0 28 62 / 700 207   info@new-garden.de
Pflanzenfilter schließen
Pflanzenfilter
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Zierapfel / Malus

ZierapfelDen Apfelbaum kennt jedes Kind. Kein Wunder, ist er doch der am häufigsten gepflanzte Obstbaum. Seine malerischen Brüder, die Zieräpfel, sind dagegen weniger bekannt. Dabei zählt die Gattung zu dem Schönsten, was die Natur zu bieten hat.

Gut zu wissen

30 bis 35 Zierapfel-Arten sind bekannt und in Europa, Amerika und Asien beheimatet.
Je nach Sorte werden Zieräpfel zwischen vier und zehn Meter hoch.
Ihre einfachen bis halbgefüllten Schalenblüten tragen weiße, hellrosa oder rote Blütenblätter, während ihre kirsch- bis walnussgroße Früchte gelb oder rot sind und den Zierapfel-Baum oft bis weit in den Winter hinein schmücken.

Standort und Boden

Um sich an der Schönheit der Zieräpfel erfreuen zu können, muss man als (Hobby-)-Gärtner nicht mit einem grünen Daumen gesegnet sein. Zieräpfel sind erfreulich anspruchslos und dazu noch anpassungsfähig an Boden und Standort. Am liebsten haben jedoch sie lehmige, humusreiche und nährstoffreiche Substrate. Und: Wichtig ist ein sonniges Plätzchen, denn dort ist der Blüten- und Fruchtansatz der Zieräpfel besser als an schattigen Standorten. 

Die schönsten Blüten in Weiß

Zweifelsohne zu den besten Zierapfel-Sorten gehört der Malus „Butterball“. Der mehrstämmige Großstrauch oder kleine Baum wird vier bis sechs Meter hoch und ebenso breit und hat dank locker aufsteigender Äste und überhängender Seitenäste eine traumhafte Form.
Besonders erwähnenswert ist seine weiße Blüte, die sich im Mai entfaltet, sowie sein überreicher, schön gefärbter Fruchtbehang, der sogar den Japanischen Zierkirschen Konkurrenz macht.
Ebenso wundervoll weiß blühend sind beispielsweise die Sorten „Golden Hornet“, „John Downie“, „Professor Sprenger“ sowie „Evereste“. Wobei wir Ihnen insbesondere Letztere ans Herz legen möchten, denn sie gilt als eine der besten Malus-Sorten. Ihre Früchte sind besonders groß, leuchtstark und trotzen starkem Frost. 

Rosarote Träume 

Rosa oder rot blühen unter anderem die Malus-Sorten „Freja“, „Red Sentinel“, „Royalty“ und „Rudolph“. Und nicht zu vergessen „Liset“, die wahrscheinlich die beste blaurot blühende Sorte ist. Sie wird fünf bis sieben Meter hoch und begeistert neben ihrer atemberaubenden Blüte mit außerordentlich vielen Früchten und einer aufregenden orangeroten Herbstfärbung.

Ein Zierapfel, der sich schmal macht 

Selbst mit beengten Platzverhältnissen im Garten kann man sich seinen Malus-Traum erfüllen. Der Zierapfel „Van Eseltine“ hat einen schmalen, fast schon säulenartigen  Wuchs (2,5 – 3 m breit) und aufrechte Triebe, sodass sich fast überall genug Platz für ihn findet. Und das Beste: Dass sich der Malus „Van Eseltine“ schmal macht, heißt nicht, dass er sich optisch zurücknimmt. Im Gegenteil sogar. Seine halbgefüllten Blüten sind besonders groß, anmutig und locker in der Form!

Abb.: Malus 'Butterball'

Mehr Informationen →
Den Apfelbaum kennt jedes Kind. Kein Wunder, ist er doch der am häufigsten gepflanzte Obstbaum. Seine malerischen Brüder, die Zieräpfel, sind dagegen weniger bekannt. Dabei zählt die Gattung zu... mehr erfahren »

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Malus 'Adams' / Zierapfel 'Adams'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 5 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Frischgrün
Blüte: Rosarot
Blütezeit: April - Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Adams'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Adams'
ab 247,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Butterball' / Zierapfel 'Butterball'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 4 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Rosaweiß
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Butterball'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Butterball'
ab 87,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Coccinella' / Zierapfel 'Coccinella'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Purpurrot (glänzend)
Blüte: Rot (leuchtend)
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Coccinella'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Coccinella'
ab 34,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Donald Wyman' / Zierapfel 'Donald Wyman'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 5 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Weiß
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig
Name
botanisch:
Malus 'Donald Wyman'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Donald Wyman'
ab 244,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Eleyi' / Zierapfel 'Eleyi'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 4 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Weinrot
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Eleyi'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Eleyi'
ab 29,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Evereste' / Zierapfel 'Evereste'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 4 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Rosaweiß
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Evereste'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Evereste'
ab 32,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Golden Hornet' / Zierapfel 'Golden Hornet'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 4 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün (glänzend)
Blüte: Rosaweiß
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Golden Hornet'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Golden Hornet'
ab 32,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Gorgeous' / Zierapfel 'Gorgeous'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 4 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün (glänzend)
Blüte: Rosaweiß
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Gorgeous'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Gorgeous'
ab 37,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Hillieri' / Zierapfel 'Hillieri'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 4 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün (glänzend)
Blüte: Rosaweiß
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Hillieri'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Hillieri'
ab 187,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Hopa' / Zierapfel 'Hopa'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 4 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grün
Blüte: Lilarosa
Blütezeit: Juni - Juli
Standort: Sonnig-halbsonnig
Name
botanisch:
Malus 'Hopa'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Hopa'
ab 162,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'John Downie' / Zierapfel 'John Downie'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 4 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün (glänzend)
Blüte: Weiß
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'John Downie'
Name
deutsch:
Zierapfel 'John Downie'
ab 36,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Liset' / Zierapfel 'Liset'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 5 - 7 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Purpurrot bis dunkel bronzegrün
Blüte: Blaurot
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Liset'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Liset'
ab 32,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Mokum' / Zierapfel 'Mokum'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 7 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grünrot
Blüte: Rosarot
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Mokum'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Mokum'
ab 144,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Neville Copeman' / Zierapfel 'Neville Copeman'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 4 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Rosaweiß
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Neville Copeman'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Neville Copeman'
ab 34,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Professor Sprenger' / Zierapfel 'Professor Sprenger'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 5 - 8 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün (glänzend)
Blüte: Weiß
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Professor Sprenger'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Professor Sprenger'
ab 99,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Profusion' / Zierapfel 'Profusion'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 5 - 8 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grün
Blüte: Blaurot bis rosarot
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Profusion'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Profusion'
ab 89,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Radiant' / Zierapfel 'Radiant'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 6 - 8 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grün
Blüte: Dunkelrosa
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig
Name
botanisch:
Malus 'Radiant'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Radiant'
ab 237,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Red Jade' / Zierapfel 'Red Jade'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 2 - 3 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Frischgrün
Blüte: Rosaweiß
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig
Name
botanisch:
Malus 'Red Jade'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Red Jade'
ab 94,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Red Obelisk' / Zierapfel 'Red Obelisk'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Grün
Blüte: Dunkelrosa bis weiß
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Red Obelisk'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Red Obelisk'
ab 154,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Red Sentinel' / Zierapfel 'Red Sentinel'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 4 - 5 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Frischgrün
Blüte: Weißrosa
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Red Sentinel'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Red Sentinel'
ab 32,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Royalty' / Zierapfel 'Royalty'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 4 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrünrot
Blüte: Rubinrot
Blütezeit: Mai
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Royalty'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Royalty'
ab 36,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Rudolph' / Zierapfel 'Rudolph'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: 5 - 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Braunrot-dunkelgrün
Blüte: Blaurot bis rosarot
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Rudolph'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Rudolph'
ab 42,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Scarlet' / Zierapfel 'Scarlet'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 11 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Rosa
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Scarlet'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Scarlet'
ab 57,90 € *
in das kostenlose Angebot
Malus 'Van Eseltine' / Zierapfel 'Van Eseltine'
Kurzbeschreibung einblenden →
Wuchsendhöhe: bis zu 6 m
Belaubung: Sommergrün
Blatt-/
Nadelfarbe:
Dunkelgrün
Blüte: Rosa
Blütezeit: Mai - Juni
Standort: Sonnig-halbschattig
Name
botanisch:
Malus 'Van Eseltine'
Name
deutsch:
Zierapfel 'Van Eseltine'
ab 154,90 € *
in das kostenlose Angebot
1 2

Allgemeine Charakteristika des Zierapfels

Das ganze Jahr über begeistert Zierapfel (botanisch Malus). Im Frühjahr schmücken ihn weiße Blüten, die angenehm duften. Über den Sommer erreicht der Laubbaum in seinem Vegetationszyklus den Höhepunkt – die grün- oder rotblättrigen Sorten des Zierapfels setzen durch die ausladende Wuchsform wunderschöne Akzente in den Garten. In der herbstlichen Jahreszeit erstrahlt das Blätterkleid farbenfroh und ist zusätzlich mit einem malerischen Fruchtstand geschmückt.

Frucht zum Teil bis in den Februar hinein

An einigen Sorten des Zierapfels haften die Früchte sogar bis in den Monat Februar am Laubgehölz. Der Zierapfel gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae) und zählt zu den langlebigen Laubgehölzen. Bis zu 500 Arten sind für die Gartennutzung verbreitet. Wilde Zierapfel-Sorten sind lediglich um die 35 Stück bekannt. Der Zierapfel ist ein besonders anspruchsloses und anpassungsfähiges Gehölz. Zudem trägt er die Eigenschaften sehr robust, gut frosthart und stadtklimafest zu sein.

Auch für kleine Gärten ein idealer Laubbaum

Nicht nur für große Gärten eignet sich der Zierapfel: In unserem Sortiment sind ebenfalls relativ kleine und schmale Sorten zu finden, die sich ausgezeichnet für eine Kübelpflanzung eignen. Der Zierapfel ist vor allem durch seinen Fruchtstand ein außergewöhnlich auffälliges Laubgehölz, welches farbliche Akzente in den Garten setzen wird!

Blätterkleid des Zierapfels

Die sommergrünen Blätter am Zierapfel sind eiförmig bis länglich-oval geformt. Blüten und Blätter erscheinen beinahe zur gleichen Zeit am Gehölz. Einige Sorten von Malus haben einen wunderschön rötlichen Austrieb. Die Herbstfärbung erscheint an den verschiedenen Sorten in unterschiedlichen Tönen. Viele der Sorten tragen ein gelbes Herbstkleid, andere Sorte erscheinen ebenso in Rot- oder Orangetönen.

Laub in verschiedenen Grüntönen bei den unterschiedlichen Sorten

Die Blattfarbe an den meisten Sorten in unserem Sortiment ist dunkelgrün. Einige besondere Sorten von Malus tragen ein grünrotes oder braunrotes Blätterkleid. Die Oberfläche der Blätter ist glänzend und sieht im strahlenden Sonnenlicht besonders zierend aus. Der Blattrand ist gezahnt und die Blätter laufen spitz zu. Oft sind die Blätter filzig behaart.

Bis zu 12cm groß Blätter an den Zierapfelbäumen

An den meisten Sorten erreichen die Blätter eine Länge bis zu 10 cm. Es gibt allerdings auch Sorten an denen sie lediglich eine Länge bis 5 cm erreichen oder sogar eine Länge bis zu 12 cm ausbilden. Das Blätterkleid der Sorte Malus 'Royalty' / Zierapfel 'Royalty' fällt besonders ins Auge. Im Austrieb sind die Blätter dunkelrot-braun, über den Sommer dunkelgrün-rot und im Herbst braunrot gefärbt. Die beliebte Sorte Malus 'Liset' / Zierapfel 'Liset' bildet einen rötlichen Austrieb und überrascht mit einer strahlenden orange-roten Herbstfärbung. Das herabgefallene Herbstlaub sollte möglichst entfernt werden, um eine gute Luftzirkulation im Boden zu ermöglichen und dadurch Pilz- oder Schädlingsbefall vorzubeugen.

Blüten- und Fruchtbildung am Zierfapfelbaum

Große Vielfalt bei den Blütenfarben

Malus bildet sogenannte Schalenblüten, die einfach bis halbgefüllt sind und in Büscheln zusammenstehen. Die Blütenfarbe variiert an den verschiedenen Sorten zwischen Weiß, Hellrosa oder Rot. Die Blüten und Früchte sitzen an Fruchtspießen, die aus den vorjährigen Trieben wachsen. Die Blüte von Malus öffnet sich erst im Folgejahr. Die Blütezeit ist Anfang Mai und sehr kurz. Malus steht nur etwa zwei Wochen in voller Blüte. Die Blüten erreichen eine Größe zwischen 4-5 cm.

Duftende Blüten und farbige Knospen

Von den Blüten strömt ein leicht süßlicher Duft aus. Der Zierapfel bildet oft farbige Knospen aus, welche die Vorfreude auf die bevorstehende Blüte steigern. An den meisten Sorten sind die Knospen in Rosa aber auch vereinzelt in Rot oder Blaurot zu sehen.

Die Frucht – der Namensgeber „Zierapfel“

Die Frucht am Malus wird Zierapfel genannt. Der Fruchtstand ist reich gefüllt und äußerst dekorativ. Die Farbpalette der verschiedenen Zieräpfel-Sorten setzt sich folgendermaßen zusammen: Rot, Goldgelb, Orangerot, Rotblau, Violett und teilweise mit Mustern verziert. Die Oberfläche der Äpfel ist oft glänzend. Die Frucht von Malus tschonoskii / Wollapfel ist eher rau und behaart. Der Zierapfel erreicht einen Durchmesser bis zu 5 cm und ist etwa walnussgroß. Seine Fruchtreife erreicht Malus im Monat August/September.

Früchte bleiben häufig bis in den Winter am Baum hängen

Die Früchte überdauern den Laubabfall und bleiben meist über den Winter – einige Sorten sogar bis in den Januar hinein – am Laubgehölz haften. Wunderschöne rote Farbtupfer werden dadurch im wintergrauen Garten gesetzt. Zum Beispiel trägt die Sorte Malus 'Evereste' / Zierapfel 'Evereste' häufig ihren Fruchtstand den ganzen Winter über. Nicht nur zierende Farbtupfer werden durch die Zieräpfel gesetzt, sie können ebenso hervorragend als Dekorationsmittel weiterverwendet werden. Zum Beispiel werden sie gerne in der Floristik in Sträußen oder Gestecken verarbeitet.

Zieräpfel sind essbar, aber nur zum Teil bekömmlich

Die Früchte sind essbar, jedoch sind nicht alle Sorten bekömmlich. Meist schmecken die Früchte frisch vom Laubgehölz gepflückt sehr bitter, aufgrund des hohen Fruchtsäuregehaltes. Aus diesem Grund sind sie eher nicht für den Verzehr geeignet.

Weiterverarbeitung möglich

Meist schmecken diese Sorten erst, wenn man sie z. B. in Konfitüre oder Schnaps weiterverarbeitet. Zu den schmackhaftesten Zieräpfel-Sorten zählen:  'John Downie', 'Eleyi' und 'Butterball'. Generell ist das Fruchtfleisch des Zierapfels fester als das eines Apfels am bekannten Apfelbaum Malus domestica. Vor allem die heimischen Insekten und Vögel im Garten erfreuen sich an dem reich gedeckten Gabentisch des Malus. Er dient demnach als ideales Vogel- und Insektennährgehölz.

Rinde und Wurzel des Zierapfelbaums

Malus bildet ein Herzwurzelsystem aus. Eine starke Hauptwurzel wächst tief in den Boden hinein in Kombination mit locker verzweigten Seitenwurzeln. Dies gibt dem Gehölz einen sicheren Halt im Boden. Aufgrund des toleranten Wurzelwerkes sind Unterpflanzungen ideal möglich. Die Rinde ist hellbraun bis dunkelbraun oder an manchen Exemplaren olivgrau gefärbt. Die Struktur der Rinde ist glatt.

Wuchsformen des Malus / Zierapfels

Malus ist als großer Strauch oder Kleinbaum in unserem Sortiment erhältlich. Junge Zierapfel-Exemplare wachsen zunächst straff aufrecht, bis sie im Alter eher eine breit-ausladende Kronenform ausbilden. Die meisten Sorten des Zierapfels wachsen ebenso hoch wie breit.

Schmalere Wuchsformen ideal für kleinere Gärten

Einige Sorten bilden aufrecht wachsende Triebe und bilden dadurch eine besonders schmale Wuchsform, die sich hervorragend in kleinere Gärten integrieren lässt. Zum Beispiel bleibt die Sorte Malus 'Red Obelisk' / Zierapfel 'Red Obelisk' deutlich schmaler in der Wuchsbreite als in der Wuchshöhe, was einen eher schmal-säulenförmigen Wuchs erzielt. Neben der Form des Hochstammes sind unter den Zieräpfeln ebenso mehrstämmige Exemplare zu finden. Mehrstämmige Exemplare besitzen eine besonders schöne Wuchsform. Zwei ausgesprochen zierende mehrstämmige Sorten von Malus sind z. B.: Malus Evereste / Zierapfel Evereste 'mehrstämmig' und Malus 'Red Sentinel' / Zierapfel 'Red Sentinel' mehrstämmig. Für einen kleinen Garten eignen sich die Zieräpfel in der Wuchsform des Stämmchens. Zum Beispiel ist die Sorte Malus 'Butterball' / Zierapfel 'Butterball' als Stämmchen erhältlich und lässt sich dadurch beinahe in jeden Garten integrieren.

Zierapfel - Malus als Hochstamm

Im Folgenden sind einige Sorten von Malus als Hochstamm aus unserem Sortiment aufgelistet:

Der Zierapfel als Hochstamm gehört zu den beliebtesten Bäumen, welche in den heimischen Gärten vorzufinden sind.

Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten von Hochstamm-Zierapfelbäumen

Natürlich nicht nur dort ist der Zierapfelbaum zu finden – auch in Parkanalgen, an Straßenrändern oder auf Obstplantagen ist der Hochstamm-Zierapfel zahlreich vertreten. Neben der Form des Hochstammes verleihen die zahlreichen Äpfel der attraktiven Pflanze ihre Anziehungskraft.

Hochstämme mit unterschiedlichen Kronenformen

Die runde und breit-ausladende Kronenform von Malus wächst sehr dichtbuschig heran. Ebenso sind Pyramiden, Schirmformen, Dachspaliere oder Spaliere an den verschiedenen Formen zu finden. Aus diesem Grund ist Malus hervorragend als Schattenspender oder Sichtschutz geeignet. Unter einem Dachspalier oder einer schirmförmigen Krone findet man einen gemütlichen Sitzplatz in seinem Garten.

Als Sichtschutz für mehr Privatsphäre im Garten

Spalierformen oder dichtbuschige Kugelformen als Hochstamm können ideal als blickdichter Sichtschutz eingesetzt werden. Hochstämme können auf verschiedenen Sichtachsen gesetzt werden und somit für mehr Privatsphäre im Garten sorgen. Setzt man einen Hochstamm auf der Sichtachse zwischen eigener Terrasse und Nachbarfenster, steht nichts mehr im Wege die ruhige und ungestörte Gartenatmosphäre genießen zu können. Besonders die geradlinigen Formen der Spaliere werden in modernen Gärten gerne genutzt, um klare Strukturen im Garten zu schaffen.

Perfekt als Dekoration im Vorgarten

Hochstämme finden häufig einen Standort als Solitär im Vorgarten, wo sie als Dekorationselement dienen. Zieräpfel als Hochstamm sind in romantischen Bauerngärten beliebte Pflanzen. Zusätzlich bieten Hochstämme Lebensräume für heimische Tiere und Insekten.

Astfreier, gerade Stamm mit klar abgegrenzter Krone

Einen Hochstamm erkennt man an einem geraden Stamm und einer davon klar abgegrenzten Krone. Der Stamm ist einstämmig, ast- und fehlerfrei. Ein durchgehender Leittrieb ist von der Wurzel bis in die Kronenspitze zu erkennen. Entweder ist die Krone künstlich geformt oder eine natürliche Kronenform befindet sich auf dem geraden Stamm.

Hochstamm-Zieräpfel mit Stammlänge von 200-225 cm

Die Stammlänge liegt in der Regel zwischen 200 und 225 cm plus Kronenaufbau. Sehr junge Hochstämme mit z. B. einem Stammumfang von 6 bis 8 cm können von dieser Norm jedoch abweichen. Um die Form eines Hochstammes zu erhalten, werden in der Baumschule immer wieder neue Seitenäste vom Stamm bis zum Kronenansatz entfernt.

Stammumfang ist maßgeblich für die Größe und Alter eines Zierapfel-Hochstamms

Hochstämme werden an ihrem Stammumfang gemessen und dementsprechend in verschiedene Kategorien eingeordnet. Der Stammumfang wird grundsätzlich auf einer Höhe von 1 m gemessen. Hochstämme mit 14-16 cm Stammumfang (StU) und viele andere Größen können bei uns im Sortiment bestellt werden.

Pflanz- und Pflegetipps für Hochstamm-Zierapfelbäume

Bevor ein Hochstamm in den Boden gesetzt werden kann, sollte ein erster und leichter Rückschnitt erfolgen. Dadurch erleichtert man ihm das Anwachsen am neuen Standort. Bei dem Rückschnitt eines jungen Hochstammes sollte man sich an einer pyramidalen Kronenform orientieren.

Regelmäßiger Rückschnitt erhält die schöne Kronenform

Ein regelmäßiger Rückschnitt ist essenziell, um die zierende Form des Hochstammes aufrechtzuerhalten. Setzt man den Wurzelballen in sein Erdloch, sollte der Ballen mit der Oberfläche des Erdniveaus abschließen. Es ist zu empfehlen junge Hochstämme zunächst mit einem Stützpfahl zu sichern.

Weitere Hochstamm-Bäume aus unserem Sortiment

Kronenformen des Zierapfels

Generell bildet der Zierapfel eine runde und breit ausladende Kronenform. Die Äste sind locker und gut verzweigt. An älteren Exemplaren beginnen die Äste zu den Seiten überzuhängen. Die Kronenform ist oftmals stark verzweigt und dadurch sehr dichtbuschig und in sich geschlossen. Weitere Varianten der Kronenformen sind am Malus ebenfalls zu finden:

Krone in Pyramidenform

Pyramidenförmige Exemplare besitzen eine schmuckvolle Kronenform, die als Solitär gepflanzt hervorragend zur Geltung kommt.

Krone in Schirmform

Schirmformen weisen ein ausgesprochen ansprechendes äußeres Erscheinungsbild auf. Schirmformen können als ideale Schattenspender im eigenen Garten dienen.

Spalierformen

Mehrjährige Spaliere ab 3 Jahren sind vor allem in der modernen Gartengestaltung sehr beliebt. Sie dienen als erstklassiger Sichtschutz. Spaliere in den Wuchshöhen um 1,50 m herum können z. B. optimalen Sichtschutz auf der Sichtachse zwischen der eigenen Terrasse und dem Fenster des Nachbarn im 1. Stock ermöglichen. Spaliere schaffen neben Heckenpflanzen ein weiteres Stück Privatsphäre im eigenen Garten!

Spalier (Stamm 80 bis 150 cm):

Spalier (Stamm 170 bis 210 cm):

Hochstamm-Spalier:

Dachspaliere

Dachspaliere sind in unserem Sortiment äußerst beliebt. Das moderne Erscheinungsbild dieser geradlinigen Formen wird von vielen Gärtnern favorisiert!

Dach (Stamm ca. 225 bis 240 cm):

Wuchsgrößen des Zierapfelbaums – zwischen 4 und 12m

Die Wuchsgrößen der Zierapfel-Sorten liegen im Allgemeinen zwischen 4 und 10 m. Oft erreichen sie in der Wuchsbreite sowie Wuchshöhe gleiche Maße. Das kleinste Exemplar in unserem Sortiment ist die Sorte Malus 'Red Jade' / Zierapfel 'Red Jade'. Sie erreicht lediglich eine Wuchshöhe zwischen 2-3 m. Das größte Exemplar ist die Sorte Malus tschonoskii / Wollapfel und erreicht eine Wuchshöhe zwischen 8-12 m.

Standort- und Bodenempfehlungen für den Malus

Wichtig für einen gesunden und kräftigen Wuchs ist ein sonniger Standort. Je mehr Sonnenstrahlen auf die Pflanze treffen, desto breit gefächerter bildet sich der Blüten- und Fruchtstand aus. Ein leicht windgeschützter Standort ist ideal, um die eh schon sehr kurze Blütenzeit von ca. zwei Wochen etwas zu verlängern.

Frischer, nicht zu nasser Boden

Der Boden sollte nie zu nass oder zu trocken sein – ein frischer bis feuchter Boden ist ideal. Malus bevorzugt humusreiche, sandig bis lehmige und nährstoffreiche Böden. Ein leicht saurer bis neutraler pH-Wert im Boden ist empfehlenswert. Staunässe sollte in jedem Fall vermieden werden, um Schäden am Zierapfel vorbeugen zu können. Ein durchlässiger und tiefgründiger Boden ist aus diesem Grund besonders wichtig.

Pflanz- und Pflegetipps für den Zierapfelbaum

Die meisten Sorten von Malus-Zierapfel sind gut winterhart. Kübelpflanzen sollten allerdings Winterschutzmaßnahmen erfahren. Aufgrund der pflegeleichten Eigenschaften von Malus können diese Exemplare ebenso von Anfängern im Garten kultiviert werden. Da der Zierapfel als Strauch oftmals ebenso breit wie hoch wächst, ist ein ausreichender Pflanzabstand zu anderen Gehölzen unbedingt einzuhalten. Weitere Pflanz- und Pflegetipps zu Laub- und Nadelgehölzen sind auf unserem Blog zu finden, ebenso stehen in unserem Jahreskalender der Gartenpflege zusätzliche Tipps für jeden Gärtner.

Pflanzzeit

Die ideale Pflanzzeit für einen Zierapfel liegt im Herbst. Die Monate September, Oktober und November zählen zu den gut geeigneten Pflanzmonaten für einen Malus; auch im Frühjahr ist eine Pflanzung möglich. Unsere Containerware kann das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist.

Rückschnitt – hohe Schnittverträglichkeit bietet viele Möglichkeiten

Malus weist generell eine hohe Schnittverträglichkeit auf. Ein Rückschnitt ist möglich, aber in vielen Fällen nicht nötig. Der natürliche Wuchs des Zierapfels sollte idealerweise erhalten bleiben, da dieser ausgesprochen dekorativ ist. Ein Rückschnitt zur Verkleinerung des Volumens ist im Monat Februar möglich. Abgestorbenes oder altes Holz sollte je nach Bedarf aus der Pflanze entfernt werden.

Aufastung am besten im Sommer

Ist eine Aufastung am Malus erwünscht, eignet sich ein Rückschnitt im Sommer (Monat Juni). An jungen Exemplaren ist ein radikaler Erziehungsschnitt möglich. Ältere Pflanzen sollten nur noch ausgelichtet werden. Ein Auslichtungsschnitt sollte nach der Blüte erfolgen. An Sträuchern können ältere Äste am besten Bodennah entfernt werden, um die Pflanze im Gesamten zu verjüngen. Weitere Informationen über den richtigen Rückschnitt von Laub- und Nadelgehölzen findet man auf unserem Blog.

Bewässerung des Zierapfels

Generell ist Malus bezüglich der Bewässerung ein anspruchsloses Laubgehölz. Lediglich in langen Hitze- und Trockenperioden sollte unbedingt zusätzlich bewässert werden. Kübelpflanzen benötigen eine besonders gründliche Bewässerung. Während des Gießens sollte das Gießwasser nicht über die Blätter laufen, um mögliche Pilze oder Mehltau vermeiden zu können. Erscheint die oberste Erdschicht trocken, muss sofort zur Gießkanne gegriffen werden. Wassermangel erkennt man an braunen oder abfallenden Blättern.

Frisch gepflanzte Bäume ausreichend wässern

Frisch gepflanzte Zieräpfel müssen ebenfalls ausreichend bewässert werden. Wir empfehlen Regentonnen bzw. Weinfässer im Garten aufzustellen, um immer ausreichen kalkfreies Gießwasser zur Hand zu haben. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden, um Schäden an der Pflanze zu vermeiden.

Düngung

Der Zierapfel bevorzugt einen nährstoffreichen Boden. Grundsätzlich sind zwei Düngerbeigaben im Jahr zu empfehlen, um den Nährstoffgehalt im Boden aufrechtzuerhalten. Die erste Düngung sollte im April vor der Blüte erfolgen und die zweite im Sommer: Ende Juni bzw. Anfang Juli. Ab Ende August sollte nicht mehr gedüngt werden, weil das Gehölz sonst zu kurz vor dem Winter dazu angeregt wird neue Triebe auszubilden. Diese noch jungen und schwachen Triebe würden den Winter nicht überstehen. Wirft das Laubgehölz seine Blätter ab, kann dies an einem Stickstoff- oder Phosphormangel im Boden liegen. Das Gehölz benötigt nur wenig Stickstoff, allerdings dafür mehr Phosphor und Kalium.

Organischer Dünger empfehlenswert

Sinnvoll ist organischer Dünger mit einem hohen Phosphor-Anteil. Kompost eignet sich ebenso wunderbar. Mineralische Dünger sollten vermieden werden. Wir empfehlen den Boden rund um den Wurzelbereich zu Mulchen, um Malus vor Schäden durch starker Hitze oder Frost zu schützen.

Einzelne Sorten von Zierapfel / Malus

Eine große Auswahl an verschiedenen Zierapfel-Sorten steht in unserem Sortiment zur Verfügung. Im Folgenden findet man die einzelnen Sorten zusammen mit den wichtigsten Eigenschaften aufgeführt.

  • Malus 'Adams' / Zierapfel 'Adams': als Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe bis 6 m und ähnlich breit, Austrieb bronzefarben, über den Sommer frisch grün, gelbe Herbstfärbung, dunkel rosarote Blüten, karminrote Früchte, weinsäuerlich bis süß im Geschmack
  • Malus 'Butterball' / Zierapfel 'Butterball': als Strauch, Hochstamm und Stämmchen erhältlich, Wuchshöhe und Wuchsbreite bis 6 m, dunkelgrüne Blätter, Herbstfärbung gelborange, rosaweiße Blüten, goldgelbe Frucht, die Sonnenseite der Frucht färbt sich rötlich
  • Malus 'Coccinella' / Zierapfel 'Coccinella': als Strauch und Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe bis zu 6 m und ähnlich breit, rötlich-grüne-purpurfarbene Blätter, Herbstfärbung orangerot, leuchtend purpurviolette bis weinrote Blüten, dunkelrote Früchte
  • Malus 'Donald Wyman' / Zierapfel 'Donald Wyman': als Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe und Wuchsbreite je bis 6 m, dunkelgrüne Blätter, gelbe Herbstfärbung, rotviolette Blütenknospen, weiße Blüten, rote Früchte, bis Februar am Baum haftend
  • Malus 'Eleyi' / Zierapfel 'Eleyi': als Strauch und Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe bis zu 6 m und Wuchsbreite bis zu 5 m, Austrieb von rot-grün-braun bis leicht lilafarben, über den Sommer dunkelgrüne Blätter, Herbstfärbung rot-gelb, weinrote Blüten, dunkelrote Frucht
  • Malus 'Evereste' / Zierapfel 'Evereste': als Strauch, Hochstamm, Stämmchen und mehrstämmig erhältlich, breit-pyramidale Krone, Wuchshöhe und Wuchsbreite je bis 6 m, roter Blattstiel und dunkelgrüne Blätter, gelbe Herbstfärbung, rosaweiße Blüten, leuchtend orangerote Früchte
  • Malus 'Golden Hornet' / Zierapfel 'Golden Hornet': als Strauch, Hochstamm und Stämmchen erhältlich, Wuchshöhe bis zu 6 m und Wuchsbreite bis zu 5 m, dunkelgrüne Blätter, weiß-rosafarbene Blüten, leuchtend gelbe Frucht, sehr ertragreiche Sorte
  • Malus 'Gorgeous' / Zierapfel 'Gorgeous': als Strauch, Hochstamm und Stämmchen erhältlich, Wuchshöhe bis 6 m und Wuchsbreite bis 5 m, dunkelgrüne Blätter, rosafarbene Knospen, weiße Blüten, rote Frucht, sehr ertragreiche Sorte
  • Malus 'Hillieri' / Zierapfel 'Hillieri': als Strauch und Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe und Wuchsbreite je bis 7 m, dunkelgrüne Blätter, Herbstfärbung gelborange, zahlreiche rosaweiße Blüten, blaurote Knospen, gelborange bis hellrote Frucht
  • Malus 'Hopa' / Zierapfel 'Hopa': als Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe bis 6 m und ebenso breit, Austrieb lila-braun-rot, über den Sommer grüne Blätter, lila bis rosafarbene Blüten, hellrote Frucht
  • Malus 'John Downie' / Zierapfel 'John Downie': als Strauch, Hochstamm und Stämmchen erhältlich, Wuchshöhe bis 6 m und Wuchsbreite bis 5 m, dunkelgrüne Blätter, Herbstfärbung gelborange, rosafarbene Knospen, weiße Blüten, dunkelgelbe bis orangefarbene Frucht, die Sonnenseite der Frucht färbt sich rötlich, sehr ertragreiche Sorte
  • Malus 'Liset' / Zierapfel 'Liset': als Strauch, Hochstamm und Stämmchen erhältlich, Wuchshöhe bis 7 m und ähnlich breit, im Austrieb rot, über den Sommer purpurfarben bis dunkel bronzegrün, Herbstfärbung orangerot, blaurote Blüte, violett-rote Frucht, die Sonnenseite der Frucht färbt sich rötlich
  • Malus 'Mokum' / Zierapfel 'Mokum': als Strauch, Hochstamm, mehrstämmig und Hochstamm-Spalier erhältlich, Wuchshöhe bis zu 7 m und ähnlich breit, grün-rote Blätter an rotem Blattstiel, rosarote Blüte, rote Frucht
  • Malus 'Neville Copeman' / Zierapfel 'Neville Copeman': als Hochstamm und Stämmchen erhältlich, Wuchshöhe bis 6 m und ähnlich breit, grüne Blätter mit violetter Schattierung, rosaweiße Blüten, dunkelrote Frucht
  • Malus 'Professor Sprenger' / Zierapfel 'Professor Sprenger': als Strauch und Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe bis 8 m und Wuchsbreite bis 5 m, dunkelgrüne Blätter, Herbstfärbung gelb-rot, rosafarbene Knospen, weiße Blüte, reich blühend, gelborange Frucht
  • Malus 'Profusion' / Zierapfel 'Profusion': als Hochstamm und Hochstamm-Spalier erhältlich, Wuchshöhe bis 8 m und Wuchsbreite bis 5 m, rotbrauner Austrieb, über den Sommer grün gefärbt, meist mit bronzefarbenen Schimmer, Herbstfärbung braun-rot, blaurote bis rosarote Blüte, mittelrote bis dunkelrote Frucht
  • Malus 'Radiant' / Zierapfel 'Radiant': als Hochstamm erhältlich, Wuchsgröße bis 8 m und Wuchsbreite bis 6 m, Austrieb rotviolett, über den Sommer grün, Herbstfärbung rotbraun, tiefrote Blütenknospen, dunkel rosafarbene Blüten, rote Frucht
  • Malus 'Red Jade' / Zierapfel 'Red Jade': als Hochstamm und Stämmchen erhältlich, schirmförmige Krone, Wuchshöhe bis 3 m und Wuchsbreite bis 4 m, kleinstes Exemplar in unserem Sortiment, frischgrüne Blätter, gelbe Herbstfärbung, weiß bis rosafarbene Blüten, kirschrote Frucht
  • Malus 'Red Obelisk' / Zierapfel 'Red Obelisk': als Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe bis zu 6 m und Wuchsbreite bis zu 3 m, bronzefarbener Austrieb, über den Sommer grüne Blätter, rosafarbene Knospen, weiße Blüten, rote Frucht
  • Malus 'Red Sentinel' / Zierapfel 'Red Sentinel': als Strauch, Hochstamm und Stämmchen erhältlich, Wuchshöhe bis 5 m und Wuchsbreite bis 4 m, frischgrüne Blätter an rötlichen Blattstielen, hellrosa Knospen, weiße Blüte, gelborange bis rote Frucht, Frucht bleibt sehr lange am Gehölz haften
  • Malus 'Royalty' / Zierapfel 'Royalty': als Strauch, Hochstamm und Stämmchen erhältlich, Wuchshöhe bis 6 m und Wuchsbreite bis 5 m, dunkelrot-braun im Austrieb, über den Sommer dunkelgrün-rot, Herbstfärbung braun-rot, rubinrote Blüte, dunkelrote Frucht
  • Malus 'Rudolph' / Zierapfel 'Rudolph': als Strauch, Hochstamm, Schirmform und Stämmchen erhältlich, Wuchshöhe bis 6 m und Wuchsbreite bis 5 m, braunroter Austrieb, über den Sommer dunkelgrün mit braunen Schimmer, rote Knospen, blaurote bis rosarote Blüte, orangegelbe Frucht
  • Malus 'Scarlet' / Zierapfel 'Scarlet': als Strauch, Hochstamm, mehrstämmig und Stämmchen erhältlich, Wuchshöhe bis 11 m und Wuchsbreite bis 6 m, dunkelroter Austrieb, über den Sommer dunkelgrün, Herbstfärbung orangerot, rosafarbene Blüten, gelbrote Frucht
  • Malus 'Van Eseltine' / Zierapfel 'Van Eseltine': als Hochstamm erhältlich, Wuchsgröße bis 6 m und Wuchsbreite bis 3 m, dunkelgrüne Blätter, rosafarbene Blüten mit blauroten Akzenten, gelbe bis orangerote Frucht
  • Malus 'Wintergold' / Zierapfel 'Wintergold': als Hochstamm und Hochstamm-Spalier erhältlich, Wuchsgröße bis 6 m, dunkelgrüne Blätter, rosarote Knospen, rosa-weiße Blüten, hellgelbe Frucht
  • Malus baccata 'Street Parade' / Zierapfel 'Street Parade': als Strauch und Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe bis 6 m und Wuchsbreite bis 4 m, Austrieb hellgrün, über den Sommer dunkelgrün, rosa Knospen, reinweiße Blüten, blaurote Frucht
  • Malus floribunda / Vielblütiger Apfelbaum: als Strauch und Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe bis 6 m und ähnlich breit, dunkelgrüne Blätter, Herbstfärbung orangerot, blaurote Knospen, reichblühend, hellrosa Blüten, rote Frucht
  • Malus Freija / Kirschapfel: als Strauch erhältlich, Wuchshöhe bis 3 m und ähnlich breit, rotgrüne Blätter, Herbstfärbung orange, dunkel rosafarbene Blüten, rote Frucht
  • Malus toringo 'Brouwers Beauty' / Toringo-Apfel 'Brouwers Beauty': als Strauch und Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe bis 6 m und ebenso breit, dunkelgrüne Blätter, Herbstfärbung gelbrot, violett-rosafarbene Knospen, hellrosa Blüten, gelborange Frucht
  • Malus toringo 'Freja' / Zierapfel 'Freja': als Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe und Wuchsbreite je bis 5 m, grün-rote Blätter, Herbstfärbung orange-rot, rosafarbene Blüten, dunkelrote Frucht
  • Malus toringo sargentii / Zierapfel toringo sargentii: als Strauch und Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe bis 4 m und ähnlich breit, dunkelgrüne Blätter, Herbstfärbung gelb-braun-rot, weiße bis rosafarbene Blüte, rote Frucht
  • Malus trilobata / Eriolobus trilobatus / Dreilappiger Apfelbaum: als Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe bis 6 m und Wuchsbreite bis 8 m, dunkelgrüne Blätter, Herbstfärbung gelb-rot, weiße Blüten, rote Frucht
  • Malus tschonoskii / Wollapfel: als Hochstamm erhältlich, Wuchshöhe und Wuchsbreite je bis 12 m, größtes Exemplar in unserem Sortiment, Blattaustrieb mit weißen Flaum bedeckt, über den Sommer dunkelgrüne Blätter, Blattunterseite hellgrau und behaart, Herbstfärbung gelb-orange-rot, weiße Blüten, rote Frucht

Für besonders dekorative Gehölze lohnt es sich, einen Blick in die Kategorie Raritäten und Einzelstücke zu werfen.

Besonderheiten und Verwendungsmöglichkeiten des Zierapfelbaums

Die Pflanzung als Solitärgehölz wird für einen Zierapfel aufgrund seiner ausladenden Wuchsform empfohlen. Seine breite Kronenform kann sich dadurch optimal entwickeln. Malus ist dank seines dekorativen und auffälligen Erscheinungsbildes in der Lage als Solitär alle Blicke auf sich zu ziehen. Aufgrund des toleranten Wurzelsystems kann Malus mit wunderschönen Stauden oder anderen Frühjahrsblühern unterpflanzt werden. Diese sollten Halbschatten oder Schatten vertragen können. Ebenfalls ein Frühlingsbeet kann durch einen Malus verschönert werden. Als Gruppengehölz in Kombination mit anderen Frühlingsblühern oder in einer Jahreszeitenhecke gibt Malus ebenso eine gute Figur ab. Des Weiteren ist der Zierapfel häufig in Parkanlagen zu finden.

Viele Sorten auch für kleine Gärten gut geeignet

Kleine und schmale Wuchsformen eignen sich für Gärten in denen wenig Platz zur Verfügung steht. Zum Beispiel erreicht die Sorte Malus 'Red Jade' / Zierapfel 'Red Jade' lediglich eine Wuchshöhe zwischen 2-3 m. Die Sorten Malus 'Evereste' / Zierapfel 'Evereste' oder Malus 'Golden Hornet' / Zierapfel 'Golden Hornet' sind in unserem Sortiment als Stämmchen verfügbar und machen sich wunderbar als Kübelpflanze.

Für Balkone und Terrassen als Kübelpflanze

Als Kübelpflanze kann der Zierapfel auf Balkonen, Terrassen oder vor Hauseingängen zierende Akzente setzen. Exemplare mit breit-ausladenden Kronenformen sollten einen Platz in größeren Hausgärten finden. Malus baccata 'Street Parade' / Zierapfel 'Street Parade' ist aufgrund seiner schmalen Wuchsform ein beliebter Straßenbaum. Die dekorativen Eigenschaften des Zierapfels müssen sich nicht nur auf den heimischen Garten beschränken – der Zierapfel ist vielseitig einsetzbar!

Verbreitungsschwerpunkt des Malus

Der Zierapfel ist vor allem auf den Kontinenten Europa, Amerika und Asien in den gemäßigten Breiten der gesamten Nordhalbkugel verbreitet. In Mitteleuropa ist lediglich der Holz-Apfel (Malus sylvestris) beheimatet. Er ist dort in Auen- und Laubmischwäldern zu finden und bevorzugt einen nährstoffreichen Lehmboden.

Krankheiten und Schädlinge am Zierapfel

Malus-Zierapfel ist im Allgemeinen ein robustes Laubgehölz. Um Krankheiten und Schädlingen vorzubeugen, ist es vor allem wichtig geeignete Pflegemaßnahmen umzusetzen. Dennoch kann es zu einem Befall der Pflanze kommen. Im Folgenden sind die am häufigsten auftretenden Krankheiten bzw. Schädlinge am Malus aufgeführt.

Apfelschorf

Apfelschorf wird durch den Pilz Venturia inaequalis verursacht. Es zeigen sich braune, gerissene Stellen an den Blättern und Früchten. Stark befallene Blätter fallen schließlich vom Gehölz. Es kann vorkommen, dass Malus dadurch bereits im Monat August sein Blätterkleid verliert. Um Apfelschorf vorzubeugen, sollte unbedingt das auf dem Boden liegende Laub entfernt werden. Die Vermeidung von engen Standorten ist zu empfehlen. Es sollte möglichst immer genügend Luft durch die Krone des Zierapfels wehen können, um Nässe vorzubeugen. Ist die Krone zu dicht gewachsen, ist ein Auslichtungsschnitt nötig. Befallene Blätter müssen schnellstmöglich entfernt werden. Ein schwefel- oder kupferhaltiges Mittel kann auf die Blätter gespritzt werden. Ein Fungizid sollte erst als allerletzte Maßnahme eingesetzt werden, wenn alle vorherigen Maßnahmen sich als unwirksam herausgestellt haben.

Apfelmehltau

Apfelmehltau trägt den wissenschaftlichen Namen Podosphaera leucotricha. Man erkennt ihn an hellen Verfärbungen auf den Blättern. Mehltau hinterlässt in der Regel keinen größeren Schaden auf den Pflanzen. Sind nur einzelne Stellen befallen, sollten diese zügig und großzügig aus der Pflanze entfernt werden. Eine Mischung aus Milch und Wasser auf die betroffenen Stellen aufgesprüht, kann helfen den Mehltau in die Schranken zu weisen. Ebenso eignet sich Schmierseife.

Gespinstmotten

Die Gespinstmotten überziehen das Laubgehölz mit ihren weißen Gespinsten. Man erkennt sie an ihren weißgrauen Flügeln, die mit schwarzen Punkten verziert sind. Ein sehr starker Befall verursacht ein vollkommen kahles Erscheinungsbild von Malus. In vielen Fällen kann sich die Pflanze aber von diesem Schaden erholen und erneut austreiben. Die gelegten Eier der Motten und die befallenen Blätter sollten von der Pflanze entfernt werden. Die Gespinste können mit einem harten Wasserstrahl abgesprüht werden.

Mehr Informationen →
Zuletzt angesehen