0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Zwergrhododendron - kleine Rhododendron mit kompaktem Wuchs

Unter „Zwergrhododendron“ versteht man eine Vielzahl von Rhododendron-Sorten, die sich vor allen Dingen durch einen niedrigen und kompakten Wuchs auszeichnen. Entsprechend sind Wuchshöhen maximal 30 oder 40cm häufig bei den Zwergrhododendron anzutreffen. Einige Sorten haben eine etwas höhere Wuchshöhe, werden aber dennoch zur Kategorie der Zwergrhododendron gezählt, weil sie extrem langsam wachsen und so über einen langen Zeitraum sehr klein blieben und die Zwergform behalten.

Die perfekte Wahl für kleine Gärten, den Balkon oder die Terrasse

Aufgrund der kompakten Wuchshöhe von 30 bis 40cm sind die Zwergrhododendron sehr vielfältig einsetzbar und setzen auch in kleinsten Gärten, auf Balkonen oder Terrassen dekorative Highlights. Langsames Wachstum sorgt für wenig Aufwand bei der Pflege, so dass die Zwergrhododendron zudem von Gartenbesitzern mit wenig Erfahrung im Bereich Rhododendron gern gewählt werden.

Zwergrhododendron begeistern mit spektakulärer Blütenpracht in vielen Farben

Die geringe Wuchsgröße der Zwergrhododendron hat keinen Einfluss auf die Blütenpracht: Die Blüten der unterschiedlichen Sorten erstrahlen im gesamten Farbspektrum von Blau über Rot, Violett oder dezentem Creme und erfüllen damit so gut wie jeden Farbwunsch. Der Schwerpunkt der Blütezeit liegt im Zeitraum April und Mai, einige Sorten blühen im Herbst ein zweites Mal.

Mehr Informationen →
Unter „Zwergrhododendron“ versteht man eine Vielzahl von Rhododendron-Sorten , die sich vor allen Dingen durch einen niedrigen und kompakten Wuchs auszeichnen. Entsprechend sind Wuchshöhen... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rhododendron camtschaticum / Zwerg-Rhododendron
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 30 cm
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Frischgrün
Blüte: Purpurrot bis purpurviolett mit braunroter Zeichnung
Blütezeit: Mai - Oktober
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron camtschaticum
Name
deutsch:
Zwergrhododendron
ab 14,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron ferrugineum 'Luisella' / Rhododendron 'Luisella'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 40 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Lila bis violettrosa
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron ferrugineum 'Luisella'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Luisella'
ab 64,95 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron ferrugineum 'Tottenham' / Rhododendron 'Tottenham'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 35 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Reinrosa
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron ferrugineum 'Tottenham'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Tottenham'
ab 69,95 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron hanceanum 'Princess Anne' / Rhododendron 'Princess Anne'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 30 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Hellgelb mit gelbgrüner Zeichnung
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron hanceanum 'Princess Anne'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Princess Anne'
ab 9,50 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron hanceanum 'Shamrock' / Rhododendron 'Shamrock'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 60 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Mattgrün
Blüte: Gelb
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron hanceanum 'Shamrock'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Shamrock'
ab 9,50 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron hippophaeoides 'Blue Silver' / Rhododendron 'Blue Silver'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 60 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Mittelgrün
Blüte: Dunkelrosa bis hellblaulila
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron hippophaeoides 'Blue Silver'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Blue Silver'
ab 9,50 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron impeditum 'Azurika' / Zwerg-Rhododendron 'Azurika'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 40 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grüngrau
Blüte: Violettblau
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron impeditum 'Azurika'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Azurika'
ab 9,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron impeditum 'Blue Diamond' / Zwerg-Rhododenron 'Blue Diamond'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 50 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grüngrau
Blüte: Lilablau
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron impeditum 'Blue Diamond'
Name
deutsch:
Zwerg-Rhododenron 'Blue Diamond'
ab 9,50 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron impeditum 'Blue Tit Magor' / Zwerg-Rhododendron 'Blue Tit Magor'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 120 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Hellblau bis zartlila
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron impeditum 'Blue Tit Magor'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Blue Tit Magor'
14,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron impeditum 'Blue Tit' / Zwerg-Rhododendron 'Blue Tit'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 130 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grüngrau
Blüte: Hellblau bis zartlila
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron impeditum 'Blue Tit'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Blue Tit'
ab 9,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron impeditum 'Blumiria' / Zwerg-Rhododendron 'Blumiria'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 80 - 100 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Lilablau
Blütezeit: Mai
Standort: Halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron impeditum 'Blumiria'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Blumiria'
ab 69,95 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron impeditum 'Gristede' / Zwerg-Rhododendron 'Gristede'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 100 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grüngrau
Blüte: Tiefblau
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron impeditum 'Gristede'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Gristede'
ab 9,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron impeditum 'Moerheim' / Zwerg-Rhododendron 'Moerheim'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 40 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Frischgrün
Blüte: Hellviolett
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron impeditum 'Moerheim'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Moerheim'
ab 9,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron impeditum 'Ramapo' / Zwerg-Rhododendron 'Ramapo'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 100 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grüngrau
Blüte: Helllila bis purpurrosa
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron impeditum 'Ramapo'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Ramapo'
ab 9,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron impeditum / Zwerg-Rhododendron
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 50 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grüngrau
Blüte: Purpurviolett
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron impeditum
Name
deutsch:
Zwergrhododendron
ab 9,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron keiskei 'Wee Bee ®' / Rhododendron 'Wee Bee'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 30 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Frischgrün
Blüte: Rose bis creme mit dunkelroter Zeichnung
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron keiskei 'Wee Bee ®'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Wee Bee'
14,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron keleticum / Rhododendron keleticum / Zwerg-Rhododendron
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 40 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Tiefgrün
Blüte: Purpurviolett mit dunkelroter Zeichnung
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron keleticum
Name
deutsch:
Rhododendron keleticum / Zwergrhododendron
ab 10,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron racemosum 'Anna Baldsiefen' / Rhododendron 'Anna Baldsiefen'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 1,5 m
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Sattgrün
Blüte: Lachsfarben
Blütezeit: April
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron racemosum 'Anna Baldsiefen'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Anna Baldsiefen'
16,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron repens 'Abendrot' / Rhododendron 'Abendrot'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 60 - 100 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Rot
Blütezeit: April - Mai (Nachblüte September)
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron repens 'Abendrot'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Abendrot'
9,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron repens 'Bad Eilsen' / Rhododendron 'Bad Eilsen'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 70 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Tiefgrün
Blüte: Rot
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron repens 'Bad Eilsen'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Bad Eilsen'
ab 9,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron repens 'Baden Baden' / Rhododendron 'Baden Baden'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 90 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Sattgrün
Blüte: Rot
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron repens 'Baden Baden'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Baden Baden'
ab 9,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron repens 'Bengal' / Rhododendron 'Bengal'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 60 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Rot
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron repens 'Bengal'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Bengal'
ab 9,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron repens 'Scarlet Wonder' / Rhododendron 'Scarlet Wonder'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 70 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Tiefgrün
Blüte: Rot
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron repens 'Scarlet Wonder'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Scarlet Wonder'
ab 9,90 € *
in das kostenlose Angebot
Rhododendron russatum 'Azurwolke' / Rhododendron 'Azurwolke'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 80 cm
Belaubung: Immergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Reinblau
Blütezeit: Mai
Standort: Halbschattig
Name
botanisch:
Rhododendron russatum 'Azurwolke'
Name
deutsch:
Zwergrhododendron 'Azurwolke'
57,95 € *
in das kostenlose Angebot
1 2

Allgemeine Charakteristika von Zwergrhododendron

In den Monaten April und Mai verwandelt sich der Zwergrhododendron in ein einziges Blütenmeer. Die Bezeichnung Zwergrhododendron bezieht sich lediglich auf die Wuchshöhe der Pflanze und in keinem Fall auf die Ausbildung der Blütenmenge. In diesem Punkt steht der Zwergrhododendron seiner größeren Verwandtschaft in nichts nach. Wunderschöne farbliche Akzente können in den verschiedensten Farbtönen gesetzt werden.

Vielseitig nutzbar durch kleine Wuchshöhe

Zusätzlich eröffnet die niedrige Wuchshöhe unzählige Verwendungsmöglichkeiten für das blühende Prachtexemplar. In kleinen Hausgärten, Vorgärten, als Beeteinfassung, Kübelpflanze oder Grabbepflanzung – die Optionen sind beinahe endlos. Der Zwergrhododendron gehört zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae). Weltweit sind über 1000 Arten bekannt.

Immergrüne und sommergrüne Exemplare

Der Zwergrhododendron ist eine immergrüne Pflanze. Einzelne Ausnahmen können sommergrün sein: Rhododendron camtschaticum / Zwergrhododendron. Der anspruchslose, robuste und winterharte Zwergrhododendron verleiht jedem Garten eine fröhliche und farbenfrohe Atmosphäre, die zum Erholen einlädt!

Blätterkleid der kleinwachsenden Rhododendron

Die Blätter sind elliptisch, lanzettlich bis eiförmig geformt und spitz zulaufend. Der Blattrand ist leicht nach unten gewölbt und ganzrandig. Die Blätter sind wechselständig an den Zweigen angebracht. Die Blattoberfläche ist ledrig, glänzend und unbehaart. An einigen Sorten ist die Blattunterseite mit einer feinen weißen Behaarung bedeckt. Die Mittelrippe ist deutlich zu erkennen. Der Blattstiel ist bis zu 2 cm lang. Die Blattspreite ist bis zu 10 cm lang und bis zu 4 cm breit. Die Blätter tragen ein Grün-grau, Dunkelgrün oder Frischgrün.

Zum Teil bronzefarbene Winterfärbung der Blätter

An einigen Sorten nehmen die Blätter über den Winter einen bronzefarbenen Ton an. Zusätzlich sind sie an einigen Sorten rostbraun beschuppt. Die sommergrüne Sorte Rhododendron camtschaticum / Zwergrhododendron schmückt eine zierende orangegelbe Herbstfärbung.

Blüten- und Fruchtbildung an Zwergrhododendron

Blütenfarben und formen

Rhododendren sind extrem reichblühende Pflanzen. Wünscht man sich als Gärtner viele Blüten, die Farbe in den Garten bringen, sollte die Wahl auf einen Rhododendron fallen. Die Farben an den Blüten variieren zwischen Blau, Gelb, Rot, Violett oder Rosa. Manche Blüten ziert eine schmückende Zeichnung, z. B. in der Form von vielen kleinen Punkten auf den Blütenblättern. Die Blüten stehen dicht in Trauben oder Dolden an der Pflanze. Vier bis neun Einzelblüten stehen zusammen. An den meisten Sorten sind die Blüten stehend, an einigen Sorten überhängend, an den Zweigen angebracht.

Viele Blütenformen – Glocken, Trichter, Schalen uvm.

Die fünfzähligen Blüten sind glocken-, trichter-, oder schalenförmig und zwittrig. Die Einzelblüte besitzt einen Durchmesser bis zu 4 cm. Der Blütensaum ist entweder glatt und gerade oder gekräuselt und gefaltet. Auffällige farbige Staubgefäße ragen aus der Blüte heraus. Im April und Mai ist die Blütezeit des Zwergrhododendrons.

Einige Sorten mit zweiter Blüte im Herbst

Einige Sorten blühen im Herbst ein zweites Mal. Die Sorte Rhododendron repens 'Abendrot' / Zwergrhododendron 'Abendrot' bildet z. B. eine Nachblüte im September. Der Blütenstiel ist kahl und bis 3 cm lang. Auf der einen Seite gibt es duftstarke Sorten unter den Rhododendron-Blüten und auf der anderen Seite Exemplare, die nur wenig duften.

Frucht

Am Zwergrhododendron wachsen sogenannte Kapselfrüchte. In den Kapselfrüchten sind zahlreiche geflügelte Samen enthalten. Sowohl die Frucht als auch die Blüten und Blätter am Rhododendron sind giftig und nicht zum Verzehr geeignet. Die Fruchtreife beginnt im Juli und endet im September. Die Kapselfrucht kann bis zu 3 cm lang werden. Sie ist zylindrisch geformt. Die Frucht am Rhododendron ist für Vögel wertlos. Ebenso sind die Blüten für die heimische Insektenwelt uninteressant.

Rinde und Wurzel von Zwergrhododendron

Die Borke der Hauptäste ist grau bis rotbraun gefärbt. Die Rinde der Zweige ist grün gefärbt, glatt und unbehaart.

Flach wachsende Wurzeln

Der Rhododendron gehört zu den Flachwurzlern. Die feinen Wurzeln wachsen nah unter der Oberfläche. Sie sind sehr dicht gewachsen und weisen einen sehr hohen Feinwurzelanteil auf.

Wuchsformen

Die Wuchsform des Zwergrhododendrons ist strauchartig. Er ist rundlich und buschig-kompakt gewachsen. Die Pflanzen wachsen flach. Sie bilden einen kissenförmigen bzw. polsterartigen Wuchs aus. In der Regel sind diese Exemplare gut verzweigt.

Wuchsgrößen – die charakterisierende Eigenschaft

Im Allgemeinen erreichen viele der hier aufgeführten Zwergrhododendron eine Wuchshöhe zwischen 30 bis 50 cm – ein Großteil der Pflanzen bleibt unter einem Meter Wuchshöhe. Einige Zwergrhododendren aus unserem Sortiment erreichen über einen Meter Wuchshöhe.

Sehr langsames Wachstum vieler Sorten

Da der Zwergrhododendron sehr langsam wächst, verweilen auch die größeren Exemplare lange unter einem Meter Wuchshöhe. Aus diesem Grund sind die Größen über einem Meter ebenfalls in der Kategorie Zwergrhododendron aufgelistet. Das größte Exemplar in unserem Sortiment erreicht eine Wuchshöhe bis zu 1,50 m: Rhododendron racemosum 'Anna Baldsiefen' / Zwergrhododendron 'Anna Baldsiefen'. Eines der kleinsten Exemplare in unserem Sortiment erreicht eine Wuchshöhe bis zu 30 cm: Rhododendron camtschaticum / Zwergrhododendron. Die Wuchsbreite liegt zwischen 60 bis 150 cm. An vielen Exemplaren ist die Breite und die Höhe beinahe identisch oder sie wachsen sogar deutlich breiter als hoch.

Standort- und Bodenempfehlungen

Ein sonniger bis halbschattiger Standort wird für einen Zwergrhododendron empfohlen. Über die Mittagszeit sollte der Rhododendron keiner direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt sein. Generell gilt jedoch: Je mehr Sonnenlicht über den Tag verteilt auf die Pflanze trifft, desto üppiger und farbenfroher bildet sie ihren Blütenstand aus. Der ideale Standort imitiert den natürlichen Standort des Rhododendrons in Mischwäldern. Demnach fühlt er sich unter einem Baum mit lichter Krone und tiefem Wurzelwerk besonders wohl. Es ist allerdings wichtig, dass trotzdem genügend Sonnenlicht an die Pflanze gelangt.

Frisch-feuchter und stark humoser Boden ideal

In seiner natürlichen Umgebung steht der Rhododendron in einem frisch bis feuchten, stark humosen, durchlässigen, mäßig nährstoffreichen und sauren Boden. Diese Eigenschaften sollten idealerweise auch im Gartenboden für den Rhododendron herrschen. Der Boden sollte gleichmäßig feucht gehalten werden.

Rhododendron lieben sauren Boden

Der ideale pH-Wert liegt zwischen 4,0 bis 5,5. Basische Böden sind ungeeignet. Ist der pH-Wert des eigenen Gartenbodens unbekannt, kann man diesen ganz einfach bei der LUFA ermitteln lassen. Die landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt NRW untersucht eine eingeschickte Bodenprobe. Die Ergebnisse bekommt man im Anschluss zusammen mit Vorschlägen für einen passenden Dünger zugeschickt.

Spezielle Rhododendronerde bietet gute Voraussetzungen

Wir empfehlen beim Pflanzen etwas Torf/Humus oder spezielle Rhododendronerde mit unterzumischen, damit der Boden leicht angesäuert wird. Dies kann ebenso die Bildung von Staunässe im Boden verhindern. Schwere Lehmböden sind ungeeignet. Diese können allerdings durch die Zugabe von Rindenmulch und Sand verbessert werden.

Kalkarmer Boden wichtig für gutes Wachstum

Zusätzlich muss der Boden unbedingt kalkarm sein. Wir empfehlen die kalktolerante Sorte INKARHO-Rhododendron, die wir ebenfalls in unserem Sortiment anbieten, wenn der Boden kalkhaltig sein sollte. INKARHO sind speziell veredelte Rhododendren, die auf eine kalktolerante Unterlage gesetzt wurden. Untersuchungen zeigen, dass diese Pflanzen auf vermehrt lehmigen und kalkhaltigen Böden dennoch ein ausreichendes Wurzelwachstum zeigen. Trotzdem sollte man auf geeignete Bodenverhältnisse und eine passende Standortwahl achten.

Pflanz- und Pflegetipps für Zwergrhododendron

Ein Zwergrhododendron benötigt in der Regel keine umfassenden Pflegemaßnahmen. Seine robuste Art und sein langsamer Wuchs zeichnen ihn zu einer eher pflegeleichten Pflanze aus. Vor der Pflanzung sollte der Wurzelballen aufgelockert und in ein ausreichend großes Pflanzloch gesetzt werden.

Optimale Größe des Pflanzlochs

Das Pflanzloch sollte die zwei- bis dreifache Größe des Wurzelballens messen. Nach der Pflanzung ist es wichtig, die Erde ordentlich einzuschlämmen. Für die perfekte Pflanztiefe im Pflanzloch muss der Wurzelballen ein paar cm aus dem Boden herausragen. Weitere Tipps sind auf unserem Blog im Jahreskalender der Gartenpflege zu finden.

Pflanzzeit – Frühjahr und Herbst sind ideale Zeiträume

Ein Rhododendron sollte nie bei Frost oder bei extrem heißen Temperaturen im Sommer gepflanzt werden. Es gibt zwei mögliche Pflanzzeiten im Jahr. Die erste ist im Frühjahr in den Monaten März, April und Mai. Die zweite Pflanzzeit liegt im Herbst in den Monaten September, Oktober bis Mitte November. Eine frühe Herbstpflanzung wird allerdings empfohlen, damit sich die Pflanze noch vor dem einsetzenden Winter an ihrem Standort akklimatisieren kann. Dadurch ist es dem frisch gepflanzten Rhododendron möglich, den Frost und die Kälte im Winter besser zu überstehen. Unsere Containerware kann sogar das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist.

Rückschnitt von Zwergrhododendron – nur in Ausnahmen notwendig

Generell ist ein Rhododendron schnittverträglich. Jedoch ist ein Rückschnitt häufig nicht nötig. In einigen Fällen kann ein Rückschnitt die Pflanze in einem gesunden Wachstum unterstützen. Der beste Zeitpunkt für den Rückschnitt ist im Juli oder August. Ein Rückschnitt über diesen Zeitpunkt hinaus verhindert möglicherweise die Bildung des neuen Blütenstandes im kommenden Jahr.

Blütendolden vorsichtig rausbrechen

Die verblühten Blütendolden sollten vorsichtig aus der Pflanze herausgebrochen werden. Es könnten sich sonst Samenstände bilden und der Pflanze ihre Kraft entziehen. Entfernt man die verblühten Blüten, kann die Kraft direkt in den neuen Austrieb geleitet werden. Schneidet man den Rhododendron nach der Blüte, bilden einige Exemplare im Herbst einen zweiten Blütenstand aus. Abgestorbene oder gebrochene Äste sollten regelmäßig aus der Pflanze entfernt werden.

Bewässerung

Die Sorten der Zwergrhododendren weisen generell einen hohen Wasserbedarf auf. Der Boden sollte gleichbleibend frisch bis feucht sein. Eine regelmäßige Bewässerung ist vor allem bei frisch gepflanzten Exemplaren und in den ersten Jahren nach der Pflanzung zu empfehlen. Gesunde und gut angewachsene Exemplare benötigen in der Regel keine zusätzliche Bewässerung.

In Hitze- und Trockenperioden ist Bewässerung notwendig

Allerdings sollte in langen Hitze- und Trockenperioden dennoch ausreichend bewässert werden. Rhododendren sollten ausschließlich mit kalkarmen Wasser gegossen werden. Wir empfehlen Regentonnen bzw. Weinfässer im Garten aufzustellen, um immer ausreichend kalkarmes Gießwasser zur Verfügung zu haben. Staunässesollte unbedingt vermieden werden, um Krankheiten oder Schädlingen vorzubeugen.

Hoher Wasserbedarf während der Blütezeit

Während der Blütezeit benötigen die Pflanzen besonders viel Wasser. Zeigt der Strauch eingerollte Blätter, sollte unbedingt bewässert werden. Ebenso benötigen Kübelpflanzen eine zusätzliche Bewässerung. Das Gießwasser sollte möglichst nicht über die Blätter laufen, sondern direkt auf den Wurzelballen gegossen werden.

Düngung – spezieller Rhododendron-Dünger empfehlenswert

Wir empfehlen nach der Pflanzung Hornspäne mit einer Harke in die obere Erdschicht einzuarbeiten. Die Erde sollte anschließend mit Rindenmulch bedeckt werden, um die Pflanze vor dem Austrocknen und vor Schäden durch Frost und Hitze zu schützen. Für die Düngung eignen sich ökologische Dünger mit Magnesium- und Eisengehalt. Blaukorn oder spezieller Rhododendron-Dünger aus dem Handel sind ebenfalls zu empfehlen.

Kompost eignet sich gut als Substratzusatz

Es empfiehlt sich die Erde zusätzlich mit Kompost anzureichern, da der Rhododendron einen mäßig nährstoffreichen Boden bevorzugt. Für eine Kübelpflanzung ist eine regelmäßige Düngung besonders wichtig. Für den Kübel eignen sich Langzeitdünger, die in Stäbchenform in den Kübel gesteckt werden können. Die Düngung sollte zwischen Mai bis September durchgeführt werden. Eine Düngung darüber hinaus wäre kontraproduktiv, da neu wachsende Triebe den ersten Frost nicht überstehen würden.

Am besten im April und Mai düngen

Es wird empfohlen Rhododendren vorwiegend im April und Mai zu düngen. Das Düngemittel darf auf keinen Fall Kalk enthalten. Tipp: Der Dünger sollte nicht auf den Rindenmulch gegeben werden. Die Erde sollte zunächst freigekratzt werden, bevor der Dünger auf die Erde aufgetragen und eingearbeitet wird. Anschließend kann der Rindenmulch wieder verteilt werden.

Einzelne Sorten von Zwergrhododendron

Im Folgenden sind die verschiedenen Sorten der Zwergrhododendren und deren individuelle Merkmale auf einen Blick zusammengefasst:

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten von Zwergrhododendron

Die Inhaltsstoffe aus den Blättern und Wurzeln wurden bereits in der traditionellen Medizin vor allem in Indien, in der Türkei und in Indonesien verwendet. Die heilende Wirkung wurde gegen Infektionen, Fieber oder Unwohlsein eingesetzt.

Perfekt als Kübelpflanze für Terrassen und Balkone

Der Rhododendron ist ausgesprochen vielseitig einsetzbar. Aufgrund seiner Größe ist der Zwergrhododendron vor allem in kleinen Gärten oder als Kübelpflanze auf Terrassen und Balkonen beliebt. Man kann ihn ausgezeichnet mit Stauden, Gehölzen, Farnen und Bodendeckern kombinieren.

Für Beete und Vorgärten

Die Gestaltung von kleinen Beeten und Vorgärten ist mit ihm möglich. Ebenfalls eignet er sich gut für die Grabbepflanzung. Große Flächen können durch mehrere Exemplare nebeneinander gepflanzt in ein leuchtendes Blütenmeer verwandelt werden. Des Weiteren kann er in Stein- und Heidegärten oder am Gehölzrand einen Standort finden. Mit Zwergrhododendren können wunderschöne und nützliche Beeteinfassungen gestaltet werden. Als Einfassung kann er blühende Ordnung und Struktur in den Garten zaubern.

Sogar als Buxus-Alternative verwendbar

Einige dieser Sorten werden deshalb auch als Buchsbaum-Alternative bezeichnet. Ebenfalls in Parkanlagen ist der Zwergrhododendron als Zierstrauch eine gern gesehene Pflanze. Vor allem in naturnahen Bauerngärten sind die natürlich wirkenden Blüten der Rhododendren beliebt. Egal ob als Solitär- oder Gruppenpflanze – der Zwergrhododendron ist durch seine farbenfrohe Blütenpracht und niedrige Wuchshöhe ein Hingucker!

Verbreitungsschwerpunkt

Ursprünglich stammt der Rhododendron aus dem Himalaya. Vorwiegend ist er in Südost-Tibet über 3000 m über n. N. zu finden. Er wächst in lichtdurchfluteten Laubwäldern. Dort ist der Boden humos, kalkarm und frisch bis feucht. Der Wurzelballen ist vor allem durch Laub gut geschützt. Der Zwergrhododendron ist vermehrt in subpolaren Klimazonen beheimatet. Die meisten Kulturformen des Rhododendrons stammen aus Südostasien.

Krankheiten und Schädlinge

Im Allgemeinen zählt der Zwergrhododendron zu den robusten Pflanzen. Vor allem ist es wichtig geeignete Pflegemaßnahmen umzusetzen, damit der Rhododendron ein gesundes und kräftiges Wachstum ausbilden kann. Dennoch können verschiedene Krankheiten oder Schädlinge an ihm auftreten. Die häufigsten werden im Folgenden kurz beschrieben sowie geeignete Gegenmaßnahmen.

Triebsterben (Phytophtora)

Dieser Pilz bringt die Pflanze zum Welken und wird meist durch Staunässe verursacht. Die Blätter werden braun und im schlimmsten Fall stirbt die komplette Pflanze ab. Betroffene Stellen sollten bis in das gesunde Holz abgeschnitten werden.

Blattfleckenkrankheit

Gelbe, braune, rote oder schwarz-graue Flecken sind auf dem Blatt zu erkennen und der Blattrand vertrocknet. Diese Flecken entstehen durch einen Pilz. Ist die Pflanze stark befallen, sterben die Blätter ab. Betroffene Triebe sollten gründlich entfernt werden. Die befallenen Teile der Pflanze müssen entweder verbrannt oder im Hausmüll entsorgt werden, da diese nicht kompostierbar sind.

Rhododendronzikade

Eine grüne Zikade mit orangenen Streifen auf dem Rücken sitzt auf der Blattunterseite. Diese Zikade legt ihre Eier in die Blütenknospen. Dadurch infiziert sich die Pflanze mit einem Pilz namens Pycnostysanus azaleae. Infolgedessen färben sich die Blütenknospen schwarz und sterben ab. Befallene Blütenknospen müssen herausgebrochen und im Hausmüll entsorgt werden. Die Pflanze kann mit Neemöl eingesprüht werden, um den Befall zu bekämpfen.

Rhododendron-Netzwanze

4 mm große Wanzen mit netzartigen Flügeln saugen den Pflanzensaft aus den Blättern. Die Blätter zeigen gesprenkelte helle Flecken. Sehr stark befallene Blätter können absterben. Oft sind Maßnahmen gegen die Netzwanze nicht nötig. Bei einem starken Befall können häufig nur Schädlingsfrei-Präparate einen Erfolg erzielen.

Kalkchlorose

Hierbei zeigen sich gelbe Blätter am Rhododendron. Der Boden ist in diesem Fall zu kalkhaltig. Folglich leidet die Pflanze an einem Eisenmangel. Dieses Problem kann nur durch ein Umpflanzen des Rhododendrons gelöst werden.

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen