschnitt nicht notwendig. Sehen Sie braune oder abgebrochene Halme an der Pflanze, sollten diese jedoch entfernt werden. Ein Verjüngungsschnitt kann Ihrem Bambus-Exemplar helfen wieder einen frischen und kräftigen Wuchs zu bekommen. Entfernen Sie alte Halme aus der Pflanze, um den neuen Trieben mehr Platz und Licht zu schenken. Generell ist die ideale Zeit für einen Rückschnitt das Frühjahr, noch bevor die Pflanze mit dem bilden der neuen Triebe begonnen hat. Entfernen Sie nie zu viele von den alten Halmen aus der Pflanze. Die alten Halme dienen dem Bambus als Stützfunktion, deshalb sollte nie mehr als ein Drittel der alten Halme entfernt werden. Sie können den Bambus ebenfalls in der Höhe kürzen, wenn Ihnen der Schwarze Bambus zu hoch geworden ist. Durch diesen Beschnitt kann der Bambus allerdings seine typische Wuchsform verlieren. Eine Kürzung in der Höhe regt den Bambus an, einen noch dichtbuschigeren Wuchs auszubilden. Der Phyllostachys bereitet Ihnen als Gärtner nicht viel Arbeit und Mühe.

Bewässerung

Ein Mangel an Feuchtigkeit sieht man einem Bambus am äußerlichen Erscheinungsbild an. Zum Schutz rollt der Bambus seine Blätter zusammen, um die Oberfläche zu verkleinern und nicht noch mehr Feuchtigkeit durch Verdunstung zu verlieren. Auch an braunen Blattspitzen erkennt man, dass man sofort bewässern sollte. Der Boden sollte frisch bis feucht und durchlässig sein. Der Bambus liebt eine hohe Luftfeuchtigkeit, gedeiht hervorragend auf feuchten Böden und er hasst extrem trockene Böden. Zu viel Feuchtigkeit kann sich allerdings zu Staunässe entwickeln, welche unbedingt vermieden werden sollte, um dem Bambus nicht zu schaden. Ist der Schwarzrohrbambus neu bei Ihnen im Garten eingezogen, ist es wichtig auf eine ausreichende Bewässerung zu achten. Die wunderschönen, dunkelgrünen Blätter gedeihen prächtig, wenn der Bambus kontinuierlich mit Feuchtigkeit versorgt ist. Auf unserem Blog finden Sie weitere Informationen über die richtige Bewässerung im Garten.

Düngung

Für eine erfolgreiche Düngung, kann es helfen den Nährstoffgehalt des eigenen Gartenbodens zu kennen. Mit Hilfe der landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA) können Sie dies herausfinden. Alles was Sie dafür tun müssen, ist eine Gartenprobe an die LUFA zu senden. Sie erhalten daraufhin die Werte über den Nährstoffgehalt und Vorschläge für den passenden Dünger.

Der beste Zeitpunkt um zu düngen, beginnt ab dem Frühjahr bis spätestens Ende Juli / Anfang August. Wir empfehlen Ihnen den Schwarzen Bambus mit einem stickstoffhaltigen Dünger zu versorgen. Da der Phyllostachys zur Gruppe der starkzehrenden Pflanzen gehört, ist ein nährstoffreicher Boden essenziell für ein gesundes Wachstum. Es eignen sich Rasendünger, spezielle Bambusdünger aus dem Handel oder verschiedene Bio-Düngemittel. Ebenso wird Kieselsäure benötigt, die bereits in den Blättern des Bambus enthalten ist. Fallen die Blätter von der Pflanze, räumen Sie diese nicht weg. Die Blätter zerfallen und daraufhin können die Wurzeln die benötigte Kieselsäure aufnehmen. Hier finden Sie weitere Informationen über das Düngen des Bambus Phyllostachys nigra zusammengefasst.

Schädlinge von Bambus Phyllostachys nigra

Es kann vorkommen, dass Sie einen Schädling auf der Bambus-Pflanze entdecken. Vor Krankheiten bleibt der Phyllostachys normalerweise verschont. Die möglichen Schädlinge sind: Spinnmilben, Blattläuse, Woll- und Schmierläuse und Schildläuse. Je eher Sie herausfinden um was für einen Schädling es sich handelt, desto schneller können Sie mit der Behandlung beginnen. Auf unserem Blog können Sie nachlesen, welche Maßnahme sich bei welchem Schädling gut eignet: Krankheiten und Schädlinge vom Bambus Phyllostachys / Flachrohrbambus.

Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zur Gesamtauswahl Bambus Phyllostachys

Zur Gesamtauswahl aller Bambus-Sorten

Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen