0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' / Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan'

Die Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' zeichnet sich durch den sortentypischen schmal-pyramidalen Wuchs aus. Im Alter ist sie recht gut verzweigt, sodass schöne, blickdichte Hecken erzeugt werden können. Das markante an der gelben Bastard-Zypresse 'Castlewellan' ist - wie der Name schon erahnen lässt - das grüngelbe Nadelkleid. Um ansprechende Kontraste in Ihren Garten zu setzen, ist diese Sorte eine wunderschöne Alternative. Ob als undurchdringliches Heckenelement oder Solitärgehölz – ein echter Hingucker!

 

Eigenschaften Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' / Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan'

  • schnellwüchsig, somit regelmäßiger
    Beschnitt
  • in jungen Jahren noch
    lockerer Aufbau
Deutsch: Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan'
Wuchsform: Kegelförmig bis säulenförmig, dichtbuschig
Jährl. Zuwachs: Bis zu 60 cm
Wuchshöhe: Bis zu 12 m
Wuchsbreite: 3 bis 4 m
Nadeln: Immergrün, schuppenförmig, grüngelb, im Winter bronzegelb
Frucht: Braune Fruchtkugeln, nicht zum Verzehr geeignet
Blüte: Unscheinbar, im März und April
Wurzeln: Herzwurzler, wenig verzweigt
Boden: Insgesamt relativ standorttolerant, bevorzugt jedoch frische bis feuchte, humose und nährstoffreiche Lehmböden
Standort: Sonnig bis halbschattig
Verwendung: Einzelelement, Gruppengehölz, Heckenpflanze, Kübelbepflanzung

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Die Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' zeichnet sich durch den sortentypischen schmal-pyramidalen Wuchs aus. Im Alter ist sie recht gut verzweigt,... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' / gelbe Bastardzypresse 350-400 cm Solitär mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 350 - 400 cm
Pflanzen
pro lfm:
1,5 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 5-fach verschult
Name
botanisch:
Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan'
Name
deutsch:
gelbe Bastardzypresse 350-400 cm Solitär mit Drahtballierung
234,90 € *
in das kostenlose Angebot
Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' / gelbe Bastardzypresse 400-450 cm Solitär mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 400 - 450 cm
Pflanzen
pro lfm:
1-1,5 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 5-fach verschult
Name
botanisch:
Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan'
Name
deutsch:
gelbe Bastardzypresse 400-450 cm Solitär mit Drahtballierung
299,90 € *
in das kostenlose Angebot
Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' / gelbe Bastardzypresse 450-500 cm Solitär mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 450 - 500 cm
Pflanzen
pro lfm:
1-1,25 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 5-fach verschult
Name
botanisch:
Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan'
Name
deutsch:
gelbe Bastardzypresse 450-500 cm Solitär mit Drahtballierung
427,90 € *
in das kostenlose Angebot
Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' / gelbe Bastardzypresse 500-600 cm Solitär mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 500 - 600 cm
Pflanzen
pro lfm:
1 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 5-fach verschult
Name
botanisch:
Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan'
Name
deutsch:
gelbe Bastardzypresse 500-600 cm Solitär mit Drahtballierung
687,90 € *
in das kostenlose Angebot
Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' / gelbe Bastardzypresse 600-700 cm Solitär mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 600 - 700 cm
Pflanzen
pro lfm:
0,75-1 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 6-fach verschult
Name
botanisch:
Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan'
Name
deutsch:
gelbe Bastardzypresse 600-700 cm Solitär mit Drahtballierung
867,90 € *
in das kostenlose Angebot

Die Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' ist eine schnellwachsende Heckenpflanze, die Ihren Garten zügig begrünen wird. Vor allem die grüngelbe Farbe setzt sich von den anderen oftmals rein grünen Pflanzen wunderbar ab. Im Winter erscheinen die Nadeln eher bronzefarben - ein weiteres farbiges Highlight in Ihrem Garten. Besonders zierend wirkt der kegel- bis säulenförmige Wuchs der Zypresse Castlewellan. Insgesamt erhalten Sie eine windfeste, standorttolerante, schnittverträgliche, robuste und pflegeleichte Heckenpflanze. Im Alter wird der Wuchs der Pflanze immer dichtbuschiger und die einzelnen Pflanzen verzahnen sich zusätzlich ineinander – zwei Argumente welche die Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan' zur idealen Heckenpflanze auszeichnen. Hier finden Sie alle Zypressen auf einen Blick, die wir in unserem Shop anbieten.

Große Auswahl an Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' in verschiedenen Größen

In unserem Shop bieten wir die Zypresse Castlewellan in verschiedenen Größen an. Je nach Ihren Wünschen und Plänen für Ihren Garten können Sie so das passende Exemplar auswählen. Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Auswahl. Kleine Ausgangsgrößen der Heckenpflanze eignen sich vor allem für Gärtner, die ein schnelles und einfaches Einpflanzen der Zypresse wünschen. Zusätzlich kann der Zuwachs der Pflanze beobachtet und sich daran erfreut werden. Zu Beginn bereits sehr große Exemplare bewirken eine sofortige Veränderung im Garten und es können schnell sehr große Flächen begrünt werden. Bereits zur Einpflanzung der neuen Zypresse sollten Sie sich Gedanken über einen Standort machen, welcher der Pflanze auch im fortgeschrittenen Alter genügend Platz bietet, wenn sie nicht durch einen regelmäßigen Rückschnitt kleiner gehalten wird. Die kleinste erhältliche Größe ist 350-400 cm hoch und wird als Solitär mit Drahtballierung geliefert. Das größte Exemplar hat eine Größe von 600-700 cm und wird ebenfalls als Solitär mit Drahtballierung geliefert. Die Wurzelverpackungen können zwischen den einzelnen Pflanzen variieren. Lesen Sie auf unserem Blog gerne weitere Informationen über die verschiedenen Wurzelverpackungen nach. Im Allgemeinen erreicht die Zypresse eine Wuchshöhe bis zu 12 m und eine Wuchsbreite zwischen 3 bis 4 m. Egal welche Ausgangsgröße Sie von der Gelben Bastard-Zypresse 'Castlewellan' auswählen, sie ist in jeder Größe ein toller Hingucker für den Garten.

Verwendungsmöglichkeiten der Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan'

Beim Anblick der Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' denken Sie wohlmöglich, dass sie allein als Heckenpflanze – welche in der Tat die beliebteste Verwendungsmöglichkeit ist - genutzt werden kann. Dabei ist dieses Exemplar eine äußerst vielseitig einsetzbare Zypresse. Gründe die dafür sprechen dieses Exemplar als Heckenpflanze einzusetzen sind der dichtbuschige Wuchs im Alter, der hohe jährliche Zuwachs und die Verzahnung der einzelnen Pflanzen untereinander.

Ideal für hohe Hecken, Parkanlagen oder große Gärten

Durch die Wuchshöhe von bis zu 12 m eignet sich die Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan' für den Einsatz großer Flächen oder auch Parkanlagen. Durch den richtigen Rückschnitt ist es möglich, dieses Exemplar sehr schmal zu halten. Dadurch eignet sich die Heckenpflanze ebenso für engere Stellen im Garten die bepflanzt werden sollen. Steht die Hecke aus Bastard-Zypressen einmal in Ihrem Garten, schützt sie hervorragend vor unerwünschten Blicken. In dem dichten Wuchs der Pflanze fühlen sich die heimischen Tiere Ihres Gartens sicher und geschützt. Neben der Verwendung als Heckenpflanze eignet sich die Zypresse auch als Gruppen- oder Einzelelement.

Durch die imposante Wuchshöhe von 12m ist die Leylandzypresse Castlewellan schönes Einzelelement

Besonders als Einzelelement kommt der kegel- bis säulenförmige Wuchs und die wunderschöne goldgelbe Farbe der Pflanze zur Geltung. Haben Sie an den Küsten vermehrt Zypressen in den Gärten gesehen liegt es daran, dass diese Pflanzen eine hohe Salztoleranz haben und in diesem Klima hervorragend wachsen und gedeihen können. Des Weiteren ist die Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' als Kübelpflanze geeignet. Beachten Sie ein Pflanzgefäß zu wählen welches doppelt so groß wie der Wurzelballen ist, damit die Pflanze genügend Platz zum Wachsen zur Verfügung hat. Besonders attraktiv macht die Heckenpflanze ihre hohe Schnittverträglichkeit und die daraus folgende Verwendung als Formgehölz. Sie können die Zypresse in verschiedene Formen schneiden und damit Ihren Garten noch attraktiver wirken lassen. Sehen Sie sich in unserem Shop verschiedene exklusiven Formen an. Die Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan' hat viele Verwendungsmöglichkeiten, welche man auf den ersten Blick nicht für möglich gehalten hätte.

Blätterkleid der Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan'

Die immergrünen und schuppenförmigen Nadeln zieren die Zypresse ungemein. Vor allem die goldgelbe Farbe, welche im Winter eher bronzefarben erscheint, lässt die Pflanze besonders dekorativ wirken. Die Nadeln der Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' sind kreuzgegenständig angeordnet. Die Oberfläche der Nadeln ist weich und die Spitzen sind abgerundet. Je älter die Pflanze wird, desto enger stehen die Nadeln beieinander und dichter erscheint der Wuchs der Zypresse. Zusätzlich verströmen die Nadeln einen typischen harzigen Geruch. Besonders die Nadeln setzen ein wunderschönes Highlight in jeden Garten!

Blüten- und Fruchtbildung bei der Leylandzypresse 'Castlewellan'

Die Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan' gehört zu den einhäusigen Pflanzen. Diese bilden an einer Pflanze männliche und weibliche Blüten aus. An der Zypresse werden Zapfen ausgebildet, die durch einen Durchmesser von ca. 2 mm eher unscheinbar wirken. Die kleinen Zapfen unterscheiden sich voneinander in Form und Farbe. Weibliche Zapfen sind rund und grün gefärbt. Im Gegensatz dazu sind männliche Zapfen konisch geformt und orange bis gelb gefärbt. Durch den Wind bestäuben sich die Zapfen. Ist die Bestäubung erfolgt, wachsen die weiblichen Zapfen auf einen Durchmesser von ca. 10 mm an und verändern ihre Farbe in einen Gelbton. Vorsicht ist bei den Zapfen geboten – diese sind giftig und in keinem Fall zum Verzehr geeignet!

Standort- und Bodenempfehlungen für die Leylandzypresse 'Castlewellan'

Die Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan' zeichnet vor allem ihre pflegeleichte und standorttolerante Art aus. Um der Zypresse die besten Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum zu schaffen, lohnt es sich jedoch die Standort- und Bodenempfehlungen zu beachten.

Sonniger bis halbschattiger Standort mit frisch-humosem Boden ist ideal

Wählen Sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort aus. Der Boden sollte im Idealfall frisch bis feucht, humos, durchlässig, nährstoffreich und lehmhaltig sein. Auch salzhaltige Böden verträgt die Zypresse hervorragend und wird daher auch gerne in Küstennähe verwendet. Besonders ein durchlässiger und lockerer Boden ist für die Heckenpflanze wichtig. Dadurch kann die Pflanze vor Staunässe geschützt werden. Ebenfalls wird so Krankheiten und Schädlingen vorgebeugt. Auf unserem Blog finden Sie weitere Tipps wie man Staunässe im Garten am besten vermeiden kann. Die Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' ist eine wunderschöne Heckenpflanze, die jeden Garten ein Stück verschönern kann!

Pflegeempfehlungen für die Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan'

Sie finden im Folgenden die wichtigsten Pflegeempfehlungen für die Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan'. Möchten Sie sich ausführlicher informieren, finden Sie auf unserem Blog weitere Tipps rund um die Pflege Ihrer neuen Zypresse. Wir empfehlen Ihnen in unserem Jahreskalender der Gartenpflege reinzusehen oder in der Pflanzenpflege – eine allgemeine Einführung zu stöbern. Setzen Sie die Pflegeempfehlungen um und schaffen Sie so optimale Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum.

Pflanzzeit - Frühjahr und Herbst für Freilandware gut geeignet

Pflanzen Sie nicht an Tagen an denen starke Hitze, Frost oder Regen herrschen. Wir empfehlen Ihnen den Boden um die Pflanze herum mit Mulch zu bedecken, um die Pflanze vor dem Austrocken, großer Hitze und starker Kälte zu schützen. Eine Pflanzung an solchen Tagen gefährdet das gesunde Anwachsen der Zypresse. Die Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' gehört zur Familie der Nadelgehölze – auch Koniferen genannt. Diese Gruppe sollte idealerweise im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden.

Bei einer Frühjahrspflanzung auf Bewässerung achten

Entscheiden Sie sich für das Frühjahr, ist bis Ende Mai ein guter Zeitpunkt für die Pflanzung. Achten Sie darauf, dass im Frühjahr besonders gründlich bewässert werden muss. Dahingegen bietet eine Herbstpflanzung der Zypresse vermehrt einsetzende Niederschläge. Sie als Hobbygärtner müssen so weniger zur Gießkanne greifen. Zusätzlich ist der Boden durch den Sommer noch aufgewärmt. In einem feuchten und warmen Boden fühlen sich die frisch gepflanzten Wurzeln besonders wohl und werden zum Wachstum angeregt. Bis zum kommenden Winter hat die Heckenpflanze so noch genügend Zeit die Wurzeln im Boden zu verankern. Der Winter kann demnach gut überstanden und im Frühjahr kraftvoll mit dem Wachstum begonnen werden.

Containerware kann ganzjährig gepflanzt werden

Wählen Sie eine Pflanze aus die im Container geliefert werden kann, ist es möglich, so lange der Boden nicht gefroren ist, das ganze Jahr über zu pflanzen. Auf unserem Blog finden Sie einen Artikel über Winterschutz / Winterhärte.

Rückschnitt - ein- bis zweimal pro Jahr empfohlen

Die Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan' ist mit einem jährlichen Zuwachs von bis zu 60 cm eine der schnellwachsenden Heckenpflanzen. Ein regelmäßiger Rückschnitt ist daher unabdingbar. Wir empfehlen Ihnen den Rückschnitt ein bis zwei Mal pro Jahr durchzuführen. Ein regelmäßiger Rückschnitt sorgt dafür, dass der Wuchs der Pflanze schön dicht heranwächst und die Form der Heckenpflanze beibehalten wird. Ein Rückschnitt ist ebenso wichtig für die Gesundheit der Zypresse.

Durch den Rückschnitt bleiben innenliegende Äste grün-gelb

Durch einen regelmäßigen Beschnitt werden die innenliegenden Äste davor bewahrt, durch zu wenig Sonnenlicht braun zu werden. Benutzen Sie für große Flächen eine elektrische Heckenschere. Setzen Sie die Heckenschere oberhalb der Knospen an und schneiden Sie in etwa ein Drittel des neuen Wuchses zurück. Sie können die Heckenpflanze im Frühjahr oder im Herbst zurückschneiden. Im Frühjahr sollte man den Rückschnitt vor dem Austrieb durchführen. Warten Sie für den zweiten Rückschnitt den 24. Juni ab. Nach dem sogenannten Johannistag ist der zweite Austrieb des Jahres für die Zypresse abgeschlossen. Ab diesem Zeitpunkt können Sie den Rückschnitt durchführen. Der neue Schnitt an der Pflanze wird sich so lange halten können. Unbedingt vermeiden sollten Sie Tage an denen Frost, Regen oder starke Hitze herrscht.

Als Formgehölz nutzbar

Die Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' ist nicht nur in Bezug auf einen einfachen Rückschnitt besonders schnittverträglich. Die Pflanze ist auch wunderbar als Formgehölz zu verwenden. In unserem Shop können Sie sich Inspiration für den Rückschnitt holen. Unter „Exklusive Formen“ finden Sie einige Beispiele wie die Heckenpflanze aussehen könnte. Die Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan' ist ein echter Verwandlungskünstler!

Bewässerung

Da die Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan' einen frischen bis feuchten Boden bevorzugt, sollte Trockenheit unbedingt vermieden werden. Der Wurzelballen der Zypresse darf nie komplett austrocknen, denn von diesem Schaden kann sie sich nicht wieder erholen. Sehen Sie einen ausgetrockneten Boden rund um Ihre Zypresse sollten Sie dringend bewässern. Tipp: Mulchen des Bodens kann sich positiv auf den Feuchtigkeitshaushalt der Pflanze auswirken. Gleichzeitig ist es wichtig auf einen lockeren und durchlässigen Boden zu achten, um Staunässe vorzubeugen. Viele Tipps wie man Staunässe vermeiden kann, finden Sie auf unserem Blog zum Nachlesen.

Frisch gepflanzte Castlewellan-Zypressen immer ausreichend bewässern

Achten Sie darauf frisch gepflanzte Exemplare besonders gründlich zu bewässern, ebenso wie Zypressen die Sie in Kübel gesetzt haben. Nutzen Sie zum bewässern abgestandenes Teich- oder Regenwasser. Kalkhaltiges Wasser sollte nicht verwendet werden. Stellen Sie Regentonnen im Garten auf, um immer Gießwasser vorrätig zu haben. In unserem Shop finden Sie eine Auswahl an Regentonnen, welche gleichzeitig äußerst dekorativ aussehen. Auf unserem Blog finden Sie weitere Informationen über die richtige Bewässerung im Garten.

Düngung

Die richtige Auswahl eines Düngers überfordert viele Hobbygärtner. Leichter wird die Entscheidung, wenn Sie den Nährstoffgehalt Ihres Gartenbodens kennen. Die landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA) kann Ihnen bei diesem Problem helfen. Schicken Sie eine Probe Ihres Gartenbodens an die LUFA. Die Ergebnisse des Nähstoffgehaltes werden Ihnen gleichzeitig mit Vorschlägen für den passenden Dünger zugeschickt. So ist es Ihnen ein Leichtes Ihre Pflanze mit dem passenden Dünger zu versorgen.

Zwischen dem Austrieb und Anfang August düngen

Der ideale Zeitpunkt um zu düngen ist zwischen dem Austrieb im Frühjahr bis spätestens Ende Juli / Anfang August. Düngen Sie darüber hinaus wachsen der Pflanze zu viele junge Triebe, die den Winter nicht überstehen werden. Als Düngemittel für Zypressen eignen sich verschiedene Mittel. Verwenden Sie zum Beispiel speziellen Koniferendünger aus dem Handel. Ebenso eignet sich Blaukorn der am besten im März oder April verwendet werden sollte. Natürlich eignen sich auch biologische Dünger wie Hornspäne oder Mist. Es kommt auf den Dünger und den Zustand Ihrer Pflanze an, wie oft die Düngung wiederholt werden sollte. Bei vielen ist eine einmalige Zugabe von Dünger ausreichend. Kübelpflanzen sollten Sie besonders pflegen und mit Dünger versorgen. Auf kleinem Raum werden schnell alle Nährstoffe verbraucht und müssen dringend von außen hinzugefügt werden. Wir empfehlen Ihnen für Kübelpflanzen einen Flüssigdünger zu verwenden.

Krankheiten und Schädlinge von Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan'

Die Gelbe Bastard-Zypresse 'Castlewellan' ist eine widerstandsfähige Heckenpflanze. Durch verschiedene äußere Einflüsse und dem Zustand der Zypresse kann es allerdings zu Krankheiten oder Schädlingen an der Pflanze kommen. Möglich ist ein Pilz namens „Kabatina Thujae“ oder auch nichtparasitäre Ursachen können der Auslöser sein. Erkenn Sie den Befall früh und handeln Sie schnell, erhöhen sich die Chancen auf eine vollkommene Heilung der Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan'. Auf unserem Blog finden Sie Informationen zu Krankheiten und Schädlingen der Cupressocyparis leylandii / Bastardzypressen.

Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Zur Gesamtauswahl Zypressen
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen