Logo Baumschule New Garden

Fichte-Picea

Fichte-Picea    

  • die Fichtenvielfalt im diesem kleinen und kompakten Sortiment überzeugt durch unterschiedlichste Farben und Formen

  • sie finden wunderbare Verwendung bei einer entsprechenden Einzelstellung

  • es gibt kaum ein Nadelgehölz das kälteresistenter als die Fichte ist
     
 Abb.: Picea pungens 'Glauca'
Zeige 1 bis 10 (von 34 Artikeln) Seiten:  1  2  3  4  [nächste >>] 
     
Picea abies 'Acrocona' / Zapfen-Fichte
     
botanisch:   Picea abies 'Acrocona'
deutsch:   Zapfen-Fichte
Herkunft:  
Europa
Wuchs:  
Kleiner Baum mit breit kegelartigem Wuchs, sehr ansprechender Aufbau,  Äste überhängend, 2-5 m hoch und 2-4 m breit.
Blatt:   Nadeln; dunkelgrün
Blüte:   Rötliche bis purpurne Blütenknospen
Blütezeit:  
April-Mai
Rinde:    
Frucht:  
Sehr frühe Zapfenbildung, sehr große, lange, attraktive Zapfen an den Triebspitzen, junge Zapfen strahlend rot.
Boden:  
Geringe Ansprüche, bevorzugt sandige, frische Böden
Standort:  
Sonnig - halbschattig
Eigenschaften:  
Die Picea abies 'Acrocona' (Zapfen-Fichte) eignet sich für jegliche Gärten, da sie sehr langsam wächst und gleichzeitig relativ kleine für eine Fichte bleibt.
     
Picea abies 'Columnaris' / Säulen-Fichte
     
botanisch:   Picea abies 'Columnaris'
deutsch:   Säulen-Fichte
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:   Mittelgroßer Baum, aufrecht, schmal-säulenförmig, gut verzweigt, sehr dichtbuschig, bis zu 15 m hoch und 1,5 m breit, langsamwüchsig
Blatt:   Immergrün, nadelartig, dunkelgrün, 2 bis 3 cm lang
Blüte:   Blütenzapfen, rot bis gelb
Blütezeit:   Mai bis Juni
Rinde:   Kupferbraun, in Schuppen ablösend
Frucht:   Braune Zapfen, hängend
Wurzel:   Flachwurzler, dicht verzweigt und weitstreichend
Boden:   Frische bis feuchte, durchlässige und sandig-lehmige Untergründe
Standort:   Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Die Picea abies 'Columnaris' (Säulen-Fichte) zeichnet sich durch ihren schmal-säulenförmigen Wuchs aus. Eine tolle Sorte, um imposante, architektonische Akzente in den Garten zu setzen. Insgesamt erweist sie sich als gut frosthart. 'Columnaris' kommt sowohl in Einzelstellung als auch als Gruppenpflanzung perfekt zur Geltung.
Picea abies 'Frohburg' / Hänge-Fichte 'Frohburg'
botanisch: Picea abies 'Frohburg'
deutsch: Hänge-Fichte 'Frohburg'
Herkunft:
Cultivar
Wuchs:
Hängeform, schmal-säulenförmig mit geneigter Spitze und herabhängenden Ästen; bis zu 6 m hoch und 2-2,5 m breit, Jahreszuwachs bis 20 cm.
Blatt: Nadeln; glänzend grün
Blüte:  
Blütezeit:
 
Rinde:
Frucht:
 
Boden:
Sie gilt als sehr standorttolerant, bevorzugt aber den nährstoffreichen, sauren bis alkalischen Boden
Standort:
Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:
Die Picea abies 'Frohburg' (Hänge-Fichte) ist vielleicht als kleiner Bruder der Sorte 'Inversa' zu beschreiben. Auch diese Abies ist leider nur selten zu sehen, obwohl sie aufgrund Ihrer skurrielen Form das Besondere im Garten ausmachen kann. Sie benötigt nur wenig Platz und begeistert durch den absolut individuellen Wuchs.
     
Picea abies 'Inversa' / Hänge-Fichte
     
botanisch:   Picea abies 'Inversa'
deutsch:   Hänge-Fichte 'Inversa'
Herkunft:  
Cultivar
Wuchs:  
Hängeform, schmal-säulenförmig mit geneigter Spitze und herabhängenden Ästen; 6-8 m hoch und 2-3 m breit, Jahreszuwachs bis 20 cm.
Blatt:   Nadeln; glänzend grün
Blüte:    
Blütezeit:  
 
Rinde:    
Frucht:  
 
Boden:  
Sie gilt als sehr standorttolerant, bevorzugt aber den nährstoffreichen, sauren bis alkalischen Boden
Standort:  
Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Die Picea abies 'Inversa' (Hänge-Fichte) ist leider nur selten zu sehen, obwohl sie aufgrund Ihrer skurrielen Form das Besondere im Garten ausmachen kann.
     
Picea abies 'Ohlendorffii' / Kegel-Fichte
     
botanisch:   Picea abies 'Ohlendorffii'
deutsch:   Kegel-Fichte
Herkunft:  
Cultivar
Wuchs:  
Zwergwüchsige Form, zu Beginn breit kugelig, später breit kegelförmig, Äste ausgebreitet und zugleich leicht ansteigend aber unregelmäßig, 6-9 m hoch und bis zu 4 m breit, Jahreszuwachs maximal 7 cm, sehr langsamwüchsig
Blatt:   Immergrün, Nadeln, grünlich glänzend
Blüte:    
Blütezeit:  
 
Rinde:    
Frucht:  
 
Boden:  
Sie gilt als sehr standorttolerant, bevorzugt aber den nährstoffreichen, sauren bis alkalischen Boden
Standort:  
Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Die Picea abies 'Ohlendorffii' (Kegel-Fichte) ist ein seltenes und zugleich gediegsames Schmuckstück für jeden Garten. Ihr sehr langsamer Wuchs lässt die Verformung im Verlauf der Jahre fließend übergehen.
     
Picea abies 'Virgata Hexe' / Schlangenfichte 'Virgata Hexe'
     
botanisch:   Picea abies 'Virgata Hexe'
deutsch:   Schlangenfichte 'Virgata Hexe'
Herkunft:   Cultivar
Wuchs:   Kleiner Baum, aufrecht, unregelmäßig aber sehr gut verzweigt, etwas bizarr aussehend, Zweige hängend, ca. 250 cm hoch und 150 cm breit
Blatt:   Immergrün, Nadeln, spitz, dunkelgrün, ca. 2 cm lang
Blüte:   Blütenzapfen, rot-purpur, gelb
Blütezeit:   Mai bis Juni
Rinde:   Kupferbraun
Frucht:   Grüne Zapfen, groß, hängend
Wurzel:   Flachwurzler
Boden:   Frische bis feuchte, nahrhafte und sandig-lehmige Untergründe, Staunässe vermeiden
Standort:   Sonnig bis halbschattig 
Eigenschaften:  
Mit der Picea abies 'Virgata Hexe' (Schlangenfichte 'Virgata Hexe') stellen wir Ihnen eine Neuheit vor, die von der Sorte 'Virgata' abstammt. Im Gegensatz zu 'Virgata' ist die 'Virgata Hexe' sehr gut verzweigt. Besonders in Einzelstellung wirkt dieses Ziergehölz sehr eindrucksvoll. Sehr gut für die Pflanzung in Stein-, Heide- und Japangärten sowie in Parkanlagen und auf Freiflächen geeignet. Insgesamt eine gut winterharte, robuste und anspruchslose Sorte, die in keinem Garten fehlen sollte.
   
Picea abies 'Wills Zwerg' / Zwerg-Rotfichte 'Will'
   
botanisch: Picea abies 'Wills Zwerg'
deutsch: Zwerg-Rotfichte 'Will'
Herkunft: Deutschland
Wuchs:
Zwergstrauch, aufrecht, kegelförmig, dichtbuschig und kompakt, bis zu 400 cm hoch und 150 cm breit
Blatt:
Immergrün, Nadeln, im Austrieb hellgrün, dann tiefgrün, bis zu 1 cm lang
Blüte: Rote bis purpurfarbene Zapfen
Blütezeit: April bis Mai
Rinde: Braunrot
Frucht: Hellbraune Fruchtzapfen, walzenförmig, bis zu 15 cm groß
Wurzel: Senkerwurzel
Boden: Insgesamt relativ anspruchslos, bevorzugt durchlässige, frische bis feuchte und nahrhafte Böden
Standort: Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften: Die Picea abies 'Wills Zwerg' (Zwerg-Rotfichte 'Will') ist besonders für Miniaturgärten, Steingärten oder zur Grabbepflanzung geeignet. Eine tolle Zwergform der Rotfichte, die zu überzeugen weiß. Sehr robust und standorttolerant!
     
Picea abies / Fichte / Rottanne
     
botanisch:   Picea abies
deutsch:   Fichte / Rottanne
Herkunft:  
Nord-, Mittel bis Ost-Europa
Wuchs:  
Großer Baum mit kegelartigem, spitzem Wuchs, Äste in gleichmäßigen Quirlen,  durchgehender Stamm; 30-50 m hoch und 6-8 m breit, Jahreszuwachs bis zu 50 cm in Höhe und 15-20 cm in die Breite
Blatt:   Nadeln; dunkelgrün, 1-2 cm lang
Blüte:   Rötliche bis purpurne Blütenknospen, sehr groß
Blütezeit:  
April-Mai
Rinde:    
Frucht:  
Hängende, zylinderförmige Zapfen
Boden:  
Geringe Ansprüche, bevorzugt sandige, frische bis feuchte Böden
Standort:  
Sonnig - halbschattig
Eigenschaften:  
Die Picea abies (Fichte / Rottanne) ist ein Flachwurzler, der zugleich als standorttolerant gilt. Gleichzeitig dient sie als Nährgehölz für die heimische Vogel- und Isektenwelt.
     
Picea breweriana / Mähnen-Fichte / Siskiyou-Fichte
     
botanisch:   Picea breweriana
deutsch:   Mähnen-Fichte / Siskiyou-Fichte
Herkunft:  
Nordamerika (Westen)
Wuchs:  
Mittlerer bis großer Baum mit pyramidalem, breitem  und gleichmäßigem Wuchs; Seitenzweige mähnenartig hängend,  bis zu  10 m hoch und 5-6 m breit.
Blatt:   Nadeln; dunkelgrün, glänzend, unterseits weiße Stomalinien
Blüte:    
Blütezeit:  
 
Rinde:    
Frucht:  
Zylinderförmige Zapfen, 7-10 cm lang
Boden:  
Geringe Ansprüche, bevorzugt den durchlässigen Stand
Standort:  
Sonnig, bevorzugt luftfeuchte Standorte
Eigenschaften:  
Die frostharte Picea breweriana (Mähnen-Fichte / Siskiyou-Fichte) gilt als eine der schönsten Fichte überhaupt. Gerne genießt sie den solitären Auftritt, um entsprechend wirken zu können.
     
Picea engelmannii 'Glauca' / Engelmanns-Fichte 'Glauca'
     
botanisch:   Picea engelmannii 'Glauca'
deutsch:   Engelmanns-Fichte 'Glauca'
Herkunft:  
Nordamerika
Wuchs:  
Großer Baum mit kegelförmiger Krone, dichter und regelmäßiger Wuchs,  durchgehender Stamm; 8 m hoch und 2,5 m breit, Jahreszuwachs bis zu 30 cm
Blatt:   Nadeln; blaugrün bis silbrig, ca. 2 cm lang
Blüte:   Schwarzbraune Blütenknospen
Blütezeit:  
April-Mai
Rinde:   Braun
Frucht:  
Hellbraune hängende, zylinderförmige Zapfen
Boden:  
Geringe Ansprüche, bevorzugt sandige, frische bis feuchte Böden
Standort:  
Sonnig bis halbschattig
Eigenschaften:  
Die Picea engelmannii 'Glauca' / Engelmanns-Fichte 'Glauca' gehört zu den Neuheiten in unserem Sortiment. Vor allem die hellbraunen hängenden Zapfen sind sehr zierend. Zudem überzeugt diese Sorte durch ihre Winterhärte. Kommt am besten freistehend als Solitärgehölz zur Geltung.
Zeige 1 bis 10 (von 34 Artikeln) Seiten:  1  2  3  4  [nächste >>] 
Warenkorb
(kostenlose Anfrage)
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem kostenlosen Angebot.
 
Info-Hotline
02862 - 700 207
Mo.-Fr. 08:30 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
 
Rabattsystem
10 % 0-1800 €
15 % 1801-4500 €
20 % >4500 €
eMail-Adresse:
Passwort:

 
Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt.
Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei NewGarden.
Info-Hotline: 0 28 62 / 700 207 - info@new-garden.de