0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Bambus Fargesia murielae 'Jumbo'

Fargesia murielae 'Jumbo' , der Dauerbrenner unter den Gartenbambussen, zeichnet sich durch den straff aufrechten und extrem dichtbuschigen Wuchs aus. Besonders attraktiv sind die frischgrünen Blätter und Halme. Absolute Winterhärte, Robustheit und Windfestigkeit bedient diese Fargesia-Sorte in vollem Umfang. Ob als frei wachsende Hecke, pompöses Einzelelement oder eindrucksvolle Kübelpflanze – 'Jumbo' wird garantiert Blicke auf sich ziehen. Tipp: Neben der Optik bietet dieser Bambus an windigen Tagen noch eine herrliche Akustik!

jumbo1_kl jumbo2_kl jumbo3_kl

Eigenschaften Bambus Fargesia murielae 'Jumbo'

  • verträgt keine extreme Trockenheit
Deutsch: Bambus 'Jumbo'
Wuchsform: Aufrecht, dichtbuschig, oft schirmförmig, im Alter leicht überhängend
Jährl. Zuwachs: Bis zu 40 cm
Wuchshöhe: Bis zu 3 m
Wuchsbreite: Bis zu 4 m
Blatt: Immergrün, lanzettlich, am Ende zugespitzt, frischgrün
Frucht: Sehr selten
Blüte: Sehr selten, ungefähr alle 80 bis 100 Jahre
Wurzeln: Flachwurzler, horstbildend, keine Ausläufer
Boden: Frische bis feuchte, nahrhafte und gut durchlässige Untergründe
Standort: Sonnig bis halbschattig
Verwendung: Einzelelement, Kübelpflanze, Gruppengehölz, frei wachsende Hecken

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Fargesia murielae 'Jumbo' , der Dauerbrenner unter den Gartenbambussen, zeichnet sich durch den straff aufrechten und extrem dichtbuschigen Wuchs aus.... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Fargesia murielae 'Jumbo' / Gartenbambus 'Jumbo' 60-80 cm im 10-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 60 - 80 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 10-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia murielae 'Jumbo'
Name
deutsch:
Gartenbambus 'Jumbo' 60-80 cm Container
29,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia murielae 'Jumbo' / Gartenbambus 'Jumbo' 80-100 cm im 10-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 80 - 100 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 10-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia murielae 'Jumbo'
Name
deutsch:
Gartenbambus 'Jumbo' 80-100 cm im 10-Liter Container
34,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia murielae 'Jumbo' / Gartenbambus 'Jumbo' 100-125 cm im 10-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 100 - 125 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 10-Liter Container
Name
botanisch:
Fargesia murielae 'Jumbo'
Name
deutsch:
Gartenbambus 'Jumbo' 100-125 cm im 10-Liter Container
39,95 € *
in das kostenlose Angebot
Fargesia murielae 'Jumbo' / Gartenbambus 'Jumbo' 200-250 cm mit Ballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 200 - 250 cm
Pflanzen
pro lfm:
1-1,25 Stück
Ballenware: mit Juteballierung (m. B.)
Verschulungen: 4-fach verschult
Name
botanisch:
Fargesia murielae 'Jumbo'
Name
deutsch:
Gartenbambus 'Jumbo' 200-250 cm mit Ballierung
187,95 € *
in das kostenlose Angebot

Der Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' zählt zu den äußerst beliebten Sorten unter den Gartenbambuspflanzen. Überzeugende Argumente, welche die Pflanze mitbringt sind: Frosthärte, Windfestigkeit und Robustheit. Ein Tipp für Sie als Gärtner: Diese Sorte gehört zu den Bambussorten die ohne Wurzelsperre / Rhizomensperre in den Boden gesetzt werden können. Ein wunderschöner, schirmförmiger Bambus mit frischgrünen Blättern. Hier finden Sie alle Sorten des Bambus Fargesia auf einen Blick.

Große Auswahl an Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' in verschiedenen Größen

Den Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' bieten wir Ihnen in verschiedenen Ausgangsgrößen an. Wir beraten Sie gerne, um die passende Größe abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse zu finden. Der kleinste Gartenbambus 'Jumbo' wird mit einer Größe von 60-80 cm im 10-Liter Container geliefert. Das größte Exemplar hat eine Ausgangsgröße von 200-250 cm und wird mit Ballierung geliefert. In unserem Blog finden Sie Informationen zu den verschiedenen Wurzelverpackungen. Dort können Sie erfahren, welche Vorteile die verschiedenen Verpackungen zu bieten haben. Generell erreicht der Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' eine Wuchshöhe bis zu 3 m und eine Wuchsbreite bis zu 4 m. Der jährliche Zuwachs beträgt bis zu 40 cm. Damit gehört dieses Exemplar zu den schnellwachsenden Heckenpflanzen in unserem Sortiment. Eine Übersicht von schnellwachsenden Heckenpflanzen finden Sie hier. In unserem Shop finden Sie weitere Bambus-Sorten wie den Phyllostachys und den Pseudosasa japonica. Sind Sie auf der Suche nach einem sehr hohen Bambus? Schauen Sie sich unsere Bambus Phyllostachys an. Egal für welche Sorte Sie sich entscheiden, der Bambus wird ein neues Flair in Ihren Garten bringen.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten von Bambus Fargesia murielae 'Jumbo'

Ein Punkt der für viele Gärtner interessant ist, der Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' benötigt keine Wurzelsperre, da dieser nur sehr kurze Wurzelausläufer bildet. Dies erleichtert das Einpflanzen. Jedoch durchwurzeln auch die kurzen Ausläufer den Boden sehr stark. Dadurch ist der Bambus eine äußerst robustes Hecken- und Gartenpflanze. Auch bei den Vögeln Ihres Gartens ist die Pflanze beliebt. Sie wird von den Vögeln genutzt, um ihre Nester darin zu bauen. Der dichte Wuchs schützt die Vogeleier vor möglichen Räubern. Die schirmartige Form des Gartenbambus Fargesia murielae 'Jumbo' macht ihn zu einer attraktiven Wahl für Ihren Garten. Eine weitere Besonderheit ist das Blühverhalten der vom Heckenbambus Jumbo. Eine Blüte bekommen Sie nur etwa alle 80 bis 120 Jahre zu Gesicht. Dieses Exemplar bringt zum einen ein asiatisches Flair in Ihren Garten und zum anderen können Sie die beruhigenden Geräusche der Blätter im Wind genießen. Der Bambus regt viele Sinne Ihres Körpers an und lädt zum Entspannen ein.
Durch seine dekorative Wuchsform ist der Bambus Fargesia als Einzelelement hervorragend zu verwenden. Es ist möglich seine volle Pracht, ohne Konkurrenz von anderen Pflanzen, von allen Seiten zu bewundern. Auch als Kübelpflanze auf der Terrasse setzt der Bambus einzigartige Highlights. Für Gruppengehölze oder freiwachsende Hecken ist die dichte Wuchsform des Gartenbambus genau das richtige. Pflanzen Sie den Fargesia als Hecke und es werden alle unerwünschten Blicke aus Ihrem Garten ferngehalten.

Blätterkleid von Bambus Fargesia murielae 'Jumbo'

Die immergrünen Blätter des Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' sind lanzettlich und am Ende leicht zugespitzt. Die frischgrüne Farbe der Blätter wertet das Äußere der Bambus-Pflanze extrem auf. Die frischgrüne Farbe wirkt im Sonnenlicht besonders zierend. Insgesamt hat der Bambus Jumbo ein attraktives Blätterkleid, das diese Gartenpflanze vielfach aufwertet.

Blüten- und Fruchtbildung bei Bambus Fargesia murielae 'Jumbo'

Die Blüten- und Fruchtbildung ist im Falle des Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' etwas ganz besonderes. Der Bambus Fargesia ist eine sogenannte monokarpe Pflanze und stirbt nach ihrer Blühphase ab. Diese Blühphase kommt allerdings sehr selten vor. Alle 80 bis 120 Jahre beginnt die Pflanze zu blühen. Aus den Blüten entwickeln sich die Früchte, welche man Karyopse nennt. Diese sind nicht zum Verzehr geeignet. Sehen Sie einen Bambus blühen, können Sie nun in etwa einschätzen wie alt diese Pflanze ist und sich glücklich schätzen, etwas sehr seltenes bewundern zu dürfen.

Standort- und Bodenempfehlungen für Bambus Fargesia murielae 'Jumbo'

Der Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' fühlt sich auf sonnigen bis halbschattigen Standorten am wohlsten. Der Boden sollte im Idealfall frisch bis feucht, nahrhaft und gut durchlässig sein. Sie sollten darauf achten, dass sich kein Wasser um die Pflanze anstaut. Staunässe kann zu Schäden an der Pflanze führen. Lesen Sie dazu gerne unseren Artikel: Staunässe im Garten – Ursachen und Gegenmaßnahmen.

Pflegeempfehlungen für Bambus Fargesia murielae 'Jumbo'

Der Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' ist eine relativ anspruchslose Pflanze. Jedoch gibt es einige Tipps und Tricks bezüglich der Pflege zu beachten. Im Folgenden lesen Sie Empfehlungen für die Pflege Ihres Bambus. Für weitere Informationen über die verschiedenen Pflegeempfehlungen lesen Sie auf unserem Blog in unserer Pflanzenpflege – eine allgemeine Einführung oder in dem Jahreskalender der Gartenpflege.

Pflanzzeit

Der Herbst als Pflanzzeitpunkt ist für den Heckenbambus Jumbos hervorragend geeignet. Ab dem Monat September, wenn die größte Hitze des Sommers vorbei ist und die herbstlichen Niederschläge langsam einsetzen, kann mit der Pflanzung begonnen werden. Die einsetzenden Schauer sind für Sie ein großer Vorteil, denn Sie müssen nicht so oft zur Gießkanne greifen, um den Bambus zu bewässern. So hat die Pflanze noch genügend Zeit bis zum Winter sich mit ihren Wurzeln im Boden zu verankern. Der Winter ist so gut zu überbrücken und im Frühjahr kann die Pflanze mit viel Kraft mit der Wachstumsphase beginnen. Aber nicht nur der Herbst eignet sich als Pflanzzeitpunkt, auch der Frühling bietet gute Voraussetzungen für eine Pflanzung. Der Gartenbambus sollte unbedingt vor dem Austrieb in den Boden gesetzt werden. Der Boden darf zu diesem Zeitpunkt nicht mehr gefroren sein und es sollten ebenso noch keine zu warmen Temperaturen eingesetzt haben. Im Frühjahr muss, anders als im Herbst, in jedem Fall auf eine ausreichende Bewässerung geachtet werden. Wird der Bambus im Container geliefert, kann sogar das ganze Jahr über gepflanzt werden. Informationen zu unseren verschiedenen Wurzelverpackungen finden Sie auf unserem Blog. Wir empfehlen Ihnen den Gartenboden zu mulchen. Der Gartenbambus kann so leichter anwachsen, ist vor Schäden durch Hitze und Kälte geschützt und es wird ein ideales Bodenklima geschaffen, welches nicht zu schnell austrocknet.

Rückschnitt

Die immergrüne Heckenpflanze Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' benötigt keinen regelmäßigen Rückschnitt. Je nach Ermessen können Sie abgestorbene oder schon sehr alte Halme aus der Pflanze entfernen. Da die Pflanze stetig neue Triebe ausbildet, wird Ihr dichter Wuchs beibehalten. Ist Ihr Bambus schon älter, können Sie einen Verjüngungsschnitt vornehmen. Dies bedeutet alte Triebe und Halme werden aus der Pflanze entfernt. Es sollte aber immer nur ein Drittel der alten Triebe entfernt werden, da die Pflanze ansonsten nicht mehr genug Stützfunktion besitzt. Der Gartenbambus kann auch gekürzt werden, wenn er Ihnen zu hoch gewachsen ist. Dadurch verzweigt er sich ineinander stärker und bekommt einen noch dichteren Wuchs. Jedoch kann durch diesen Rückschnitt das typische Erscheinungsbild des Bambus verloren gehen. Eine wunderschöne Heckenpflanze, welche bezüglich des Rückschnitts zu den pflegeleichten Exemplaren gehört.

Bewässerung

Der Gartenbambus Jumbo sollte stets ausreichend Feuchtigkeit zur Verfügung haben, da er einen frischen bis feuchten Boden benötigt. Bambus liebt vor allem eine hohe Luftfeuchtigkeit. Zu viel Bewässerung kann allerdings zu Staunässe führen und an der Heckenpflanze Schaden anrichten. Da der Bambus Jumbo viele kleine Blätter besitzt, verliert er über diese an heißen Tagen sehr viel Feuchtigkeit. Die Blätter können einem allerdings auch anzeigen, wann der Gartenbambus Feuchtigkeit benötigt. Steht der Pflanze zu wenig Feuchtigkeit zur Verfügung, rollen sich die Blätter zusammen. Damit schützt sich die Pflanze selbst vor der heißen Sonne und einem daraus folgenden zu hohen Feuchtigkeitsverlust. Lesen Sie auf unserem Blog: Die richtige Bewässerung im Garten.

Düngung

Der immergrüne Gartenbambus gehört zu den starkzehrenden Pflanzen. Der Boden sollte im Idealfall nährstoffreich sein und einen hohen Stickstoffgehalt beinhalten. Düngen Sie Ihren Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' am besten zu Beginn der Wachstumsphase, ungefähr im März oder April. Wir empfehlen Ihnen einen Volldünger zu verwenden. Es sollte nie länger als bis Anfang August gedüngt werden. Die Heckenpflanze würde mit Hilfe des Düngers noch einmal einen Wachstumsschub bekommen. Die neuen Triebe könnten nicht rechtzeitig vor dem Winter ausreifen und würden die Kälte nicht überstehen. Sie können für den Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' Naturdünger oder verschiedene stickstoffhaltige Dünger wählen. Auch die abgefallenen Blätter des Bambus sind ein hervorragender Dünger.
Wenn Sie sich unsicher über den Nährstoffgehalt Ihres Gartenbodens sind, schicken Sie eine Probe des Bodens an die landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA). Diese untersuchen die Probe, schicken Ihnen die Ergebnisse zu und empfehlen Ihnen gleichzeitig den passenden Dünger. So kann der Gartenbambus zu einem wunderschönen Exemplar heranwachsen. Lesen Sie auf unserem Blog den Artikel: Empfehlungen zur Düngung von Bambus, für weitere Informationen zu verschiedenen Düngerarten.

Mögliche Schädlinge am Bambus Fargesia murielae 'Jumbo'

Der Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' ist eine äußerst robuste Pflanze. Krankheiten sind normalerweise nichts worunter der Gartenbambus leidet. Tierische Schädlinge können allerdings auf der Heckenpflanze vorkommen. Im Folgenden sind alle möglichen Schädlinge kurz aufgelistet. Sie erfahren wie Sie den Schädling erkennen und was Sie tun können, damit bei Ihrer Heckenpflanze schnell eine Besserung eintritt. Auf unserem Blog finden Sie weitere Informationen und eine Auswahl an Insektiziden, welche gegen die Schädlinge Hilfe versprechen.

Spinnmilben

Sind Spinnmilben auf der Heckenpflanze, können Sie auf der Blattoberseite viele kleine, gelbe Flecken erkennen, welche sich mit der Zeit vergrößern. Ist der Gartenbambus bereits sehr stark vom Schädling befallen, erkennt man auf der Unterseite des Blattes sehr feine Netze der Milben. Die Blätter sterben bei einem Befall nacheinander ab. Nutzen Sie ein Insektizid gegen den Schädling.

Blattläuse

Dieser Schädling lässt sich auf dem Gartenbambus nieder und saugt den Saft aus der Pflanze heraus. Gleichzeitig gelangt so der Speichel der Blattläuse in die Heckenpflanze und richtet großen Schaden an der kompletten Pflanze an. Infolgedessen sammelt sich Honigtau, welcher von den Läusen ausgeschieden wird, auf der Blattoberseite und dadurch verfärben sich die Blätter schwarz. Die kleinen Tierchen findet man meist an den Blattunterseiten oder an den Ansätzen des Blattes. Setzen Sie ein Insektizid ein, um die lästigen Läuse zu entfernen.

Woll- und Schmierläuse

Ist der Bambus Fargesia murielae 'Jumbo' mit Woll- und Schmierläusen befallen, sind die Blätter und Halme des Gartenbambus mit einer weißen, wachsartigen Wolle bedeckt. Leider sind diese Schädlinge sehr hartnäckig. Wir empfehlen in jedem Fall den Einsatz eines Insektizids.

Schildläuse

Sind Schildläuse auf dem Gartenbambus, richten diese Schaden an der Pflanze an, indem sie sich von dem Saft der Pflanze ernähren. Zu viel aufgenommener Saft wird wieder ausgeschieden und ist als Honigtau auf der Heckenpflanze zu erkennen. Die Blätter des Bambus verfärben sich daraufhin und sterben ab. Auch die älteren Triebe bleiben davon nicht verschont. Setzen Sie eine Insektizidbehandlung ein, um die Schildläuse loszuwerden. 

Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zur Gesamtauswahl Bambus Fargesia
Zur Gesamtauswahl aller Bambus-Sorten
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen