0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter

Ilex crenata 'Maxima' / Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' / Kugel-Stechpalme 'Maxima'

Ilex crenata 'Maxima' – Auch die Sorte Ilex crenata 'Maxima' hat sich als eine sehr interessante Buchsbaumalternative erwiesen. Der Unterschied zum Buchsbaum ist sehr gering. Die Sorte "Maxima" weiß ebenso wie die anderen Ilex crenata Sorten in unserem Sortiment mit besonders wichtigen Eigenschaften für die Grundstückseingrenzung zu begeistern. Sie ist sehr frosthart, extrem schnittverträglich und stadtklimafest. Selbst nach einem starken Rückschnitt zeigt diese Sorte ein sehr hohes Ausschlagsvermögen. Dieses immergrüne Gehölz wird auf Dauer den Bereich des Buchsbaumes mehr und mehr einnehmen. Warum? Es hat einfach mehr Vorteile und zeigt sich als wesentlich krankheitsresistenter. Häufig eingesetzt wird die Sorte 'Maxima' als Heckenpflanze, Grabbepflanzung oder Kübelpflanze. Aber auch Formschnitte wie Kugeln lassen sich aus dieser Sorte sehr gut produzieren.

Eigenschaften Ilex crenata 'Maxima' / Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' / Kugel-Stechpalme 'Maxima'

  • verträgt keine extreme Trockenheit
  • verträgt keine Staunässe
Deutsch: Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' / Kugel-Stechpalme
Wuchsform: Aufrecht wachsender, gedrungener Strauch, gut verzweigt, dichtbuschig
Jährl. Zuwachs: 15-25 cm
Wuchshöhe: Bis zu 2,5 m
Wuchsbreite: Bis zu 1,5 m
Blatt: Immergrün, oval, lanzettlich, dunkelgrün
Frucht: Schwarze kugelige Beeren, nicht zum Verzehr geeignet
Blüte: Weiß, Mai – Juni, unscheinbar
Wurzeln: Einige Wurzeln tiefgehend, sonst eher flachwurzelig, mit vielen Feinwurzeln
Boden: Relativ anspruchslos, bevorzugt feuchte, nahrhafte, humose und durchlässige Böden, sauer bis neutral, Staunässe meiden
Standort: Sonnig – halbschattig, schattig
Verwendung: Heckenpflanze, Beetumrandung, Flächenbegrünung, Kübelpflanze

Mehr Informationen →
⇣⇣ Zu den Produkten ⇣⇣ Ilex crenata 'Maxima' – Auch die Sorte Ilex crenata 'Maxima' hat sich als eine sehr interessante Buchsbaumalternative erwiesen. Der Unterschied zum... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ilex crenata 'Maxima' / Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 10-15 cm im 0,5-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 10 - 15 cm
Pflanzen
pro lfm:
8-10 Stück
Topfgröße: 0,5-Liter Container
Name
botanisch:
Ilex crenata 'Maxima'
Name
deutsch:
Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 10-15 cm im P9 Container
2,95 € *
in das kostenlose Angebot
Ilex crenata 'Maxima' / Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 20-30 cm im 3-Liter Container
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 20 - 30 cm
Pflanzen
pro lfm:
5 Stück
Topfgröße: 3-Liter Container
Name
botanisch:
Ilex crenata 'Maxima'
Name
deutsch:
Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 20-30 cm im 3-Liter Container
9,50 € *
in das kostenlose Angebot
Ilex crenata 'Maxima' / Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 50-60 cm mit Ballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 50 - 60 cm
Pflanzen
pro lfm:
3 Stück
Ballenware: mit Juteballierung (m. B.)
Verschulungen: 2-fach verschult
Name
botanisch:
Ilex crenata 'Maxima'
Name
deutsch:
Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 50-60 cm mit Ballierung
15,95 € *
in das kostenlose Angebot
Ilex crenata 'Maxima' / Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 80-100 cm mit Ballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 80 - 100 cm
Pflanzen
pro lfm:
2-2,5 Stück
Ballenware: mit Juteballierung (m. B.)
Verschulungen: 2-fach verschult
Name
botanisch:
Ilex crenata 'Maxima'
Name
deutsch:
Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 80-100 cm mit Ballierung
24,95 € *
in das kostenlose Angebot
Ilex crenata 'Maxima' / Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 100-125 cm mit Ballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 100 - 125 cm
Pflanzen
pro lfm:
2 Stück
Ballenware: mit Juteballierung (m. B.)
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Ilex crenata 'Maxima'
Name
deutsch:
Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 100-125 cm mit Ballierung
44,95 € *
in das kostenlose Angebot
Ilex crenata 'Maxima' / Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 150-175 cm Solitär mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 150 - 175 cm
Pflanzen
pro lfm:
1,5 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Ilex crenata 'Maxima'
Name
deutsch:
Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 150-175 cm Solitär mit Drahtballierung
107,95 € *
in das kostenlose Angebot
Ilex crenata 'Maxima' / Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 175-200 cm Solitär mit Drahtballierung
Kurzbeschreibung einblenden →
Größe: 175 - 200 cm
Pflanzen
pro lfm:
1,25-1,5 Stück
Ballenware: mit Drahtballierung (m. Db.)
Verschulungen: 3-fach verschult
Name
botanisch:
Ilex crenata 'Maxima'
Name
deutsch:
Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' 175-200 cm Solitär mit Drahtballierung
139,95 € *
in das kostenlose Angebot

Der Ilex crenata 'Maxima' ist, ebenso wie die anderen Sorten des Ilex crenata, eine hervorragende Buchsbaum-Alternative. Die Buchsblättrige Japanische Hülse zeigt sich im Vergleich zum Buxus deutlich krankheitsresistenter. Gerne wird die Kugel-Stechpalme als Heckenpflanze verwendet. Der dichtbuschige und kompakte Wuchs eignen sich dafür ausgesprochen gut. Beliebt ist der Ilex vor allem wegen seiner anspruchslosen und pflegeleichten Art. Zudem ist er besonders schattenverträglich, schnittverträglich sowie stadtklimafest. Die Sorten des Ilex Crenata zeigen nach einem Rückschnitt ein hohes Ausschlags- und Regenerationsvermögen. Das immergrüne Laubgehölz ist sehr frosthart und bietet zu jeder Jahreszeit einen blickdichten Sichtschutz. Egal ob im Sommer oder im Winter – der Ilex crenata 'Maxima' überzeugt durch sein grünes Blätterkleid. Hier finden Sie alle Sorten des Ilex crenata auf einen Blick.

Große Auswahl an Ilex crenata 'Maxima' in verschiedenen Größen

Schauen Sie sich zwischen den verschiedenen Größen der Buchsblättrigen Japanische Hülse 'Maxima' um und entscheiden Sie sich für eine Größe die Ihren Ansprüchen gerecht wird. Kleine Exemplare des Ilex können leicht gepflanzt werden. Gießen Sie die jungen Pflanzen und beobachten Sie das Wachstum. Die kleinsten Exemplare sind 10-15 cm groß und werden im P9 Container geliefert. Unsere Containerware kann das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist. Größere Exemplare können sofort einen großen Unterschied im Garten erzielen. Das größte Exemplar ist 175-200 cm groß und wird als Solitär mit Drahtballierung geliefert. Verwenden Sie diese Größe als Grundstücksabgrenzung und Sie erhalten direkt nach der Pflanzung einen mittelhohen Sichtschutz, der sie vor unerwünschten Blicken schützt. Zwischen den verschiedenen Größen variieren die Wurzelverpackungen. Informationen darüber finden Sie auf unserem Blog zum Nachlesen.

Wuchshöhe von bis zu 2m und Wuchsbreite von bis zu 1,5m

Generell erreicht die Heckenpflanze eine Wuchshöhe bis zu 2 m und eine Wuchsbreites bis 1,5 m. Das jährliche Wachstum liegt zwischen 15-25 cm. Der Ilex crenata 'Maxima' gehört somit eher zu den langsam wachsenden Pflanzen. Sollte die passende Größe für Ihren Garten nicht dabei sein, können Sie sich gerne die anderen Sorten des Ilex crenata einmal näher anschauen.

Ilex crenata 'Maxima' als perfekte Alternative zum Buxus / Buchsbaum

Der Ilex crenata 'Maxima' ist eine äußerst robuste, widerstandsfähige und vor allem krankheitsresistente Heckenpflanze. Dieses Exemplar wird nicht vom Buchsbaumzünsler befallen. Aus diesem Grund wird der Ilex crenata immer häufiger als Buchsbaum-Alternative verwendet. Es ist leider nicht selten der Fall, dass der Buxus-Buchsbaum unter dem gefürchteten Buchsbaumzünsler leidet. Meist sind die Pflanzen so stark befallen, dass sie aus dem Garten entfernt werden müssen. Viele Gärtner lieben allerdings den Anblick ihrer Buchsbäume. Alle Liebhaber des Buxus sollten sich unbedingt die Alternativ-Pflanze, den Ilex crenata ansehen. Nicht nur die krankheitsresistente Art wird Sie überzeugen, sondern auch das beinahe identische äußere Erscheinungsbild. Ebenso bringt er eine große Standorttoleranz und Schnittverträglichkeit mit. Zudem ist der Crenata sehr pflegeleicht und frosthart. Die Kugel-Stechpalme stellt eine wunderbare Alternative dar!

Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten vom Ilex crenata 'Maxima' - nicht nur als Heckenpflanze

Verwenden Sie den Ilex crenata als Heckenpflanze und er wird einen fabelhaften blickdichten Sichtschutz bilden. Die Sorte 'Maxima' ist eher aufrecht wachsend, gedrungen und gut verzweigt. Die Wuchsform ist besonders blickdicht und kompakt, was keine unerwünschten Blicke der Nachbarn in den Garten zulässt.

Als Beetumrandung

Der Anblick einer Beetumrandung aus Buchsbäumen ist für viele sicherlich bekannt. Auch der Crenata lässt sich als zierende Beetumrandung einsetzen – ohne die Gefahr vom Buchsbaumzünsler befallen zu werden. Mit einem regelmäßigen Rückschnitt kann die Pflanze wunderbar in der gewünschten Größe gehalten werden. Der eher langsame Wuchs lässt die Pflanze generell nicht schnell aus der Form geraten. Ebenfalls eignen sich Flächenbegrünungen mit der Kugel-Stechpalme. Hierbei kann sie vor allem durch die dekorativen Blätter überzeugen.

Als Formgehölz - bspw. in Kugelform

Die außerordentlich gute Schnittverträglichkeit eignet sich wunderbar, um die Stechpalme als Formgehölz zu verwenden. Besonders beliebt ist die Kugelform, welche wir in unserem Shop anbieten. Viele weitere „Exklusive Formen“ finden Sie ebenfalls in unserem Shop. Schauen Sie sich die verschiedenen Formen der Pflanzen an und lassen Sie sich für den Beschnitt des Ilex inspirieren.

Als Kübelpflanze für Terrassen, Balkone und Hauseingänge

Sogar als Kübelpflanze findet die Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' großen Anklang. So kann dieses Exemplar auf Balkonen, Terrassen, Hofeinfahrten oder vor Hauseingängen seine zierende Wirkung verbreiten. Zuletzt wird der Ilex crenata auch häufig aufgrund seiner pflegleichten Eigenschaften als Grabbepflanzung verwendet. Eine wunderbar vielseitig nutzbare Pflanze – der Ilex crenata 'Maxima'.

Blätterkleid von Ilex crenata 'Maxima'

Zu jeder Jahreszeit schmückt das immergrüne Blätterkleid den Ilex crenata. Die Form der Blätter ist oval bis lanzettlich. Die Blätter sind ganzrandig und wechselständig an den Zweigen angebracht. Insgesamt stehen die vielen Blättern eng beieinander, was den dichtbuschigen Wuchs der Pflanze auszeichnet. Die Blätter sind dunkelgrün gefärbt und die Oberfläche erscheint leicht glänzend. Durchschnittlich erreichen die Blätter eine Länge zwischen 2 bis 2,5 cm. Das Blätterkleid sieht dem des Buxus erstaunlich ähnlich. Die Alternativ-Pflanze ist kaum vom Buchsbaum zu unterscheiden.

Blüten- und Fruchtbildung beim Ilex crenata 'Maxima'

An der Buchsblättrigen Japanischen Hülse 'Maxima' erscheinen in den Monaten Mai und Juni die Blüten. Diese sind eher unscheinbar und weiß gefärbt. Die Blüten sind radförmig und in Zymen angeordnet. Aus den Blüten bildet sich nach erfolgreicher Bestäubung der Fruchtstand. Dieser besteht aus kugeligen Beeren, die schwarz gefärbt sind. Die Früchte des Ilex crenta sind giftig und in keinem Fall zum Verzehr geeignet. Ein regelmäßiger Beschnitt kann den Wuchs der Beeren eingrenzen.

Standort- und Bodenempfehlungen für die Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima'

Generell ist die Japanische Hülse sehr anspruchslos und standorttolerant. Sie wächst so gut wie an jedem Standort – egal ob sonnig oder halbschattig gelegen. Sogar an schattigen Standorten kann der Ilex gepflanzt werden. Ebenso anspruchslos ist die Heckenpflanze in puncto Bodenverhältnisse. Allerdings wird ein frischer bis feuchter, nahrhafter und humoser Boden bevorzugt. Zusätzlich sollte der Boden locker und durchlässig sein, um Staunässe möglichst zu vermeiden. Der pH-Wert liegt idealerweise zwischen 4,5 bis 5,5. Der Ilex crenata bildet einige tiefreichende Wurzeln aus, aber die meisten Feinwurzeln befinden sich im Oberboden. So kann der Ilex sich je nach Bodenverhältnissen die benötigten Nährstoffe aus den oberen oder tieferen Bodenschichten ziehen. Der Ilex crenata 'Maxima' ist eine wunderbar pflegleichte Heckenpflanze!

Pflegeempfehlungen für den Ilex crenata 'Maxima'

Im Allgemeinen zählt die Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' zu den ausgesprochen pflegeleichten und robusten Heckenpflanzen in unserem Shop. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Pflegeempfehlungen für dieses Exemplar zusammengefasst. Werden diese Empfehlungen umgesetzt, können ideale Voraussetzungen für ein gesundes und kräftiges Wachstum geschaffen werden. Möchten Sie sich gerne noch mehr mit der Pflege der Pflanzen auseinandersetzen, finden Sie auf unserem Blog viele hilfreiche und interessante Artikel. Lesen Sie in unserem Jahreskalender der Gartenpflege oder in der Pflanzenpflege – eine allgemeine Einführung.

Pflanzzeit

Da der Ilex crenata 'Maxima' zur Familie der immergrünen Heckenpflanzen gehört, wird eine Pflanzung zwischen Frühling und Herbst empfohlen. Die Wurzeln der Pflanze bevorzugen einen feuchten und aufgewärmten Boden, um sich kräftig in diesem verankern zu können. Pflanzen Sie nicht an Tagen mit großer Hitze oder Frost. Wird die Heckenpflanze im Container geliefert, ist sogar eine Pflanzung das ganze Jahr über möglich, so lange der Boden nicht gefroren ist.

Pflanzung im Frühjahr

Mit der Pflanzung im Frühjahr kann begonnen werden, wenn der letzte Frost vorbei ist und die ersten Sonnenstrahlen den Boden langsam aufwärmen. Warten Sie nicht zu lange in den Sommer hinein, um zu pflanzen. Sehr heiße Tage sind nicht förderlich für ein kräftiges Anwachsen der Wurzeln. Im Frühling muss auf eine ausreichende Bewässerung geachtet werden. Frisch gepflanzte Exemplare müssen zu Beginn häufiger gegossen werden.

Herbstpflanzung  - ausreichend Zeit vor dem Frost einplanen

Eine Herbstpflanzung bietet der Pflanze zusätzlich zu einem noch aufgewärmten Boden vermehrt einsetzende Niederschläge. Ist der Herbst besonders trocken, sollte unbedingt zusätzlich bewässert werden – vor allem bei frisch gepflanzten Exemplaren. Eine frühe Herbstpflanzung ist ideal. Ab diesem Zeitpunkt bleibt dem Ilex bis zum ersten Frost genügend Zeit, seine Wurzeln kräftig im Boden zu verankern. So kann die Pflanze den Winter gut überbrücken und im Frühjahr die Kraft in den neuen Austrieb geben.

Rückschnitt des Ilex Crenata Maximal

Schnittverträgliche Heckenpflanzen wie die Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' benötigen keinen regelmäßigen Rückschnitt. Der eher langsame Wuchs zwischen 15-25 cm jährlich, stellt keinen Grund für einen häufigen Rückschnitt dar. Das hohe Regenerationsvermögen lässt die Pflanze auch nach einem radikaleren Rückschnitt schnell wieder austreiben.

Bei Kugel- oder sonstigen Formgehölzen regelmäßiger Rückschnitt empfohlen

Wird die Kugel-Stechpalme als Formgehölz oder Heckenpflanze verwendet, empfehlen wir in regelmäßigen Abständen, zwei Mal jährlich einen Rückschnitt durchzuführen. Soll das Wachstum der giftigen Beeren eingegrenzt werden, empfehlen wir ebenfalls einen regelmäßigen Rückschnitt vorzunehmen. Frühjahr und Herbst eignen sich wunderbar für den Beschnitt. Im Frühjahr sollte der Rückschnitt vor dem Austrieb vorgenommen werden. Der zweite Schnitt sollte im frühen Herbst geschehen - nicht später als Ende August. Ein späterer Zeitpunkt ist nicht zu empfehlen, da die Heckenpflanze sonst zu viele neue Triebe vor dem Winter ausbildet. Die jungen Triebe sind nicht kräftig genug, um die kalte Jahreszeit zu überstehen. Die Japanische Hülse ist besonders als Kugelform beliebt. Die Kugelform und andere Exklusive Formen finden Sie ebenfalls in unserem Shop.

Handheckenschere ist ideal für dem Rückschnitt des Ilex Crenata

Verwenden Sie für den Rückschnitt an Laubgehölzen eine Handheckenschere. So können die feinen Zweige einzeln abgetrennt werden, ohne die dekorativen Blätter zu zerreißen. Zusätzlich muss bei jedem Beschnitt die Brutzeit der heimischen Vögel beachtet werden. Zwischen März und September dürfen lediglich Formschnitte an den Heckenpflanzen ausgeführt werden. Größere Schnitte sollten außerhalb der Brutzeit vorgenommen werden, um die Nester der Vögel nicht zu gefährden.

Regelmäßige Bewässerung empfehlenswert

Die Sorten des Ilex crenata bevorzugen einen frischen bis feuchten Boden. Vor allem frisch gepflanzte Exemplare benötigen eine zusätzliche Bewässerung. Der Crenata liebt eine hohe Luftfeuchtigkeit. Extreme Trockenheit verträgt er überhaupt nicht. Herrscht große Hitze oder eine lange Trockenperiode ohne Niederschläge, muss die Pflanze ausreichend gegossen werden. Sogar im Winter empfehlen wir die Heckenpflanze zu gießen, allerdings nicht an Tagen an denen der Boden mit Frost bedeckt ist.

Lockerer und durchlässiger Boden vermeidet Staunässe

Der Boden sollte stets locker und durchlässig sein, um Staunässe vorzubeugen. Tipp: Verteilen Sie Rindenmulch um die Pflanzen herum. Das Wachstum von Unkraut wird so unterdrückt, der Boden bleibt länger frisch und feucht und der Ilex ist vor starker Hitze oder Kälte besser geschützt. Weitere Informationen über die richtige Bewässerung im Garten können Sie auf unserem Blog nachlesen.

Düngung

Im Allgemeinen benötigt die Kugel-Stechpalme keine zusätzliche Düngung. Auch hier zeigt die Japanische Hülse ihre anspruchslose und robuste Art. Ist der Gartenboden eher nährstoffarm, ist der Einsatz von organischen Düngern zu empfehlen. Verwenden Sie zum Beispiel Hornspäne oder Kompost, um die Heckenpflanze mit Nährstoffen zu versorgen.

Bodenanalyse durch die LUFA zeigt Nährstoffgehalt des Bodens

Ob der Boden in Ihrem Garten eher nähstoffarm- oder reich ist, können Sie am besten bei der LUFA untersuchen lassen. Die landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (kurz LUFA) untersucht eine Probe des Bodens. Die Ergebnisse bekommen Sie mit Vorschlägen für geeignete Dünger zugesendet. Gedüngt werden sollte vom Beginn des Frühlings bis spätestens Ende Juli. Düngen Sie bis in den späten Herbst hinein, wachsen zu viele neue Triebe die den kalten Winter nicht überstehen. Vermeiden Sie bei starker Hitze oder Kälte zu düngen.

Krankheiten vom Ilex crenata 'Maxima'

Die Buchsblättrige Japanische Hülse 'Maxima' ist eine sehr krankheitsresistente und robuste Pflanze. Besonders als Buxus-Ersatz ist dieses Exemplar beliebt, da es nicht vom Buchsbaumzünsler befallen wird. In einigen Fällen, je nach Zustand der Pflanze und verschiedenen äußeren Einflüssen, kann es auch an der Stechpalme zu Krankheiten kommen. Steht die Pflanze zu lange im nassen Boden, kann sich ein Bodenpilz entwickeln. Deshalb ist es wichtig auf einen lockeren und durchlässigen Boden zu achten. Spinnmilben erkennt man an hellen Flecken an der Pflanze. Je stärker der Befall, desto größer erscheinen die Flecken. Ein sehr starker Befall kann zu einem kompletten Blattverlust führen. Gegen Spinnmilben empfehlen wir die Raubmilbe auf der Pflanze auszusetzen. Sollte dies keine Wirkung zeigen, müssen Pflanzenschutzmittel die Milben beseitigen.

Für eine ausführliche Beratung bezüglich der Auswahl der Sorte, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Zur Gesamtauswahl Japanische Hülse – Ilex crenata
Zur Gesamtauswahl Heckenpflanzen

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen