Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Fächerahorn-flachwachsend / Acer palmatum

FächerahornBesonders beliebt an Teichen oder in Steinbeeten ist der Schlitzahorn, wie z.B. der Acer palmatum 'Dissectum Garnet'. Charakteristische Wuchseigenschaften sind der flache überhängende bis flachkugelige Wuchs sowie die zumeinst stark geschlitzte Blattform. Im Alter kommt der häufig bodendeckende Wuchs am besten zur Geltung. Auch Zwergsorten haben wir dieser Gruppierung zugeordnet. Jungpflanzen werden häuftig gestäbt produziert, um eine gewisse Grundhöhe zu erreichen. Werden die Hilfsstäbe entfernt, geht die Pflanze wieder in ihren natürlichen flachen überhängenden Wuchs über. Bei der Gestaltung von Japan-Gärten sind diese Sorten nicht mehr wegzudenken.

Mehr Informationen →
Besonders beliebt an Teichen oder in Steinbeeten ist der Schlitzahorn, wie z.B. der Acer palmatum 'Dissectum Garnet'. Charakteristische Wuchseigenschaften sind der flache überhängende bis... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Acer palmatum 'Beni-hime' / Fächerahorn 'Beni-hime'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 70 cm
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grünrot
Blüte: Purpurrot
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Beni-hime'
Name
deutsch:
Fächerahorn 'Beni-hime'
147,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Beni-komachi' / Japanischer Ahorn 'Beni-komachi'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 1,5 - 2,5 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grünrot
Blüte: Purpurrot
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Beni-komachi'
Name
deutsch:
Japanischer Ahorn 'Beni-komachi'
ab 99,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Beni-otake' / Fächerahorn 'Beni-otake'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 120 cm
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Rotgrün
Blüte: Purpurrot
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Beni-otake'
Name
deutsch:
Fächerahorn 'Beni-otake'
347,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Crimson Queen' / Roter Schlitzahorn 'Crimson Queen'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 2 - 3 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Violettrot
Blüte: Purpur
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Crimson Queen'
Name
deutsch:
Roter Schlitzahorn 'Crimson Queen'
ab 39,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Dissectum Flavescens' / Japanischer Schlitzahorn / Fächerahorn
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 2,5 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grün
Blüte: Lilaviolett
Blütezeit: Juni
Standort: Absonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Dissectum Flavescens'
Name
deutsch:
Japanischer Schlitzahorn / Fächerahorn
ab 1.199,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Dissectum Garnet' / Dunkelroter Schlitz-Ahorn / Japanischer Ahorn
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 3 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Purpur bis dunkelrot
Blüte: Purpurrot
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Dissectum Garnet'
Name
deutsch:
Dunkelroter Schlitz-Ahorn / Japanischer Ahorn
ab 39,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Dissectum Ornatum' / Acer palmatum 'Dissectum Atropurpureum' / Roter Schlitz-Ahorn
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 2,5 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Bronzegrün bis braunrot
Blüte: Purpur (unauffällig)
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Dissectum Ornatum' / Acer palmatum 'Dissectum Atropurpureum'
Name
deutsch:
Roter Schlitz-Ahorn
ab 154,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Dissectum Viridis' / Japanischer Schlitzahorn / Grüner Schlitzahorn
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 3 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grün
Blüte: Gelbgrün
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Absonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Dissectum Viridis'
Name
deutsch:
Japanischer Schlitzahorn / Grüner Schlitzahorn
ab 147,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Dissectum' / Grüner Schlitz-Ahorn / Fächer-Ahorn
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 2,5 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Hellgrün
Blüte: Purpurrot
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Dissectum'
Name
deutsch:
Grüner Schlitz-Ahorn / Fächer-Ahorn
ab 32,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Emerald Lace' / Fächerahorn / Japanischer Ahorn
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 2,5 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Gelbgrün
Blüte: Grün (unauffällig)
Blütezeit: Juni
Standort: Absonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Emerald Lace'
Name
deutsch:
Fächerahorn / Japanischer Ahorn
ab 34,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Firecracker ®' / Japanischer Ahorn
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 2,5 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Violettschwarz
Blüte: Rot (unauffällig)
Blütezeit: Mai
Standort: Absonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Firecracker ®'
Name
deutsch:
Japanischer Ahorn
ab 39,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Inaba shidare' / Fächerahorn 'Inaba shidare' / Japanischer Ahorn
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 3 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Purpurrot
Blüte: Purpur (unauffällig)
Blütezeit: Mai
Standort: Halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Inaba shidare'
Name
deutsch:
Fächerahorn 'Inaba shidare' / Japanischer Ahorn
ab 39,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Little Princess' / Zwerg-Fächerahorn 'Little Princess' / Japanischer Ahorn
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 140 cm
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grün
Blüte: Purpurrot (unauffälig)
Blütezeit: April - Mai
Standort: Halbschattig-schattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Little Princess'
Name
deutsch:
Zwerg-Fächerahorn 'Little Princess' / Japanischer Ahorn
ab 99,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Orangeola' / Japanischer Fächerahorn 'Orangeola'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 2,5 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Braunrot bis grünrot
Blüte: Purpurrot (unauffälig)
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Orangeola'
Name
deutsch:
Japanischer Fächerahorn 'Orangeola'
ab 74,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Ryusen' / Grüner Hänge-Fächerahorn
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 125 cm
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Sattgrün
Blüte: Purpur
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Ryusen'
Name
deutsch:
Grüner Hänge-Fächerahorn
ab 39,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Tamukeyama' / Fächer-Ahorn 'Tamukeyama'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 2,5 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelrot
Blüte: Gelb (unauffällig)
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Tamukeyama'
Name
deutsch:
Fächer-Ahorn 'Tamukeyama'
ab 114,90 € *
in das kostenlose Angebot
Acer palmatum 'Tricolor' / Japanischer Fächerahorn 'Tricolor'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 140 cm
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grün (rosaweiße Randung)
Blüte: Purpurrot
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Acer palmatum 'Tricolor'
Name
deutsch:
Japanischer Fächerahorn 'Tricolor'
244,90 € *
in das kostenlose Angebot

Allgemeine Charakteristika

Acer Palmatum stammt aus der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Der Name leitet sich vom lateinischen 'palma' („Handfläche“) ab und bezieht sich auf die Blattform der Pflanze. Das exklusive Ziergehölz überzeugt vor allem durch sein leuchtendes Blätterkleid. Egal ob während des Austriebes, über den Sommer oder in seiner einzigartigen Herbstfärbung – Acer palmatum ist in Bezug auf sein Farbfeuerwerk nicht zu übertreffen.

Vielfältigkeit an verschiedenen Wuchsformen

Rund 500 Sorten des außergewöhnlich dekorativen Laubgehölzes existieren in unterschiedlichen Wuchsformen. Die Wuchsformen sind sehr variantenreich: schlank aufrecht, breit aufrecht, flachwachsend und auf Stamm. Dadurch erscheint die Vielzahl der Verwendungsmöglichkeiten des Fächerahorns unübertrefflich. Außerdem sind Zwergsorten in dieser Kategorie zu finden. Im Folgenden wird der flachwachsende Fächerahorn genauer vorgestellt. Es sind sowohl Sorten des Fächer- als auch des Schlitzahorns in unserem Sortiment erhältlich.

Inhaltsverzeichnis

  1. Blätterkleid von Acer palmatum
  2. Blüten- und Fruchtbildung
  3. Rinde und Wurzel des flachwachsenden Fächerahorns
  4. Wuchsformen
  5. Kronenform
  6. Wuchsgrößen
  7. Standort- und Bodenempfehlungen
  8. Pflanz- und Pflegetipps für den flachwachsenden Acer palmatum
    1. Ideale Pflanzzeit im Frühjahr sowie Herbst möglich
    2. Flachwachsender Acer palmatum bildet ohne Rückschnitt zierenden Wuchs
    3. Bewässerung
    4. Regelmäßige Düngung nicht notwendig
  9. Einzelne Sorten von Fächerahorn-flachwachsend / Acer palmatum
  10. Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten des flachwachsenden Fächerahorns
  11. Verbreitungsschwerpunkt
  12. Krankheiten und Schädlinge des flachwachsenden Acer palmatum
  13. Häufige Fragen zu Fächerahorn-flachwachsend / Acer palmatum
    1. Wie hoch und breit wird der flachwachsende Acer palmatum?
    2. Ist Acer palmatum frosthart?
    3. Welches ist die kleinste Sorte der flachwachsenden Fächerahorn-Sorten aus unserem Sortiment?
    4. Welches Wurzelsystem bildet Acer palmatum?
    5. Was kostet der Fächerahorn-flachwachsend?

Blätterkleid von Acer palmatum

Wenn ein Laubgehölz durch die Färbung seines Blätterkleides auffällt, dann ist es der Fächerahorn! Grün-, Gelb-, Orange- oder Rottöne – verschiedene Farbtöne leuchten an Acer palmatum um die Wette. Sowohl die Färbung im Austrieb als auch die Sommer- und Herbstfärbung sind wunderschön anzusehen. Einen korallenroten bis glühend orangefarbenen Austrieb kann man an der Acer palmatum 'Beni-hime' / Fächerahorn 'Beni-hime' bewundern.

Umwerfende Herbstfärbung des Blätterkleides am flachwachsenden Fächerahorn

Schließlich übertrifft die Herbstfärbung alle Erwartungen, denn dann beginnen die Farbtöne intensiv zu leuchten und bringen das gesamte Laubgehölz zum Strahlen. Ebenso mehrfarbige Exemplare oder Gehölze mit Farbverläufen wie die Sorte Acer palmatum 'Tricolor' / Japanischer Fächerahorn 'Tricolor' sind unter den verschiedenen Sorten des Fächerahorns zu finden. Der Fächerahorn lässt in Bezug auf die Färbung der Blätter keine Wünsche offen. Die Blattunterseite ist häufig heller gefärbt. Die Form der Blätter ist je nach Sorte 5-7 oder 7-9-lappig, mit einer herzförmigen Blattbasis und einem gezahnten Blattrand. Einzelne Lappen der handförmig gespalteten Blätter laufen spitz zu. Je nach Sorte sind die Blätter stark oder weniger geschlitzt – die flachwachsenden Exemplare haben eine zumeist stark geschlitzte Blattform. Die Blätter erreichen eine Länge und ebenso Breite von 6 bis 10 cm. Sie sitzen gegenständig an den dünnen Zweigen. Am Acer palmatum 'Firecracker ®' / Japanischer Ahorn sind die Blattstiele auffallend hellrot gefärbt und stehen im auffälligen Kontrast zu den violett-schwarzen Blättern dieser Sorte. Die Sorte Acer palmatum 'Little Princess' / Zwerg-Fächerahorn 'Little Princess' / Japanischer Ahorn bildet andersfarbige Blattspitzen – ein echter Hingucker!

Blüten- und Fruchtbildung

Der Fächerahorn ist eine einhäusige und zwittrige Pflanze. In den Monaten Mai und Juni erscheint eine eher unscheinbare Blüte in den Blattachseln an Acer palmatum. Die einzelnen Blüten sind in endständigen Dolden angeordnet. Eine Einzelblüte wird zwischen 6 und 8 mm groß. Purpurfarbene Kelchblätter und cremefarbene Kronblätter zeichnen die Blüten am Fächerahorn aus.

Acer palmatum bildet rotbraune Spaltfrüchte

Ab dem Spätsommer wachsen geflügelte Spaltfrüchte am Gehölz. Zunächst sind die Früchte auffallend dunkelrot bis rotbraun und im reifen Zustand braun gefärbt. Jeweils zwei der Nussfrüchte sind miteinander verwachsen. Im reifen Zustand spalten sie sich in zwei einzelne Teile und werden durch den Wind verbreitet. Eine Spaltfrucht wird 1 bis 2 cm lang. Die Fruchtflügel zeigen sich abgeflacht und stumpfwinkelig bis waagerecht gespreizt.

Rinde und Wurzel des flachwachsenden Fächerahorns

Die Rinde ist grau-oliv gefärbt; an jungen Exemplaren zunächst dunkelbraun. Eine in jungen Jahren glatte und im Alter mit feinen Längsrissen verzierte Borke ist am Fächerahorn zu sehen. Der innere Teil des sehr weichen Holzes hat einen braun-rot gefärbten Kern und das Holz um den Kern herum ist eher gelblich gefärbt. Besonders die Frischtriebe an den dünnen Zweigen sind an vielen Sorten wunderschön rötlich oder grün gelblich gefärbt und setzen ein weiteres Highlight.

Flachwurzler Acer palmatum

Der Fächerahorn gehört zu den feinwurzeligen Flachwurzlern. Flachwurzler bilden ihr Wurzelsystem unter der Bodenoberfläche aus und durchwurzeln den Oberboden stark. Das Laubgehölz steht demnach nicht in Konkurrenz mit den Wurzeln anderer Pflanzen. Das Wurzelsystem ist stark verzweigt. Demnach sollte man bei den Pflegemaßnahmen beachten, dass der flachwachsende Fächerahorn Wasser und Nährstoffe nur aus den oberen Erdschichten beziehen kann.

Wuchsformen

Der flachwachsende Fächerahorn wächst in der Regel als Strauch heran; in Ausnahmen auch als Kleinbaum. Häufig sind die Exemplare mehrstämmig. Der Wuchs erscheint breitbuschig, locker, zierlich und grazil. Die flach überhängende bis flach kugelige Wuchsform wirkt sehr zierend. Einige Exemplare in dieser Kategorie wachsen auch bodendeckend. Stark herunterhängende Zweige zeigt die Sorte Acer palmatum 'Ryusen' / Grüner Hänge-Fächerahorn. Der Fächerahorn ist ein ausgesprochen vielfältiges Laubgehölz in Bezug auf seine Wuchsformen: Hochstamm (ein Fächerahorn als Hochstamm ist eher selten), Halbstamm oder Stämmchen ­– viele Gestaltungsmöglichkeiten sind damit umsetzbar. In unserem Sortiment sind Fächerahorne in schlank aufrechtbreit aufrechtflachwachsend und auf Stamm zu finden.

Fächerahorn-flachwachsend

In dieser Kategorie sind allerdings nur die flachwachsenden bis bodendeckenden Sorten aufgelistet. Ein großer Vorteil der flachwachsenden Fächerahorn-Sorten: Unter flachwachsenden bzw. bodendeckenden Pflanzen hat Unkraut häufig nur schwer eine Chance zu wachsen. Die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten mit einem flachwachsenden Fächerahorn sind unter dem Punkt „Verwendungsmöglichkeiten“ aufgeführt.

Kronenform

Die Kronenform des flachwachsenden Fächerahorns wirkt breit ausladend. Seine Krone ist zunächst eher aufrecht, rundlich geformt und erscheint im Alter schirmartig überhängend – typisch für den flachwachsenden Acer palmatum. Dünne Triebe tragen eine kahle Oberfläche. Schmale Zweige lassen die Krone locker, leicht und luftig wirken. Dadurch wirkt Acer palmatum sehr elegant. Der Fächer bei der Strauchform berühren die unteren Äste im Alter häufig den Boden, sodass man den Stamm nicht mehr sehen kann.

Wuchsgrößen

Acer palmatum erreicht in der Regel eine Wuchshöhe zwischen 5 und 7 m und wird ebenso breit. Flachwachsende Exemplare wachsen häufig mehr in die Breite als in die Höhe. Die verschiedenen Sorten aus unserem Sortiment in der flachwachsenden Kategorie erreichen Wuchshöhen von 0,70 m bis 3 m.

Der flachwachsende Acer palmatum verzeichnet einen langsamen Wuchs von 20 bis 30 cm jährlich. Einige Sorten wachsen sehr langsam wie Acer palmatum 'Beni-hime' / Fächerahorn 'Beni-hime'. Dieser Fächerahorn kann nach 10 Jahren eine Wuchshöhe bis zu 70 cm und eine Wuchsbreite bis zu 1 m erreichen. Der langsame Wuchs zeichnet den schmückenden Fächerahorn aus. Das Laubgehölz ist weniger für den Sichtschutz gedacht, sondern als Dekorationselement einzusetzen. Verschiedene schnell wachsende Pflanzen sind in unserem Sortiment zu finden, die eine Begrünung in kurzer Zeit ermöglichen.

Standort- und Bodenempfehlungen

Der standorttolerante und anspruchslose Fächerahorn bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Je sonniger der Standort liegt, desto intensiver die Herbstfärbung des Fächerahorns – die strahlende Herbstfärbung möchte man als Gärtner nicht versäumen. Ebenso ein windgeschützter Standort wird empfohlen. Das Laubgehölz liebt eine hohe Luftfeuchtigkeit, z. B. ist ein Standort in der Nähe eines Gartenteiches ideal. Zudem sollten die vorgeschriebenen Grenzabstände bei der Pflanzung beachtet werden.

Ein frischer bis leicht feuchter Boden wirkt sich optimal auf die dekorative Erscheinung des flachwachsenden Fächerahorns aus. Der pH-Wert sollte zwischen neutral bis schwach sauer liegen. Zudem zeigt sich das Gehölz kalktolerant und bevorzugt einen humosen Boden. Des Weiteren ist ein lockerer und durchlässiger Boden besonders wichtig, um Staunässe zu vermeiden.

Pflanz- und Pflegetipps für den flachwachsenden Acer palmatum

Das anspruchslose und pflegeleichte Laubgehölz ist gut frosthart bis zu einer Temperatur von ca. –20 °C. Weitere Informationen über die Winterhärte bei Gartenpflanzen findet man auf unserem Blog. Junge Austriebe können empfindlich gegenüber Spätfrost reagieren. Vor allem junge Pflanzen und Exemplare im Kübel sollten durch geeignete Winterschutzmaßnahmen geschützt werden; ältere Exemplare sind in der Regel gut frosthart.

Tipps für die Pflanzung

  • Wurzelballen in einen Eimer mit Wasser stellen.
  • Pflanzloch doppelt so breit wie den Wurzelballen ausheben.
  • Erdaushub mit Kompost anreichern.
  • Ein leichter Schnitt der Wurzeln ist zu empfehlen.
  • Der Wurzelballen eines Fächerahorns sollte 1-2 cm aus dem Pflanzloch herausragen, sodass die Oberfläche des Wurzelballens nicht noch zusätzlich mit Erde bedeckt werden muss.
  • Erde antreten, Gießrand formen und ordentlich einschlämmen.
  • Flachwachsende Exemplare benötigen einen ausreichenden Pflanzabstand, damit der Wuchs in der Breit sich frei entwickeln kann.


Weitere Pflanz- und Pflegetipps zu Laub- und Nadelgehölzen sind unter anderem in unserem Jahreskalender der Gartenpflege und in unseren Pflanzanleitungs-Videos zu finden.

Ideale Pflanzzeit im Frühjahr sowie Herbst möglich

Grundsätzlich sollte nicht bei Frost oder extremer Hitze gepflanzt werden, um dem Gehölz das Anwachsen am neuen Standort so leicht wie möglich zu gestalten. Der flachwachsende Acer palmatum kann grundsätzlich im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden.
Im Frühjahr sollte der letzte Frost vorüber sein, bevor mit der Pflanzung begonnen werden kann. Das Gehölz muss nach einer Pflanzung im Frühjahr besonders gründlich bewässert werden.
Bei einer Herbstpflanzung setzen in der Regel vermehrt Niederschläge ein, die das Gehölz mit Feuchtigkeit versorgen. Sollten diese ausbleiben, muss nach der Pflanzung unbedingt zusätzlich bewässert werden. Wir empfehlen eine frühe Herbstpflanzung durchzuführen, damit das Gehölz noch vor dem einsetzenden Frost erste Wurzeln im Boden verankern kann. Anschließend treibt der flachwachsende Fächerahorn im Frühjahr kraftvoll aus. Unsere Containerware kann das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist. Weitere Informationen über wurzelnackte Laubgehölze und deren Pflanzzeit sind auf unserem Blog zusammengefasst.

Flachwachsender Acer palmatum bildet ohne Rückschnitt zierenden Wuchs

Grundsätzlich ist der Fächerahorn gut formbar und schnittverträglich – sogar eine Kultivierung als Bonsai wird an Acer palmatum gerne umgesetzt. Ein Rückschnitt am flachwachsenden Fächerahorn ist im Allgemeinen nicht nötig. Je nach Bedarf ist es empfehlenswert kranke, abgestorbene oder abgebrochene Äste aus der Pflanze zu entfernen.

Nachblutung des Laubgehölzes nach Rückschnitt beachten

Es ist darauf zu achten, dass der Fächerahorn nach dem Rückschnitt stark nachblutet. Man sollte auf junge Seitentriebe zurückschneiden und anschließend ein geeignetes Wundverschlussmittel auf die offenen Stellen auftragen. Im Spätsommer bildet die Pflanze weniger Pflanzensaft als im Frühjahr. Deshalb ist ein Rückschnitt im Monat August zu empfehlen. Ebenso sind Rückschnitte bis in das alte Holz aufgrund des starken Nachblutens zu vermeiden. Informationen über den Rückschnitt an Laub- und Nadelgehölzen stehen auf unserem Blog zum Nachlesen für jeden Gärtner bereit.

Bewässerung

Der flachwachsende Acer palmatum bevorzugt einen frischen bis leicht feuchten Boden. Da der Fächerahorn zu den Flachwurzlern zählt, ist es ihm nicht möglich, in Trockenphasen an Feuchtigkeit aus den tieferen Bodenschichten zu gelangen. Längere Trockenheit im Sommer wird nicht gut vertragen.

In langanhaltenden Trockenphasen bewässern

Aus diesem Grund sollte in langen Hitze- und Trockenperioden auf eine ausreichende Bewässerung besonders geachtet werden. Ebenso benötigen junge Exemplare, vor allem direkt nach der Pflanzung, ausreichend Feuchtigkeit. Des Weiteren müssen Kübelpflanzen regelmäßig bewässert werden. Im Hochsommer sollte überwiegend in den Morgen- und Abendstunden bewässert werden. Der Boden sollte zusätzlich möglichst locker und durchlässig sein, um Staunässe zu vermeiden. Um immer ausreichend Gießwasser zur Verfügung zu haben, ist das Aufstellen einer Regentonne sinnvoll. Daneben hat sich besonders an jungen Gehölzen die Nutzung von Bewässerungssäcken bewährt. Das Laubgehölz wird gleichmäßig über die sich am Boden befindenden Löcher in den Säcken bewässert. Weitere Informationen über die richtige Bewässerung im Garten sind auf unserem Blog zu finden.

Regelmäßige Düngung nicht notwendig

Für den robusten Acer palmatum ist eine regelmäßige Düngung nicht nötig. Auch ohne diese entwickelt das Laubgehölz einen dekorativen Wuchs. Um die Pflanze in ihrem gesunden und kräftigen Wachstum zu unterstützen, eignet sich jedoch eine Zugabe durch Kompost, Rindenmulch oder Hornspäne wunderbar. Diese können im Frühjahr und im Herbst auf dem Wurzelbereich des Acer palmatum verteilt werden. Darüber hinaus benötigen besonders Kübelpflanzen eine regelmäßige Düngung. Für Kübelpflanzen eignet sich ein Flüssigdünger am besten. Gedüngt werden sollte nur bis Ende August. Eine Düngung darüber hinaus lässt die Pflanze zu kurz vor dem Winter neue Triebe ausbilden. Die jungen Triebe würden den ersten Frost nicht überleben. Tipp: Zu viel Dünger kann die Herbstfärbung der Blätter beeinträchtigen. Weitere Informationen über den Nährstoffgehalt des eigenen Gartenbodens kann man bei der LUFA (landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt NRW) in Erfahrung bringen.

Einzelne Sorten von Fächerahorn-flachwachsend / Acer palmatum

Im Folgenden sind einige Sorten von Fächerahorn-flachwachsend / Acer palmatum aus unserem Sortiment zusammen mit deren wichtigsten Eigenschaften aufgelistet. Folgende Sorten sind in verschiedenen Größen, Wurzelverpackungen und Preiskategorien erhältlich:

  • Acer palmatum 'Beni-hime' / Fächerahorn 'Beni-hime': als Strauch erhältlich, breitkugelig, kompakt und aufrecht, erreicht nach 10 Jahren eine Wuchshöhe bis zu 70 cm und eine Wuchsbreite bis zu 100 cm; sommergrün, feingeschlitzt, gezähnter Rand, korallenrot bis glühend orangefarbener Austrieb, über den Sommer grün, rötliche Herbstfärbung; purpurfarbene Blütentrauben, rotbraune Flügelfrucht, gut frosthart, hervorragend als Kübelpflanze geeignet
  • Acer palmatum 'Crimson Queen' / Roter Schlitzahorn 'Crimson Queen': als Strauch erhältlich, breit- und dichtbuschig mit schirmförmiger Krone, Wuchshöhe zwischen 2 und 3 m, sommergrün, fünf- bis neunlappig, tief eingeschnitten, gezahnter Rand, dunkel violett-rot, Herbstfärbung leuchtend rot, Blattlänge zwischen 6 und 10 cm; purpurfarbene Blütentrauben, geflügelte Nussfrüchte, gut frosthart
  • Acer palmatum 'Dissectum Flavescens' / Japanischer Schlitzahorn / Fächerahorn: als Strauch erhältlich, breit-schirmförmig und dicht verzweigt, fünflappig, Wuchshöhe bis 2,5 m und Wuchsbreite bis 3 m; sommergrün, fein geschlitzt, frischgrün, orangegelbe Herbstfärbung; unscheinbare Blüte, lila-violett gefärbt; geflügelte, rote Nussfrucht; frosthart
  • Acer palmatum 'Firecracker ®' / Japanischer Ahorn: als Strauch erhältlich, kaskadenförmig, aufrechter Wuchs mit überhängenden Trieben, Wuchshöhe bis 2,5 m und Wuchsbreit bis 1,8 m; sommergrün, leuchtend roter Austrieb, später violett-schwarze Blätter, hellrote Blattstiele, tief geschlitzt; unscheinbare Blüten und Früchte, gut frosthart
  • Acer palmatum 'Little Princess' / Zwerg-Fächerahorn 'Little Princess' / Japanischer Ahorn: als kleiner Strauch und Stämmchen erhältlich, Zwergform, aufrecht, kompakt und gedrungen, Wuchshöhe bis 1,4 m und Wuchsbreite bis 1,2 m; sommergrün, fünf- bis sechslappig, tief eingeschnitten, gezahnter Rand, orangeroter Austrieb mit gelben Blattspitzen, über den Sommer vergrünend mit roten Blattspitzen, orangerote Herbstfärbung, Blattlänge bis 5 cm; unscheinbare, purpurrote Blütentrauben; unscheinbare, rotbraune Flügelfrucht; gut frosthart
  • Acer palmatum 'Orangeola' / Japanischer Fächerahorn 'Orangeola': als kleiner Strauch erhältlich, breit-ausladend, dichtbuschig und gut verzweigt, leicht überhängend, Wuchshöhe bis 2 m und Wuchsbreite bis 3 m; sommergrün, fünflappig, extrem tief eingeschnitten, gezahnter Rand, orangeroter Austrieb, über den Sommer braunrot bis grünrot, leuchtend orangerote Herbstfärbung, Blattlänge 5 bis 10 cm; purpurrote Blütentrauben; unscheinbare, rotbraune Flügelfrucht; gut frosthart
  • Acer palmatum 'Tricolor' / Japanischer Fächerahorn 'Tricolor': als mittelgroßer Strauch erhältlich, aufrecht, dichtbuschig und gut verzweigt, Wuchshöhe bis 1,4 m und Wuchsbreite bis 3 m; sommergrün, fünflappig, tief eingeschnitten, gezahnter Rand, rosaroter Austrieb, über den Sommer grün und weiß bis rosarot panaschiert bis komplett weiß, rosarote Herbstfärbung; Blattlänge bis 10 cm; purpurrote Blütentrauben; zierende, rote Winterzweige; rotbraune Flügelfrucht, gut frosthart
  • Acer palmatum 'Tamukeyama' / Fächer-Ahorn 'Tamukeyama': als Strauch, Baum und Stämmchen erhältlich, kompakt und breitbuschig mit hängenden Zweigen, Wuchshöhe und Wuchsbreite je bis 2,5 m; sommergrün, extrem schmale Blattlappen, tief geschlitzt, dunkelrot, karminrote Herbstfärbung, Blattlänge bis 10 cm; unscheinbare Blütentrauben, rotbraune Flügelfrucht, gut frosthart
  • Acer palmatum 'Ryusen' / Grüner Hänge-Fächerahorn: als Strauch, Baum und Stämmchen erhältlich, gut verzweigt, stark herunterhängende Zweige, Wuchshöhe bis 1,20 m und Wuchsbreite bis 2,5 m; sommergrün, fünf- bis siebenlappig, tief eingeschnitten, gezahnter Rand, Austrieb hellgrün, über den Sommer sattgrün, gelb-rotorange Herbstfärbung, Blattlänge 5 cm; purpurfarbene Blütentrauben, Flügelfrucht, gut frosthart

Darüber hinaus stehen in unserer Kategorie Raritäten und Einzelstücke exklusive Gehölze zur Auswahl. Im Sale können günstige Exemplare für die Gartengestaltung erworben werden.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten des flachwachsenden Fächerahorns

Flachwachsende Laubgehölze decken kahlen Gartenboden ab und zaubern grüne Gartenflächen. Der niedrige Wuchs breitet sich vermehrt in die Breite aus und bedeckt somit mehr Bodenfläche. Unter den flachen Gehölzen hat Unkraut weniger Chance zu wachsen. Gleichzeitig fördert ein flachwachsendes Gehölz die Bodenfeuchtigkeit und verbessert die Bodenqualität und das Bodenleben.

Verwendungsmöglichkeiten für einen flachwachsenden Fächerahorn

Unzählige Verwendungsmöglichkeiten sind für einen Fächerahorn umsetzbar:
Der flachwachsende Acer palmatum ist sowohl für kleine Gärten, Vorgärten, Innenhöfe als auch größere Parkanlagen geeignet. Das Laubgehölz wird überwiegend solitär als Ziergehölz genutzt, da seine auffallende Blattfärbung vor allem im Herbst in den schönsten Farben erstrahlt.

Gestaltung von Japangärten mit dem asiatischen Gehölz Acer palmatum

Aufgrund der Erscheinung und seiner ursprünglich asiatischen Herkunft kann der Fächerahorn Japangärten einzigartig gestalten. In Japangärten ist eine Kombination mit Bonsai oder Bambus sehr zu empfehlen. Die Kultivierung als Bonsai ist möglich, da er sich schwachwüchsig und gut formbar zeigt. Das flachwachsende Gehölz kann ebenso Heidegärten oder Steingärten optisch aufwerten. Gruppenpflanzungen mit verschiedenen Sorten, Wuchsformen und Blattfarben können sehr dekorativ wirken. Da das Laubgehölz eine hohe Luftfeuchtigkeit und einen leicht feuchten Boden bevorzugt, sind Standorte an Teichufern oder entlang von Bachläufen ideal geeignet. Nicht zuletzt ist die Kübelpflanzung für kleinere Sorten umsetzbar. Dadurch kann der Fächerahorn auch auf Balkonen oder Terrassen seine zierende Wirkung entfalten. In Gartenbeeten kann das flachwachsende Laubgehölz z. B. mit flachwachsenden Nadelgehölzen kombiniert werden. Des Weiteren ist eine Grabbepflanzung mit dem pflegeleichten Gehölz möglich. Aufgrund der flachen Wuchshöhe eignet sich Acer palmatum hervorragend als Unterpflanzung. Seine flach ausgebreiteten Wurzeln treten nicht in Konkurrenz zu Wurzeln anderer Gehölze.

Verbreitungsschwerpunkt

Die ursprüngliche Heimat von Acer palmatum liegt in Ostasien. In Korea, China und Japan ist der Fächerahorn in Wäldern, auf Bergen oder im Tiefland zu bewundern. Der schwedische Arzt und Botaniker Carl Peter Thunberg schiffte im 18. Jahrhundert den Fächerahorn nach Europa.

Krankheiten und Schädlinge des flachwachsenden Acer palmatum

Der Fächerahorn zählt zu den robusten und widerstandsfähigen Laubgehölzen in unserem Sortiment. Abgestimmte Pflegemaßnahmen sind wichtig, um die Pflanze vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen. Kommt es dennoch zu einer Krankheit oder einem Schädlingsbefall, sollte möglichst schnell gehandelt werden, um keine größeren Schäden am Gehölz zu riskieren. Im Folgenden sind mögliche Krankheiten und Schädlinge an Acer palmatum aufgeführt:

Verticillium-Welke

Dieser Pilz setzt sich in die Leitbahnen und verhindert dadurch eine ausreichende Feuchtigkeitszufuhr in der gesamten Pflanze. Dadurch können vermehrt Triebspitzen vertrocknen. In vielen Fällen stirbt die Pflanze.

Alle Sorten des Fächer-Ahorns werden auf nassen, schweren Böden leicht von der Verticillium-Welke befallen. Der Pilz dringt über die Wurzel in die Pflanze ein und verstopft die Leitungsbahnen. Sodann trocknen einzelne Astpartien der Krone ein und sterben ab. Durch Umpflanzen kann man ihn eventuell retten. Die abgestorbenen Triebe herausschneiden und an einem neuen Standort mit neuem Grund (Sand und reifer Kompost).

Echter Mehltau

Echter Mehltau ist ebenfalls am Fächerahorn zu finden. Dieser hinterlässt in der Regel allerdings keinen Schaden am Laubgehölz. Um Mehltau möglichst vorzubeugen, sollte die Pflanze vor allem an sehr heißen Tagen ausreichend gegossen werden und das Wasser sollte nicht über die Blätter laufen, sondern ausschließlich auf den Wurzelbereich gegeben werden.

Frostrisse bei den ersten Sonnenstrahlen

Vor der warmen Wintersonnen sollten die Pflanzen geschützt werden, sonst können Frostrisse auftreten. Ein Weißanstrich kann dem entgegenwirken. Die Blattspitzendürre kann auftreten, wenn der Fächerahorn nicht windgeschützt steht. Ein Befall durch Spinnmilben oder Blattläuse ist häufig auch auf falsche Pflegemaßnahmen zurückzuführen.

Häufige Fragen zu Fächerahorn-flachwachsend / Acer palmatum

Wie hoch und breit wird der flachwachsende Acer palmatum?

Flachwachsende Exemplare wachsen häufig mehr in die Breite als in die Höhe. Die verschiedenen Sorten aus unserem Sortiment in der flachwachsenden Kategorie erreichen Wuchshöhen von 0,70 m bis 3 m.

Das jährliche Wachstum liegt zwischen 20 und 30 cm. Damit zählt das Laubgehölz eher zu den langsamwachsenden Exemplaren in unserem Sortiment.

Ist Acer palmatum frosthart?

Acer palmatum ist ein gut frosthartes Laubgehölz. Die verschiedenen Sorten des Fächerahorns können Temperaturen bis rund -20 °C standhalten. Junge Triebe können leicht frostempfindlich reagieren. Besonders Jungpflanzen und Pflanzen im Kübel sollten durch Winterschutzmaßnahmen vor Frostschäden geschützt werden.

Welches ist die kleinste Sorte der flachwachsenden Fächerahorn-Sorten aus unserem Sortiment?

Die kleinste Sorte des flachwachsenden Acer palmatum aus unserem Sortiment ist Acer palmatum 'Beni-hime' / Fächerahorn 'Beni-hime', mit einer Wuchshöhe nach 10 Jahren bis 70 cm und einer Wuchsbreite bis 1 m. Die Blätter dieser Sorte sind im Austrieb wunderschön korallen- bis orangefarben, über den Sommer grün und im Herbst leuchtend rot gefärbt.

Welches Wurzelsystem bildet Acer palmatum?

Der flachwachsende Fächerahorn gehört zur Gruppe der Flachwurzler. Das feinwurzelige Laubgehölz bildet seine Wurzeln nahe unter der Bodenoberfläche. Eine regelmäßige Bewässerung wird empfohlen, da er in trockenen Phasen kein Wasser aus den tieferen Bodenschichten ziehen kann. Ebenso sollte man beim Einarbeiten von Dünger vorsichtig sein, um die feinen Wurzeln in der oberen Erdschicht nicht zu beschädigen.

Was kostet der Fächerahorn-flachwachsend?

Der Preis ist abhängig von der Größe und der Wurzelverpackung. Unsere wurzelnackte Ware ist preiswert erhältlich, aber nur für wenige Wochen im Frühjahr und Herbst verfügbar. In der folgenden Tabelle sind einige Beispiele des flachwachsenden Fächerahorns mit Preisangaben aufgelistet:

Name Größe und Wurzelverpackung Preis
Acer palmatum 'Beni-hime' / Fächerahorn 'Beni-hime' 60-80 cm C25 147,90 €
Acer palmatum 'Crimson Queen' / Roter Schlitzahorn 'Crimson Queen' in verschiedenen Größen ab 39,90 €
Acer palmatum 'Orangeola' / Japanischer Fächerahorn 'Orangeola' in verschiedenen Größen ab 74,90 €
Acer palmatum 'Tricolor' / Japanischer Fächerahorn 'Tricolor' 100-125 cm C25 244,90 €
Mehr Informationen →
Der Bewertungsdurchschnitt für Produkte dieser Kategorie ist
(5.00/5.00)
Zuletzt angesehen