Logo Baumschule New Garden

Maulbeerbaum-Morus

Maulbeerbaum-Morus     Wer einen überaus dekorativen Baum für große Gärten und Anlagen sucht, wird seine helle Freude am Maulbeerbaum haben. Zweifelsohne gehört der sommergrüne Baum bzw. baumartige Großstrauch nämlich zu den schönsten Schattenspendern der Natur.

Ein wundervoller Solitär
Mindestens zwölf Arten der Maulbeerbaum-Gattung sind bekannt und in den subtropischen sowie gemäßigten Zonen der nördlichen Erdhalbkugel zu finden. 
Charakteristisch für die sommergrünen Maulbeerbäume – oder kurz Maulbeeren – ist eine graubraune Rinde und eine durchweg interessante Wuchsform. Egal, ob mit ausladender oder rundlicher Krone – der Maulbeerbaum ist immer und überall ein Hingucker. mehr lesen

Brombeerartige Früchte
Maulbeerbäume erreichen Wuchshöhen und –breiten von sechs bis 15 Metern, schmücken sich mit vielgestaltigen Blättern und tragen brombeerartige Früchte in Weiß, Rosa, Rot und Schwarzrot. 
In sonnigen, windgeschützten Lagen und auf lockeren, tiefgründigen, nährstoffhaltigen sowie kalkreichen Böden gedeihen sie am besten.

Weiße Maulbeere
Als langsam wachsende Maulbeerbaum-Art erreicht die Weiße Maulbeere, die botanisch Morus alba heißt, eine Höhe von acht bis zehn und eine Breite von vier bis sechs Metern. Spätestens, wenn im Mai und Juni ihre blühenden Ähren zum Vorschein kommen, zieht die Weiße Maulbeere alle Blicke auf sich. Doch auch ihre weißen bis rosa Früchte bereiten Freude, schließlich sind sie essbar. Dazu noch ist der Weiße Maulbeerbaum stadtklimafest, trockenheits- und hitzeverträglich, und selbst starker Frost kann ihr so schnell nichts anhaben.

Schwarzer Maulbeerbaum
Wussten Sie, dass der Schwarze Maulbeerbaum früher in keinem heimischen Obstgarten fehlte? Grund für seine Beliebtheit waren seine essbaren, leckeren Früchte: Süß und saftig, wie sie sind, kann man daraus allerlei Feines zaubern. Ob Sirup, Marmelade oder Tee – an Rezepten mangelt es nicht. Bei richtiger Verarbeitung kann man aus der Maulbeere sogar Schnaps, Wein und Likör brennen. Vor allem aber überzeugt der Schwarze Maulbeerbaum mit seiner stattlichen Größe von bis zu 15 Metern und seiner rundlich-geschlossenen, dichten und geradezu malerischen Krone. Nicht ohne Grund ist der Schwarze Maulbeerbaum schon immer in den schönsten Klostergärten zu finden gewesen.

Wenn weniger Platz im Garten vorhanden ist
Eine besondere Form des Maulbeerbaums ist der Platanenblättrige Maulbeerbaum. Er begnügt sich mit einer Wuchshöhe von acht bis zehn Metern, begeistert mit einer ausladenden Krone und trägt platanenähnliche Blätter, die an der Oberseite dunkelgrün und an der Unterseite graugrün sind, was interessante Akzente setzt.
Ebenso außergewöhnlich ist der drei bis vier Meter hohe und ebenso breite Zwerg-Maulbaum: Er überzeugt nicht nur mit seinem bescheidenen Wuchs, sondern trägt zudem besonders viele Früchte und ist extrem winterhart.

Abb.: Morus alba

Zeige 1 bis 7 (von 7 Artikeln) Seiten:  1 
     
Morus alba 'Fruitless' / Weißer Maulbeerbaum 'Fruitless'
     
botanisch:   Morus alba 'Fruitless'
deutsch:   Weißer Maulbeerbaum 'Fruitless'
Herkunft:   China, Korea
Wuchs:   Mittelgroßer Baum, rundlich-breite Krone, 8 bis 10 m hoch und 4 bis 8 m breit
Blatt:   Sommergrün, herzförmig bis rund, unterschiedlich gelappt, am Ende zugespitzt, am Rand gezahnt, hellgrün glänzend, rau, 8 bis 15 cm lang
Blüte:   Grünlich, in hängenden Ähren, unauffällig
Blütezeit:   Mai / Juni
Rinde:   Frischtriebe graugelb, Borke grau und gefurcht
Frucht:   Keine
Wurzel:   Herzwurzler, kräftig, tief und ausgebreitet
Boden:   Bevorzugt kalkhaltige und gut drainierte Böden, Staunässe vermeiden
Standort:   Sonnig, geschützt
Eigenschaften:  
Der Morus alba 'Fruitless' (Weißer Maulbeerbaum 'Fruitless') ist die männliche Sorte der Morus alba und fruchtlos. Sie dient als Futtergrundlage der Seidenraupe und kann sowohl in kleinen als auch in großen Gärten glänzen. Interessanter und malerischer Solitärbaum / Kugelbaum.
     
 Morus alba 'Giant Fruit' / Weißer Maulbeerbaum 'Giant Fruit'
     
botanisch:   Morus alba 'Giant Fruit'
deutsch:   Weißer Maulbeerbaum 'Giant Fruit'
Herkunft:   Ostasien
Wuchs:  
Mittelgroßer Baum, rundliche Krone, bis zu 8 Meter hoch und ähnlich breit
Blatt:   Sommergrün, handlappig, sattgrün
Blüte:   In hängenden Ähren, grün, unauffällig
Blütezeit:   Mai / Juni
Rinde:   Borke grau und gefurcht
Frucht:   Schwarze, längliche Frucht, süßlich-sauer, fruchtig, Juli-August
Wurzel:  
Herzwurzler, kräftig, tief und ausgebreitet
Boden:   Nährstoffarme und kalkhaltige Böden
Standort:   Sonnig, warm - geschützter Stand zu empfehlen
Eigenschaften:  
Der Morus alba 'Giant Fruit' (Weißer Maulbeerbaum 'Giant Fruit') ist erst seit kurzer Zeit neuer Gast in unserem Sortiment. Der Grund liegt in der Besonderheit der länglichen und ansprechenden Frucht. Sofern Sie nach einem Exoten im Garten suchen, der gleichzeitig eine sehr schmackhafte Frucht präsentieren darf, so sollten Sie dieses Gehölz in die nähere Auswahl nehmen - vorausgesetzt Sie geben dem Maulbeerbaum einen bedachten und geschützten Standort.
     
Morus alba 'Macrophylla' / Weißer Maulbeerbaum 'Macrophylla'
     
botanisch:   Morus alba 'Macrophylla'
deutsch:   Weißer Maulbeerbaum 'Macrophylla'
Herkunft:   Frankreich
Wuchs:   Mittelgroßer Baum, breit-pyramidenförmige bis runde Krone, offen, bis zu 15 m hoch und 6 bis 7 m breit
Blatt:   Sommergrün, handlappig, sattgrün, nicht so rau wie bei der Art, bis zu 25 cm lang
Blüte:   In hängenden Ähren, grün, unauffällig
Blütezeit:   Mai / Juni
Rinde:   Frischtriebe graugelb, Borke grau und gefurcht
Frucht:   Kleine, rote, himbeerähnliche Früchte, leicht süßlich
Wurzel:   Herzwurzler, kräftig, tief und ausgebreitet
Boden:   Nährstoffarme und kalkhaltige Böden
Standort:   Sonnig, warm und geschützt
Eigenschaften:  
Der Morus alba 'Macrophylla' (Weißer Maulbeerbaum 'Macrophylla') erweist sich als interessantes und malerisches Einzelelement. Besonders durch seinen Wuchs ein auffälliges Gehölz.
     
Morus alba 'Nana Issai' / Zwergmaulbeerbaum 'Nana Issai'
     
botanisch:   Morus alba 'Nana Issai'
deutsch:   Zwergmaulbeerbaum 'Nana Issai'
Herkunft:   China
Wuchs:   Kleiner Baum, dicht verzweigt, wohlgeformter Wuchs, 3 bis 4 m hoch und ebenso breit
Blatt:   Sommergrün, breit-eiförmig, hellgrün glänzend, leicht rau, bis zu 18 cm lang
Blüte:   Grün, unscheinbar, in hängenden Ähren
Blütezeit:   Mai / Juni
Rinde:   Frischtriebe graugelb, Borke grau und gefurcht
Frucht:   Schwarzviolette Frucht, ähnelt der Brombeere, essbar, süßlich schmeckend
Wurzel:   Herzwurzler, kräftig, tief und ausgebreitet
Boden:   Insgesamt sehr standorttolerant, jedoch Staunässe vermeiden
Standort:   Sonnig, geschützt
Eigenschaften:  
Der Morus alba 'Nana Issai' (Zwergmaulbeerbaum 'Nana Issai') bietet reichlich leckere und süßlich schmeckende Früchte. Diese Sorte ist extrem winterhart.
     
Morus alba 'platanifolia' / Platanenblättriger Maulbeerbaum
     
botanisch:   Morus alba 'platanifolia'
deutsch:   Platanenblättriger Maulbeerbaum
Herkunft:   Ostasien
Wuchs:   Mittelgroßer Baum, breitausladende Krone, 7 bis 10 m hoch und ähnlich breit
Blatt:   Sommergrün, platanenähnlich, hellgrün glänzend, Oberseite leicht rau, bis zu 15 cm lang
Blüte:   Grün, unscheinbar in hängenden Ähren
Blütezeit:   Mai / Juni
Rinde:   Frischtriebe graugelb, Borke grau und gefurcht
Frucht:   Weiß bis rosa, ähneln stark der Brombeere, essbar, leicht süßlich
Wurzel:   Herzwurzelsystem, kräftig, tief und ausgebreitet
Boden:   Eigentlich sehr standorttolerant, allerdings stauende Nässe vermeiden
Standort:   Sonniger Stand, geschützt
Eigenschaften:  
Der Morus alba 'platanifolia' (Platanenblättriger Maulbeerbaum) dient als Futtergrundlage der Seidenraupe. Dieses malerische Gehölz kann sowohl in kleinen als auch in großen Gärten glänzen. Die Frucht wird auch gerne für Marmelade verwendet. Eine Rarität.
     
Morus alba / Weißer Maulbeerbaum
     
botanisch:   Morus alba
deutsch:   Weißer Maulbeerbaum
Herkunft:   China, Korea
Wuchs:   Mittelgroßer Baum, rundliche Krone, bis zu 10 m hoch und 6 m breit
Blatt:   Sommergrün, breit-eiförmig, unterschiedlich gelappt, hellgrün glänzend, Oberseite leicht rau, bis zu 18 cm lang
Blüte:   Grün, unscheinbar in hängenden Ähren
Blütezeit:   Mai / Juni
Rinde:   Frischtriebe graugelb, Borke grau und gefurcht
Frucht:   Zu Beginn weiß und später rosa bis purpur, ähneln stark der Brombeere, essbar, leicht süßlich
Wurzel:   Herzwurzelsystem, kräftig, tief und ausgebreitet
Boden:   Eigentlich sehr standorttolerant, allerdings stauende Nässe vermeiden
Standort:   Sonniger Stand, geschützt
Eigenschaften:  
Der Morus alba (Weißer Maulbeerbaum) dient als Futtergrundlage der Seidenraupe. Dieses malerische Gehölz kann sowohl in kleinen als auch in großen Gärten glänzen. Interessanter Solitär!
   
Morus nigra / Schwarzer Maulbeerbaum
   
botanisch: Morus nigra
deutsch: Schwarzer Maulbeerbaum
Herkunft: Asien
Wuchs: Kleiner bis mittelgroßer Baum, rundliche und kurzzweigige Krone, dicht geschlossen, bis zu 12 m hoch und 8 m breit
Blatt:
Sommergrün, herzförmig bis breit-eiförmig, am Ende zugespitzt, grob gesägter Rand, Oberseite glänzend dunkelgrün und rau, Unterseite heller und behaart, gelbe Herbstfärbung, 6 bis 12 cm lang
Blüte: Hellgrün, unscheinbar, in hängenden Ähren
Blütezeit: Mai bis Juni
Rinde: Tiefrissig, olivgrün bis graubraun
Frucht: Brombeerähnlich, scharlachrot bis dunkelviolett, schmackhaft und saftig, süß im Geschmack, essbar, Erntezeit Juli-August
Wurzel: Herzwurzelsystem, kräftig, tief und ausgebreitet
Boden: Sandige, kalkhaltige und leichte Untergründe
Standort: Sonnig, warm und geschützt
Eigenschaften: Der Morus nigra (Schwarzer Maulbeerbaum) erweist sich als relativ frosthart und überzeugt durch den malerischen Aufbau. Die Früchte können für die Herstellung von Marmeladen, Gelee oder Wein verwendet werden. Im Nahen Osten werden sie sogar getrocknet, ähnlich wie Rosinen, verzehrt.
Zeige 1 bis 7 (von 7 Artikeln) Seiten:  1 
Warenkorb
(kostenlose Anfrage)
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem kostenlosen Angebot.
 
Info-Hotline
02862 - 700 207
Mo.-Fr. 08:30 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
 
Rabattsystem
0 % 0-100 €
5 % 101-500 €
10 % 501-1800 €
15 % 1801-4500 €
20 % >4500 €
eMail-Adresse:
Passwort:

 
Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt.
Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei NewGarden.
Info-Hotline: 0 28 62 / 700 207 - info@new-garden.de