0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Bambus Phyllostachys humilis / Bronze-Bambus

Der Bronze-Bambus wächst als fein verzweigter und aufrechter Bambus. Die olivgrünen bis bronzefarbenen Halme sind charakteristisch für diese Sorte. Da auch hier starke Wurzelausläufer gebildet werden, ist eine Wurzelsperre von Vorteil nötig. Durch das feine Laub wirkt diese Sorte sehr filigran. Zudem überzeugt der Phyllostachys humilis durch seine extreme Winterhärte und Robustheit. Ob als Einzelelement oder in Reihe als Hecke gesetzt – der Bronze-Bambus weiß bei seinem Auftritt stets zu überzeugen!

Humilis Humilis  

Eigenschaften Bambus Phyllostachys humilis / Bronze-Bambus

  • verträgt keine extreme Trockenheit
  • benötigt eine Wurzelsperre
Deutsch: Bronze-Bambus
Wuchsform: Aufrecht, fein verzweigt, dichtbuschig, Spitzen leicht übergeneigt
Jährl. Zuwachs: Bis zu 50 cm
Wuchshöhe: 3 bis 5 m
Wuchsbreite: 3 m
Blatt: Immergrün, lanzettlich, am Ende zugespitzt, mittelgrün glänzend, bis zu 10 cm lang und 2 cm breit
Frucht: Selten
Blüte: Selten
Wurzeln: Bildet viele Ausläufer, Rhizonsperre empfehlenswert
Boden: Standorttolerant, bevorzugt frische bis feuchte, nährstoffreiche und gut durchlässige Böden
Standort: Sonnig bis halbschattig
Verwendung: Kübelpflanzung, Solitär-/Einzelelement, Heckenbepflanzung

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Der Bronze-Bambus wächst als fein verzweigter und aufrechter Bambus. Die olivgrünen bis bronzefarbenen Halme sind charakteristisch für diese Sorte. Da... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Phyllostachys humilis / Bronzebambus 125-150 cm im 12-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 125 - 150 cm
Pflanzen
pro lfm:
2,5-3 Stück
Topfgröße: 12-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys humilis
Name
deutsch:
Bronzebambus 125-150 cm im 12-Liter Container
47,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys humilis / Bronzebambus 150-175 cm im 20-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 150 - 175 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 20-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys humilis
Name
deutsch:
Bronzebambus 150-175 cm im 20-Liter Container
87,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys humilis / Bronzebambus 175-200 cm im 20-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 175 - 200 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Topfgröße: 20-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys humilis
Name
deutsch:
Bronzebambus 175-200 cm im 20-Liter Container
94,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys humilis / Bronzebambus 200-250 cm im 30-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 200 - 250 cm
Pflanzen
pro lfm:
2 Stück
Topfgröße: 30-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys humilis
Name
deutsch:
Bronzebambus 200-250 cm im 30-Liter Container
122,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys humilis / Bronzebambus 250-300 cm im 70-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 250 - 300 cm
Pflanzen
pro lfm:
1-1,5 Stück
Topfgröße: 70-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys humilis
Name
deutsch:
Bronzebambus 250-300 cm im 70-Liter Container
257,95 € *
in das kostenlose Angebot
Phyllostachys humilis / Bronzebambus 300-350 cm im 100-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 300 - 350 cm
Pflanzen
pro lfm:
1 Stück
Topfgröße: 100-Liter Container
Name
botanisch:
Phyllostachys humilis
Name
deutsch:
Bronzebambus 300-350 cm im 100-Liter Container
399,95 € *
in das kostenlose Angebot

Der Bambus Phyllostachys humilis, im deutschen Bronze-Bambus genannt, hebt sich von den anderen Phyllostachys-Sorten durch seine fein verzweigten und zarten Blätter ab. Zudem sind die olivgrünen bis bronzefarbenen Blätter der Pflanze ein echter Hingucker. Mit einer Wuchshöhe zwischen 3 bis 5 m gehört diese Sorte eher zu den kleineren Phyllostachys Exemplaren. Da der Phyllostachys stark Ausläufer bildend ist, empfehlen wir Ihnen unbedingt eine Wurzelsperre bzw. Rhizomsperre einzubauen, um unschöne Überraschungen im Garten zu vermeiden. Der Bronze-Bambus ist ein sehr zartes Exemplar, welches ein wunderschönes Highlight in Ihren Garten setzen wird! Hier finden Sie alle Phyllostachys-Sorten auf einen Blick.

Große Auswahl an Bambus Phyllostachys humilis in verschiedenen Größen

Wir bieten Ihnen den immergrünen Bambus Phyllostachys humilis in verschiedenen Größen an. So können Sie abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse das richtige Exemplar für Ihren Garten auswählen. Wir beraten Sie gerne bei der passenden Auswahl Ihrer neuen Pflanzen. Die kleinste erhältliche Größe des Bronze-Bambus ist 125-150 cm groß und wird im 12-Liter Container geliefert. Das größte Exemplar besitzt eine beeindruckende Größe von 300-350 cm groß und wird im 100-Liter Container geliefert. Die Bezeichnung „im Container“ kann zwischen den verschiedenen Größen variieren. Informieren Sie sich gerne genauer über die verschiedenen Wurzelverpackungen auf unserem Blog. Sie sollten bedenken, dass wenn Sie nur wenig Platz zur Verfügung haben, ein Bambus zu den schnellwachsenden Heckenpflanzen gehört und dies bereits bei der Planung der Pflanzung mit bedacht werden sollte. Generell erreicht die Pflanze eine Wuchshöhe zwischen 3 bis 5 m und eine Wuchsbreite bis zu 3 m. Der Phyllostachys humilis verzeichnet ein jährliches Wachstum von bis zu 50 cm. Eine dekorative Pflanze die durch zügiges Wachstum schnell bezaubernde Resultate in den Garten zaubern wird.

Zierende Halme des Bambus Phyllostachys humilis leuchten bronzefarben

Die wunderschönen Halme des Bronze-Bambus sind beim Austrieb zunächst grün gefärbt. Ausgewachsene Halme leuchten in Olivgrün bis hin zu einem einzigartigen Bronzeton. Ist der Bambus bereits etwas älter, verfärben sich die Halme im Sonnenlicht gelb-orange. Die Bambus Phyllostachys humilis Halme sind äußerst stabil, da sie einen Durchmesser von bis zu 2 cm erreichen. Durch den großen Durchmesser können die Halme wunderbar weiter verwendet werden, beispielsweise als Dekorationselement für den Garten. Tolle und kräftige Halme, welche der Bambus-Pflanze einen aufrechten Wuchs verleihen.

Verwendungsmöglichkeiten von Bambus Phyllostachys humilis

Der Bronze-Bambus kann an diversen Stellen im Garten seinen Platz finden. Pflanzen Sie Ihren neuen Bambus zum Beispiel als Solitärelement. Verschönern Sie damit unscheinbare Ecken in Ihrem Garten oder setzen Sie ihn mitten auf eine große Grünfläche und bewundern seine volle Pracht von allen Seiten. Der Phyllostachys kann auch als Kübelpflanze Verwendung finden. Dabei sollten Sie beachten, dass die Pflanze einen sehr großen jährlichen Zuwachs hat und nach einiger Zeit mehr Platz benötigen wird.

Dekorative und gleichzeitig blickdichte Heckenpflanze

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, eine Bambus-Sorte als Heckenpflanze zu verwenden? Für viele ist dies nicht der erste Gedanke. Dabei macht sich der Bambus Phyllostachys humilis hervorragend als Heckenpflanze. Durch seinen aufrechten und dichtbuschigen Wuchs ist die Pflanze ideal als Sichtschutz geeignet. Die störenden Blicke Ihrer Nachbarn werden optimal ferngehalten. Der Bronze-Bambus kann an einigen Stellen in Ihrem Garten sein neues Zuhause finden. Er wird Ihren Garten sicherlich ein Stückchen aufwerten!

Blätterkleid von Bambus Phyllostachys humilis

Der Bronze-Bambus unterscheidet sich vor allem durch seine Blätter von den anderen Bambus-Sorten. Diese sind im Falle des Bambus Phyllostachys humilis sehr filigran. Die immergrünen Blätter sind lanzettlich geformt und am Ende leicht zugespitzt. Die Farbe ist ein mittelgrün und die Oberfläche der Blätter glänzt wunderschön – besonders im Sonnenlicht! Die Blätter haben eine Länge von bis zu 10 cm und eine Breite von bis zu 2 cm. Die Struktur ist sehr fest. Die Blätter stehen sehr dicht beieinander. Die Pflanze ist von oben bis fast zum Boden komplett belaubt. Das asiatische Äußere der Bambus-Pflanze und die beruhigenden Geräusche der Blätter im Wind werden in Ihrem Garten eine einzigartige Atmosphäre schaffen!

Blüten- und Fruchtbildung bei Bambus Phyllostachys humilis

Blüten und Früchte sind am Bambus nur selten zusehen. Aufgrund des Faktes, dass ein Bambus nur einmal in seinem Leben blüht, blüht die Pflanze nur ca. alle 80 bis 120 Jahre einmal. Sollten Sie Blüten am Bambus entdecken, erleben Sie ein kleines Naturwunder mit! Diese Blühphase ist für die Bambusse ein wahrer Kraftakt. Da der Phyllostachys stark Ausläufer bildend ist, ist es ihm möglich, genügend Nährstoffe aus seinen Wurzeln zur Versorgung zu ziehen. Der Phyllostachys kann sich nach dieser Phase meist wieder hervorragend erholen. Helfen Sie Ihrem Exemplar mit einem Rückschnitt und einer Düngung, um schnell wieder zur alten Form zu kommen. Der Bambus-Fargesia ist keine Ausläufer bildende Bambus-Sorte. Ihm ist es nicht möglich genügend Nährstoffe in den Wurzeln zu speichern. Der Fargesia stirbt nach der anstrengenden Blühphase ab. Bilden sich Blüten an der Pflanze, entstehen aus diesen die Früchte des Bambus, die sogenannten Karyopse. Eine wunderschöne Pflanze mit einer ganz besonderen Blüten- und Fruchtbildung!

Standort- und Bodenempfehlungen für Bambus Phyllostachys humilis

Im Allgemeinen ist der Bambus Phyllostachys humilis eine sehr standorttolerante und relativ anspruchslose Bambus-Sorte. Die richtige Wahl des Standortes und Bodens kann jedoch helfen, das Wohlbefinden der Pflanze deutlich zu erhöhen. Ebenso kann man dadurch Schädlingen und Krankheiten vorbeugen. Wählen Sie also im Idealfall einen sonnigen bis halbschattigen Standort aus. Der Boden sollte möglichst frisch bis feucht, nährstoffreich und gut durchlässig sein. Ein durchlässiger Boden ist besonders wichtig. Entstandene Staunässe kann an der Pflanze großen Schaden anrichten. Auf unserem Blog finden Sie einen Artikel darüber wie man Staunässe am besten vermeiden kann. Sogar auf feuchten Böden wächst der Bronze-Bambus ideal. Extrem trockenen Böden sollten vermieden werden. Eine genügsame Pflanze, die Ihren Garten bereichern wird!

Wurzelsperren / Rhizomsperren

Stark Ausläufer bildende Pflanzen, wie die Sorten des Phyllostachys-Bambus, benötigen in jedem Fall eine Wurzelsperre bzw. Rhizomsperre. Pflanzen Sie den Bambus neu in Ihren Garten, sollte eine Sperre direkt miteingebaut werden. Ohne diese Sperre wandern die Wurzeln durch den ganzen Garten und können Schaden anrichten. Es ist beinahe unmöglich, wenn die Wurzeln sich einmal ausgebreitet haben, alle restlos aus dem Garten zu entfernen. Da der Fargesia keine Ausläufer bildet, benötigt er keine Wurzelsperre. In unserem Shop finden Sie die passende Folie für eine Rhizomsperre und auf unserem Blog einen Artikel der alle wichtigen Informationen beinhaltet: Rhizomensperre für Bambus Phyllostachys.

Pflegeempfehlungen für Bambus Phyllostachys humilis

Eine relativ anspruchslose Bambus-Pflanze wie der Bambus Phyllostachys humilis benötigt generell nicht viel Pflege. Jedoch können Sie mit der richtigen Pflege Ihrer Pflanze zu einem kräftigen Wachstum verhelfen und Sie vor Krankheiten und Schädlingen schützen. Im Folgenden sind die wichtigsten Pflegeempfehlungen zusammengefasst. Auf unserem Blog finden Sie weitere nützliche Informationen. Lesen Sie in unserem Jahreskalender der Gartenpflege oder in der Pflanzenpflege – eine allgemeine Einführung.

Pflanzzeit

Bestellen Sie den Bambus Phyllostachys humilis als Containerware kann dieses Exemplar das ganze Jahr über gepflanzt werden. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass der Boden nicht gefroren ist. Informationen über die verschiedenen Wurzelverpackungen in unserem Shop finden Sie hier.

Pflanzung im Frühjahr: Ausreichende Bewässerung ist wichtig

Generell eignen sich der Frühling und der Herbst optimal für eine Pflanzung des Bronze-Bambus. Setzen Sie ihn im Frühling in den Boden sollten Sie darauf achten, dass der Boden nicht gefroren ist und die Temperaturen auf dem Thermometer noch nicht zu hoch angestiegen sind. Im Frühjahr sollte stets auf eine ausreichende Bewässerung der Pflanze geachtet werden.

Pflanzung im Herbst: Genügend Zeit vor dem Frost einplanen

Eine Pflanzung im Herbst bietet zum einen keine zu heißen Temperaturen mehr und zum anderen ist bis zum ersten Frost noch genügend Zeit für die Pflanze anzuwachsen. Der Bambus kann bis zum Winter seine Wurzeln im Boden verankern und diesen so gut überstehen. Im Frühjahr kann die Pflanze dann ihre Kraft in das Wachstum der neuen Triebe stecken. Wie Sie sehen gibt es über das Jahr verteilt viele Möglichkeiten den Phyllostachys in Ihren Garten zu pflanzen.

Rückschnitt - nicht zwingend notwendig

Ein Rückschnitt ist beim Bronze-Bambus nicht zwingend notwendig. Je nach Bedarf können Sie braune Halme aus der Pflanze entfernen. Der beste Zeitpunkt um einen Rückschnitt vorzunehmen ist der Frühling, noch bevor die Bambusse mit dem Austrieb begonnen haben. Ein Verjüngungsschnitt kann bei älteren Exemplaren wieder frisches Leben in die Pflanze bringen. Entfernen Sie abgebrochene oder sehr alte Halme aus der Pflanze, um mehr Licht und Platz für die neuen Triebe zu schaffen. Ein wichtiger Hinweis ist, dass die alten Halme dem Bambus als Stützfunktion dienen. Sie sollten also nie mehr als ein Drittel der alten Halme aus der Pflanze entfernen. Ein Beschnitt um den Bambus Phyllostachys humilis in der Höhe einzukürzen ist ebenfalls möglich. Verringern Sie die Höhe, kann das gewohnte Erscheinungsbild des Bambus sich verändern. Durch diesen Beschnitt wird der Wuchs der Pflanze allerdings dichtbuschiger. Der Phyllostachys benötigt nicht viel Zuwendung in Sachen Rückschnitt. Auch hier ist er relativ anspruchslos.

Bewässerung

Dem Bronze-Bambus sieht man deutlich an, wenn er Feuchtigkeit benötigt. Die Pflanze rollt zum Schutz vor noch mehr Verdunstung der Feuchtigkeit ihre Blätter zusammen. Auch an braunen Blattspitzen erkennt man einen Feuchtigkeitsmangel des Bambus. Die Sorten des Phyllostachys favorisieren einen frischen bis feuchten Boden. Aufgrund ihrer ursprünglichen Heimat blühen die Pflanzen bei hoher Luftfeuchtigkeit und einem feuchten Boden besonders auf. Extreme Trockenheit ist ein Zustand der unbedingt vermieden werden sollte. Genauso sollte Staunässe wenn möglich verhindert werden. Tipps wie man Staunässe am besten vermeiden kann haben wir für Sie auf dem Blog zusammengefasst. Besonders frisch gepflanzte Exemplare sollten sorgfältig bewässert werden. Ist der Bambus ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt, wird Ihr Garten mit einem frischgrünen Schmuckstück bereichert. Lesen Sie auf unserem Blog: die richtige Bewässerung im Garten.

Düngung

Der Bambus Phyllostachys humilis gehört zur Gruppe der starkzehrenden Pflanzen. Diese benötigen einen nährstoffreichen Boden. In diesem Fall ist die Beigabe von stickstoffhaltigen Düngern besonders zu empfehlen. Verwenden Sie spezielle Bambusdünger aus dem Handel, Rasendünger oder verschiedene Bio-Dünger, um den Bambus in seinem Wachstum zu unterstützen. Zusätzlich benötigt der Bronze-Bambus Kieselsäure, die in den Blättern des Bambus enthalten ist. Fegen Sie die herabgefallenen Blätter unter einem Bambus nie weg. Die Blätter zerfallen unter der Pflanze und daraufhin können die Wurzeln die benötigte Kieselsäure aufnehmen. Die beste Zeit um zu düngen ist das Frühjahr. Sie können je nach Bedarf mehrfach düngen, allerdings sollte der späteste Zeitpunkt Ende Juli / Anfang August nicht überschreiten. Der Bambus bildet ansonsten zu spät im Jahr neue Triebe aus, die den kalten Winter nicht überstehen können.

Bodenanalyse beim LUFA gibt Aufschluss über Nährstoffbedarf

Bei Unsicherheiten über den Nährstoffgehalt des Gartenbodens kann Ihnen die landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA) weiterhelfen. Alles was Sie tun müssen, ist eine Probe des Bodens an die LUFA zu schicken. Sie bekommen die Ergebnisse per Post zusammen mit Vorschlägen für den passenden Dünger. Eine lohnenswerte Sache, um unnötiges Kaufen von teuren Düngern zu vermeiden. Lesen Sie hier auf unserem Blog alle Informationen über das Düngen des Bronze-Bambus zusammengefasst.

Krankheiten und Schädlinge von Bambus Phyllostachys humilis

Der Bambus Phyllostachys humilis bleibt normalerweise vor Krankheiten verschont. Allerdings kann sich in seltenen Fällen der ein oder andere Schädling auf der Bambus-Pflanze einnisten. Mögliche Schädlinge, die auf dem Phyllostachys vorkommen, sind: Spinnmilben, Blattläuse, Woll- und Schmierläuse und Schildläuse. Auf unserem Blog sind alle Informationen zu den Schädlingen zusammengefasst. Dort können Sie nachlesen wie Sie Ihre Heckenpflanze am besten behandeln sollten. In dem Artikel Krankheiten und Schädlinge vom Bambus Phyllostachys / Flachrohrbambus finden Sie verschiedene Maßnahmen die gegen einen Schädling eingesetzt werden können, um diesen zu vertreiben. Je früher der Schädling erkannt wird, desto eher ist eine Heilung der Pflanze möglich.

Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zur Gesamtauswahl Bambus Phyllostachys
Zur Gesamtauswahl aller Bambus-Sorten
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen